SpaCamp: Ein Barcamp für Wellness & WohlgefühlSpaCamp: Ein Barcamp für Wellness & Wohlgefühl

business meets paradise
5 Jahre SpaCamp

SpaCamp: Ein Barcamp für Wellness- und Wohlgefühl

Kürzlich traf sich die Wellnesswelt mal wieder zum Spacamp. Bereits zum fünften Mal fand diese Veranstaltung statt und zum ersten Mal seit Beginn des Camps ging die Reise aus Österreich bzw. dem Süden Deutschlands (an der österreichischen Grenze) in den Norden Deutschlands. SpaCamp 2014 – Auf Werte besinnen und Weitblick…

spaness.de

SpaCamp: Ein Barcamp für Wellness- und Wohlgefühl

Kürzlich traf sich die Wellnesswelt mal wieder zum Spacamp. Bereits zum fünften Mal fand diese Veranstaltung statt und zum ersten Mal seit Beginn des Camps ging die Reise aus Österreich bzw. dem Süden Deutschlands (an der österreichischen Grenze) in den Norden Deutschlands.

SpaCamp 2014 – Auf Werte besinnen und Weitblick gewinnen

Das Motto des Spacamps „Auf Werte besinnen und Weitblick gewinnen“. Dieses Motto ist aktuell wohl Trend – so könnte man es festhalten. Denn die Menschen besinnen sich immer mehr auf die Ursprünge. Es geht nicht mehr darum, hauptsächlich Geld zu verdienen, sondern der Job soll uns auch ausfüllen und erfüllen.

SpaCamp 2014 Ostsee “Auf Werte besinnen und Weitblick gewinnen” © Foto: TMV/Werk 3
SpaCamp 2014 Ostsee “Auf Werte besinnen und Weitblick gewinnen” © Foto: TMV/Werk 3

Wie wichtig „Glück“ oder „glücklich sein“ für die Menschen ist, haben wir kürzlich auch bereits in unserem Bericht „Glück und Zufriedenheit als Business- und Reisetrend“ durchleuchtet.

Wie heißt es doch so neumodern, die Work-Life-Balance muß stimmen. Das der Trend in diese Richtung geht, haben wir bereits 2013 im SpaCamp thematisiert und uns dazu auch mal angeschaut, wie Wellness in anderen Ländern und auf anderen Kontinenten gelebt wird. Die Angebote und Wünsche der Gäste zeigen ganz deutlich, dass diese Richtung auch genau die richtige ist. Denn auch in Deutschland wünschen sich immer mehr Gäste einen „roten Faden“ im Dschungel der Wellness-Angebote. Der Preis des Arrangements steht nicht mehr im Vordergrund, sondern die Authentizität und Qualität. Gäste wollen das Wellnesshotel bzw. die Wellnessoase mit einem „Ergebnis“ verlassen. Gesundheitsangebote und Anwendungen mit einem regionalen Ansatz werden hier auch immer wichtiger.

Zum ersten Mal gab es auf dem Spacamp einen Motto-Workshop, der sich auch genau mit diesem Thema „Werte und Glück“ beschäftigt hat und dazu z.B. auch den Werte-Index herangezogen hat. In kleinen Gruppen und bei Konzepten wie z.B. einem World-Cafe wurde diskutiert, kreative Ideen gesammelt und vorgestellt. “Werte leben im Spa. Neue Angebots-Ideen für den Wellness-Gast von morgen” so lautete die Aufgabenstellung für die rund 180 Teilnehmer.

Etwa 200 Teilnehmer – Gruppenfoto SpaCamp 2014 © Dirk Holst
Etwa 200 Teilnehmer – Gruppenfoto SpaCamp 2014 © Dirk Holst

Es wurden verschiedene Bausteine (insgesamt 10) wie z.B. Natur, Gesundheit, Erfolg, Freiheit, Ehrlichkeit etc. vorgegeben und dann gemeinsam überlegt, wie so etwas in einem Wellness-Arrangement bzw. Spa umgesetzt werden kann und was den Menschen hier wichtig ist.

Alle Ergebnisse dazu können HIER eingesehen werden.

Auch bei der Key Note Speakerin Catharina Bruns ging es um die Verbindung von Arbeit, Erfolg, Spaß und Glück – „Arbeit ist mehr als ein Job“ – so lautete der Titel. Hier müssen zukünftig Mittel und Wege gefunden werden, um beides zu vereinen. Der Job sollte zur Berufung werden. Wer auf dem Spacamp war, ist hier bestimmt schon auf dem besten Wege, im Job mehr als nur den Job zu sehen. 😉

Der Wellnessgast von morgen

Auf dem Spacamp treffen sich Wellness-Experten, Wohlfühl-Fans, Vermartungsprofis und die führenden Köpfe der Wellnesshotellerie und wir mitten drin- unsere Session „Reiseblogger – Erfahrungen, Fragen, Möglichkeiten“. In gemeinsamen Talk- und Feel-Sessions, Talk-Runden, beim Networking-Dinner oder bei einer Tasse Kaffee während einer Pause tauschen sich die Teilnehmer aus und entwickeln neue Ideen, um den Gast von morgen oder gar übermorgen im Spa zu begrüßen und vor allen Dingen, um die Wünsche und Anforderungen dieses Gastes zu erfüllen.

Was ist eigentlich genau Wellness?
Was ist eigentlich genau Wellness?

Dabei geht es nicht nur um die Einrichtung und Ausstattung in einem solchen Spa oder aber um die Anwendungen oder Behandlungen, sondern auch darum, wie der Gast der Zukunft in das Wellnesshotel oder den Spa gelangt. Mit welchen Marketing-Maßnahmen beispielsweise kann der Gast erreicht und ins Haus geholt werden? Was spricht z.B. die „Generation Y“ oder aber „Best Ager“ an?

Um sich solch neue Angebote anzuschauen oder besser gesagt, Hotels die es einfach mal anders machen, gab es zum ersten Mal am Tag vor dem Spacamp eine Pre-Convention-Tour. Diese führte nach Rügen in das Hotel meerSinn – einem Hotel mit Gesundheitskonzept nach F.X. Mayr. Sind diese Hotels mit einem Wellness- und echten Gesundheitsangebot die „Wellnesshotels“ der Zukunft?

Sind Hotels wie das meerSinn auf Rügen, das Vital- und Wellnesshotel zum Kurfürsten in Rheinland-Pfalz mit dem TCM-Programm oder aber der Romantische Winkel im Harz mit dem RoLigio-Konzept die Vorreiter für die neue Generation der Wellnesshotels?

Bildquelle: Vital- & Wellnesshotel zum Kurfürsten - TCM ist hier das Hauptthema
Bildquelle: Vital- & Wellnesshotel zum Kurfürsten – TCM ist hier das Hauptthema

Eine spannende Frage, die tatsächlich nur der Gast wirklich beantworten kann.

SpaCamp Aussichten

Wir möchten auf alle Fälle Danke sagen für die Organisation dieser Veranstaltung. 5 Jahre Spa-Camp, das ist schon eine große Leistung. Immerhin waren wir nun bereits zum dritten Mal dabei – zum zweiten Mal haben wir uns mit einer Session eingebracht, um grad auch den Vermarktungsthemen einen Platz zu geben. Denn das Wellness-Angebot soll ja auch genutzt werden. :-)

5 Jahre SpaCamp
5 Jahre SpaCamp

Der Austausch der Wohlfühl-Branche ist wichtig, grad um auch einfach mal über den Tellerrand zu blicken. Zu schauen, wie es andere machen, welche Erfahrungen es in anderen Regionen und Ländern gibt, um gemeinsam daraus zu lernen. Natürlich muß auch diese Branche Geld verdienen, um erfolgreich zu sein und die vielfältigen Angebote anzubieten und eben auch um Trends nicht nur zu leben sondern vielleicht auch zukünftig mit zu setzen. Doch ist es doch schön zu wissen, das ab und zu – grad in dieser Brance – das Geld verdienen nicht auf Platz 1 steht. Denn wenn die Köpfe der Branche gefragt werden, so ist immer noch der Dienst am Gast und die Tatsache das etwas geschaffen werden soll, womit sich der Gast wohlfühlt, der absolute Spitzenreiter.

Im nächsten Jahr trifft sich die Runde dann in Rheinland-Pfalz – mal sehen, welche Spa-Fans und Experten – wir dann dort an- und wiedertreffen.

___

Mehr Informationen zu Reise- und Wellnesstrends gewünscht?

 


Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Facebook
https://www.facebook.com/spaness
twitter
https://twitter.com/spaness
Google+
https://plus.google.com/+TanjaKlindworth/posts

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *