Reiseziele Oktober: Spreewald Urlaub mit Kind - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
Spreewald Urlaub mit Kind - hat uns der Spreewald ueberzeugt?

Reiseziele Oktober: Spreewald Urlaub mit Kind

Inhalte Anzeigen 1) Spreewald Reisezeit Oktober – Familien Auszeit in Brandenburg 1.1) Spreewald Reisebericht – und zwar für die ganze Familie x 7 1.2) Spreewald Urlaub Tipps: Wellness- und Badespaß im Tropical Islands 1.3) Wellness Spreewald – Therme bis Spaßbad 1.4) Spreewald Urlaub am Wasser: Paddeln im Spreewald ist Pflicht!…

spaness.de

Reiseziele Oktober: Spreewald Urlaub mit Kind



Der Oktober ist ja schon fast zu Ende, da ist es an der Zeit euch von meinen Reiserlebnissen im Oktober ein wenig mehr zu berichten. 😉 Für mich ging es im Oktober in den Spreewald. Ich war natürlich schon öfter dort, um mir verschiedene Hotels anzuschauen – doch ich fand, es war an der Zeit, dem Spreewald mal wieder ein wenig mehr Zeit zu widmen.

Spreewald Reisezeit Oktober – Familien Auszeit in Brandenburg

Den Oktober wählten wir für unseren Spreewaldtrip, da bei uns Ferien waren. Ihr wißt ja, wenn ich kann, gehe ich gern mit der Familie auf Reisen. Durch die Ferien bleibt dazu aber natürlich wirklich wenig Zeit. Von zwei Wochen Ferien hatten wir aber nun fast eine ganze Woche im Spreewald verplant.

Wie immer, wenn wir als Familie reisen, ist die besondere Challenge, für jeden spannende Aktivitäten auf dem Plan zu haben… und da hat jedes Familienmitglied so ganz eigene Vorstellungen, was „super“ Aktionen in der Freizeit sind. Der SPANESS Mann steht beispielsweise auf alles was mit Geschichte zu tun hat. Das heißt im Umkehrschluss, geschichtliche Museen lassen sein Herz höher hüpfen. Der SPANESS Nachwuchs steht da eher auf Spaß und Action. Spaß- und Erlebnisbäder stehen bei ihm daher hoch im Kurs. Ich liebe Wellness- und Naturerlebnisse. Es galt also, all diese Interessen zusammenzubringen.

Die große Frage also – gelingt dem Spreewald diese Erlebnisvielfalt?

Spreewald Urlaub mit Kind - hat uns der Spreewald ueberzeugt?
Spreewald Urlaub mit Kind – hat uns der Spreewald überzeugt?

Spreewald Reisebericht – und zwar für die ganze Familie x 7

Der SPANESS Mann vertraut meiner Urlaubs- und Reiseplanung immer voll und ganz – wie sagt er immer so schön „du bist ja ein echter Reiseprofi – du machst das schon!“. Der SPANESS Nachwuchs betrachtet die Sache da schon mit mehr Skepsis. Er ist dann eher davon überzeugt, dass wir stundenlang wandern müssen – jetzt im angehenden Teeniealter gehört so etwas definitiv nicht mehr zu den Lieblingsbeschäftigungen. Um ihn da bei Laune zu halten, müssen wir uns schon etwas mehr einfallen lassen. 😉

Also gleich mal mit einem Highlight für den Nachwuchs aufwarten. Daher haben wir uns für ein Tropical Islands Mobile Home in Krausnick entschlossen. Ich hab auch schon mal direkt im Tropical Islands übernachtet – doch für mich persönlich war das eine Spur „to much“. Daher beschlossen wir für unseren längeren Aufenthalt im Spreewald diese Alternative. Da wir insgesamt auch intensiver im Spreewald unterwegs sein wollten, stellte sich diese Variante dann auch wirklich als nahezu perfekt heraus.

Neben einem Besuch im Tropical Islands mit Bade- und Saunaspaß, wollten wir dann auch in Sachen Kultur und Geschichte des Spreewalds etwas auf Spurensuche gehen, den Genuss des Spreewaldes schmecken und obendrauf auch in der Natur unterwegs sein. Genau davon möchte ich hier jetzt ein wenig mehr berichten.

Reiseziel Spreewald im Herbst - kann das was?
Reiseziel Spreewald im Herbst – kann das was? – Im Hintergrund übrigens die Slawenburg Raddusch

Spreewald Urlaub Tipps: Wellness- und Badespaß im Tropical Islands

Das Tropical Islands gehört zu Deutschlands größten Erlebnisbädern. Ihr findet im Inneren nicht nur eine große Bade- und Saunalandschaft mit unterschiedlichen Schwimmbecken, Rutschen oder auch verschiedenen Saunen, sondern auch den größten Indoor-Regenwald der Welt, verschiedene Restaurants, Spielplätze, Minigolf oder auch Hotels. So zog es uns auch an Tag zwei für den kompletten Tag ins Tropical Islands und auch an den anderen Tagen immer mal wieder für eine kurze Runde auf der Rutsche oder aber ein paar Bahnen schwimmen (geht ganz gut im neuen Aussenbereich Amazonia oder früh Morgens in der Südsee – einmal rum 12 Minuten). Hier hieß es dann, direkt nach dem Frühstück im Tropino Restaurant (direkt im Tropical Islands) für den Nachwuchs Rutschen- und Badespaß und für die Eltern chillen im Sauna- und Wellnessbereich.

Für die Gäste in einem Mobil Home auf dem Campingplatz vom Tropical Islands ist der tägliche Bade- und Saunaspaß im Übernachtungspreis inbegriffen. Ansonsten gibt es Eintrittskarten (Bade- und Saunalandschaft) ab 26,50 Euro bis 49.- Euro. Die Preise sind nach Wochentagen, Tageszeiten und Aufenthaltsdauer gestaffelt.

Tropical Island Bilder - die Südsee
Tropical Islands Bilder – die Südsee
Tropical Island Tagung - kreative Ecken
Tropical Islands im Wellness- und Saunabereich

Wellness Spreewald – Therme bis Spaßbad

Das Tropical Islands ist sicherlich eines der größten Erlebnisbäder in Deutschland und die Anlage mehr als beeidruckend. Alleine durch die Hotels, den Campingplatz oder auch die neuen Mobile Holmes bietet die Anlage mittlerweile auch ganz vielfältige und unterschiedliche Möglichkeiten.

Doch im Spreewald gibt es auch noch ein paar andere Spaß- und Wellnessbäder. Die wir an dieser Stelle natürlich auch einmal kurz aufzeigen und auch vorstellen wollen. Dazu hab ich euch einfach mal eine Wellness-Map angelegt, in die ihr euch klicken könnt. Zu manchen Bädern gibt es auch schon umfangreiche Erlebnis-Berichte. Kommen mehr Tipps dazu, wächst die Karte natürlich auch noch. 🙂 Ihr wißt ja, auf SPANESS gehts immer interaktiv zu.

 

Spreewald Urlaub am Wasser: Paddeln im Spreewald ist Pflicht!

Zu einem Urlaub im Spreewald gehört auf alle Fälle eine Paddeltour. Ich sag das jetzt mal so… die SPANESS-Eltern freuten sich darauf sehr und der SPANESS-Nachwuchs brauchte rund eine halbe Stunde im Paddelboot, um von seinem Glück überzeugt zu werden.

Seine Aussage: Na, immerhin wandern wir nicht…

Doch diese Aussage stimmte natürlich nur halb, denn tatsächlich könnte man unsere Paddeltour durch den Spreewald auch unter „Wasserwandern“ einlegen. Doch egal wie man es nennen möchte. Wir waren insgesamt einen halben Tag mit dem Paddelboot auf den Kanälen des Spreewaldes unterwegs. Wir schipperten durch verwunschene Natureckchen und konnten den Spreewald aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Wir hatten an unserem Paddeltag so viel Glück mit dem Wetter. Es war nicht nur warm (für einen Herbsttag im Oktober immerhin 20°) sogar die Sonne ließ sich immer wieder blicke und zauberte Schattenspiele auf die Wasseroberfläche.

Zwischendurch nahmen wir uns auch mal Zeit zu halten – z.B. für ein verspätetes Mittagessen im Museumsörtchen bzw. der Museumsinsel Lehde. Wer im Spreewald unterwegs ist, kann nämlich direkt mit dem Kanu an den meisten Restaurants anlegen, um dort einzukehren.

Tipp: Wer nicht selber paddeln will, kann sich auch (fast wie in Venedig) mit einem Kahn durch die Kanäle des Spreewaldes paddeln lassen!

-> Preislich liegt ihr für eine Paddeltour – als Familie – bei einer Tageskarte bei ca. 30.- Euro.

-> Kahnfahrten gibt es ab ca. 12.- Euro pro Person (Achtung: Richtet sich nach dem Programm und der Fahrtzeit – z.B. gibt es auch Frühstückstfahrten, Fahrten zum Sonnenaufgang, Sonnenuntergang etc.)

Im Spreewald Urlaub paddeln ist Pflicht
Im Spreewald Urlaub paddeln ist Pflicht
Spreewald Reisetipps - Paddeln im Spreewald
Spreewald Reisetipps – Paddeln im Spreewald
Spreewald Idylle
Spreewald Idylle

Aus dem Spreewald Reiseführer: Darauf eine Spreewaldgurke

Ganz klar, wer im Spreewald unterwegs ist, der muß auch mal typische Spreewaldkost und vor allen Dingen auch sorbische Spezialalitäten kosten. Doch dazu muß man natürlich erst einmal wissen, was denn so typisch für die Region ist. 😉

Als aller erstes auf dem Speiseplan steht wohl die echte Spreewaldgurke. Man kommt auch ehrlich gesagt im Spreewald nicht an ihr vorbei. 😉 Doch was sollte man noch unbedingt im Spreewald mal genießen?

Im Oktober ist beispielsweise auch Fischzeit im Spreewald – klar also, dass Fisch auch auf unserem Speiseplan stand. Bei unserer Einkehr während der Paddeltour schmausten wir gemütlich, direkt am Wasser, verschiedene Fischspezialitäten.

Der Spreewald ist voll von Kräutern. Das nahmen wir zum Anlass an einem kleinen Kräuterkochkurs mit Peter Franke (und einer Horde Kindern aus Dresden) teilzunehmen. Diesen Part hatte der SPANESS-Nachwuchs übrigens vorab deutlich unterschätzt. So wurde er nämlich komplett in die Arbeit integriert und stand total emsig mit Peter Franke am Tisch, schnippelte, bediente das Waffeleisen, rührte Teig an und futterte nachher auch gemeinsam mit den anderen Kindern. Später wurde auch etwas kleinlaut zugegeben, dass dieser Kochkurs doch großen Spaß gebracht hatte (-> Glück für die SPANESS-Reisemutter und ihre kuriosen Ideen 😉 ).

Im Spreewald auch sehr beliebt sind Kartoffeln mit Quark und Leinöl oder aber statt Kartoffeln Mohnpielen (Mohnklöße). Ach ich könnte so weitermachen: Weißkrautauflauf mit Paprika und Tomaten, Hefeplinsen oder Schlesisches Himmelreich mit Schweinebauch und Backpflaume. Insgesamt ist die Spreewaldküche doch sehr bodenständig und saisonal abwechslungsreich… naja und lecker nicht zu vergessen. 😉

Die Kosten für einen Kochkurs / Kräuterwanderung mit Peter Franke (er stimmt das Programm dabei individuell auf die Gruppe ab) startet bei rund 20.- Euro pro Person.

Spreewald Urlaub Tipps - Peter Franke Kraeuter
Spreewald Urlaub Tipps – in der Kräuterküche von Peter Franke

Spreewald Urlaubsorte: Auf geschichtlichen Spuren unterwegs

Kommen wir nun zur Vorliebe des SPANESS Mannes – Geschichte. Und zwar am liebsten sehr anschaulich… Auch dazu findet ihr im Spreewald ein paar Hotspots, die auch für Kinder sehr spannend sein kann. Sei es nun im Museumsinseldorf Lehde oder aber im malerischen Örtchen Burg, in Lübben mit seinem Schloss aus der Renaissancezeit, Lübbenau mit seinem quirliegen Hafenviertel oder Raddusch mit der Slavenburg. Um nur mal ein paar Ziele aufzuzählen.

