Karriereleiter Hotellerie *** Top-Karriere im Hotel ***Karriereleiter Hotellerie *** Top-Karriere im Hotel ***

business meets paradise
Victor's Schlosshotel Saarland

Karriereleiter Hotellerie – Hotel-Azubis starten durch…

Unser Herz schlägt für die Hotellerie und das Gastgewerbe. Karriermöglichkeiten im Hotel sind vielfältig – Gerade in den Wellness- und Themenhotels mit denen wir verstärkt zusammen arbeiten, kann die Ausbildung ein guter Start in eine vielversprechende Karriere sein. Die Weichen für die Zukunft stellen, z.B. für einen Job in der…

spaness.de

Karriereleiter Hotellerie – Hotel-Azubis starten durch…

Unser Herz schlägt für die Hotellerie und das Gastgewerbe. Karriermöglichkeiten im Hotel sind vielfältig – Gerade in den Wellness- und Themenhotels mit denen wir verstärkt zusammen arbeiten, kann die Ausbildung ein guter Start in eine vielversprechende Karriere sein. Die Weichen für die Zukunft stellen, z.B. für einen Job in der Hotelleitung im Hotel-Management, als Hoteldirektor oder auch als Spa-Leitung und zwar weltweit. Hört sich das nicht traumhaft an…?!

Los gehts! Ausbildung in der Hotellerie

In den letzten Tagen haben uns einige Pressemeldungen und Infomails aus verschiedenen Tophotels in Deutschland erreicht. Denn zum 1. August starteten wieder deutschlandweit die neuen Auszubildenden in das Berufsleben. Zugegeben der Ruf im Hotel- und Gaststättengewerbe hat, ganz zu Unrecht, oft einen schweren Stand bei der Jobwahl. Viele schreckt es ab, dass sie am Wochenende oder auch abends arbeiten müssen – vermeintlich dann arbeiten, wenn alle anderen frei haben. Doch ist das wirklich so?

Der Rhythmus im Hotel schlägt sicherlich anders, ganz klar. Doch wo gibt es denn heute wirklich noch die klassischen 9to5 Jobs? Und ist es nicht viel wichtiger, Spaß und Freude am Job zu haben. Erfüllt am Ende des Tages nach Hause zu gehen und sich auf den nächsten Tag im Job zu freuen? Wir haben uns mal in Deutschland ein wenig in den Hotels umgeschaut und umgehört, was in Sachen Ausbildung grad so passiert…

Azubis im Bio-Seehotel Zeulenroda
Azubis im Bio-Seehotel Zeulenroda (Bildquelle Bio-Seehotel Zeulenroda)

Thüringen: Bio-Seehotel Zeulenroda starten ins Azubi-Camp

13 neue Auszubildende hat das Bio Seehotel Zeulenroda in Thüringen in diesem Jahr eingestellt. Der Nachwuchs – für 6 unterschiedliche Ausbildungsberufe – kommt aus Deutschland, Spanien und Rumänien. 3 Jahre dauert die Lehrzeit im 4 Sterne Hotel am Zeulenroda Stausee.

Das Bio-Seehotel Zeulenroda freut sich sehr über den Zuwachs an qualifizierten Azubis. In einem vierwöchigen Azubi-Camp lernen sich die Azubis kennen, es finden Infoveranstaltungen statt und die Azubis können in verschiedene Abteilungen schnuppern und sogar Lieferanten kennenlernen.

Insgesamt ist das Bio-Seehotel Zeulenroda mit dem Azubi-Camp oder auch dem Azubi-Knigge ganz weit vorn. Für das Konzept „Azubi-Knigge“ wurde das Hotel auch schon als Unternehmen des Monats ausgezeichnet.

