Hotelcheck: Was Gäste und Reisende im Urlaub wirklich wollen - Wellness & mehrHotelcheck: Was Gäste und Reisende im Urlaub wirklich wollen - Wellness & mehr

wellbeing life & travel
Für die richtige Schlafumgebung sorgen

Hotelcheck: Was Gäste und Reisende im Urlaub wirklich wollen

Ja ich gebe zu, aktuell hänge ich hier mit meinen ganzen Themen im Blog wirklich etwas hinterher… aber ich gebe mir aktuell ganz viel Mühe, hier mal alles aufzuarbeiten, was hier auf meiner To Do Artikel Liste steht… …wie z.B. auch einmal die Frage zu beantworten „Was erwarten die Menschen…

spaness.de

Hotelcheck: Was Gäste und Reisende im Urlaub wirklich wollen

Ja ich gebe zu, aktuell hänge ich hier mit meinen ganzen Themen im Blog wirklich etwas hinterher… aber ich gebe mir aktuell ganz viel Mühe, hier mal alles aufzuarbeiten, was hier auf meiner To Do Artikel Liste steht…

…wie z.B. auch einmal die Frage zu beantworten „Was erwarten die Menschen von ihrem Gastgber auf Reisen?“

 

Winterwonderland
Was wünschen sich die Menschen von ihrem Gastgeber? – Blick in die Glaskugel oder klare Fakten?

Wünsche Reisender – an Hotel, Reiseland und Region

Wer sich nicht nur viel in Hotels und Regionen rumtreibt, sondern auch auf Kongressen, Camps, Messen und vor allen Dingen auch Hotels und Regionen bei Markting- und PR-Fragen zur Seite steht, der stolpert auch immer wieder über die Frage „Was wollen die Gäste heute eigentlich wirklich“. Oft sind Hoteliers und Tourismus-Regionen mit so ganz eigenen Vorstellungen und Ideen unterwegs, ob das aber wirklich stimmt, kann eigentlich immer nur eine großangelegte Studie und Umfrage zeigen.

Und genau die habe ich mir in letzter Zeit aus verschiedenen Quellen mal zu Gemüte geführt, verglichen und abgeglichen und dabei festgestellt, was ich insgeheim natürlich auch schon wußte, die Gästewunschliste für Leistungen und Ausstattung hängt natürlich auch immer stark vom Reisenden ab – handelt es sich um eine Familie, ein Pärchen, ein Business-Reisenden oder vielleicht sogar um eine Reisegruppe?

Reise ich als Familie, so wünsch ich mir Familienfreundlichkeit – so viel ist wohl allen sicherlich klar. Doch was sind aktuell die ausschlaggebenden Punkte für einen „zukünftigen“ Gast, ein Hotel zu buchen?

Vielleicht nur auf den ersten Blick ungewöhnlich, doch viele Gäste wünschen es sich nicht nur, sondern setzen es mittlerweile voraus – freies W-Lan; ohne Extrakosten.

Kein Wunder, denn in Ländern wie Polen, Rumnänien, Vietnam, Schweden, Norwegen, Dänemark, Montenegro u.v.m. gehört das mittlerweile wirklich zum Standard. Da hängt Deutschland teilweise wirklich noch hinterher. Unfassbarerweise muß man sagen, denn Freies-W-Land; kostenfrei – steht ganz oben auf der Entscheidungsliste der Hotelgäste.

Last Minute nach Rom...
Im Ausland längst eine Selbstverständlichkeit – W-Land kostenfrei

Mythen oder Wahrheit: Günstiger Preis, zentale Lage und Sauberkeit

Stellen wir uns doch mal die Frage, was ist uns selber wichtig, wenn wir ein Hotelzimmer buchen? Was erwarten wir auf jedenfall – mal abgesehen von einem hohen oder niedrigen Preis und wofür würden wir vielleicht sogar einen Euro mehr zahlen?

Ich denke, drei Grundbedürfnisse bei der Wahl und Entscheidung für ein Hotel, um sich einigermaßen wohlfühlen zu können, sind:

  • Sauberkeit
  • Ruhe
  • Lage

Stellt euch mal vor, ihr findet ein Hotelzimmer dreckig oder vielleicht sogar mit Schimmel in den Ecken vor – da kann der Preis noch so gut sein – möchtet ihr hier bleiben? Oder wozu ein Zimmer buchen, wenn es im Hotel so laut ist (z.B. brummende Klimaanlage, laute Flurgeräusche oder Partygetummel 24 Stunden am Tag), dass ich so oder so nicht zur Ruhe komme, geschweige denn die Augen zu einem erholsamen Schlaf schließen kann. Und auch die Lage ist grundsätzlich schon wichtig – denn ich möchte das Hotel ja gut erreichen können und z.B. wenn ich einen Wellnssurlaub mache, wünsch ich mir eine ruhige Lage (passend zum Thema); strebe ich aber einen Citytrip an, so möchte ich doch relativ zentral liegen.

