10 Reisetipps zur Mittsommernacht - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
Sonnenuntergang auf Mallorca

10 Reisetipps zur Mittsommernacht

Inhalte Anzeigen 1) 10 Reiseziele um Mittsommernacht zu feiern… 1.1) Midsommar in Schweden 1.2) Lange Tage und kurze Nächte in Dänemark 1.3) Lettland Jani – feiert die Kraft der Elemente und der Fruchtbarkeit 1.4) Finnland – Vakkajuhla, Ukko und heute Juhannus 1.5) Frankreich feiert: La Boom die Fete 1.6) Russland…

spaness.de

10 Reisetipps zur Mittsommernacht



Mitte Juni – wird in vielen Ländern Mittsommer gefeiert. Gefeiert werden in dieser Zeit die längsten Tage des Jahres. Denn bis Mitte Juni werden die Tage, jeden Tag etwas länger. Ist Mittsommer dann vorbei, dann gehts andersrum. Die Tage werden eben merklich kürzer. In vielen Geschichten und Sagen heißt es, alles ist in dieser Zeit möglich. Ich bin übrigens ein Mittsommerkind, ich habe immer in dieser Zeitspanne Geburstag. Ich bin selten in dieser Zeit müde und ich verreise sehr gern in dieser Zeit… alles ist eben möglich!

Sonnenuntergang am Bodden - im Lindner Hotel & Spa Rügen
10 sagenhafte Mittsommer – Reiseziele

10 Reiseziele um Mittsommernacht zu feiern…

…doch wann genau ist Mittsommernacht eigenlich?

Die längsten Tage des Jahres finden Mitte Juni statt. Je nach Region sind die Tage natürlich jeweils länger oder kürzer. Je höher es in den Norden geht, desto kürzer werden im Sommer die Nächte. Es gibt bekannterweise ja auch Regionen, in denen es im Sommer fast überhaupt nicht dunkel wird. Terminlich wird Mittsommer in der Zeit zwischen dem 20.06. und dem 26.06. eingeordnet. Wobei der längste Tag tatsächlich vom 20.06. auf den 21.06. erfolgt.

Schon der Mittsommernachtstraum von Shakespeare widmete sich dieser besonderen Zeit im Jahr. Es hieß, die kurzen Nächte wären magisch. Elfen und Trolle tanzen und der Morgentau, in dieser Zeit, hätte eine heilende Wirkung. In anderen Mythen wird den Pflanzen in dieser Zeit eine magisch Wirkung zugesprochen. Eine andere Geschichte besagt, Mädchen sollten 7 Blumen, von 7 unterschiedlichen Wiesen pflücken und die dann unter dem Kopfkissen verstecken. Dann würden sie, in der magischen Mittsommerzeit, vom zukünftigen Ehemann träumen.

Lust auf eine paar Reiseideen, Reiseziele und Reiseregionen für einen eigenen, echten Mittsommernachtstraum?

Fast alle nordischen Ländern feiern Mittsommer
Im Norden am Meer – Fast alle nordischen Ländern feiern Mittsommer

Midsommar in Schweden

Das Mittsommerfest wird besonders intensiv in Ländern gefeiert, in denen es zu dieser Jahreszeit fast gar nicht dunkel wird. Skandinavien bezeichnet diese Zeit als Sommersonnenwende. Das hört sich nach einem uralten heidnischen Brauch an… und ehrlich gesagt, findet es wohl auch genau da seinen Ursprung. Wer also mal hautnah bei einer Sommersonnenwende-Feier dabei sein möchte, der sollte unbedingt eine Reise nach Schweden antreten. Denn gleich nach Weihnachten ist Mittsommer hier das größte Fest. Die Schweden feiern das Fest immer an dem Samstag, der zwischen dem 20. Juni und dem 26. Juni liegt. Es wird gesungen und getanzt und eine Art Maibaum aufgestellt. Zu Essen gibt es junge Kartoffeln, Hering, Sauerrahm mit Schnittlauch, Knäckebrot, Käse und natürlich zwischendurch auch mal das ein oder andere Glas Schnaps.

Warum nicht auch einfach mal so ein schwedisches Midsommar-Fest zu Hause mit Freunden feiern?

Lange Tage und kurze Nächte in Dänemark

In vielen Regionen wurde das heidnische Fest irgendwann zu einem christlichen Fest. So wird in einigen Ecken der Welt der Johannistag gefeiert. In Dänemark heißt das Sankt-Hans-Fest. Ähnlich wie bei einem Osterfeuer wird am Vorabend des Sankt-Hans-Fest (am 23.06.) eine Strohhexe verbrannt (doch noch ganz schön heidnisch). Das Johannisfeuer soll böse Kräfte fernhalten. Wenn das Feuer brennt singen und feiern die Dänen.

In einigen Regionen Dänemarks ziehen die Bewohner auch mit Fackeln und Laternen durch die Straßen. In einigen Regionen wird auch in Dänemark ein Baum geschmückt.

