Regensburg Sehenswürdigkeiten - Slow Travel: 48 Stunden in Regensburg
wellbeing work. life. travel.
- Artikel beinhaltet Werbung* -
Regensburg Sehenswertes

Slow Travel: 48 Stunden in Regensburg

Lohnt sich eine Reise nach Regensburg? Wir haben uns die UNESCO Welterbestadt angeschaut und einige Tipps mitgebracht und zwar für die ganze Familie!

spaness.de

Slow Travel: 48 Stunden in Regensburg



Regensburg stand schon sehr lange auf unserem Reiseplan. Schon öfter habe ich von der wunderschönen Altstadt in Regensburg gelesen, von den malerischen Straßen und Gassen und der entspannten Stimmung in der Unistadt.

Somit wurde es unbedingt Zeit, sich selber davon zu überzeugen und ein Bild zu machen, ob Regensburg wirklich so einen Zauber ausübt und ob sich ein Städtetrip nach Regensburg wirklich lohnt.

Regensburg Altstadt - Dom Regensburg
Regensburg Altstadt – Dom Regensburg

Städtereise Regensburg: Gut zu wissen!

Bevor wir in eine Stadt reisen, informieren wir uns gern etwas über den Ort an den wir reisen wollen. Genau dieses, wie ich finde durchaus nützliche Wissen in knackiger Kurzfassung, möchten ich auch unbedingt immer mit euch teilen.

Die Geschichte von Regensburg reicht weit zurück. Denn einige tausend Jahre, bevor die Römer in die Region kamen, begann bereits die Besiedelung des Gebiets.

In Regensburg trefft ihr auf rund 1.500 denkmalgeschützte Gebäude. Damit hat Regensburg nicht nur die größte mittelalterliche Altstadt Deutschlands.

Die Altstadt von Regensburg zählt heute zum UNESCO Weltkulturerebe. Übrigens sehr verdient, denn von der Schönheit der Stadt waren auch wir unheimlich beeindruckt und doch auch etwas überrascht. Die Stadt wirkt, trotz der Historie, sehr jung. Was sicherlich auch an den vielen Studenten in Regensburg liegt. Denn auf dieses „junge“ Publikum hat sich natürlich auch das Angebot an Cafe’s, besonderen Läden oder auch Freizeit-Möglichkeiten angepasst.

Geografisch zählt die Stadt, mit fast 155.000 Einwohnern, zur Oberpfalz in Bayern. Sie liegt an den Flüssen Donau, Naab und Regen.

Regensburg Sehenswuerdigkeiten
Regensburg Sehenswürdigkeiten

Regensburg Urlaub & Reise Tipps

Zugegeben, im charmanten Regensburg gibt es so viel zu sehen und zu erleben, dass ihr auch einfach drauf loslaufen könntet… So haben wir es für den Start übrigens auch gehandhabt.

Wir sind gegen Mittag in Regensburg angekommen, haben unser Gepäck ins Hotel gebracht und sind einfach zu Fuß durch die malerische Altstadt gelaufen, um uns einen ersten Überblick zu verschaffen.

Regensburg Hotel Tipp: Für unsere Reise haben wir das ACHAT Hotel Regensburg direkt am Dom gebucht. Das Hotel bietet, neben der superzentralen Lage, ein wirklich gemütliches Ambiente, einen tollen Service und herzliche Gastfreundschaft mit Blick auf die wundervolle Historie der Stadt.

Altes Rathaus Regensburg
Altes Rathaus Regensburg

Regensburg Sehenswürdigkeiten in der Altstadt

Regensburg ist einfach malerisch. So viele erhabene historische Bauten, die oft auch fast ein wenig märchenhaft wirken, lassen bewundern und staunen. Dafür eine Liste mit den schönsten und wichtigsten Bauwerken aufzustellen ist sicherlich schwierig und liegt, wie so oft, im Auge des Betrachters. Doch ich wage mal einen Versuch, euch eine Liste mit den sieben imposantesten und bekanntesten historischen Bauwerken und Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Regensburg zu erstellen.

Regensburg Attraktionen: Der Regensburger Dom

Der Regensburger Dom ist DAS Wahrzeichen der Stadt Regensburg. Er gilt als einzige gotische Kathedrale in Bayern. Der Dom zu Regensburg befindet sich am Domplatz mit Krauterer Markt.

Um Dom und Steinerne Brücke gibt es übrigens auch eine kuriose Wette zwischen Dom- und Brückenbaumeister. Jeder wollte sein Bauwerk als erstes fertigstellen. Um zu gewinnen ging der Brückenmeister einen Deal mit dem Teufel ein. Nach Fertigstellung der Brücke schuldete er dem Teufel dafür aber drei Seelen. Nun galt es den Teufel zu überlisten… ob ihm das gelungen ist? Übrig geblieben von der Sage ist auf alle Fälle der bekannte Donaustrudel unterhalb der Brücke. Dort soll der Teufel nämlich nach Fertigstellung der Brücke abgetaucht sein.

Sehenswertes in Regensburg: Die Steinerne Brücke

Sie wurde um 1140 erbaut. Die Bauzeit betrug wohl nur 11 Jahre. Die Steinerne Brücke in Regensburg führt über die Donau. Sie ist ca. 300 Meter lang und gilt als Meisterwerk der mittelalterlichen Baukunst. Nicht weit entfernt findet ihr auch die Eiserne Brücke und den Eisernen Steg.

Steinerne Bruecke Regensburg
Steinerne Brücke Regensburg

Spaziergang durch die Altstadt in Regensburg: Das Alte Rathaus

Das heute gelbleuchtende Haus entstand bereits im 13. Jahrhundert am zentralen Markt. Der imposante Gebäudekomplex besteht aus drei Elementen: Rathausturm, Palais und barocken Rathaus.

Im Erdgeschoss ist übrigens heute auch die Touristinformation angesiedelt.

Wenn ihr schon einmal am Rathaus steht, dann verfolgt auch gern den Tipp von Bloggerin Sophia aus Regensburg.

Garten am Herzfleck
Inmitten der Hektik der Altstadt befindet sich eine Oase der Ruhe. Gleich hinter dem Alten Rathaus, vor welchem sich an vielen Tagen im Jahr große Hochzeitsgesellschaften einfinden und täglich mehrere Führungen starten und enden, gibt es einen kleinen Ort, den es sich lohnt, näher anzuschauen. Man tritt aus dem Trubel durch eine kleine Gasse, bis man an den Gemeinschaftsgarten trifft. Die verschiedenen Rosenarten, die hier angepflanzt wurden, versüßen den Aufenthalt durch ihren betörenden Duft und die essbaren Pflanzen laden zum Entdecken ein.

Herzfleck Garten - Sophia www.weltnah-magazin.de

Am Rande der Altstadt: Das Schloss Thurn & Taxis…

…findet ihr in der Nähe vom Hauptbahnhof, am Südrand der Altstadt von Regensburg. Ursprünglich war das mondäne Schloss übrigens mal das Benediktinerkloster St. Emmeram. Um 1810 wurde es dann vom Fürstenhaus Thurn und Taxis gekauft und zum Schloss umgebaut. Das Schloss soll übrigens mehr Zimmer haben als der Buckingham Palace.

Schloss Thurn und Taxis Regensburg
Schloss Thurn und Taxis Regensburg

Regensburg Altstadt Sehenswürdigkeiten: Das Goliathhaus

Erbaut wurde das Goliathhaus um 1260. Das imposante Wandbild, der Kampf von David gegen Goliath, kam um 1570 dazu. Heute gilt das Haus als eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt.

Ihr findet das Goliathhaus direkt in der malerischen Altstadt von Regensburg und zwar wenn ihr von der Donau, über die Brückstraße, in die Stadt geht. In der obersten Etage des Goliathhauses ist übrigens das Restaurant David beheimatet. Hier soll man nicht nur gut speisen können, sondern auch einen wundervollen Ausblick über die Stadt und den Dom St. Peter haben.

Überreste aus Römer-Zeiten: Porta Praetoria…

…wurde zeitgleich mit der Porta Nigra in Trier errichtet und ist somit rund 2.000 Jahre alt. Damit zählt es auch zu den ältesten Bauwerken in Regensburg.

Betrachten könnt ihr Teile des Originalportals in der Straße „Unter den Schwibbögen“. Dort an der Nordseite des Bischofshofs. Denn im Mittelalter wurde die Porta Praetoria zum Teil in den Gebäudekomplex integriert.

Goliathhaus Regensburg
Goliathhaus Regensburg

Regensburg römische Sehenswürdigkeiten: Besucherzentrum Welterbe Regensburg

2000 Jahre Geschichte auf zwei Stockwerken findet ihr in der Weisse-Lamm-Gasse 1, 93047 Regensburg. Der Eintritt ist sogar frei.

Idealerweiese lassen sich die altehrwürdigen Bauten und Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Regensburg natürlich bei einem entspannten Spaziergang entdecken. Dabei streift ihr auch ganz automatisch über die ebenfalls sehenswerten und gemütlichen Stadtplätze.

Gut zu wissen: In Regensburg bekommt ihr sogar, an vielen Stellen in der Stadt, kostenfreies Trinkwasser. Es gibt in der Altstadt einige „Refill-Stationen“. Dort könnt ihr kostenlos eure Trinkflasche mit Leitungswasser auffüllen lassen. 

Zwischendurch ist mit Sicherheit auch Zeit für einen Abstecher links und rechts der Straße, z.B. für eine kleine Pause in ein gemütliches Cafe oder eine genussvolle Auszeit in einem der zahlreichen Restaurants.

Regensburg Attraktionen
Spaziergang durch Regensburg

Genussvoll durch Regensburg

In Regensburg könnt ihr wirklich an jeder Ecke genussvoll schlemmen und es euch gut gehen lassen. Selbstverständlich haben wir auch einige dieser Tipps persönlich getestet und, um euch noch mehr tolle Anregungen zu geben, auch Einheimische nach ihren besonderen Tipps und Hinweisen befragt.

Weltenburger am Dom

Das Weltenburger am Dom liegt auf einem Hinterhof gegenüber vom Regensburger Dom. Es bietet leckere und traditionelle bayerische Küche und im Sommer einen gemütlichen Biergarten. Praktischerweise befindet es sich auch direkt im gleichen Gebäude, wie das ACHAT Hotel (unser Übernachtungstipp in Regensburg direkt in der Innenstadt).

Weltenburger am Dom: Domplatz 3 – 93047 Regensburg

Malefiz Cafe & Bar

Das Malefiz kann ich euch besonders für ein gemütliches Frühstück empfehlen. Es liegt in einer kleinen Seitenstraße in der Altstadt von Regensburg. Da es nicht so besonders groß ist, dafür aber sehr schnuckelig, empfiehlt es sich, vor dem Besuch einen Tisch zu bestellen.

Malefiz Cafe & Bar: Pfarrergasse 6 – 94047 Regensburg

Historische Wurstküche

Die historische Wurstküche oder auch historische Wurstkuchl ist definitiv einen Besuch wert, auch wenn sie ganz bestimmt kein Geheimtipp ist. Schon alleine, weil es sie seit über 500 Jahren in Regensburg gibt, immer schon genau neben der Steinernen Brücke. Hier bekommt ihr Sauerkraut aus dem eigenen Gärkeller und hausgemachte Wurst vom Holzofengrill.

Historische Wurstküche: Thundorfer Straße 3 – 93047 Regensburg

Katzentempel Regensburg

Mittlerweile gibt es Katzencafes in vielen Städten. Da wir aber absolut auf Stubentiger stehen und auch selber einen zu Hause haben, sind solche Katzencafes für uns trotzdem noch was ganz Besonderes – so auch der Katzentempel in Regensburg. Sechs zauberhafte Samtpfoten leisten euch, bei einem Cafe oder leckeren Gerichten, im Katzentempel Regensburg Gesellschaft.

Katzentempel Regensburg: Obermünsterstraße 19 – 93047 Regensburg

Wanderlust Regensburg

Vielleicht hat uns dieser Laden magisch angezogen, weil in unserer Brust ein großes Reiseherz schlägt. Denn Wanderlust wurde ins englische übernommen und bedeut dort so viel wie Fernweh. Genau dieses Reisefieber und das Fernweh soll im Wanderlust Regensburg gestillt werden. Erreicht wird das durch besondere Gerichte, Fairtraide Cafe, Bowls, frische Säfte und einem gemütlichen Ambiente.

Wanderlust Regensburg: Blaue Liliengasse 4 – 93047 Regensburg

Fruehstueck im Malefiz Regensburg
Frühstück im Malefiz

Mach mal Picknick-Pause in Regensburg

Wir lieben es auf Reisen auch, uns einfach ein paar leckere Kleinigkeiten in den Rucksack zu packen und uns dann ein schönes Plätzchen für ein Picknick zu suchen. Auch in Regensburg wurden wir fündig. Denn überall in der Stadt findet ihr erstens Bänke und Ecken zum Verweilen. Darüber hinaus gibt es auch einige sehr schöne Parks. Hier jetzt also abschließend drei wunderschöne Plätze für eine Picknick-Pause auf deinem Weg durch oder auch um Regensburg.

Picknick am Ufer der Donau

Vielleicht mit Blick auf den Salzstadel?! Hier sitzen im Sommer auch viele Einheimische an der Wasserkante und genießen ihre Mittagspause, den Sonnenschein und mitgebrachte Leckereien.

Picknick in Regensburg an der Donau
Pause an der Donau in Regensburg

Spaziergang rund um Regensburg…

…mit Picknickpause im Herzogspark, im Westen von Regensburg. Besonders der Renaissancegarten lädt zu kleinen „grünen“ Pausen ein. Im Park befindet sich auch das Naturkundemuseum.

Vom Herzogspark könnt ihr auch direkt rüber in den Stadtpark und noch etwas weiter unterhalb findet ihr den Dörnbergpark, neben dem auch das Schloss Thurn und Taxis liegt.

Wer sein Picknick verlängern möchte und z.B. gern ein gutes Buch liest, für den hat Bloggerin Sophia aus Regensburg noch einen besonderen Tipp!

Die kleinste Bücherei
Bücher zeigen einem Orte, in die man sich hineinträumen kann. Vielleicht ist das auch genau der Punkt, weshalb wir uns in dieser schnelllebigen Zeit wieder mehr den Büchern und den großen Literaten widmen sollten. Vielleicht sollten wir auch mit diesem Gedanken die kleinste Bücherei Regensburgs betreten, die so klein ist, dass genau eine Person hineinpasst. In eine Telefonzelle. In der kleinsten Bücherei Regensburgs kann jeder ein Buch mitnehmen. Doch die Telefonzelle will natürlich nicht irgendwann einfach leer stehen, weshalb auch darum gebeten wird Bücher zu tauschen. Ihr findet die kleinste Bücherei in Regensburg am Andreasstadl, am Ende des Grieser Stegs, nur wenige Schritte von der Donau entfernt.

Spaziergang entlang der Donau in Regensburg
Spaziergang entlang der Donau in Regensburg

Ausflugsziele Regensburg und Umgebung: Picknick an der Walhalla

Auch wenn ihr nur kurz in Regensburg seid, solltet ihr unbedingt einen Abstecher zur Walhalla wagen. Die Walhalla ist nicht nur eine der Sehenswürdigkeiten um Regensburg, sie bietet auch drumherum eine schöne Grünanlage und eine tolle Aussicht. Wer fit ist, der steigt über die breiten Treppen und Terrassen die 358 Stufen empor.

Von Aussen erinnert die Walhalla, mit ihren 52 Säulen, an den Parthenon in Athen. Im Inneren des Ruhmestempels sind Marmorbüsten und Gedenktafeln, von wichtigen Persönlichkeiten, aufgestellt. Damit ist die Walhalla eine der bedeutendsten Klassizismus-Bauwerke deutschlands. Eröffnet wurde der Bau 1842, nach einer Bauzeit von 12 Jahren.

Übrigens könnt ihr einen Besuch bei der Walhalla super mit einer Donau-Schifffahrt kombinieren. Das Schiff legt tatsächlich unterhalb der Walhalla an.

Walhalla Regensburg
Walhalla Regensburg
Blick von der Donau zur Walhalla
Blick von der Donau zur Walhalla

Lohnt sich ein Urlaub in Regensburg?

Ganz klar beantworten wir diese Frage mit JA. Regensburg zählt defnitiv zu den Städten, die uns nicht nur begeistert sondern auch vollends überrascht haben.

Die Stadt hat neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten auch wirklich viele entspannte Ecken und Ausflugsziele zu bieten und auch drumherum lässt sich viel entdecken.

Ein Wochenende in Regensburg wird dieser zuckersüßen Stadt absolut nicht gerecht. Wer kann, sollte unbedingt mehr Zeit in Regensburg einplanen, um die Stadt wirklich ausgiebig zu erkunden.

Lust auf noch mehr (nachhaltige) Shopping- und Ausflugstipps in Regensburg? Dann werft unbedingt einen Blick in den Green Region Guide Regensburg, mit passender Podcast-Folge, von Sophia veröffentlicht im Weltnah-Magazin.

*Dieser Artikel enthält Werbung, da ich das ACHAT Hotel Regensburg, im Rahmen einer Kooperation besuchen durfte. Die ACHAT Hotels haben mir für drei Monate ihren Sommer-Pass kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich für dafür herzlich, denn solche Kooperationen erleichtern mir meine Arbeit natürlich sehr. Meine Meinung bleibt davon unberührt. Ich berichte in meinen Artikeln immer ehrlich über meine Eindrücke und Erfahrungen.


, , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Travelsanne sagt:

    Liebe Tanja,
    du machst mir direkt Lust darauf, Regensburg in diesem Jahr mal zu besuchen! Die Stadt erinnert mich von den Häuserzeilen in der Innenstadt sehr an Konstanz. Wunderschön!
    Danke fürs Mitnehmen und liebe Grüße,
    Sanne

  2. Also ich muss schon sagen, die Walhalla …. wow. Das erinnert wirklich stark an Athen und so etwas hätte ich jetzt dort nicht wirklich erwartet. Ich war noch nie in Regensburg, aber alleine deswegen (und auch wegen dem Dom, der schaut auch sehr fotogen aus) werde ich mir das mal merken. Danke fürs virtuelle mitreisen lassen 🙂

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Ich bin auch immer ganz begeistert, wenn ich solche Ecken entdecke.
      Die Walhalla hat mich auch sehr beeindruckt.
      Viele Grüße
      Tanja

  3. Liebe Tanja,
    …na wenn es einen Katzentempel dort gibt, dann muss ich doch unbedingt mal nach Regensburg und das Café besuchen.
    Im Ernst, Regensburg wollte ich immer schon einmal anschauen, aber es es irgendwie nie geklappt. Nun nehme ich es mir mal ganz fest vor!
    Vielen Dank für den schönen Bericht!

    Liebe Grüße

    Gabriela

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Solltest du unbedingt auf die Liste setzen. Regensburg hat uns unheimlich gut gefallen.
      Liebe Grüße
      Tanja

  4. Liebe Tanja,

    was für eine reizvolle Stadt!
    Ich war nur mal kurz an einem verregneten Wintertag in Regensburg. Bei Sonnenschein sieht natürlich alles noch viel schöner aus.

    Da werde ich Regensburg wohl noch mal auf meine Reiseliste setzen.

    Liebe Grüße
    Gina

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Ich bin auch ganz begeistert von Regensburg. Mag solche kleinen Städte in der zweiten Reihe sehr. 🙂
      Liebe Grüße
      Tanja