Wellness-Feeling durch Salz im Wellness-Adventskalender
wellbeing work. life. travel.
Origineller Salzstreuer Hotel Hanseatic

Türchen 18: Das Salz in der Suppe…

…oder sollten wir lieber sagen, das Salz in der Ostsee? Noch treffender wäre wohl das Salz an der Ostsee. Na so viel, auf alle Fälle, gleich mal vorweg. Das heutige Geschenk stammt aus dem Hotel Hanseatic auf Rügen. Salzige Meeres- und Wellnessträume auf Rügen Vom Hotel Hanseatic auf Rügen hat…

spaness.de

Türchen 18: Das Salz in der Suppe…



…oder sollten wir lieber sagen, das Salz in der Ostsee? Noch treffender wäre wohl das Salz an der Ostsee. Na so viel, auf alle Fälle, gleich mal vorweg. Das heutige Geschenk stammt aus dem Hotel Hanseatic auf Rügen.

Salzige Meeres- und Wellnessträume auf Rügen

Weiß wie Salz, so ragt der Turm des Hotel Hanseatic Rügen in den Himmel
Weiß wie Salz, so ragt der Turm des Hotel Hanseatic Rügen in den Himmel

Vom Hotel Hanseatic auf Rügen hat man einen wundervollen Blick über das Meer. Denn es liegt auf dem höchsten Punkt Göhrens.

Abschalten können die Gäste in der Wellnesswelt des Hotel Hanseatic auf Rügen. Über 1.000 Quadratmeter stehen den Hotelgästen im Wellnessbereich mit Pool, Saunalandschaft mit Panoramasauna (mit Blick auf das Meer) und Anwendungsräumen zur Verfügung.

Auch die Gastronomie im Hotel Hanseatic auf Rügen verspricht genussvolle Momente.

Entspannung ist hier also ganz einfach…

Was hat das Ganze denn jetzt mit Salz zu tun? Das fragt ihr euch jetzt vielleicht?

  • Erfrischend: Salz im Meer
  • Entspannt: Salz auf der Haut
  • Genussvoll: Salz gehört in gutes Essen
  • Gesundheit: Salz liefert Mineralstoffe für unseren Körper
  • Originalität: Salz als Geschenk

Denn heute gibt es einen sehr originellen Salzstreuer vom Hotel Hanseatic auf Rügen geschenkt.

  1. Du möchtest den Salzstreuer geschenkt bekommen? Dann streue doch mal etwas Salz in die Suppe und verrate uns hier als Kommentar, welches Salz du gern, z.B. für die richtige Würze im Essen, nutzt… oder machst du vielleicht was ganz anderes mit Salz? 😉
  2. Wir sind gespannt und freuen uns auf deinen Kommentar bis zum 18.12.2014; 23:59 Uhr.
  3. Sollte nun mehr als eine salzige Antwort hier hinterlassen werden, so entscheidet die Losente, die bis dahin im Salzsee paddelt.
Origineller Salzstreuer Hotel Hanseatic
Origineller Salzstreuer Hotel Hanseatic

Wenn euch unser Wellness-Adventskalender gefällt, dann haben wir nichts dagegen, wenn ihr z.B. auf unserer Google-Seite eure Begeisterung in Form einer Bewertung zum Ausdruck bringt. ;-)

___

Beachte:

 


, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Folien sagt:

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet und diese uns mitteilt.Danke dafür. Ich bevorzuge Himalaja Salz der Naturbelassen ist.
    Gruß Karin

  2. Inge sagt:

    Saltzstreuer, ja das ist praktisch!

  3. Andreas Lindermeier sagt:

    Also ich nehme Jodsalz zum Kochen und Streusalz vor der Haustür 🙂

  4. Sigrid Höhmann sagt:

    Zum Würzen nehme ich gern Bärlauchsalz.Und ein Schweinebraten mit Salzkruste ist famos.
    Im Sommer liebe ich das Salz der Ost- und Nordsee auf der Haut, und in den Lungen ganzjährig!

  5. Martina sagt:

    Ich koche zwar sehr salzarm, aber wenn benutze ich grobes Meersalz in der Salzmühle frisch gemahlen.

  6. Renate sagt:

    Ich nehme meist Meersalz, manchmal auch Kräutersalz.

  7. Sabrina sagt:

    Ich nutze sehr gerne Kräutersalz 🙂

  8. Heidi Kiefer sagt:

    Kräutersalz

  9. Sandra Müller sagt:

    eine ordentliche Portion Salz gehört zu jedem guten Essen für mich dazu.

