Reiseplanung: Wann brauche ich eigentlich ein Visum? - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
- Enhält Werbung* -
Flugschnäppchen finden - 7 Tipps

Reiseplanung: Wann brauche ich eigentlich ein Visum?

Reiseplanung: Wann brauche ich eigentlich ein Visum? Was ist zu beachten? Welche Visum-Arten gibt es?

spaness.de

Reiseplanung: Wann brauche ich eigentlich ein Visum?



Mit einem deutschen Pass bin ich in der glücklichen Ausgangslage, viele Länder weltweit einfach mit dem Personalausweis oder aber Reisepass bereisen zu dürfen. Nur für ganz wenige Länder auf der Welt brauche ich ein Visum zur Einreise. Aktuell sind es wohl sage und schreibe 167 Länder die ich bereisen darf, ohne ein Visum zu beantragen.

Visum beantragen
Reiseplanung – Wann und für welche Länder muß ich eigentlich ein Visum beantragen?

Ohne Visum Reisen: Deutschland belegt Rang 2

Wer gerne reist, der ist mit einem deutschen Pass schon ganz gut bedient. Es gibt nur einen Pass, mit dem noch zwei weitere Länder (also aktuell 169 Länder) bereist werden dürfen. Das ist der Pass der Vereinigten Arabischen Emirate.

In Länder wie z.B. Südamerika oder auch Neuseeland und Südafrika dürfen wir ohne Visum einreisen, während Länder wie z.B. Ägypten oder auch Australien ein Visum für unsere Einreise verlangen.

Je nach dem, welches Ranking wir uns anschauen, gibt es übrigens kleine Abweichungen, da sich auch mal Anforderungen und Bestimmungen, im Laufe eines Jahres, ändern können.

Thailand 2015 - Fernreiseziel, antizyklisch bereits, Gabelflug genutzt
Thailand Reise ohne Visum möglich

Reiseplanung mit und ohne Visum

Ich gebe zu, selbst bei uns als Reiseblogger-Familie, nimmt die Beantragung eines Visums schon Einfluss auf die Reiseplanung. Zu beachten ist dabei sicherlich auch, Visum ist nicht gleich Visum. So muß unterschieden werden zwischen Reisen ohne Visum, Visum on Arrival, E-Visa oder auch Vorab-Visa.

Wo die Unterschiede liegen, erkläre ich euch jetzt!

Eindrücke einer Baltikumreise
Baltikum-Rundreise – bereits 2004 ohne Visum möglich

Reisen ohne Visum

Da wir gern spontan und auch oft kurzfristig verreisen, bevorzugen wir in der Regel Reiseziele, die wir mit Personalausweis und Reisepass besuchen dürfen.

Für die Einreise in ein Reiseland, für das wir kein Visum benötigen, reicht maximal der gültige Reisepass aus. Innerhalb der EU wird oft sogar nur der Personalausweis benötigt.

Achten muß man im Zweifelsfall nur noch auf die Aufenthaltsdauer, die in der Regel maximal 180 Tage beträgt. Mit einem deutschen Reisepass könnt ihr z.B. ohne große Probleme sogar in ferne Länder wie Kanada, Japan, Marokko, Neuseeland, Südafrika, Brasilien, Argentinien, Chile und Namibia reisen.

Portugal Roadtrip im Winter
Portugal Roadtrip – dafür reicht der deutsche Reisepass

Reisen mit Visum on Arrival & E-Visum

Relativ unkompliziert ist aber auch noch das Reisen in ein Reiseland, welches ein Visum bei Ankunft im jeweiligen Reiseland verlangt. Je nach Land wird das Visum kostenfrei oder aber mit einem entsprechenden Kostenaufwand ausgestellt.

Für Reisen mit einem deutschen Reisepass gilt dieser Status aktuell für einige Länder in Afrika, wie z.B. Ägypten, Tansania und Mauretanien und auch für verschiedene Länder in Südostasien wie z.B. für den Iran und auch für Nepal oder Bangladesch.

Für die Reise nach Ägypten wird z.B. auch angeboten das Visum, für knapp 35.- Euro pro Person, vorab online (E-Visum) zu beantragen. Das erspart sicherlich vor Ort einiges an Aufwand und sorgt für schnelleres Urlaubsfeeling.

-> Visum Ägypten online beantragen

Wohin geht die Reise?
Wohin geht die Reise?

Visum Ägypten – Gut zu wissen:

Nur Urlauber können das Ägypten Visum vorab online beantragen. Geschäftsreisende z.B. müssen das Visum bei der ägyptischen Botschaft in Berlin anfragen.

Die Gebühr für das Visum bei der Einreise in Ägypten liegt bei ca. 25.- US Dollar.

Achtung: Wer über dem Landweg (z.B. mit dem Auto) oder auch Seeweg nach Ägypten einreist, der muß auf alle Fälle ein gültiges Visum vorab beantragt und bei Grenzübertritt dabei haben.

Flugschnäppchen finden - 7 Tipps
Reisen mit und ohne Visum

Reisen mit Vorab Visum

Es gibt einige Länder auf der Welt, da wird es auch mit dem deutschen Reisespass aufwendiger, ins Land zu reisen. Bei einer Reise z.B. nach China, Indien, Myanmar oder auch in viele afrikanische Länder wird unbedingt ein Vorab-Visum benötigt. Ein solches Vorab-Visum kann, wie der Name schon sagt, vorab beantragt und bestellt werden. In der Regel ist die Beantragung und Ausstellung mit Kosten verbunden.

Zur Beantragung eines Visums sollte immer genügend Zeit einkalkuliert werden. Denn je nach Reiseland kann es, auch nach Zahlung der Gebühren, ein paar Tage dauern, bis das Visum bestätigt wird.

Sonnenuntergang auf Mallorca
Für viele Reiseziele braucht ihr gar kein Visum

Visum beantragen: Das solltet ihr noch wissen!

Aufgeführt habe ich hier nur die Informationen für die Reise mit und ohne Visum, wenn es um eine Urlaubsreise geht. Hier müßt ihr in der Regel dann nur noch auf die Anzahl der Reisetage achten. Die bewegen sich zwischen 30 bis 180 Tagen. Solltet ihr länger in einem Land bleiben wollen oder aber auch vor Ort arbeiten wollen, so gelten oft andere Bestimmungen.

In vielen Ländern ist es auch möglich, ein Visum vor Ort verlängern zu lassen.

Solltet ihr z.B. nur für eine Zwischenlandung in einem Land einen Stopp einlegen, so wird auch meistens keine Art von Visum benötigt. Doch Achtung, viele Länder, die ein Visum verlangen, koppeln daran auch das gesicherte Rückreiseticket.

Wer sich unsicher ist, ob ein Visum benötigt wird, für welche Länder es gerade Reisewarnungen gibt oder auch wie der aktuelle Beziehungsstatus zwischen Deutschland und dem jeweiligen Wunsch-Reiseland ist, wird in der Regel auf den Informationsseiten des Auswärtigen Amts fündig. Doch auch andere Webseiten wie z.B. visumantrag.de bieten Informationen zum Thema.

Visum beantragen
Welches Reiseziel steht bei dir als nächstes an?

Transparenz: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit visumantrag.de entstanden. Für meine Arbeit und damit verbundenen Recherche habe ich ein Honorar erhalten.


, ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.