Wellness in Thüringen - Natur, Wandern, Geschichte - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
Thüringen - das grüne Bundesland

Wellness in Thüringen – Natur, Wandern, Geschichte

Inhalte Anzeigen 1) Wellness Thüringen: Grüner, Grüner – Thüringen 1.1) Wandern & Natur in Thüringen: Thüringer Wald 1.2) Wandern & Natur in Thüringen: Nationalpark Hainich 1.3) Wandern & Natur in Thüringen: UNESCO-Biosphärereservat Röhn 1.4) Geschichte & Kultur in Thüringen: Die Wartburg 1.5) Geschichte & Kultur in Thüringen: Grenzerfahrungen 1.6) Geschichte…

spaness.de

Wellness in Thüringen – Natur, Wandern, Geschichte



Für mich geht es seit letztem Jahr verstärkt in meinem Heimatland auf Tour. Einmal, weil ich vielleicht in ein Alter komme, in dem man seine Heimat einfach wieder zu schätzen weiß und zum zweiten, weil der Nachwuchs aktuell einfach noch nicht auf lange Reisezeiten steht… 😉 und ein dritter Grund ist auch, dass Deutschland einfach so vielfältig ist und wir hier auch ganz spontan planen und reisen können.

Urlaub in Thüringen - Baumwipfelpfad im Hainich
Urlaub in Thüringen – Wellness in Thüringen – z.B. auf dem Baumwipfelpfad im Hainich

Wellness Thüringen: Grüner, Grüner – Thüringen

Daher treibe ich mich aktuell auch grad mal wieder in Deutschland rum – mein aktuelles Reiseziel ist Sachsen. Aber dazu später mehr… Diesen Artikel hier, möchte ich nämlich erst einmal dem Thema Urlaub in Thüringen widmen. Thüringen stand im letzten Jahr mehrfach auf der Reiseroute und auch in diesem Jahr stehen schon die ersten Thüringen-Reisen fest. Zeit also, euch mal ein wenig ausführlicher von diesem wirklich „grünen“ Bundesland vorzuschwärmen.

Thüringen ist ein Freistaat auf einer Fläche von etwas über 16.000 Quadratkilometern mit rund 2,2 Millionen Einwohnern. Das reicht wohl als schnöde Zahl für dieses wunderschön grüne Bundesland aus. Wer gern wandert, sollte unbedingt mal einen Abstecher nach Thüringen machen. Ihr wißt ja, auch Wandern und Natur sind für uns eindeutig Wellness… und Thüringen hat eine ganze Menger wundervoller Wandergebiete: Vessertal, Rennsteig, Buchen-Urwald Hainich (auch Nationalpark Hainich), Rhön, UNESCO-Biosphärerseservat, Ibengarten, Drachenschlucht, Wiesenthaler Schweiz, Thüringer Wald, Harz u.v.m.

Ein paar der Wanderregionen stellen wir euch hier mal nachfolgend ein wenig detaillierter vor. Und natürlich auch ein paar der wirklich zahlreichen Geschichts-, Kultur- und Wellness Highlights in Thüringen.

Vacha an der Landesgrenze Thüringen/Hessen
Vacha an der Landesgrenze Thüringen/Hessen

Wandern & Natur in Thüringen: Thüringer Wald

Der Thüringer Wald ist bei Wanderfreunden schon sehr bekannt würde ich behaupten. Der bekannteste Wanderweg ist hier wohl der Frenwanderweg „Rennsteig“. Der Thüringer Wald ist unwahrscheinlich abwechselungsreich: Fichtenwälder, Rotuchen-Wälder, Berge wie der Schneekopf oder der Große Beerberg, Bockgipfel, Bergwiesen und kuppelartige Waldkronen. Wer auf dem Rennsteig wandern, der ist natürlich nicht nur im Thüringer Wald unterwegs. Wer länger auf dem Rennsteig wandert, der wandert dann auch durch das Thüringer Schiefergebirge und den Frankenwald. Einen besonderen Blick sollte man mal auf die Grenzsteine am Rennsteig werfen. Einige davon stammen schon aus dem 16. Jahrhundert.

Wer im Thüringer Wald unterwegs ist, der sollte die Gelegenheit nutzen. Entschleunigung, bewußt vielleicht nicht auf die Zeit achten, Smartphone aussstellen, Langsamkeit genießen und sich einfach auf die Natur konzentrieren.

Unser Tipp: Mehrtägige Wanderung auf dem Rennsteig und dabei auch einfach mal Digital Detox genießen! Also kein Mobiltelefon & Co. Einfach nur die Stille genießen!

Thüringen - das grüne Bundesland
Thüringen – das grüne Bundesland

Wandern & Natur in Thüringen: Nationalpark Hainich

Als Familie waren wir besonders vom Nationalpark Hainich begeistert. Der Buchen-Urwald Hainich gehört zu den letzten Überresten echter Urwälder in Deutschland. Und anstatt den Wald hier weiter zu kultivieren, läßt man ihn seit einiger Zeit auch einfach mal wieder wachsen wie es ihm gefällt. Daher gehört dieser Wald auch seit 2011 zum UNESCO Weltnaturerbe. In diesem Wald gibt es tatsächlich, also zwischen dem Urwüchsigen und dem satten, dichten „Grün“, Wanderwege und auch ein Radwegenetz. Und oben drauf, können Gäste im Wald auch über den Braumkronen wandeln. Denn der spektakuläre Baumkronenpfad verläuft in über 40 Metern Höhe. Besonders für Kinder ist das total spannend, denn der Weg ist zusätzlich mit Aufgaben, Spielecken (hat schon was von Mutproben) und kindgerechten Infotafeln aufgelockert.

Im Hainich Urwald werden sogar geführte Wanderungen angeboten (auch zu speziellen Themen wie z.B. Kräuter oder Pilze), die einen mit der Nase auf die wundervolle Natur stupsen. Obwohl man sie hier eigentlich auch wirklich riechen kann.

Den Hainich gibt es übrigens nur noch, da er zu DDR-Zeiten als Truppenübungsgebiet genutzt wurde. Daher wurde einfach jahrelang nichts am Wald gemacht, keine Forstwirtschaft, keine Kultivierung… eben nichts. Für den Wald ein großes Glück, so wurde er für die Nachwelt erhalten und mittlerweile weiß man eben auch, dass genau solche Urwälder auch enorm wichtig für Flora und Fauna sind. Im Hainich gibt es über 2.000 Käferarten, zahlreich Pilzarten, so viele unterschiedliche Vogelarten (dabei z.B. auch der total seltene Schwarzspecht) und sogar Wildkatzen treiben sich im urwüchsigen Hainich rum.

Unser besonderen Tipps für den Hainich: Rundgang auf dem Baumkronenpfad und eine Runde Urwald-Trekking (geführt geht das jeden Mittwoch und Samstag um 13 Uhr (kostenfrei) – Treffpunkt am Nationalparkzentrum.

Unterwegs auf dem Baumkronenpfad Hainich
Wellness Thüringn – Unterwegs auf dem Baumkronenpfad Hainich

Wandern & Natur in Thüringen: UNESCO-Biosphärereservat Röhn

Wenn ich erzähle, ich war in Thüringen in der Rhön unterwegs, dann ernte ich nicht selten fragende Blicke. Denn vielen Menschen ist nicht klar, wie groß die Rhön ist und vor allen Dingen, dass sich auch Teile der Rhön in Thüringen befinden. Die Rhön ist eine wirklicht alte Landschaftsformation, die durch vulkanischen Ursprung entstanden ist. Teile der Rhön (heute mit Streuobstwiesen, Wäldern und Feldern) wurde als Teilfläche aus unterschiedlichen Bundesländern (also Rhön in Bayern, Hessen und Thüringen) als UNESCO Biosphärereservat erklärt. Zu diesem UNESCO Gebiet zählen einige Naturschönheiten wie z.B. die Wanderregion Wiesenthaler Schweiz oder der Ibengarten mit 800 Jahre altem Eiben-Baumbestand.

Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte auch der neuen „Arche Rhön“ mal einen Besuch abstatten. Denn dort wird wirklich noch einmal sehr anschaulich präsentiert, was die Rhön so besonders macht: Tiere, Landschaft und die Pflanzenwelt. Denn auch die thüringische Rhön wurde zu DDR Zeiten nicht wirklich beachtet. Was sich auch heute als wahres Naturglück herausstellt. Darüber hinaus gibt es spannende Erlbnisflächen mit Labyrinth oder Barfußpfad.

Es gibt natürlich viele Wanderwege und auch Strecken für Radler. Doch eine Besonderheit wurde uns erst kürzlich verraten. In die thüringische Rhön reisen wohl auch gern Astronomiefans. Die Rhön ist hier nämlich nachts schön dunkel und im Sternenpark Rhön soll der Nachthimmel sehr klar sein, was sonst ehrlich gesagt eher selten zu finden ist. Also warum nicht die nächsten Sternschnuppenregen im Spätsommer mal für eine Reise nach Thüringen in die Rhön nutzen.

Blick über den Urwald
Blick über den Urwald

Geschichte & Kultur in Thüringen: Die Wartburg

Die Wartburg ist wohl das bekannteste Bauwerk in Thüringen. Die Geschichte vom Martin Luther, der dort oben gewirkt und gearbeitet hat, kennen wohl die meisten Deutschen. Heute zieht die Wartburg viele Touristen an. Die Tour auf die Burg kann auch gut mit einer Wanderung (z.B. zur Drachenschlucht) kombiniert werden. Doch nicht vergessen sollte man dabei auch die kleine Stadt am Fuße der Wartburg. Eisenach hat nämlich einiges mehr zu bieten als die Wartburg. 1685 wurde beispielsweise der Komponist Johann Sebastian Bach in Eisenach geboren, auch heute kann das Geburtshaus noch besichtigt werden. Der Gang durch die kleinen Gassen in Eisenach ist auch ganz zauberhaft – z.B. vorbei am kleinsten Haus, der Kirche, dem Lutherdenkmal oder auch einfach auf dem großen Marktplatz vor der Kirche einen Kaffee oder ein Eis genießen.

Unser Hotelipp mit Wellnessfaktor für Eisenach: Göbel’s Sophien Hotel im Stadtzentrum von Eisenach.

Auf der Wartburg im Nebel
Auf der Wartburg im Nebel – Wellness Thüringen würde ich sagen!

Geschichte & Kultur in Thüringen: Grenzerfahrungen

Thüringen gehörte vor der Wende zur DDR. Wer mag, kann sich in Thüringen natürlich auch mal mit der Grenzgeschichte befassen. Wir haben das im letzten Sommer mit dem Nachwuchs gemacht, da uns auch viele Fragen dazu gestellt wurden. Warum gab es die Mauer? Wie lang war die Grenze? Warum hat man das gemacht? Wie ging es den Menschen? Was heißt kalter Krieg? Das hat uns dazu bewegt, z.B. auf Teilen der ehemaligen Grenze zu wandern, wir haben uns mit älteren Menschen der Region unterhalten und sind zur Gedenkstätte Point Alpha gefahren. Hier gibt es ein Grenzmuseum und auch die Möglichkeit, sehr anschaulich, auf der ehemaligen Grenze zu wandern.

Unser Tipp: Für Point Alpha in Geisa sollte man sich locker, jedenfalls als Familie, einen Tag Zeit nehmen. Es werden viele Fragen gestellt und es kann viel erklärt und besichtigt werden.

Unterwegs am Point Alpha
Unterwegs am Point Alpha – Zeugen des „Kalten Krieges“
Point Alpha: Hier verlief die Grenze
Point Alpha: Hier verlief die Grenze

Geschichte & Kultur in Thüringen: Kyffhäuser

Schon gewußt, da wo ursprünglich mal die Reichsburg Kyffhausen thronte, steht jetzt das zweitgrößte Denkmal Deutschlands. Es ist über 80 Meter hoch. Man kann hier, bei gutem Wetter, sogar bis zum Brocken blicken. Also alleine schon für die Aussicht lohnt sich ein Ausflug zum Kyffhäuser. Doch auch für eine Wanderung bietet sich die Region an. Die Region ist Rastplatz der Kraniche und auch die Natur fühlt sich hier wohl. Es wachsen dort Pflanzen, die sonst nur Mittelmeer vorkommen.

Doch noch mal zurück zum Kyffhäuser. Einer Sage nach schläft im Berg Kaiser Barbarossa, um eines Tages zu erwachen und das Reich zu retten. Denn wenn er endgültig erwacht, dann steht das Ende der Welt bevor. Angeblich erwacht er alle 100 Jahre kurz, um die Lage zu checken. Wenn dann immer noch Raben um den Berg fliegen, dann darf er wieder einschlafen. Ich persönlich bin ja ein Märchenkind und liebe so alte Märchen, Schauergeschichten und Volkssagen.

Urlaub in Thüringen
Urlaub in Thüringen

 

Ehrlich gesagt, könnte ich jetzt noch viel mehr zum eher kleinen Bundesland Thüringen erzählen. Erwähnt hab ich noch nicht die legendäre Thüringer Bratwurst oder auch etwas zum Harz in Thüringen (denn der Harz erstreckt sich ja auch über mehrere Bundesländer, ähnlich wie die Rhön). Und auch Thüringen blickt auf eine Bierbrautradition und nicht zu vergessen die entspannten Wellnesshoteltipps. Doch das mache ich demnächst vielleicht einfach mal in kleineren, informativeren Einzelberichten und Erlebnissen. Denn wie gesagt, es war ja auch nicht mein letzter Besuch in Thüringen.

___

Interessiert an Urlaub in Deutschland?

 

 


, , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare