Niederbayerntour: Badehose, Bier und Barock - Fahrradtour durch Bayern
wellbeing work. life. travel.
- Werbung* -
Niederbayerntour im Herbst

Niederbayerntour: Badehose, Bier und Barock

Entspannt mit dem Fahrrad in Bayern unterwegs auf der Niederbayerntour von Passau nach Regensburg.

spaness.de

Niederbayerntour: Badehose, Bier und Barock



Wer gern per Fahrrad unterwegs ist, der sollte sich die 244 Kilometer lange Niederbayerntour, von Passau bis Regensburg oder auch andersherum, mal genauer anschauen. Ich war mit dem E-Bike auf Teilstrecken unterwegs und habe mir angesehen, was sich genau hinter dem Motto „Badehose, Bier und Barock“ verbirgt.

Mit dem Fahrrad auf Niederbayerntour
Mit dem Fahrrad auf Niederbayerntour

Über 7 Etappen sollst du radeln…

Insgesamt umfasst die Niederbayerntour knapp 250 Kilometer, auf überwiegend recht ebener Strecke. Landschaftlich schlängelt sie sich entlang der Flüsse Donau, Inn, Isar und Vils, durch Wälder, Wiesen, Täler und Felder. Idyllisch breitet sich die bayerisch blühende Landschaft links und rechts des Radweges aus und überrascht immer wieder mit Schlössern und Klöstern, wie z.B. Kloster Schweiklberg, Kloster Aldersbach oder auch Kloster Weltenburg.

Bayerische Genusspausen bieten zahlreiche traditionelle Gasthäuser. Entspannte Wellness-Momente versprechen die unterschiedlichen Wohlfühl-Thermen.

Auf der Niederbayerntour findet jeder Radelfan ganz bestimmt sein persönliches Highlight. Ob nun Tourenradfahrer, Genussradler per E-Bike oder auch Kulturbiker mit einer Vorliebe für Barockgeschichte.

Kloster Aldersbach
Kloster Aldersbach

Niederbayerntour Etappe 1: Passau bis Vilshofen

26 Kilometer – Entspannung und Erleben stehen bei der Niederbayerntour im Vordergrund. Daher umfassen die einzelnen Etappen auch eher wenige Kilometer, denn natürlich soll der Rad-Urlauber auch Zeit und Möglichkeit bekommen, die einzelnen Stationen und vor allen Dingen, die Landschaft zu genießen. Vom mondänen Passau bis ins süße Vilshofen sind es daher auch nur etwas mehr als 25 Kilometer.

Mein Tipp: Gönnt euch für eine Entdeckertour durch Passau, inkl. Drei-Flüsse-Schifffahrt, mindestens einen Tag Zeit.

Von Passau gehts über den Donauradweg nach Vilshofen. Wenn ihr das kuriose Tor aus Bierkisten passiert, dann seid ihr in der Stadt angekommen. Vilshofen könnt ihr gut zu Fuß erlaufen. In der kleinen Stadt dreht sich nicht alles, aber vieles, ums Bier. Auf gehts zu einem bierigen Spaziergang durch Vilshofen, mit Besuch in den BierUnterwelten gegenüber der Kirche und im Anschluss wieder auf den Sattel schwingen und dem Bierradweg folgen.

Niederbayerntour Start in Passau
Niederbayerntour Start in Passau

Niederbayerntour Etappe 2: Vilshofen bis Eichendorf

29 Kilometer – Der Bierradweg bietet allerlei biergesellige Möglichkeiten für Pausen: Von der Bierbank bis zur Bierschaukel. Landschaftlich gehts durch einen Wald, der auf eine interessante Geschichte blicken kann, denn bis vor rund 100 Jahren wurde hier noch Granitstein abgebaut. Der Wald entstand erst wieder, als der Abbau beendet wurde. Versteckt im Dickicht ist noch zu erkennen, wo einst die Bahntrasse entlangführte. Orte wie der Taferlsee konnten nur durch den ehemaligen Abbau entstehen. Ich finde es immer sehr faszinierend zu sehen, wie schnell die Natur sich die Landschaft zurückerobert.

Nach rund 13 Kilometern endet der Bierradweg in Aldersbach, nicht aber die Niederbayerntour. Im urigen Bräustüberl des Klosters, im schönen Vilstal, empfehle ich euch trotzdem eine Pause mit bayerischen Leckereien und natürlich einem Bier aus der hauseigenen Brauerei. Wer Zeit hat, der sollte an einer Führung durch die Brauerei teilnehmen und natürlich einen Blick auf und in die wunderschöne Klosterkirche, mit Fresken, Stuck und Blattgold werfen. (Achtung: Die Kirche ist aktuell aufgrund einer umfangreichen Renovierung geschlossen).

Gut gestärkt gehts dann durch das größte Gurkenanbaugebiet Europas (ja richtig gehört, das liegt nämlich hier und nicht wie manch einer vielleicht denkt im Spreewald) bis zum Etappenziel in Eichendorf.

Niederbayerntour Vilshofen
Niederbayerntour Vilshofen

Niederbayerntour Etappe 3: Eichendorf bis Dingolfing

36 Kilometer – Nach den ersten beiden kleinen Etappen haben sich nun bestimmt alle eingeradelt, um jetzt fit für eine größere Teilstrecke zu sein. Auf etwas mehr als 35 Kilometern gehts erst über den Vilstalradweg und dann über den Bockerlbahnradweg, von Eichendorf bis in die BMW-Stadt Dingolfing.

Mein Tipp: Legt unterwegs unbedingt einen Abstecher zum wachsenden Felsen von Usterling ein. Über Jahrhunderte entstand, durch kalkhaltiges Wasser, eine bizarre Felswand. Heute zählt der „wachsende Felsen“ zu den schönsten Geotopen Bayerns und zu den bedeutendsten Geotopen Deutschlands.

Ihr habt mehr Lust auf Kultur? Dann auf, in das 1251 gegründete Dingolfing mit spätgotischer Kirche, Herzogsburg und Museum, welches einen Einblick in die interessante Industriegeschichte gibt. Heute ist Dingolfing natürlich auch bekannt als Standort für die Welt-Automarke BMW.

Fahrradroute Niederbayerntour
Fahrradroute Niederbayerntour

Niederbayerntour Etappe 4: Dingolfing bis Landshut

30 Kilometer – Mittlerweile führt die Strecke der Niederbayerntour, angenehm schattig und kühl, entlang der Isar. Wer Lust auf ein paar klitzekleine Extrakilometer hat, der legt einen Schlenker ein nach Loiching, prämiert als eines der schönsten Dörfer Deutschlands.

Wem dann der Sinn nach noch mehr Abkühlung steht, der sucht die Kneippanlage beim Kloster Urach auf oder plant einen kleinen Umweg ein, um die Badehose am Wakepark in Wörth an der Isar auszupacken. Neben dem Badespaß stehen an diesem See eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung. Das brachte dem See auch den Beinamen „Riviera Niederbayerns“ ein.

Für die kulturelle Abwechslung sorgt wiederum das Etappenziel Landshut. Die Hauptstadt Niederbayerns lockt mit Basilika, Stadtresidenz, Burg Trausnitz und dem wunderschönen Stadtbild aus Gotik und Renaissance.

Mein Tipp: Plant für Landshut unbedingt genügend Zeit für die Stadterkundung ein!

Sonnenuntergang Bayerisches Golf und Thermenland
Sonnenuntergang Bayerisches Golf- und Thermenland

Niederbayerntour Etappe 5: Landshut bis Kloster Rohr

44 Kilometer – Gut eingeradelt wird die fünfte Etappe zwar sehr sportlich aber auch überaus entspannt. Wie das möglich ist? Auf fast 44 Kilometer führt sie vom malerischen Landshut, über Orte der Ruhe und einer idyllischen Naturlandschaft nach Rohr. Aufmerksame Radler haben die Möglichkeit Störche, Reiher und Wasservögel zu beobachten.

Wir passieren, entlang der Labertaler Storchenroute, Niederhatzkofen und Rottenburg an der Laaber, bis wir schließlich unser Etappenziel, das ehemalige Augustiner Kloster Rohr, erreichen. Einen besonderen Blick solltet ihr auf die Kirche werfen. Sie wurde im Dreißigjährigen Krieg fast zerstört, dann erneuert und um 1720 mit prachtvollen Ornamenten ausgestattet.

Niederbayerntour Etappe 6: Kloster Rohr bis Kloster Weltenburg

32 Kilometer – Langsam nähern wir uns dem Endspurt der Fahrradtour durch Niederbayern. Auf dem Weg von Kloster zu Kloster führt die Tour durch Europas größtes Hopfenanbaugebiet – die „Hallertau“. Einen besonderen Blick verdient Abensberg mit dem Kuchlbauer-Turm, nach einem Entwurf von Friedensreich Hundertwasser und den Resten der ehemaligen Stadtmauer.

Auf den Spuren der Römer radeln wir vorbei am ehemaligen Kohorten-Kastell „Abusina“ in Eining. Tausende Römerfans feiern im August „Salve Abusina“, Bayerns größtes Römerfest.

Tipp: Römische Entspannung von Kopf bis Fuß bietet die Limes-Therme in Bad Gögging. Vom Wasser der Quellen schwärmte bereits der römische Kaiser Marc Aurel vor über 2000 Jahren.

Malerisch eingebettet von beeindruckenden Felsen, in einer Schleife der Donau, erreichen wir das Ziel: Kloster Weltenburg. Wer mag, gönnt sich hier einen genussvollen und preisgekrönten Hopfentropfen, aus der klostereigenen Brauerei. Wer eine Vorliebe für besondere Übernachtungsmöglichkeiten hat, der findet hinter den Klostermauern auch Gästezimmer.

Niederbayerntour Entspannung bieten die Thermen
Entspannung bieten die Thermen entlang der Niederbayerntour

Niederbayerntour Etappe 7: Kloster Weltenburg bis Regensburg

45 Kilometer – Die letzte Etappe der Niederbayerntour beinhaltet noch einmal ein echtes Highlight. Denn die Weltenburger Enge mit Donaudurchbruch durchquert man am besten per Schiff. Vom Wasser aus lassen sich Felsen und Befreiungshalle auf dem Michelsberg besonders malerisch erblicken. Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit auf dieser Etappe, um mit Wasser in Berührung zu kommen. Mit der Gierseilfähre bei Matting setzt ihr, mit Hilfe der Donauströmung, auf die andere Seite über.

Wem es auf dieser Etappe eher nach Wasser-Entspannung dürstet, der legt kurzerhand einen Abstecher in die Kaiser-Therme Bad Abbach ein.

Mit Ankunft in der UNESCO-Welterbestadt Regensburg ist das Ziel, nach fast 250 Kilometern, erreicht. Zu den Top Sehenswürdigkeiten in der Stadt zählen der Dom, Reichssaal, der Goldene Turm und die Steinerne Brücke. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Stadt kann all das natürlich hervorragend zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad erreicht und besichtigt werden.

Niederbayerntour an der Donau
Niederbayerntour an der Donau

Mit dem Fahrrad in Bayern unterwegs: Lust auf die Niederbayerntour?

Ihr habt direkt Lust auf eine Fahrradtour durch diese Region in Bayern bekommen? Dann findet ihr mit den nachfolgenden Links weitere Infos und Tipps für die Reiseplanung entlang der Niederbayerntour.

Niederbayerntour

*Transparenz: Dieser Artikel ist durch eine Kooperation der Reiseblogger Hamburg mit dem ZEIT Verlag und Tourismusverband Ostbayern e.V. entstanden. Für meine Arbeit erhalte ich ein Honorar. Unsere persönliche Meinung wird durch eine Kooperation nicht beeinflusst, schließlich geht es bei den Hamburger Reisebloggern und auch auf spaness.de immer um eine authentische (Reise)Bericht-Erstattung.


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Susanne sagt:

    Liebe Tanja,

    Die Tour klingt ja richtig verführerisch. Vor allem das Thema Bier 🙂
    Mit dem ebike wäre das auch etwas für uns – ja und Regensburg haben wir ja gerade kennen gelernt und waren schwer begeistert. Ich kann mir vorstellen, die anderen Etappenziele wären auch unser Geschmack.

    Danke für diesen tollen Bericht.
    Lieben Gruß Susanne

  2. Elena sagt:

    Liebe Katja,
    das sind tolle Etappen! Ich bin zwar nicht die große Radlerin, aber von A nach B kommt man bestimmt auch mit dem Cabrio, wenn auch vielleicht auf anderen Strecken. Ich habe es mir in Google Maps angesehen. Eine Gegend, in der ich schon seit längerer Zeit nicht mehr gewesen bin. Von Salzburg aus sind die einzelnen Punkte schöne Wochenend Kurzreise – ca. 600 km; das ist auf 3 Tage aufgeteilt wunderbar zu machen.
    Viele Grüße
    Elena

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Elena,
      auch eine sehr schöne Idee, dass von Salzburg anzusteuern.
      Österreich ist ja auch gleich „daneben“. 🙂
      Viel Grüße
      Tanja

  3. Da hast du aber echt richtig schöne Dinge bei uns in Bayern entdeckt.
    Dieses Jahr steht Deutschland wirklich immer häufiger auf deiner Reiseliste 😉 das freut mich sehr. Denn es gibt unfassbar viele schöne Ecken bei uns.

    Liebe Grüße, Katja

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Katja,
      Bayern ist wirklich doch noch ein paar Entdeckertouren wert, zumal ich als Nordlicht echt viel zu wenig in der Region unterwegs bin.
      Viele Grüße
      Tanja

  4. Liebe Tanja,
    wir sind jetzt zwar nicht unbedingt Radl-Fans, aber der eine oder andere Ort entlang Deine Strecke ist ja auch mit dem Auto gut zu erreichen. Vor allem, weil wir ja nicht weit von dieser Region wohnen. Auf jeden Fall merken wir uns Deinen Artikel vor für die Planung von Tagesausflügen.
    Vielen Dank für Deine Tipps.
    Monika & Petar

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Hallo Monika,
      ja die Ecke hat echt viel zu bieten. 🙂
      Ich bin auch immer noch ganz begeistert.
      Dann wünsche ich euch spannende Entdeckertouren.
      Viele Grüße
      Tanja