Wie funktioniert der Bio-Rhythmus?Wie funktioniert der Bio-Rhythmus?

business meets paradise
In meiner Küche hängt ein Kalender vom Dalaih Lama

Kennst du den Bio-Rhythmus?

Warum gibt es Tagmenschen oder auch Menschen die eher nachtaktiv sind? Warum gibt es Morgenmuffel oder Frühaufsteher? Wann erreiche ich am Tag meinen geistigen Höhepunkt oder auch meinen körperlich aktivsten Höhepunkt? Jeder Mensch hat eine so genannte „innere Uhr“. Dem Diktat dieser inneren Uhr kann sich niemand entziehen. Es kann…

spaness.de

Kennst du den Bio-Rhythmus?

Biorythmus
Biorythmus

Warum gibt es Tagmenschen oder auch Menschen die eher nachtaktiv sind? Warum gibt es Morgenmuffel oder Frühaufsteher? Wann erreiche ich am Tag meinen geistigen Höhepunkt oder auch meinen körperlich aktivsten Höhepunkt? Jeder Mensch hat eine so genannte „innere Uhr“. Dem Diktat dieser inneren Uhr kann sich niemand entziehen. Es kann nur jeder für sich entscheiden, welche Beachtung er diesen rhytmischen Zusammenhängen schenkt und welche Konsequenzen er daraus zieht.

Biorythmus
Biorythmus

Vielleicht hat jemand von euch in diesem Zusammenhang ja schon einmal den Begriff „Bio-Rhythmus“ gehört. Die Biorhythmik wurde bereits von Hippokrates und Goethe beschrieben. Der Biorhythmus hat auch nichts mit Astrologie zu tun, obwohl der Ursprung zur Bio-Rhythmik sehr alt ist. In vielen alten Kulturen hat man bereits auf diese Organzeituhr geachtet. Bereits die alten Chinesen kannten sie, auch von alten Ägyptern, Mayas und Griechen wurde das Zusammenspiel von biologischen Rhythmen erkannt.

Auch heute noch spielt in China, Indien und vor allem in Japan der Biorhythmus im Alltag eine ganz selbstverständliche Rolle. Es gibt sogar Menschen, die beziehen ihn bei der Terminierung wichtiger politischer oder wirtschaftlicher Entscheidungen oder bei der Wahl wichtiger Verhandlungsgespräche ein.

Die Biorhythmik erkennt Phasen unterschiedlicher Leistungsfähigkeit (also Morgenmuffel oder doch lieber nachtaktiv?). Somit kann gezielt darauf eingegangen und reagiert werden. Denn sogar bei wissenschaftlicher Betrachtung und Anwendung eröffnet sich ein breites Anwendungsspektrum, wie z.B. in der Medizin, Wellness oder auch in und bei der Unfallverhütung.

Beispiele:

  • Nach 23 Tagen abgeschlossen: Der körperliche Zyklus, der die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, die Energie, das harmonische Zusammenwirken der Muskeln und andere Körperfunktionen bestimmt.
  • Nach 28 Tagen abgeschlossen: Der seelische Zyklus, zu dem unter anderem Empfindsamkeit, Gemütslage, Wahrnehmungen und geistiges Wohlbefinden gehören.
  • Nach 33 Tagen abgeschlossen: Der geistige Zyklus, der Gedächtnis, Aufgewecktheit und logisches Denken einbegreift.

Das Wissen um den Biorhythmus legt es nahe, auf alle Fälle nicht gegen den Rhythmus der Natur zu leben und zu arbeiten. Eher sollte mit größerer Gelassenheit dem inneren Kompass gefolgt werden. Dazu gehört auch, z.B. mit vorübergehenden Tiefphasen lockerer umzugehen.

___

Das verwendete Bildmaterial wurde von der App Mein Bio-Journal – dein Biorythmus (itunes.apple.com/de/app/bio-journal/id360678015) zur Verfügung gestellt.
Schlagwörter: , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare