Wenn Wellnes privat wird - Wellness & mehrWenn Wellnes privat wird - Wellness & mehr

business meets paradise

Wenn Wellnes privat wird

Der Winter steht in den Startlöchern. Draussen wird es merklich kälter, die letzten Blätter rieseln von den Bäumen und mit Sicherheit rieselt bald schon der erste Schnee bzw. ist er in den ersten Bundesländern bereits auf die Erde gefallen. Zeit also sich auch mal ein paar Gedanken über Wellnessauszeiten zu…

spaness.de

Wenn Wellnes privat wird

Bildquelle: Private Spa im Landfleesensee Spa
Bildquelle: Private Spa im Landfleesensee Spa

Der Winter steht in den Startlöchern. Draussen wird es merklich kälter, die letzten Blätter rieseln von den Bäumen und mit Sicherheit rieselt bald schon der erste Schnee bzw. ist er in den ersten Bundesländern bereits auf die Erde gefallen. Zeit also sich auch mal ein paar Gedanken über Wellnessauszeiten zu machen, denn nichts ist wichtiger, als sich in den eigenen vier Wänden wohl und geborgen zu fühlen.

Mein ganz privates Wellnessglück

In unseren vier Wänden gibt es deswegen z.B. einen Kaminofen. Wenn es draussen ungemütlich ist, dann schmeißen wir ihn an und kuscheln uns in eine Decke. Natürlich gibt es auch Duftkerzen und mal ein Glas Wein bzw. für den Nachwuchs einen heißen Kakao für einen gemütlich, entspannten Abend. Nach einem anstrengenden Tag wartet in unserem Bad, neben einem warmen Design, eine geräumige Badewanne und duftige Badezusätze um ein entspannendes Vollbad zu nehmen. Bei leiser Musik und Kerzenschein fällt relaxen ganz leicht. Im Sommer finden wir persönlich auch Ruhe und Erholung in unserem kleinen, blühenden Garten mit der großen Terrasse. Aktuell spielen wir sogar mit dem Gedanken uns eine eigene Sauna zuzulegen um unser Bad in eine noch schönere Privat-Wellnessoase zu verwandeln. Gesehen z.B. bei Immowelt.

Großzügige Wellnessoase im Wellnesshotel (Bildquelle: Landidyll Wellnesshotel Michels in der Vulkaneifel)
Großzügige Wellnessoase im Wellnesshotel (Bildquelle: Landidyll Wellnesshotel Michels in der Vulkaneifel)

Natürlich ist es im normalen Leben nicht möglich, sich einen Wellnesstempel wie in einem Wellnesshotel zuzulegen. Doch immer mehr Menschen mit Eigenheim neigen dazu, sich mit ein wenig Wellness-Luxus in Form von Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Infrarotkabine oder Pool einzurichten. Warum auch nicht?! Andere Länder machen es uns doch schon lange vor. In Skandinavien gehört die Sauna doch eigentlich längst zur normalen Hausausstattung. Hinzu kommt, dass Heimsauna, Dampfbad, Whirlpool & Co. auch immer erschwinglicher werden und der Gesundheit sind sie auf alle Fälle zuträglich. Wir haben jetzt auch schon von den ersten Mehrfamilienhäusern gehört, die im Keller Pool und Sauna für alle Hausbewohner zur Nutzung anbieten. In unseren Augen ein tolle Modell, welches doch vielleicht zum Nachahmen animiert.

Was verschafft euch, in den eigenen vier Wänden, denn schon ein Wellness-Wohlgefühl?

___

Das könnte dich auch interessieren:

Schlagwörter: , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Facebook
https://www.facebook.com/spaness
twitter
https://twitter.com/spaness
Google+
https://plus.google.com/+TanjaKlindworth/posts

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare