Gesund, Wellness, Superfood +++ Im Namen der MöhreGesund, Wellness, Superfood +++ Im Namen der Möhre

business meets paradise
Karotten lecker und gesund

Superfood Rezepte: Im Namen der Möhre

Sie hat so viele Namen: Möhre, Karotte, Wurzel, Rübe, Mohrrübe… ja dieses Gemüse ist wirklich vielfältig. Nicht so langweilig wie die Erbse oder der Mais. So vielfältig wie ihr Name ist aber auch die Verwendung der Möhre. Sie ist nicht nur gesund sondern auch sehr lecker und dabei wirklich sehr…

spaness.de

Superfood Rezepte: Im Namen der Möhre

Sie hat so viele Namen: Möhre, Karotte, Wurzel, Rübe, Mohrrübe… ja dieses Gemüse ist wirklich vielfältig. Nicht so langweilig wie die Erbse oder der Mais. So vielfältig wie ihr Name ist aber auch die Verwendung der Möhre. Sie ist nicht nur gesund sondern auch sehr lecker und dabei wirklich sehr preisgünstig. Sei es nun wir knabbern sie direkt aus der Hand, als Beilage, in Getränken oder auch als Zugabe bei der Essenszubereitung. Schon mal Karotte gerieben auf dem Butterbrot probiert? 🙂

Gewusst?! Das Superfood Wurzelgemüse gibt es nicht nur in orange, sondern auch in anderen Farben z.B. lila, weiß, schwarz, rot und gelb.

Viele gute Inhaltsstoffe... - Superfood Liste Möhren
Viele gute Inhaltsstoffe…

Was steckt drin im Superfood Wurzelgemüse?

Carotin ist natürlich drin. Mehr als in anderen Gemüsesorten. Das ist schon mal gut für unsere Haut und es soll sogar für eine Verbesserung der Sehkraft sorgen. Eisen, Kalium und Vitamin C sind auch enthalten. Die guten Inhaltsstoffe sind förderlich für die Blut- und Zahnbildung. Karotten sind auch schon für Kleinkinder, als erste Kost, sehr verträglich. Wer sich gesund ernähren möchte und vielleicht auch einige Kilos verlieren möchte (100 g haben grad 25 kcal), findet in der Karotte auch einen leckeren Begleiter. Der Saft aus der Möhre wirkt sich regulierend auf die Magensaftabsonderung aus. Harntreibend wird das Kalium in der Wurzel. In der Wurzel sind aber auch ätherische Öle, diese wirken bakteriostatisch.

Superfood Rezepte: Kulinarische Wurzel-Ideen

Nun kommt die große Frage, was kann ich denn mit der Wurzel so anstellen? Natürlich kennt jeder von uns die Variante „Wurzelgemüse zum Sonntagsbraten“ oder roh auf der Hand. Doch natürlich gibt es noch viel mehr, wie die Karotte eingesetzt werden kann. Gerade in der veganen Küche kommt sie häufig zum Einsatz. Wie wäre es z.B. mit einem bunten Karotteneintopf (für nicht Vegetariere und Veganer, kann hier natürlich auch Wurst im Topf landen. Etwas aufwendiger geht es natürlich auch…

  • Wurzel-Eintopf – für 4 Personen
  • 2 Knobizehen pressen und 1 Zwiebel in Würfel schneiden und in der Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten.
  • ca. 250 g frische Tomaten in Würfel schneiden und zusätzlich in die Pfanne geben mit Tomatenmark (ca. 1 EL), 1 Liter Gemüsebrühe, 2 Lorbeerblätter und ca. 200 g frische dicke Bohnen. Alles gut 20 Minuten köcheln lassen.
  • Danach noch ca. 600 g Karotten (in Scheiben oder Stäbchen geschnitten – gut sind unterschiedliche Sorten/Farben) hinzufügen. Alles weitere 15 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss 1 Bund Lauch in Ringe schneiden und hinzufügen. Alles noch einmal 5 Minuten ziehen/köcheln lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum servieren noch Reis kochen…
  • …und Kräuteröl zubereiten: 2 Knobizehen, Petersilie, Koriander (und auch gern andere Kräuter) hacken, mit rund 100 ml Olivenöl vermengen/pürieren. Mit etwas Zitronenschale und Salz abschmecken. Das Öl einfach zum Eintopf reichen. So kann es jeder nach Geschmack hinzufügen.

Noch nicht genug bekommen von der Möhre? Oder vielleicht sogar jetzt erst auf den Geschmack gekommen? Schon mal Karottenchips probiert?

Superfood zum Knabbern: Rezept Karottenchips

Zur Herstellung von Krottenchips schneidet man Karotten (gern auch wieder in sämtlichen Farbvarianten) in 2-3 mm dicke Scheiben. Diese in Öl fritieren (Öl auf 180 Grad erhitzen). Pro Fritiergang 2-3 Minuten.

Die Karottenchips sollten nicht zu dunkel sein, sonst verlieren sie den guten Geschmack. Die Karottenscheiben auch gern etwas ins Öl drücken, damit sie nicht nur oben schwimmen. Mit einer Schaumkelle aus dem Öl fischen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wie echte Chips können auch die Karotten mit Meersalz oder Paprikapulver gewürzt werden.

Karotten lecker und gesund - Superfood Rezepte
Karotten lecker und gesund

Karotten können sogar im Kuchen zum Einsatz kommen oder wie wäre es mal mit einem Smoothie in dem die Karotte auch verwendet wird (lecker z.B. mit Banane).

___

Noch mehr über Superfood & gesunde Ernährung:

Schlagwörter: , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Sabine sagt:

    Sie schmeckt auf einfach lecker, die Karotte. Die Karottenchips werde ich mal ausprobieren, das finden die Kinder bestimmt super.