Wellnesstrends 2021, 2022... - Was kommt nach Corona?
wellbeing work. life. travel.
Wellnesstrends

Wellnesstrends 2021, 2022… – Was kommt nach Corona?

Das letzte Corona-Jahr hat einen enormen Einfluss auf Reise- und Wellnesstrends genommen. Wie sehen sie aus, die Wellnesstrends 2021, 2022…

spaness.de

Wellnesstrends 2021, 2022… – Was kommt nach Corona?



Der Lockdown hält uns weiterhin auf Trab und doch ist langsam ein Corona-Ende absehbar, dank Schnelltest und Impfungen. Doch eines ist uns sicherlich allen klar, es wird danach nicht weitergehen wie noch vor 12 Monaten.

Das letzte Jahr hat einen enormen Einfluss auf Reise- und Wellnesstrends genommen. Sie haben die Einstellung und Wünsche der Menschen geändert und den Markt und Trends ganz schön durcheinandergewirbelt.

Reise-Trends vs Wellness-Trends: Natur, Nachhaltigkeit & Nachfragesteigerung

Doch was kommt da auf uns zu? Was wünschen sich Spagäste und Wellnessurlauber zukünftig? Wir haben uns auf die Suche gemacht. Impulse haben wir beispielsweise mitgebracht vom ersten SpaCamp Focus Day – hier ging es speziell um Nachhaltigkeit und Luxus in der Wellness- und Sternehotellerie, der ITB Now und auch vom Online Kongress „attraktiver Tourismus“ im Rahmen des Interreg-Projektes.

Außerdem haben wir selber auch eine kleine Umfrage über die Social Media Kanäle gestartet.

Wellnesstrends 2021

Hygiene & Sicherheit im Fokus

Klar im Fokus stehen Standard-Themen wie Hygiene-Konzpete für ein höheres Gefühl an Sicherheit und Geborgenheit. Die Menschen wünschen sind in diesem Zusammenhang auch mehr Raum und natürlich auch flexible Buchungskonditionen.

Gefragt sind darüber hinaus individuelle Angebote in der Natur, nachhaltige Konzepte und besondere Specials für die Gesundheit – denn die Menschen haben erkannt, sie gehört zu den höchsten Gütern. In dem Zusammenhang wird wohl auch die Nachfrage nach Post-Corona-Angeboten deutlich steigen.

Wellness-Trends nach Corona

Ist Zeit der neue Luxus?

Im Rahmen all dieser Angebotsüberlegungen müssen wir uns auch die Frage stellen, wie wichtig zukünftig noch „klassischer“ Luxus ist – oder ob sich hier die Rahmenbedingungen auch längst verschoben haben. Genau damit haben wir uns beispielsweise auf dem ersten SpaCamp Focus Day intensiv beschäftigt.

Schon vor Corona wurde die Priorität in Sachen Nachhaltigkeit höher gehängt. Daran hat sich nichts geändert. Im Gegenteil – Corona scheint das Bedürfnis nach einem nachhaltigen Leben noch zu beschleunigen.

So passen Nachhaltigkeit & Luxus zusammen…

Die Herausforderung die sich daraus ergibt, ist ein Umdenken. Ein Umdenken, sowohl in Form von Überlegungen wie „wie regional müssen wir werden?“ oder auch „wie können wir zukünftig alle besser mit unseren Ressourcen umgehen?“ Können wir uns zukünftig überhaupt noch erlauben, nicht einen nachhaltigen Weg einzuschlagen?

Am Ende des ersten SpaCamp Focus Days waren wir uns einig. Die Nachfrage wird das Angebot und somit auch den Preis regeln. Doch liegt es natürlich trotzdem in unseren Händen, den richtigen Weg einzuschlagen und die Sache mit der Nachhaltigkeit anzupacken, neu zu denken und attraktive nachhaltige Angebote für unsere Kunden zu kreieren.

Wir müssen uns außerdem immer wieder vor Augen halten, Nachhaltigkeit darf nicht etwas Besonderes sein, sondern sollte zum Standard werden. Dafür setzt sich übrigens auch der European Green Deal ein.

Wellnesstrends Regionalitaet

Mit nachhaltigen Konzepten mehr Umsatz generieren

Die Kunden und Gäste wollen nachhaltige Angebote, doch sie wollen sie nicht immer auf den ersten Blick spüren. Viel mehr muß Nachhaltigkeit, auch in der Wellnessbranche, zum Standard werden.

Doch der nachhaltige Weg lohnt sich. Enorme Einsparungen sind möglich, durch das neue Bewußsein, auch einfach mal auf Dinge mit einem guten Gewissen zu verzichten oder Energie effizienter zu nutzen und dadurch Kosten einzusparen und natürlich ist auch eine ordentliche Umsatzmaximierung möglich durch neue Angebotsvarianten und attraktive Zusatzpakete.

Wir müssen das Thema Nachhaltigkeit auch unseren Gästen näherbringen. Ein interessanter Ansatz dafür lieferte die Session von Tobias Bielenstein (Roman Thermal Spas of Europe) auf dem SpaCamp Focus Day. Anhand der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung war eine gemeinsame Erkenntnis z.B. „Umweltschutz ist ein Teil unserer Kultur (geworden)“.

SpaCamp-Focus-Day

Wellness-Trend: Dem Corona Alltag entfliehen

So lautet gerade der Hauptgrund für eine Wellnessreise laut Umfrage von Beauty24 und Wellness Hotels & Resorts. Drei Viertel der Befragten sehnen sich wohl gerade jetzt besonders nach einer Wellness-Auszeit und über die Hälfte der Befragten gab an, dringend Entspannung zu suchen.

„Die Pandemie schlägt auch auf die Psyche. Die Last des Ausnahmezustandes ist kaum noch zu ertragen. Der Wunsch nach einer Auszeit von Home-Schooling, Home-Office und Co. sowie der Möglichkeit Kraft zu schöpfen, ist besonders groß. Wellnessreisen können daher für deutlich mehr als nur oberflächliches Wohlgefühl sorgen“

Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels & Resorts

Übrigens haben die Umfragen auch ergeben, dass die erzwungene Zweisamkeit für viele Paare in Pandemiezeiten zwar ein Streßtest ist, doch der Liebe keinen oder nur wenig Abbrucht getan hat. Denn über 70 Prozent der Befragten haben angegeben, die Wellness-Auszeit am liebsten mit dem Partner verbringen zu wollen.

Ziele nachhaltige Entwicklung

Natur wird noch wichtiger

Bereits vor Corona wollten immer mehr Menschen in die Natur. Durch Corona hat sich die Nachfrage und die Natur-Sehnsucht noch gesteigert. Die Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Menschen vestärkt einen Ausgleich im Grünen suchen. Diesen Trend möchten die Gäste und Urlauber zukünftig auch weiter ausleben.

Für Hotliers heißt das im Umkehrschluss, sie sollten mit den vorhandenen Outdoor-Ressourcen der Region arbeiten und diese umfänglich für maßgeschneiderte Angebote nutzen. In Kombination mit Gesundheitsbausteinen wie z.B. auch Ernährung, Bewegung und Entspannung wird daraus ein rundes Angebotspaket.

Beliebt sind übrigens die Klassiker: Spaziergang, Wanderung und Radtour.

Attraktiver Tourismus

Neue Wellnesstrends: Rund um Post-Corona

Wir haben ja schon gelernt, Gesundheit ist sehr im Stellenwert der Menschen gestiegen und wird sogar als Luxus angesehen und nicht nur als ein Wellnesstrend. Sicherlich auch, da viele Menschen derzeit unter den langfristigen Folgen nach der Corona-Erkrankung leiden.

Nicht nur Ärzte weisen darauf hin, dass Corona-Patienten oft auch noch nach der eigentlichen Erkrankung leiden. Zu den Folgen zählen z.B. Atemprobleme, Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder auch Störungen des Geruchssinns. Aktuell wird fast nirgendwo auf die Behandlung dieser Spätfolgen reagiert. Obwohl viele Patienten angaben, daran mehr als interessiert zu sein. Daraus ergeben sich ganz neue Ansätze für die Wellnesshotellerie und Spa-Branche.

Teilnehmer SpaCamp Focus Day 2021
Teilnehmer SpaCamp Focus Day 2021

Nachhaltige Wellnesshotels leben die neuen Wellnesstrends

Wer nun glaubt, Nachhaltigkeit muß immer mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden sein, der wurde spätestens auf dem SpaCamp Focus Day eines Besseren belehrt. Denn gleich drei Wellnesshotels mit einem besonders nachhaltigen Konzept teilten Erfahrungen und Wissen mit den Teilnehmern, in Form von Impulsvorträgen und informativen Präsentationen.

Naturhotel Pfösl Südtirol

Das Hotel Pfösl in Südtirol verfolgt ein ganzheitliches Konzept, sowohl für bereits nachhaltige Verfahren, gelebte Werte und auch mit Blick auf zukünftige Visionen. Dafür erhielt das Hotel bereits 2019 die Wellness Aphrodite in der Kategorie Ökologie & Nachhaltigkeit.

Vorgestellt wurde das Hotel Pfösel mit viel Herzblut von Eva Zelger, Brigitte Zelger und Daniel Mahlknecht.

Naturresort Schindelbruch

Das Naturresort Schindelbruch im Harz wurde durch die Spa-Managerin Christel Reininghaus präsentiert.

Kernthema der Präsentation ist das ökologische Konzept sowie die Meilensteine des Resorts im Südharz auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Besonders ist sie auf die Frage eingegangen, ob sich Nachhaltigkeit auf die Qualität und den Luxus auswirkt. Bedeutet die nachhaltige Ausrichtung mehr oder weniger Qualität in Bezug auf Luxus?

Posthotel Achenkirch

Für das Posthotel Achenkirch in Tirol Österreich sprachen Georg Aurbacher und Gregory Endres von Fokus Zukunft. Gemeinsam stellten sie den Prozess vom CO2 Fußabruck bis zum Klimaneutralen Hotel vor. Wichtig war dabei auch die authentische Kommunikation in Sachen Nachhaltigkeit mit dem Gast und den Mitarbeitern.

Wellnesstrends nachhaltige Wellnesshotels

Quellen: Mehr Informationen zum ersten SpaCamp Focus Day 2021 und alle Ergebnisse zur Wellness-Studie von Beauty24 und Wellness Hotels & Resorts auf der ITB Now. Ergebnisse unserer Umfrage auf Facebook und Instagram. Die Umfragergebnisse aus der Umfrage via Insta- und Facebook-Story Funktion können leider nicht veröffentlicht werden.


, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.