Entspannter Urlaub am Wilden Kaiser: Interview mit Hotel Kaiserlodge Tirol
wellbeing work. life. travel.
- Werbung/Kooperation* -
Kaiserlodge Tirol

Schalt mal einen Gang zurück: Sorglos-entspannter Wellnessurlaub am Wilden Kaiser in Tirol

Schalt mal einen Gang zurück: Sorglos-entspannter Wellnessurlaub am Wilden Kaiser in Tirol. 5 Fragen an Barbara Winkler: Herzliche Gastgeberin der Kaiserlodge in Scheffau in Tirol

spaness.de

Schalt mal einen Gang zurück: Sorglos-entspannter Wellnessurlaub am Wilden Kaiser in Tirol



Die aktuelle Situation verändert das Reiseverhalten und die damit verbundene Nachfrage der Gäste und Kunden maßgeblich. Das Erlebnis in der Natur und der Genuss des besonderen Moments haben in diesem Jahr stark an Bedeutung gewonnen. Auch das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit ist wichtiger denn je für Reisende und Urlauber. Urlaubsorte und Hotels, die genau diese Bedürfnisse erfüllen können, sind daher zweifelsohne gefragt.

Kaiserlodge Tirol
Hotel KAISERLODGE

5 Fragen an Barbara Winkler: Herzliche Gastgeberin der Kaiserlodge in Scheffau in Tirol

Eines dieser Hotels, das genau diese Wünsche anspricht, ist das Hotel Kaiserlodge – ein spannendes, individuelles Apartmenthotelkonzept in Tirol (Österreich). Wir haben uns mit Gastgeberin Barbara Winkler über verändertes Reiseverhalten, einen ganzheitlichen Lebensstil und Geheimtipps für einen Urlaub am Wilden Kaiser unterhalten. Mit 21 Jahren galt Barbara Winkler übrigens als die jüngste Wirtin Österreichs. 2004 übernahm sie dann das Hotel Kaiser und eröffnete 2017 die Kaiserlodge.

Barbara Winkler Kaiserlodge Tirol
Barbara Winkler Kaiserlodge Tirol

Was bedeutet Slow Travelling für Sie persönlich?

Slow Travelling heißt für mich, sich von der derzeitigen Erlebnisgesellschaft wegzubewegen, die immer mehr neuen Input, immer neue Sinneseindrücke in möglichst kurzer Zeit und eine ständige Steigerung der Attraktionen verlangt. Es geht bei Slow Travelling also in die entgegengesetzte Richtung, darum, den Reisestress hinter sich zu lassen, die Entschleunigung zu spüren und nach dem Motto „Less is more“ zu reisen. Individualität spielt dabei eine große Rolle, genauso wie ein Drosseln des Tempos. Qualitätserlebnisse werden dadurch anders und intensiver wahrgenommen, es geht ums wirkliche Genießen statt nur Eindrücke sammeln, ums Abschalten und um den Fokus auf Körper und Geist.

…und was bedeutet dann Wellness für Sie?

Wellness ist für mich ein ganzheitlicher Lebensstil zur Verbesserung der Lebensqualität und Steigerung der Lebensfreude. Wellness ist damit alles, was guttut. Das definiert jeder Mensch anders. Für den einen bedeutet Erholung, nach einem stressigen Tag intensiv Sport zu treiben, der andere geht lieber eine Runde durch den Wald. Ob Action oder Entspannung – Hauptsache eine Auszeit vom Alltag.

Kaiserlodge Tirol
Hotel KAISERLODGE Ruheraum

Sorgloses Urlauben mit Abstand und genug Freiräumen – Wie genau sieht das bei Ihnen in der Kaiserlodge Tirol aus?

Freiräume gibt es durch unser Apartment-Konzept jede Menge. Die Apartments sind wie eine eigene Wohnung, verbunden mit dem Komfort eines Hotels. Damit haben Gäste die Freiheit, selbst zu entscheiden, ob sie öffentliche Hotelbereiche, wie etwa das Restaurant, nutzen möchten, oder nicht. Auch der großzügige Außenbereich wie die Sonnenterrasse, die Spa-Dachterrasse, der großzügige Garten sowie die umliegende Natur bieten genug Platz, sodass Privatsphäre und Sicherheitsabstand gewahrt werden können.

Beim Check-In und Check-Out setzen wir auf eine rasche Abwicklung ohne Körperkontakt, um jedem Risiko aus dem Weg zu gehen. Auch bargeldloses Bezahlen ist selbstverständlich möglich. In allen öffentlichen Bereichen gilt eine Mund-Nasenschutz-Pflicht und unser gesamtes Haus haben wir mit Desinfektionsständern ausgestattet, die das Einhalten der Hygienevorschriften leicht machen. Jeder Gast bekommt außerdem einen Informationsbrief mit einer Übersicht über die aktuellen Hygienemaßnahmen der AGES und weiß so auch über etwaige Änderungen jederzeit Bescheid.

Kaiserlodge Tirol Apartment
Hotel KAISERLODGE Apartment

Wellness unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

In den Zimmern selbst wird regelmäßig desinfiziert, das betrifft auch Türklinken und andere Details. Die Tische im Restaurant wurden mit einem Mindestabstand von einem Meter platziert und im Spa-Bereich bieten wir Kunden weiterhin Massage- und Beautyanwendungen, unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, an.

Die Personenanzahl in den Saunen wurde begrenzt und es werden derzeit keine Sauna-Aufgüsse durchgeführt. In den Ruheräumen wurden die Liegen so platziert, dass auch dort ein Sicherheitsabstand von einem Meter möglich ist. Alle Mitarbeiter werden wöchentlich getestet und halten sich an die Mund-Nasenschutz-Pflicht. Für sie gilt zudem ein Reiseverbot in Risikogebiete.

Kaiserlodge Tirol Wellness
Hotel KAISERLODGE Wellness

Was ist das Besondere an der Kaiserlodge? Warum sollte man dort Urlaub machen?

Das einzigartige Hotel-Appartement-Konzept und dass es ein besonderes Zuhause auf Zeit ist. Das lässt ein gewisses Heimatgefühl aufkommen. Denn unsere Devise lautet: Wohnzimmer statt Hotelzimmer. Es gibt also genügend Freiraum und Rückzugsmöglichkeiten und die Menschen haben die Möglichkeit, frei zu wählen und unabhängig zu sein, wenn sie möchten. Alles kann, nichts muss, also. Das gilt auch für die Kulinarik, das Spa, die Aktiv- oder Kinderangebote.

Auch die herzlichen Mitarbeiter machen für mich die Kaiserlodge aus.

Was ist typisch „Kaiserlodge“?

Nachhaltigkeit. Wir setzen zum Beispiel auf Naturmaterialien und viel Holz, sind natürlich, alpin und regional. Das alles aber kombiniert mit einem modernen internationalen Touch, mit Freiheit und Individualität.

Wo ist Ihr persönlicher Lieblingsplatz in der Kaiserlodge?

Die Lobby und die Dachterrasse, weil sie einem so viel Luft und Platz zum Wohlfühlen schenken.

Hotel Kaiserlodge Tirol Massage
Hotel KAISERLODGE Massage & Wellness

Das Kaiserlodge Wellnesshotel Konzept basiert auf den fünf Sinnessäulen des Menschen: Fühlen, Hören, Sehen, Schmecken, Riechen. Wie genau wird das umgesetzt?

Beim Fühlen geht es um sanfte Berührungen und wohltuende Massagen. Mit Salzen wird beispielsweise die Haut verwöhnt, man darf Wärme und Kälte bewusst wahrnehmen und Naturelemente intensiv spüren. Das Tasten und Fühlen von Temperaturen, Oberflächen und Formen spielt dabei eine Rolle. Hinzu kommen hochwertige Handtücher und flauschige Bademäntel.

Beim Hören stehen Klänge, Töne und Rhythmen im Fokus. Es gibt keine Dauerbeschallung, sondern natürliche Geräusche wie ein sanftes Plätschern oder ein Wellenrauschen. Manchmal auch nur Stille.

Das Sehen ist mit Räumen verknüpft, die es ermöglichen, Dinge zu entdecken und zu staunen. Die Bergwelt des Wilden Kaisers schiebt sich beispielsweise durch die Panoramafenster ins Blickfeld und Kräuter-Illustrationen laden zum genaueren Hinschauen ein.

Beim Schmecken kommen Tees und das Quellwasser zum Einsatz, im Sommer angereichert mit Kräutern aus dem eigenen Garten.

Das Riechen ist eng verbunden mit Blumen, Kräutern, der Wald- und Bergluft. Speziell im Ruheraum „Heustube“ wird auch der Duft nach frischem Heu und Holz wahrnehmbar.

Kaiserlodge Wilder Kaider Tirol Wellness
Hotel KAISERLODGE Pool

Verraten Sie uns Ihren Geheimtipp für einen Urlaub am Wilden Kaiser?

Mein Geheimtipp: der Astbergsee – ein Natur-Infinity-Pool mit Blick auf den Wilden Kaiser. Auch die Rehbachklamm mit der Hinterschießling Alm sind schöne Ziele. Ebenfalls einen Ausflug wert sind der Schleierwasserfall oder der Hintersteiner See.

Wie lautet Ihr persönliches Lebensmotto?

Liebe, Respekt und Verständnis.

Kontakt: Hotel KAISERLODGE, Dorf 11, 6351 Scheffau am Wilden Kaiser (Österreich) – info@kaiserlodge.at / www.kaiserlodge.at / Facebook / Instagram

*Dieser Artikel ist im Rahmen einer Kooperation entstanden. Das Bildmaterial wurde mir vom Hotel Kaiserlodge für dieses Interview zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich herzlich für die offene und ehrliche Beantwortung unserer Fragen.


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.