  10. Andre Pundsack sagt:

    Meine Frau liebt Eis mit Salz, von daher kommt Salz bei uns auch anders in Einsatz

  11. Isabel Castro Sotus sagt:

    Ich benutze am liebsten Meersalz,das hat schon meine Mutti immer genommen und dabei bleibe ich auch

  12. Florian H. sagt:

    haben mal croatisches meersalz ausm urlaub mitgebracht, fand das super gut

  13. Christian Müller sagt:

    Meersalz natürlich zum kochen und verfeinern

  14. Inge sagt:

    Ich nutze gerne Meersalz zum Kochen, manchmal auch Kräutersalz.

  15. Tamara Wohlhüter sagt:

    Ich kann nur Himalaja Salz oder Meersalz benutzen andere vertrage ich leider nicht.

  16. Marion sagt:

    Meine Favorit ist Mallorca Salz – Flor de Sal und zum Entspannen geht´s in die Salzgrotte 🙂 Herrlich!!
    Lieben Gruß
    Marion

  17. Margitta Reinl sagt:

    Ich benutze Jodsalz regelmäßig !

  18. Petra P. sagt:

    ROSENSALZ schmeckt hervorragend zu Quark, Salaten, Frischkäse, Fisch, Gemüse, helles Fleisch wie Geflügel, Wild oder Wildgeflügel, Kartoffel- oder Lammgerichten. Das Salz kann aber auch als Finishing Salz- oder Tafelsalz eingesetzt werden.

    🙂

  19. Sibylle Fertig sagt:

    Also ich nehme China Salz und Salz mit Knoblauch 😉 ich versuche es mal und hoffe auf ganz viel Glück 😉

  20. Martina Sawalies sagt:

    Grobes Salz verwende ich für Rosmarin-Kartoffeln. Super lecker 🙂

  21. Christian Gehrke sagt:

    genau der fehlt uns noch 😉

  22. Daniela sagt:

    aromatisiertes fleur de sal… am liebsten mit einer leichten Chili Note

  23. Claudia sagt:

    Auch Schokolade mit Fleur de Sel schmeckt sehr interessant…
    Herzlichst
    Claudia

  24. Carmen sagt:

    Am liebsten benutzen wir hier zu hause Himalaja Salz. 🙂

  25. Riikka sagt:

    Ich benutze gerne entweder Meersalz oder Rauchsalz

  26. Andreas sagt:

    Ich benutze Salz gerne zum bestreuen eines kräftigen Brotes mit Butter und obendrauf Salz.

  27. Hannacu sagt:

    Salz kommt bei uns nicht nur in die Suppe. Ein Bad mit Meersalz entspannt und beruhigt die Haut. Zusammen mit etwas Mehl, Wasser und Öl lässt sich aus Salz ein wunderbarer Teig herstellen, aus dem Töchterchen kleine fantasievolle Figuren formen kann. Und nicht zuletzt kommt das Salz natürlich in viele unterschiedliche Gerichte. Ob im Salat oder auf dem Fleisch, das Gewürz gibt vielen Speisen den notwendigen Pfiff.

  28. Carsten Zimmermann sagt:

    Wir nehmen nur noch das Salz aus der Luisenhaller Saline in Göttingen die ganz bei uns in der nähe ist. Das ist die einzige Saline die noch wie vor 150 Jahren das Salz gewinnt und das täglich! Das Salz ist einmalig gut ohne chemische Zusatzstoffe. Einfach mal die HP anschauen, das lohnt sich. http://www.siedesalz.de/

  29. SOnja R sagt:

    Ich benutze gerne Kräutersalz

  30. Sabine S. sagt:

    Ich nutze Fondor-Salz zum Würzen. Schmiede-Brot vom Bäcker Karl (100 g Nüsse, 100 g Mandeln), beschmieren mit Butter und Magerquark oder Speisequark und dann das Fondor-Salz oben drüber, vielleicht noch eine geschnittene Fleischtomate dazu … lecker!

    Meersalz aus der Tüte eignet sich für ein schönes warmes Fußbad.

  31. christina horn sagt:

    am liebsten Jodsalz

  32. Simone Shou sagt:

    Ich nutze am liebsten Himalaja Salz, das ist intensiver im Geschmack

  33. Günter Marschall sagt:

    Sehr gerne und oft benutze ich mein selbstgeräuchertes Salz. Ex ist zwar eine Heidenarbeit, lohnt sich aber um so mehr!

  34. Also ich nutze gerne ein Fleuer den Sel und / oder ein Meersalz für mein Vanille-Karamell Parfait mit Meersalz. Siehe hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=8oBZEJHjrOk
    Aber auch ein grobes Salz für ein Körperpeeling und natürlich auch im Badewasser ein Meersalz zum entgiften und die Haut zu pflegen.

    Viele Grüße

    Silke Collein