Eine Woche reicht definitiv nicht aus, um den Spreewald umfassend zu erkunden!

Auf unserem kulturellen und geschichtlichen Erkundungsplan stand auf alle Fälle die slawische Burganlage Raddusch. Dort wird die Siedlungsgeschichte des Spreewaldes und der Niederlausitz sehr anschaulich dargestellt. Wenn es dem Nachwuchs zu langweilig wird, dann kann der zwischendurch Geldbeutel oder Lederbänder basteln (gegen einen kleinen Kostenbeitrag von 1.- Euro).

Mit Kindern ist es auch sehr interessant, mehr über die Sagenwelt der Region zu erfahren. So nahmen wir beispielsweise an einer Wanderung zum Sonnenuntergang mit einer Geschichtenfrau teil. Sie erzählte uns Geschichten und Sagen zum Wassermann, vom Schlangenkönig oder auch von der Mittagsfrau. Sie berichtete von den Lutki, von Irrlichtern und dem Wendenkönig. Doch bei einer solchen Wanderung erfährt man nicht nur viel über die Mythen der Region, sondern auch zu der eigenen Sprache und zur Kultur der Einheimischen. Wie lebten sie früher, woran glaubten sie und warum?

-> Eintritt Slavenburg Raddusch ab 7.- Euro pro Person

-> Sagenwanderung ab 5.- Euro pro Person

Spreewald Urlaub Luebbenau
Spreewald Urlaub – Paddeln durch Lehde
Spreewald Urlaubsorte Lehde
Spreewald Urlaubsorte – Paddeln durch das herbstlich bunte Lehde

Auf geschichtenlichen Spuren darf auch „Luther“ nicht fehlen!

Wenn wir schon mal bei der Geschichte der Region sind, so darf im Lutherjahr natürlich auch das Thema Luther nicht fehlen. Denn mit meiner Familie bin ichauf Luthers Spuren tatsächlich schon in den letzten zwei Jahren verstärkt unterwegs. Aktuell wird „Luther“ bzw. die Reformation natürlich auch in der Schule rauf und runter georgelt. Also eignet sich so eine Reise natürlich immer ganz gut, um den Schulalltag anschaulich zu gestalten und bei der drögen Lernarbeit etwas zu unterstützen.

Spreewald wandern durch einmalig schöne Natur & Landschaften

Kommen wir noch einmal zur einmalig schönen Natur und Landschaft im Spreewald. Ihr müssen wir natürlich einen Extrapunkt widmen, denn der Spreewald ist natürlich mehr als mit dem Kanu durch die Kanäle paddeln. Es gibt auch sehr schöne Farradrouten und Wanderstrecken. Weit über die Grenzen des Spreewaldes bekannt ist wohl der Gurkenradweg – auf rund 260 Kilometern führt er durch den Spreewald. Doch auch eine kleine Wanderung auf dem Fontaneweg (Fontane war ja ein echter Fan der Region), durch den Krausnicker Bergspreewald (mit dem höchsten Berg im Spreewald – immerhin 144 Meter hoch) oder aber auf einer Etappe des Europäischen Fernwanderweges vorbei an vielen Naturerlebnissen der Region.

Die Landschaft im Herbst zeigt sich im Spreewald, aufgrund der großen bewaldeten Flächen (der Name SpreeWALD hält was er verspricht) besonders bunt. Gerade die kleinen Örtchen und Dörfchen zeigten Blumenbeete, Kürbisse und bunte Laub- und Obstbäume. In Kombination mit den tiefgrünen Flüßchen und Bächen einfach ein ganz wunderschöner Anblick. So etwas erlebt man im Spreewald natürlich nur in einer späteren Jahreszeit.

Spreewald Natur - unterwegs in der Natur
Spreewald Natur – unterwegs in der Natur

 

 

Transparenz: Ich bedanke mich bei Spreewald Tourismus für die Hilfe bei der Planung meiner Tour durch den Spreewald. Vielen Dank an Peter Franke, dass ich ihm über die Schulter in seiner Kräuterküche schauen durfte, an Bootsverleih Richter für die Tipps und Infos und beim Tropical Islands für die liebe Einladung zu unserer umfangreichen Spreewald Urlaub mit Kind Recherche-Tour. 🙂 Ich werde tatsächlich oft von Regionen und touristischen Einrichtungen unterstützt, doch das hat natürlich keinen Einfluss auf meine Meinung. Viele unserer Aktivitäten zahlen wir darüber hinaus auch wirklich selber… 

___

Der nächste Urlaub kommt bestimmt:

 

 


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Selda sagt:

    Liebe Tanja,
    so ein schöner Bericht! Über den Spreewald habe ich schon einiges gehört und doch war ich selber noch nie dort. Aber ich kann dir schon sagen, dass dein Artikel mir richtig Lust darauf macht. Die Paddeltour würde meiner Teenagern auch gut gefallen. Mal sehen, vielleicht kommen wir ja nächstes Jahr dazu.
    Liebe Grüße, Selda

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Selda,
      es gibt einfach zu viele tolle Reiseziele (auch in Deutschland) und zu wenig Ferien. 😉

      Liebe Grüße
      Tanja

  2. Kathi sagt:

    Liebe Tanja,
    der Spreewald wird immer in den höchsten Tönen gelobt. Und deine Bilder sowie dein Bericht zeigen: zu Recht. Ich sollte auch endlich einmal einen Abstecher in den Spreewald machen. Er ist sicherlich auch sehr gut für einen entschleunigenden Aufenthalt geeignet. Danke für die tollen Tipps. 🙂

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Kathi,
      Entschleunigung ist das richtige Wort. Landschaft und auch einige richtig tolle Wellnesshotels laden zu ganz viel Entspannung und Entschleunigung im Spreewald ein.
      Liebe Grüße
      Tanja

  3. Ina sagt:

    Der Spreewald steht schon lange auf meiner Reisewunschliste, aber nachdem ich deinen tollen Artikel gelesen habe ist er direkt ganz weit nach oben gerückt. Das liest sich alles unglaublich gut, besonders den Kochkurs fand ich richtig interessant. Danke für die vielen tollen Tipps.
    LG ina

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Ina,
      der Kochkurs war auch tatsächlich ein Highlight für mich… 🙂
      Und natürlich die Kajaktour… hätte da noch ein wenig länger „schippern“ können.
      Liebe Grüße, Tanja

  4. Mitiam sagt:

    Hallo Tanja,
    im Spreewald war ich auch noch nie und Deine Tipps lassen sich ja auch gut ohne Teenager umsetzen .
    Die Tropical Island Geschichte wäre ja nichts für mich, aber ne Paddeltour finde ich grandios!
    Lg Miriam

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Miriam,
      der Spreewald ist wirklich ziemlich vielfältig… 🙂
      Das Tropical Islands ist bei uns übrigens der Teenie-Kompromiss. 😉
      Je älter die Kids werden, desto umfangreicher wird die Planung, damit auch alle Spaß im Urlaub haben.
      Mit „nur“ wandern und „nur“ Kultur – gewinne ich aktuell einfach (leider) keinen Blumentopf mehr.
      Da muß Action her… 😉
      Liebe Grüße
      Tanja

  5. Der Spreewald ist wirklich schön. Bin häufiger in der Nähe, in Senftenberg.
    Wusstest du, dass es Spreewaldgurken-Schnaps gibt? 😀
    Den hab ich noch nicht probiert, aber steht auf der Liste 😀

    Herzliche Grüße,
    Michelle

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Michelle, von Spreewaldgurken-Schnaps hab ich wirklich noch nichts gehört… bin zwar kein Schnaps-Fan… aber einen Versuch ist ja immer mal wert… 😉 Liebe Grüße, Tanja