Anti-Stress gegen Burn-OutAnti-Stress gegen Burn-Out

business meets paradise
Wellness-Auszeiten nehmen!

Anti-Stress-Strategien gegen das Burn-Out-Syndrom

Vor einiger Zeit haben wir hier über den Trend zu einer Job-Auszeit geschrieben. Das Interesse zu diesen Themen ist groß und wir haben sehr viel Feedback zu diesem Artikel bekommen. Daher möchten wir nun noch näher auf dieses Thema eingehen. Nämlich auf die Ursache, die vielleicht häufigster Auslöser für eine…

spaness.de

Anti-Stress-Strategien gegen das Burn-Out-Syndrom

Vor einiger Zeit haben wir hier über den Trend zu einer Job-Auszeit geschrieben. Das Interesse zu diesen Themen ist groß und wir haben sehr viel Feedback zu diesem Artikel bekommen. Daher möchten wir nun noch näher auf dieses Thema eingehen. Nämlich auf die Ursache, die vielleicht häufigster Auslöser für eine solche Job-Pause sein kann.

Öfters mal eine Auszeit vom Alltag nehmen - hier als Beispiel im Vital Spa & Garden in Bad Brückenau
Öfters mal eine Auszeit vom Alltag nehmen – Quelle/Bild: Im Vital Spa & Garden in Bad Brückenau

30 Prozent der Berufstätigen sind bereits vom so genannten „Burn-Out“ betroffen bzw. gefährdet. Wahrscheinlich kennt fast jeder dieses Gefühl, das alles auf einmal zu viel wird, wozu macht man das eigentlich? Wo bleibt die Zeit für mich? Am liebsten möchte man einfach mal alles hinschmeissen. In der Regel fängt man sich wieder. Doch häufig kommen diese Phasen wieder und die Abstände zwischen den Stressschüben werden immer kürzer und auch das Verhalten ändert sich: Wutanfälle, Erschöpfung, Frust, Depressionen, Verstimmungen oder Resignation können die Folge sein.

Was führt zu einem solchen Prozess? Der Leistungsdruck wird immer höher, die Aufgaben werden häufig mehr, oft wird eine permanente Verfügbarkeit vorausgesetzt – denn Mail, Fax, Handy & Co. machen es möglich. Durch diese Komponenten werden wir häufig in eine Art Arbeitssucht getrieben. Hinzu kommen Ängste wie Jobverlust, steigende Lebenskosten, Perfektionismus, Statusverlust uvm. Besonders gefährdet vom Burn-Out sind Menschen mit einem höheren Bildungsweg und mit einem besseren Einkommen. Da hier die Verlustängste oder die Angst vor dem sozialen Abstieg in der Regel verstärkt auftreten.

Tai Chi im Bio-Seehotel Zeulenroda
(Quelle/Bild): Tai Chi im Bio-Seehotel Zeulenroda

Psychische Erkrankungen sind mittlerweile die häufigsten Arbeitsausfall-Ursache, in den letzten 10 Jahren sind die Zahlen hier um ca. 70 Prozent gestiegen. Die Krankschreibungen aufgrund eines Burn-Outs kosten die Unternehmen heute bereits dreistellige Millionenbeträge. Das ist sicherlich auch ein Grund dafür, warum die ersten Unternehmen ihren Mitarbeitern aktiv eine Job-Auszeit anbieten, z.B. in Form von Zeitkonten, Lohnkonten etc. Doch natürlich können Sie auch selber einem Burn-Out-Effekt entgegenwirken. Probieren Sie z.B. mal Yoga, Tai Chi oder andere Entspannungstechniken. Sport und Bewegung ist auch ein wichtiger Faktor, nach Möglichkeit jeden Tag an der frischen Luft z.B. joggen, walken, radeln oder einfach mal spazieren gehen etc. (eine halbe Stunde täglich kann schon ausreichen). Lernen Sie auch, Aufgaben einmal abzugeben, sei es im Privatleben als auch im Job-Alltag, dazu gehört auch einfach mal NEIN zu sagen. Ein geregelter Tagesablauf z.B. gehören regelmässige und ausgewogene Mahlzeiten in diesen Plan oder auch die Einplanung eines Urlaubs.

  • Auszug aus dem Wellness-Lexikon:

Yoga zu praktizieren bedeutet, im Einklang mit sich selbst leben zu wollen. Dieses altbewährte, indische Meditationssystem, beinhaltet das Prinzip der Erhaltung und Verbesserung von Gesundheit und Selbstverwirklichung. Ziel ist das völlige geistig-seelische Gleichgewicht.

Bei der Meditation sitzt der Meditierende mit aufrechtem Rücken im Schneidersitz, und lenkt seine ganze Wahrnehmung auf den Körper und seinen Geist. Die Meditation soll Stress abbauen und vorhandene Verspannungen lösen.

Die ruhigen, fließenden Bewegungen des Tai Chi sind die Grundform des chinesischen Schattenboxens. Diese Bewegunge im Zeitlupentempo ausgeführt, und weltweit als effektive, umfassende Heilgymnastik ausgeübt. Blockaden der Energieleitbahnen des Körpers werden gelöst.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR) ist eine Entspannungstechnik die rein körperlich statt findet und sehr leicht erlernbar ist. Durch wechselnde Erzeugung und Auflösung muskulärer Spannungszustände, führt PMR zu körperlicher und geistiger Erholung.

Unter Qi Gong versteht man eine Atem- und Meditationstherapie. Nach chinesischen Vorstellungen, ist das Qi eine Art natürliche Energie des Universums, die auch im Menschen zirkuliert. Durch Qi Gong kann man erlernen, diese Lebensenergie zu erspüren, zu lenken und zu harmonisieren.

  • Noch mehr Infos zu Wellness- und Wohlfühlbegriffen sowie Wellness-Oasen die diese Anwendungen anbieten findet man im kompletten Wellness-Lexikon.
Schlagwörter: , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Facebook
https://www.facebook.com/spaness
twitter
https://twitter.com/spaness
Google+
https://plus.google.com/+TanjaKlindworth/posts

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Michael sagt:

    Super Blog, gefaellt mir.

  2. Marie sagt:

    Ich bin generell begeistert von den Schüssler Salzen. Diese haben mir schon in unterschiedlichen Situationen geholfen. Gegen Stress nehme ich z.B. 5 und 14. Ich rate immer zu dem Gang zu einem Heilpraktiker. Der kann einen richtig einstellen und beraten welche Salze bei dem Problem ratsam sind.

  3. Petra sagt:

    Ich finde es sollte jeder seine eigene Taktik entwickeln, um dem Stress im Alltag richtig zu entkommen. Gegen den Stress können natürlich auch Beruhigungstabletten helfen, allerdings kann es ja auch zu Verspannungen kommen, die durch verschiedene Methoden gelöst werden können.