Azubis Bio-Seehotel Zeulenroda (Bildquelle Bio-Seehotel Zeulenroda)
Azubis Bio-Seehotel Zeulenroda (Bildquelle Bio-Seehotel Zeulenroda)

Niedersachsen: 8 neue Azubis im Romantischen Winkel

Bereits über 400 Fachkräfte wurden im renommierten Wellnesshotel Romantischer Winkl im Harz (Bad Sachsa) in den letzten 38 Jahren ausgebildet. Die Lehrstellen im Fünf-Sterne-Hotel sind sehr gefragt und auch in diesem Jahr hat sich das Hotel die Auswahl nicht sonderlich leicht gemacht. Mehr als 50 Bewerbungen hat das Hotel in diesem Jahr erhalten. Ausgebildet werden Hotelkaufleute, Restaurantfachkräfte und Sport und Fitnesskaufleute. Parallel dazu absolviert eine Bachelor-Studentin der Hochschule Harz eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und eine duale Studentin der IUBH Erfurt setzt ihre theoretischen Kenntnisse im praktischen Hotelalltag um.

Die Azubis im Wellnesshotel Romantischer Winkel durchlaufen im Rahmen ihrer Ausbildung aber nicht nur die ausbildungsspezifischen Abteilungen, sondern werden auch in anderen Tätigkeitsfeldern eingesetzt, um die Zusammenhänge der einzelnen Fachbereich und Abteilungen zu erfassen. So können sie auch herausfinden, was ihnen am meisten Spaß macht und wo genau die Stärken liegen. „Um die Begabungen und Vorlieben unserer Azubis noch schneller herauszufinden, haben wir in diesem Jahr eine Erneuerung eingeführt: Unsere neuen Azubis durchlaufen jetzt alle Hauptabteilungen der jeweiligen Ausbildungsberufe des Hotels innerhalb der ersten vier Ausbildungsmonate“, erläutert Hotelinhaberin Nora Oelkers. Die Abteilungen sind Rezeption, Restaurant, Etage, Küche sowie bei den Sport- und Fitnesskaufleuten der Wellnessbereich. „Nach den vier Monaten haben wir ein besseres Bild von unseren neuen Kollegen. Wenn wir die Azubis schon kurz nach Ausbildungsbeginn verstärkt nach ihren Neigungen einsetzen, haben sie mehr Spaß und sind erfolgreicher. Diese Zufriedenheit strahlen sie dann automatisch auch Gästen gegenüber aus und ist eins der offenen Geheimnisse, warum sich Gäste bei uns im Hotel so wohl fühlen“, verrät Matthias Reuter, Direktionsassistent des „Romantischen Winkels“.

Für noch mehr Spaß und vor allen Dingen Teambuilding sorgt auch der alljährliche Floßbauwettbewerb. Hier packen alle Azubis (nicht nur die Neuzugänge) gemeinsam an. Im Anschluss geht es per Flying Fox über den Schmelzteich in Bad Sachsa und im September steht dann auch schon das alljährliche Mitarbeiter-Sommerfest an. Welches übrigens von den Azubis geplant, geleitet und durchgeführt wird.

Azubis im Hotel Romantischer Winkel (Bildquelle: Romantischer Winkel)
Azubis im Hotel Romantischer Winkel (Bildquelle: Romantischer Winkel)

Mecklenbug Vorpommern: Seetel und das Azubi-Casting

Felix Kunze hat 2013 seine Ausbildung zum Hotelfachmann bei der Seetel Hotelgruppe auf Usedom begonnen. Mittlerweile hat er natürlich schon längst ausgelernt. Ein Job im Tourismus hat ihn schon lange interessiert, doch wußte er nicht so genau, wohin die Reise gehen sollte. Daher nahm er an der Aktion „Seetel sucht Deutschlands Superazubis“ teil – für diese Idee wurde Seetel sogar schon mit dem Willy Scharnow Preis ausgezeichnet. Hier konnte Felix in einer Art Casting einen Tag lang testen, ob ihm die Arbeit im Hotel Spaß macht. Anscheinend wurde sein Interesse geweckt und er unterschrieb einen Lehrvertrag.

Wer heute qualifizierte und motivierte Azubis – grad im Hotelgewerbe – haben möchte, der muß kreativ werden und sich was einfallen lassen. Seetel sucht Deutschlands Superazubis ist mit Sicherheit so eine Maßnahme. Da Seetel nicht nur auf der Ostseeinsel Usedom vertreten ist, sondern auch auf der spanischen Insel Mallorca, haben die Azubis auch die Möglichkeit in andere Betriebe zu schnuppern.

Azubis bei Seetel (Bildquelle Seetel)
Azubis bei Seetel (Bildquelle Seetel)

Hessen: Göbel’s Azubi-Akademie und Azubi-Car

Auch die Göbel’s Hotel Gruppe läßt sich ganz schön was einfallen, um Azubis zu begeistern. So können Azubis zur Belohnung beispielsweise zeitweise über das Göbel’s Azubi-Car verfügen oder aber in einer gemeinsamen Azubi-Akademie werden Kenntnisse vertieft und ausgetauscht.

Göbel’s setzt auf die Nachwuchsförderung. So haben die Azubis (aktuell über 70 im ganzen Unternehmen) auch gute Chancen, nach der Ausbildung, übernommen zu werden und vor allen Dingen auch Karriere zu machen. Gutes Beispiel dafür ist Hoteldirektor Maik Krüger, der als Azubi bei Göbel’s anfing und heute Direktor vom Göbel’s Sophien Hotel Eisenach ist. Eigenverantworliches Arbeiten, abwechselungsreiche Aufgaben, ambitionierte Hotelchefs (die lieben was sie tun) und sehr gute Aufstiegschancen – das ist das Erfolgsrezept der familiengeführten Hotelkette. Göbel’s bietet Personalzimmer und Wohnungen und hilft natürlich auch bei der Suche nach einer Bleibe.

Göbel's Azubi Akademie (Bildquelle: Göbel Hotels)
Göbel’s Azubi Akademie (Bildquelle: Göbel Hotels)

Saarland: Victors setzt auf die Akademie

Auch die Victor’s Hotels mit Hauptsitz im Saarland setzen auf das Erfolgsrezept Akademie. Das Motto von Victor’s lautet „Nur wer zufrieden ist, kann ein guter Gastgeber und Kollege sein“. Genau dieses Motto wird mit Victor’s Qualitätsmanagement (VQM) und der Victor’s Akademie – ein internes Aus- und Weiterbildungssystem – verfolgt.

Die Mitarbeiter dürfen aktiv am VQM mitwirken. Kreative Ideen sind herzlich Willkommen. Zusätzlich finden regelmässig Mitarbeiterbefragungen und Schulungen statt. Aufstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen werden gefördert – denn auch Victor’s ist es ein großes Anliegen, die eigenen Mitarbeiter auf der Karriereleiter zu unterstützen.

Auch Victor's setzt auf das Konzept Akademie
Auch Victor’s setzt auf das Konzept Akademie

 

Wir sind von einer Karriere im Tourismus und auch grad in der Hotellerie überzeugt. Die Aufstiegschancen sind wirklich gut und vielfältig und es gibt echte Karriere-Traum-Geschichten. Wer in der Hotellerie lernt, gerad in guten Hotels, der hat später oft die Möglichkeit, die Welt kennenzulernen. Top-Hotels weltweit sind immer auf der Suche nach topausgebildeten Mitarbeitern. Kreuzfahrtschiffe stellen sogar schon junge, gut ausgebildete Menschen für eine leitende Position ein.

Wer später beruflich auf der Welt unterwegs sein möchte, der hat mit einer Ausbildung in der Hotellerie beste Chancen und Möglichkeiten, in eine echte Weltreise-Karriere zu starten.

___

Lust auf mehr „business meets paradise“?

 

Schlagwörter: , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.