Wer näher an Österreich dran wohnt, kann dem Johannisfeuer auch in Österreich beiwohnen. Denn auch dort findet diese Tradition statt. Und auch die Norweger haben die Johannisfeuer-Tradition übernommen.

Mittsommernacht Dänemark
Wenn die Tag länger werden – Mittsommernacht Dänemark

Lettland Jani – feiert die Kraft der Elemente und der Fruchtbarkeit

Mittsommer in Lettland ist der wichtigste Feiertag. Daher wird er hier auch gleich an zwei Tagen hintereinander gefeiert. Am 23.06. und 24.06. Die Letten flechten Kränze und Sträuße aus Gräsern, Blumen und Blättern. Damit schmücken sie sich selber, aber auch Häuser, Räume, Stallungen und Tiere werden damit dekoriert. Im lettischen heißen diese Gräser „janu zales“ und daher stammt auch der Name für das Mittsommerfest der Letten. Das heißt da nämlich „Jani“.

Wenn sich die Letten fürs Jani rausgeputzt haben, wird Kümmelkäse verspeist und Bier getrunken. Zusätzlich wird viel gesungen und getanzt. Diese Kombi gleicht einer Segnung der Natur. Denn die Letten feiern an Mittsommer die Hochzeit von Vater Himmel und Mutter Erde und sie sind Dankbar für Fruchtbarkeit von Natur, Tier und Mensch. Natürlich wurde auch dieses Fest irgendwann christlich und aus Vater Himmel & Mutter Erde wurden Mutter und Vater von Johannes (Johannesfest).

Und auch in Lettland wird ein Johannesfeuer angesteckt. Diese dürfen aber nicht vor Sonnenaufgang ausgehen. Nach dem alten Glauben wirkt das Johannesfeuer auch reinigend.

Besonders schön ist das Johannesfeuer in Lettland am Strand. Denn hier wird auch angespültes Holz verbrannt. Die Letten wollen somit das Holz in den Naturkreislauf zurückgeben – Erde, Feuer, Luft und Wasser.

Am Strand von Lettland
Reisetipps zur Mittsommernacht am Strand von Lettland

Finnland – Vakkajuhla, Ukko und heute Juhannus

Auch in Finnland zählt Mittsommer zu den wichtigsten Festen des Jahres. Daher darf nur an diesem Tag, die finnische Nationalflagge auch nachts gehisst werden. Wie in Schweden auch, wird am Samstag zwischen dem 20.06. und dem 26.06. gefeiert. Ursprünglich wurde an diesem Tag mal verschiedenen alten Göttern und Bräuchen geehrt wie z.B. dem Gott des Wetters oder auch Donners). Tja und obwohl das nun auch längst in Finnland Johannsfest heißt, lassen die Finnen trotzdem nicht so recht vom alten Glauben und Traditionen ab. 😉

Daher ging es früher schon besonders laut zum Mittsommer-Fest zu. Denn man glaubte, das bringt Glück und vertreibt böse Geister. Dazu wurde dann viel Bier getrunken und natürlich auch gut gegessen. Alte Traditionen besagen, je mehr getrunken wird, desto besser wird die Ernte.

Die Finnen heiraten übrigens gern am Mittsommertag. Vielleicht auch ein toller Termin für alle Heiratswilligen – wie gesagt, Mittsommer ist ja alles möglich!

Auch heute gehts laut an Mittsommer in Finnland zu. Mit Konzerten, es wird gelacht, getanzt und mitgesungen. Haus und Garten werden mit Birken und Blumen dekoriert. Feiern tun die Finnen das übrigens am liebsten auf dem Land. In den Städten finden fast überhaupt keine Mittsommer-Feierlichkeiten statt, ausser in der größten Stadt „Helsinki“. Hier wird nach alter Tradition auf einer Museumsinsel gefeiert.

In Finnland gibt es zu Mittsommer auch richtig große Festivals – z.B. der Nachfolger vom bekannten Rantarock. Und Finnen wissen wirklich wie man feiert!

Frankreich feiert: La Boom die Fete

In Frankreich wird die Sommersonnenwende mit einer großen Musikparty gefeiert. Unter dem Motto „Fete de la musique“ findet in vielen französichen Städten eine Party statt. Das Fest findet schon seit den 80er Jahren statt. Das Besondere: Die Veranstaltung ist öffentlich und kostet somit auch keinen Eintritt – jeder kann teilnehmen. Das heißt auch, einfach jeder kann auf die Straße gehen und Musik machen. Alle Musikrichtungen sind erlaubt.

Spaß, gute Laune und eine super Party sind dabei wohl garantiert. Und da die Nacht kurz ist, darf die Party auch einfach ein wenig länger gehen.

Wenn die Nacht zum Tag wird - Sommersonnenwende in Paris
Wenn die Nacht zum Tag wird – Sommersonnenwende in Frankreich

Russland feiert die weißen Nächte

Russland feiert eine kleine Abwandlung. Denn dort wird von Mitte Juni bis Anfang Juli durchgefeiert. Mit Konzerten und Festivals. Das Highlight ist dann – in St. Petersburg – die Nacht purpurroten Segel – mit Feuerwerk, Lasershow und Konzert. In dieser besonderen Nacht werden die Brücken der Stadt hochgezogen, damit ein Schiff mit roten Segeln durch die Stadt cruisen kann. Der Termin wird gewählt, wie auch in Schweden oder anderen skandinavischen Ländern. Es ist der Samstag zwischen dem 20.06. und 26.06.

England – Stonhenge im Sonnenuntergang

Sprechen wir bei der Sommersonnenwende und Mittsommer von magischen Momenten, dann darf natürlich auch Stonehenge in Südengland in dieser Auflistung nicht fehlen. Dort findet jedes Jahr ein Megaspektakel, mit mehreren tausend Besuchern, zur Sommersonnenwende statt. Der magische Steinkreis ist die perfekte Kulisse, wenn wir an Elfen, Trolle und Kobolde denken – oder?!

In Stonehenge geht es natürlich auch fröhlich zu. Es wird getanzt, gelacht, Musik gemacht, gern Gedichte zitiert, es gibt Künstler und es gibt mystische Rituale. Ich würde sagen, alles was ein zünftiger Mittsommernachts-Reisetipp so braucht. 😉

Auf dem Weg zur Sommersonnenwende in England
Auf dem Weg zur Sommersonnenwende in England

Sommersonnenwende in Brasilien

Wer hätte es gedacht. In Brasilien wird auch so etwas wie die Sommersonnenwende gefeiert. Das Fest heißt hier Sao Joao und es ist im Nordosten Brasiliens das wichtigste Fest nach Karneval. In Brasilien gibts aber keinen Käse und Fisch, hier hält man sich an Maisgerichte. Was wohl daran liegt, dass das Fest mit der Maisernte zusammenfällt.

Fröhlich, laut und bunt gehts aber auch in Brasilien zu. Die Frauen tragen bunte, weite Kleider und die Männer karierte Hemden und Stohhüte. Es wird getanzt und gefeiert.

Spanien geht ins Wasser

Passend zum Temperament der Spanier, findet etwas ganz Spektakuläres zum Mittsommerfest in Spanien statt. Besonders an den Küstenorten bekommt ihr wirklich was zu sehen. Gleich mal vorweg. Auch in Spanien heißt das Ganze mittlerweile Johannesfest. Gefeiert wird mit Freunden und Familie. Es wird gegrillt, ein Lagerfeuer angesteckt, gesungen und gelacht. Damit fangen die geselligen Spanier auch schon gern gegen Mittag an. Gegen Mitternacht erreicht das Fest den Höhepunkt. Dann gehts für die Spanier nämlich, singend und tanzend, ins Wasser. Hat was von Silvester… 😉

Die Feier ist dann auch noch lange nicht zu Ende. Die geht nämlich weiter bis in die frühen Morgenstunden.

Sonnenuntergang auf Mallorca
Sonnenuntergang Mittsommer in Spanien am Meer

Mittsommernacht in Deutschland feiern!

Ihr wollt nicht verreisen, aber trotzdem mal Mittsommer feiern und damit z.B. auch den Sommer begrüßen? Na dann macht das doch einfach… Lest euch doch meinen Artikel einfach noch einmal durch und fischt euch das raus, was euch für euer Mittsommer-Erlebnis am ehesten anspricht… und dann gehts los. Organisiert doch einfach ein Gartenfest mit vielen Blumen und Gräsern als Tischdeko. Macht eine Wanderung zu einem Steinkreis, esst dazu, ganz traditionell, Käse, Fisch und Brot und trinkt ordentlich Bier. 😉 Und natürlich singen und tanzen nicht vergessen. Hauptsache ihr macht das bischen Nacht, was dann noch vorhanden ist, zum Tag und verbringt die Zeit mit lieben Menschen – um z.B. die Geister zu vertreiben.

Ein besonderer Tipp wäre es zu Mittsommer auch, ans Meer zu reisen. Denn auch in Deutschland – im Norden – geht die Sonne in diesen Tagen erst sehr spät unter und die Nächte sind magisch und kurz. Bis zu 17 Stunden Helligkeit am Stück gab es schon. Grad die norddeutschen Inseln bieten jährlich ein schönes, stimmungsvolles Programm.

Steingrab im Wald - an der Straße der Megalithkultur
Magische Steinkreise gibt es auch in Deutschland

 

Ich verbringe einen Teil der Mittsommer-Zeit in diesem Jahr übrigens in Thüringen, in einer Brauerei – wie passend. Aber davon berichte euch euch später. 😉

Es soll auch in Deutschland offizielle Mittsommerfeste geben – Wißt ihr vielleicht wo – auch in Deutschland – Mittsommerfeste und Feierlichkeiten stattfinden?

___

Auch diese Reisetipps könnten euch zur Mitsommernacht gefallen:

 

 


, , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.