Coole Sommer-Tipps: Der Sommer macht glücklichCoole Sommer-Tipps: Der Sommer macht glücklich

business meets paradise

Der Sommer macht glücklich

Der Sommer macht sogar nicht nur glücklich, sondern auch gesund und er entspannt. Schauen wir uns doch nur einmal an, wie glücklich und gelöst die Menschen wirken, sobald sich die Sonne blicken lässt. So macht der Sommer glücklich – coole Sommer-Tipps Die Sonne gibt uns Schwung. Sonnenschein beflügelt uns, doch…

spaness.de

Der Sommer macht glücklich

Bildquelle: Lindner Hotel & Spa Rügen - Auch viele Hotels bieten gesunde Drinks und Smoothies
Bildquelle: Lindner Hotel & Spa Rügen – Auch viele Hotels bieten gesunde Drinks und Smoothies

Der Sommer macht sogar nicht nur glücklich, sondern auch gesund und er entspannt. Schauen wir uns doch nur einmal an, wie glücklich und gelöst die Menschen wirken, sobald sich die Sonne blicken lässt.

So macht der Sommer glücklich – coole Sommer-Tipps

Die Sonne gibt uns Schwung. Sonnenschein beflügelt uns, doch natürlich gilt auch bei Sonnenlicht, das Mass macht die Wirkung. Zu starke UV-Strahlung kann für Sonnenbrand oder im schlimmsten Fall sogar für Hautkrebs sorgen. Der Sommer bringt aber nicht nur warme Luft und Sonnenschein, sondern auch jede Menge gesunder und frischer Leckereien auf den Tisch und auf die Zunge.

Beeren – lecker & gesund

Bildquelle: Noch bis 19.07. gibt es Erdbeeren nicht nur zum Essen sondern auch im Wellnessbereich im Spreewelten Bad Lübbenau
Bildquelle: Noch bis 19.07. gibt es Erdbeeren nicht nur zum Essen sondern auch im Wellnessbereich im Spreewelten Bad Lübbenau

Beeren in allen Varianten sind die Vitamin- und Gesundbomben des Sommers. Erdbeeren eignen sich sehr gut zum Entschlacken. Viele Wellnessoasen setzen sie daher auch gern für Anwendungen ein. Auch Heidelbeeren schmecken nicht nur gut, sondern sie schützen auch die menschlichen Zellen. Himbeeren wiederum enthalten viel Vitamin A und Vitamin C. Das stärkt das Sehvermögen, das Immunsystem und das entshaltende Biotin sorgt sogar für glänzendes Haar und eine schöne Haut. In diesem Sommer haben aber nicht nur die Beeren wieder Saison. Das trendige Sommergetränk in diesem Jahr heißt Smoothie – am besten grün und nach Möglichkeit nicht aus dem Supermarkt sondern selber angemixt – ganz ohne künstlichen Zucker, mit vielen Vitaminen und noch mehr Mineralien. Die Kraft der Blätter wurde erforscht und dabei wurde Folgendes herausgefunden:

Zerkleinertes Blattgrün besitzt eine hohe Konzentration an Vitalstoffen. Diese sorgen z.B. für eine erhöhte Sauerstoffkonzentration im Blut. Das wiederum verhilft uns zu neuer und mehr Energie. Giftstoffe werden gebunden und ausgeleitet. Das funktioniert, da beim Mixen eines Smoothies, die Pflanzenzellen aufgebrochen werden und chlorophyllhaltige Vitalstoffe freisetzen.

Grün – grüner – Smoothies

Doch was ist denn eigentlich für ein Grünzeug drin in einem natürlichen grünen Smoothie? Aloevera, Brennessel, Brombeerblätter, Ingwerwurzel, Lindenblätter, Minze, Sauerampfer oder Spinat. Smoothies machen satt und können aufgrund der ganzen guten Inhaltsstoffe auch mal ganze Mahlzeiten ersetzten. Somit kann man mit Smoothies auch sogar abnehmen. Sie liegen nicht schwer im Magen und sorgen so für einen guten Schlaf oder auch für eine glatte Haut. Darüber hinaus verringern sie sogar das Schlaganfall-Risiko. Also mixen und jeden Tag etwas „Grünes“ geniessen und dabei auch einfach mal erfinderisch und fantasievoll sein. In einen Smoothie gehört auch Obst wie z.B. Mango, Banane, Orange, Beeren, Pflaumen oder warum nicht auch einfach mal Kokosnussmilch? Ein Rezept haben wir hier schon mal für euch ausfindig gemacht – in den Mixer für rund einen 3/4 Liter Entschlackungs-Smoothie kommen:

  • 2 Birnen
  • 1 Handvoll Lindenblätter
  • 1/4 Liter Wasser

___

Noch mehr Sommer-Drinks und Wellness-Rezepte:

 

Schlagwörter: , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare