Die Frau das (un)bekannte Wesen +++ Was Frau entspannt!Die Frau das (un)bekannte Wesen +++ Was Frau entspannt!

business meets paradise
Jede Frau hört gern ein Kompliment

Die Frau das (un)bekannte Wesen…

Frau boxt sich durch… könnte man sagen. In den letzten Jahren hat sich da viel getan und doch ist so Einiges noch beim Alten geblieben. Längst darf die Frau eigene Entscheidungen treffen und längst arbeitet auch sie auf dem Chefsessel und doch möchten die meisten von uns sich immer noch…

spaness.de

Die Frau das (un)bekannte Wesen…

Frau boxt sich durch… könnte man sagen. In den letzten Jahren hat sich da viel getan und doch ist so Einiges noch beim Alten geblieben. Längst darf die Frau eigene Entscheidungen treffen und längst arbeitet auch sie auf dem Chefsessel und doch möchten die meisten von uns sich immer noch wie eine „Frau“ fühlen. Doch was heißt das eigentlich?

Die Macht der Komplimente

Jede Frau hört gern ein Kompliment
Jede Frau hört gern ein Kompliment

Wer hätte es gedacht. Komplimente kommen immer noch bei der Frau gut an. Sowohl von Aussenstehenden, als auch (erst Recht) vom Lebenspartner. Auch wenn wir sagen, wir brauchen keine Komplimente, so freuen wir uns innerlich doch und werden glatt noch einmal ein paar Zentimeter größer. Wir fühlen uns ein wenig hübscher und vielleicht auch ein wenig begehrenswerter. Eine Umfrage eines Datingportals hat die beliebtesten Komplimente (unter Pärchen bzw. von Mann an Frau) veröffentlicht. Dazu wurden rund 2.000 Mitglieder der Singel-Plattform befragt. Und das hören Frauen gern:

  • Sie sehen phantastisch aus / Du siehst super aus = ca. 18 Prozent
  • Du bist das Beste, was mir in meinem Leben passiert ist = ca. 14 Prozent
  • Ich liebe Dich! = ca. 8 Prozent
  • Du hast wunderschöne Augen = ca. 8 Prozent
  • Schön, dass es dich gibt = ca. 6 Prozent

Klar, dass wir auch immer noch so sehr Frau sind, das wir unser „hübsch“ sein, um vielleicht auch Komplimente einzuhaschen lange erhalten wollen. Daher legen die meisten Frauen heute auch noch Wert auf eine Pflege, gutes Make up und die richtige Garderobe. Natürlich ist hier auch Sport und Fitness ganz wichtig. Doch was sorgt eigentlich dafür, dass wir auch lange jung bleiben?

Gibt es tatsächlich Maßnahmen, die gegen das Altern angehen? Gesunde Ernährung, nicht rauchen, ausreichend Bewegung und nicht so viel Alkohol sind wohl allen als Anti-Aging-Programm klar. Doch da gibt es wirklich noch ein paar Tipps… und die sind gar nicht so schwer. 🙂

Leicht umsetzbare Anti-Aging-Tipps

  • Bildquelle: Kamin im Ruheraum im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick
    Bildquelle: Kamin im Ruheraum im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick

    Regelmässiger guter Schlaf. Das heißt: 6-8 Stunden pro Nacht, am besten vor Mitternacht schlafen gehen. Um gut zu schlafen sollte esim Schlafzimmer dunkel sein und nicht zu warm. Gern auch ein Fenster öffnen für eine gute Durchlüftung. Ruhig auch mal eine Runde im Bett lesen, bevor die Augen zufallen.

  • Viel Lachen, denn Lachen hält jung. Vielleicht auch hier mal neue Wege beschreiten, wie z.B. einen Lach-Yoga-Kurs. Und ganz wichtig: Schaffe dir Glücksmomente. Freue dich an kleinen Dingen, denke dir Sachen aus, die dir Freude machen… treffe Freunde, sitze nicht alleine im Kämmerlein…
  • Vitamin D zu sich nehmen. Vitamin D ist ein echtes Anti-Aging-Vitamin und es steckt in Eiern, Fisch (je fetter desto besser) und Milch. Also gern davon mal öfter naschen. Und ab an die frische Luft. Denn es wird auch durch Sonneneinstrahlung gebildet; auch wenn man die Sonne nicht immer sieht. 🙂
  • Entspannung!!! Gar nicht so einfach in unserer Zeit, doch auch hier lohnt es sich oft über neue Wege nachzudenken. Denn hier kann auch Yoga, Tai Chi,  Qigong, Meditation, Rudern, Schwimmen oder Nordic Walking dafür sorgen, zur Ruhe zu kommen. Für Entspannung sorgt auch ein Wellnesstag: Sauna, Massage, Relaxen…
  • Bleibt immer neugierig – und lernt! Lest mal ein Buch, meldet euch doch mal für den Spanisch-Kurs an, erlernt eine neue Sportart oder macht doch mal ganz anders Urlaub, als bisher.

So Mädels… nun kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen auf dem Weg zur Göttin – oder? Und nun mal Hand auf’s Herz. Steht ihr wirklich auf Komplimente? Werdet ihr oft jünger geschätzt, als ihr wirklich seid? Oder gibt es vielleicht etwas, was ihr als Frau total genießt? Wie z.B. das Öffnen der Autotür oder das Zurechtrücken eines Stuhls oder das in den Mantel helfen?

Hinterlasst uns hier gern einen Kommentar! 🙂

___

Interessante Verweise zu diesem Artikel:

Schlagwörter: ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.