Bildquelle: Göbel's Schlosshotel - tolles Hotel, gemütliche Zimmer, Wellness, gut erreichbar, tolle Mitarbeiter...
Bildquelle: Göbel’s Schlosshotel – tolles Hotel, gemütliche Zimmer, Wellness, gut erreichbar, tolle Mitarbeiter…

Tatsächlich ist der Hotelgast wirklich bereit, für die Erfüllung dieser Kriterien auch mehr zu zahlen. Hier zählt eben doch verstärkt das Motto „Wenn ich für etwas zahle, dann möchte ich mich auch wohlfühlen“.

Insgesamt hat der Wohlfühlfaktor einen großen Einfluss bei der Auswahl eines Hotels. Zu den Top Antworten bei Befragten zählt nämlich auch der Hotelservice, das Frühstück, die Freundlichkeit der Miarbeiter, Schlafkomfort, Freizeitmöglichkeiten im Hotel (wie z.B. Fitness, Wellness, Bar, Restaurant etc.), Kompetenz der Mitarbeiter u.v.m.

Business oder Leisure – ganz unterschiedlichen Ansprüche

Das Wohlfühlen auch insgesamt immer wichtiger wird, zeigt auch grad das Verhalten der Business-Reisenden. Immer mehr Menschen sind immer häufiger beruflich unterwegs und müssen Zeit in Hotels verbringen. Daher wünschen sich immer mehr Menschen „Homefeeling“ auch auf Reisen. Sprich, sie sind zwar im Hotel, doch es sollte ein Wohlfühl- und Gemütlichkeitseffekt aufkommen. Auch darauf reagieren viele Hotels schon mit „gemütlicher“ Zimmer-Atmosphäre oder aber auch sehr gemütlich-funktionale Zimmereinrichtungen.

Die Top 5 Wünsche bei den Business-Travelern lauten beispielsweise:

  • Ausreichend und gut zugängliche Steckdosen im Zimmer
  • Schnelles und freies Internet
  • Großer Arbeitsplatz mit einem bequemen Stuhl
  • Drucker und Scanner im Hotel
  • Papier und Büromaterial jederzeit griffbereit

Darüber hinaus freuen sich grad Business-Reisende über kleine Aufmerksamkeiten und Extraausstattungen die das Leben eines Geschäftsreisenden etwas vereinfachen und versüßen, wie z.B. kostenfreie Minibar, Kaffeemaschine auf dem Zimmer, Obstgruß zur Begrüßung auf dem Zimmer, freie Nutzung eines Fitnessraums, Kissenmenü für guten Schlaf (insgesamt gutes Bett) etc.

Bildquelle: Esplanade Resort & Spa Scharmützelsee - Top Hotel für den Wellnessurlaub aber auch für nachhaltige Business-Veranstaltungen
Bildquelle: Esplanade Resort & Spa Scharmützelsee – Top Hotel für den Wellnessurlaub aber auch für nachhaltige Business-Veranstaltungen

Tanjas kleines Fazit: Was Reisende wirklich wollen!

Ich bin ja auch als Vielreisende unterwegs und kann die genannten Punkte nur bestätigen. Auch ich muß auf einem Zimmer in Ruhe arbeiten können. Oft bestelle ich mir daher auch das Abendessen auf das Zimmer, da ich einfach noch abarbeiten muß und diese Arbeit auch dann nicht gern unterbreche (wenn der Flow erst einmal da ist… ;-)). Ich finde es in den Fällen dann immer sehr schade, dass viele Hotels für den Zimmerservice dann einen relativ hohen Aufpreis nehmen. Denn der Mitarbeiter, der mir das Essen bringt, erhält von mir dann in der Regel auch wirklich ein gutes, überdurchschnittliches Trinkgeld für den Service.

Auch die Sache mit dem W-Lan kann ich nur bestätigen. Ich bin auf eine gute Verbindung angewiesen. Meistens erhalte ich (spätestens auf Nachfrage) auch freies W-Lan, doch oft ist die Verbindung so schlecht und lahm, dass ich damit nicht wirklich arbeiten kann.

Meinen Hut möchte ich aber vor ganz vielen Hotelmitarbeitern ziehen. Denn die meisten dieser Mitarbeiter sind immer freundlich, immer hilfsbereit und immer sehr nett (=> Ausnahmen gibt es auch mal… aber sehr selten… 😉 ). Die Freundlichkeit und der Servicegedanke, grad bei privat geführten Hotels in Deutschland, ist oft auch sehr überdurchschnittlich und man merkt daran einfach, die Mitarbeiter vor Ort lieben ihren Job und das was sie tun.

 

…und was wünscht ihr euch auf Reisen und von einem Hotel? 🙂

Wie sind eure Erfahrungen und Erlebnisse?

___

Was Reisende wirklich wollen – Noch mehr zu Urlaubs- und Reisetrends:

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare