Internationaler Wellnesstag im Juni +++ Global Wellness Day
wellbeing work. life. travel.
Was ist eigentlich genau Wellness?

Internationaler Wellnesstag

Es gibt irgendwie für alles einen Gedenktag: Muttertag, Tag der Ernährung, Tag der Gesundheit, Tag der Sauna, Weltmännertag und sogar einen Tag des Handtuch gibt es. Aber bisher gab es keinen „Wellnesstag“ – Warum eigentlich nicht?! Also nicht das wir die Idee, nicht auch schon mal hatten… 🙂 Bereits vor…

spaness.de

Internationaler Wellnesstag



Es gibt irgendwie für alles einen Gedenktag: Muttertag, Tag der Ernährung, Tag der Gesundheit, Tag der Sauna, Weltmännertag und sogar einen Tag des Handtuch gibt es. Aber bisher gab es keinen „Wellnesstag“ – Warum eigentlich nicht?! Also nicht das wir die Idee, nicht auch schon mal hatten… 🙂 Bereits vor fünf Jahren hatten wir in verschiedenen Kreisen schon mal einen „Wellnesstag“ angeregt. Aber es ist dann doch gar nicht so einfach, so einen Tag tatsächlich zu beantragen und durchzusetzen.

Global Wellness Day

Nun soll es aber demnächst tatsächlich so weit sein. Das berichtet jedenfalls der Deutsche Wellness Verband. Erstmals soll es am 13. Juni in Deutschland Veranstaltungen zum Internationalen Wellnesstag geben (für die Zukunft ist als Termin immer der zweite Samstag im Juni angedacht). Das Ziel eines Wellnesstages soll es sein, möglichst viele Menschen für die Vorteile eines Wellness-Lebensstils zu sensibilisieren.

Bildquelle: Land Fleesensee Spa - mit 6.000 m2 eine der größte Wellnessoasen des Landes
Bildquelle: Land Fleesensee Spa – mit 6.000 m2 eine der größte Wellnessoasen des Landes

Geben tut es diesen Tag wohl vereinzelt nun doch schon länger, denn in den vergangenen Jahren haben sich wohl bereits 30 Länder weltweit am Global Wellness Day beteiligt und für diverse Wellness-Themen eingesetzt und stark gemacht.

Wir finden auch, der Global Wellness Day ist eine gute Möglichkeit, professionelle Wellnessanbieter und deren Wellness-Philosophie in den Mittelpunkt zu rücken und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Denn wie sagen wir immer so schön „Wellness ist doch viel mehr als Massage & Sauna“.

Tag der offenen Wellness-Tür

In Deutschland ist die konkrete Idee eine Art „Tag der Offenen Tür“ bei unterschiedlichen Wellness-Anbietern. Beteiligen können sich z.B. Wellness-Hotels, Day Spas, Wellness-Institute, Fitnesscenter, Thermalbäder, Saunalandschaften und andere Wellnessoasen – die eine entsprechende Wellness-Philosophie leben. Die Grundidee: An diesem Tag soll es ein kostenloses Aktionsprogramm geben. Informiert werden interessierte Wellnessfans über die einzelnen Aktionen via Webseite und Aktions-Facebookseite.

Bildquelle: Vital- & Wellnesshotel zum Kurfürsten - eines der bekanntesten Wellnesshotels in Deutschland
Bildquelle: Vital- & Wellnesshotel zum Kurfürsten in Rheinland-Pfalz – eines der bekanntesten Wellnesshotels in Deutschland

Die Gründerin des Aktionstages ist übrigens Belgin Aksoy. Sie schreibt auf ihrer Internetseite: „Wir alle möchten gesund sein, gut aussehen und körperlich sowie spirituell ein gutes Leben haben.“ Ein gutes Leben sei ein Menschheitstraum, deshalb solle ein spezieller Tag diesem Traum gewidmet werden.

Wir sind gespannt, welche Wellnesshotels, Wellnessoasen, Day Spa`s, Thermen etc. sich wohl 2015 erstmals in Deutschland am Internationalen Wellnesstag beteiligen.

Global Wellness Day – 7 Punkte Plan

Für alle, die jetzt sagen – „Ja, so ein Wellnesstag ist ganz nach meinem Geschmack und wie kann ich da nun selber tätig werden und diesen besonderen Tag auch einfach leben?“ Für alle die wurde ein 7 Punkte Plan für mehr Wellnessfeeling erstellt. Dieser 7 Punkte Plan zum Global Wellness Day kann relativ einfach und mit relativ wenig Aufwand umgesetzt werden – und wer weiß, vielleicht ist das ja ein Schritt in die richtige Richtung…

  1. Einfach mal eine Stunde gehen. Ob nun Spaziergang, Walking oder Jogging. Hauptsache einen Fuß vor den anderen setzen.
  2. Mehr Wasser trinken! Versucht am Global Wellness Day doch mal ganz bewußt auf den Wasserkonsum zu achten. Und dann vielleicht als I-Tüpfelchen einfach ein Glas mehr trinken.
  3. Keine Plastikflaschen verwenden. Gemeint sind hier in erster Linie die vermeintlich praktischen Plastikflaschen aus dem Supermarkt. Versucht doch mal ganz bewußt drauf zu verzichten. Damit ist viel für Wohlgefühl und Umwelt getan.
  4. Bio-Produkte aus der Region kaufen. Selbst im Supermarkt einfach mal auf das Hersteller-Schild achten. Wo kommt das Produkt genau her und ist es bereits Bio-Qualität. Noch besser, wenn ihr die Möglichkeit habt, auf einem Markt oder direkt beim Bauern kaufen.
  5. Eine „gute“ Tat vollbringen. Wie heißt es so schön, jeden Tag eine gute Tat vollbringen. Macht einen lieben Menschen glücklich oder überlegt doch mal bewußt, wo und wie ihr helfen könnt.
  6. Mit der Familie oder Freunden zu Abend essen. Um das Erlebnis einfach gemeinsam und bewußt mit lieben Menschen zu verbringen.
  7. Nicht später als 22 Uhr ins Bett gehen. Denn ausreichend Schlaf macht gesund, fit und schön.

___

Noch mehr interessante Neuigkeiten aus der Wellness-Welt:

 


, , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare