Schon von der Wunderdiät gehört +++ Wunderdiäten NEIN Danke?! +++
wellbeing work. life. travel.
Gesunde und ausgewogene Ernährung

Schon von der Wunderdiät gehört…?

Inhalte Anzeigen 1) Diät: Sinn und/oder Unsinn?! 1.1) Wunderdiäten gibt es nicht! Vor einigen Tagen habe ich gehört, der Absatz eines Frauenmagazins steigt um gut 30 Prozent wenn auf der Titelseite von einer Diät die Rede ist. Ob das wohl auch klappt, wenn man in einem Blog dieses Thema anschneidet…

spaness.de

Schon von der Wunderdiät gehört…?



Vor einigen Tagen habe ich gehört, der Absatz eines Frauenmagazins steigt um gut 30 Prozent wenn auf der Titelseite von einer Diät die Rede ist. Ob das wohl auch klappt, wenn man in einem Blog dieses Thema anschneidet und über die ultimative und alles verändernde Diät berichtet? Da bin ich mir nicht sicher, doch scheint es auf alle Fälle genügend Menschen zu geben, die sich immer wieder regelmässig mit diesem Thema beschäftigen.

Wunderdiäten gibt es sie wirklich?
Wunderdiäten gibt es sie wirklich?

Diät: Sinn und/oder Unsinn?!

Somit ist es wohl nicht so ungewöhnlich, dass bisher jede zweite Frau mindestens eine Diät gemacht hat, aber nur jeder fünfte Mann sich jemals mit diesem Thema beschäftigt hat. Ehrlich gesagt, habe ich auf einer Männerzeitschrift auch bisher wenig über Diäten gelesen… das Thema Körperpflege, Wellness und auch Kosmetik hat nun mittlerweile in der Männerwelt den einen oder anderen Fan gefunden aber im Gegensatz zu den Frauen machen sich die meisten Männer immer noch nicht so viel Gedanken über figurliche Probleme oder aber ein Hüftröllchen. Ganz im Gegenteil so heißt es doch gern bei den Männern „ein Mann ohne Bauch, ist kein Mann“.

Wie auch immer… traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Daher hab ich mich mal mit ganz vielen Menschen über Diäten unterhalten. Ich habe mich zu diesem Thema mal bei Freundinnen, Bekannten, Familie aber auch in der Männerwelt umgehört… – Auf welche Diät schwört „Frau“? Welches Geheimnis verbergen die Männer für ihr Selbstbewußtsein im Umgang mit dem Hüftgold? Gibt es die ultimative Diät?

Gesunde und ausgewogene Ernährung statt Wunderdiät
Wie sieht denn eigentlich gesunde und ausgewogene Ernährung aus?

 

 

Kurioses kam mir zu Ohren und natürlich kann ich als Frau, auch von Selbstversuchen berichten. Die Mutter meiner Freundin schwört z.B. auf eine Woche Ernährung nur durch Ananas, Kaffee und Wasser. Ich bin der Meinung, dass kann nicht gesund sein. Mindestens 8 befragte Menschen haben es bereits mit den Weigth Watchers probiert – also so richtig, mit Punkte zählen inkl. zu den Treffen gehen. Die Erfolgsquote scheint hier doch sehr hoch zu sein, da es sich letztendlich um keine Diät handelt (so wurde mir es immer wieder gesagt) sondern um eine Ernährungsumstellung und den Einbau von Bewegung. Um eine Ernährungsumstellung bzw. Ernährungsberatung, Bewegung im Alltag und einer grundsätzlichen Einstellungsänderung geht es z.B. auch bei solch neuen Programmen wie z.B. iJoule. Hier nimmt man wohl auch via Austausch und Tipps durch eine Community (auch Fachpersonal) im Internet ab – so jedenfalls die Beschreibung im Netz.

Der Sohn einer Freundin wiederum hat durch „schlank im Schlaf“ abgenommen. Hier darf man z.B. abends keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen – auch irgendwie eine Art der Ernährungsumstellung. Ein weibliches Familienmitglied hat sich einen Ernährungsplan via Bluttest erstellen lassen. Da kamen ganz merkwürdige Ess-Zutaten bei heraus – z.B. durfte sie als Fleisch nur noch Wild essen, statt normaler Milch nur Sojamilch trinken und auch ansonsten fand ich diesen Ernährungsplan doch eher schwierig umzusetzen. Mich erinnerte das sehr an Monty Pythons „Otternasen“ und „Lerchenzungen“. Ich hörte von Akupunktur, Hypnose, Glyxpunkten uvm. Männer neigen oft sehr zur Einseitigkeit in einer Diät – z.B. Sport, Sport, Sport und die Ernährung besteht dann häufig aus Fleisch (Pute, Pute und noch einmal Pute) zum Thema „Obst und Gemüse“ erweisen sich Männer dann doch häufig als Gemüsemuffel, zu einem Apfel oder einer Banane lassen sie sich dann noch einmal gnädig hinreissen. Gilt natürlich nicht für alle Männer! 😉

Insgesamt habe ich durch diese Befragung gemerkt, dass sich wesentlich mehr Frauen mit der Zusammensetzung der Produkte auskennen. Frauen wissen eher, wie gesund Fisch ist und wie fettig welches Fleisch und welche Wurst… sie kennen sich eher mit dem Kalorienverbrauch einzelner Sportarten oder anderer Bewegungsabläufe aus. Überhaupt scheint das Thema Gesundheit sich bereits mehr in den Köpfen der Frauen angesiedelt zu haben… daher vielleicht auch der immer wiederkehrenden Drang zur Abnahme, denn schlank heißt nicht nur schön sondern auch gesund! So macht es uns die Werbung ja nun einmal tagtäglich vor.

Wunderdiäten nein danke - lieber Bewegung mit Spaß statt Wunderdiät
Bewegung tut immer gut!

Wunderdiäten gibt es nicht!

Ich für meinen Teil wurde eigentlich nur in dem bestätigt, was ich vorher doch auch schon wusste.

Wunderditäten gibt es nicht!

Lasst euch also keine Wundermittelchen verkaufen oder von dem einzig wahren Abnehmtrend überzeugen. Den gibt es nicht – denn jeder von uns ist individuell. Geht das Ganze mit Spaß und Vernunft an… Es ist eher eine gesunde Kombination gesunder und abwechslungsreicher Lebensmittel, Genuss sollte dabei auf alle Fälle aber nicht zu kurz kommen und auch eine „Sünde“ (was für eine doofe Bezeichnung – aber so weiß wohl jeder was gemeint ist) darf mal sein. Mit dem richtigen Schuss Bewegung (es muss ja nicht immer gleich der Marathon sein… wie wäre es denn mit Treppensteigen im Kaufhaus statt Rolltreppe oder Fahrstuhl, einem Spaziergang oder eine Sonntagswanderung statt „faulenzen“ auf dem Sofa“ oder Hausarbeit motiviert und voller Freude) sowie ein paar Wellness- und Wohlfühleinheiten steigt dann auch die Laune, die Motivation und sicherlich purzelt auch das ein oder andere Pfund. Hoffentlich mit viel Freude und total unverkrampft… und übrigens Mädels – das vermeintliche Idealbild der Frau erreichen so oder so nur 1 Prozent. 😉 Also keep smiling, cool und stay relaxed.

 

Eure Tanja

 

___

Ihr sagt auch Wunderdiäten – Nein DANKE?! – Dann lest dazu doch mal folgende Artikel:


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. adelina sagt:

    Ich bin generell begeistert von den Schüßler Salzen. Diese haben mir schon in unterschiedlichen Situationen geholfen. Gegen Stress nehme ich z.B. 5 und 14. Ich rate immer zu dem Gang zu einem Heilpraktiker. Der kann einen richtig einstellen und beraten welche Salze bei dem Problem ratsam sind.

    1. t.klindworth sagt:

      Hallo Adelina, vielen Dank für deinen interessanten Beitrag. Vielleicht sollten wir hier auch mal zum Thema Schüßler Salze schreiben und recherchieren. Kennst du dich damit gut aus? Vielleicht hättest du ja Lust, einen Gastbeitrag mit uns zu schreiben oder für ein Interview zur Verfügung zu stehen. 🙂

  2. Radikal Diätplan sagt:

    Hallo.
    Interessante Homepage die du hier hast – mit vielen nützlichen Infos.
    Besten Dank und weiterhin alles gute!!!

  3. abnehmen mit Schüssler Salzen sagt:

    Stimt….:D

  4. t.klindworth sagt:

    Natürlich nehmen wir auch gern Anregungen entgegen… 😉 Daher haben wir sehr gern noch ein paar zusätzliche Bilder eingefügt. Wir hoffen es gefällt. 🙂

  5. Morgan Wellborn@Mikrowelle sagt:

    Super Artikel, es fehlen lediglich Fotos! :p

  6. t.klindworth sagt:

    @Fernseher mit Internet: wir haben es grad noch einmal getestet… hier funktioniert alles. Zur Sicherheit hier noch einmal der direkte Link: http://www.spaness.de/blog/feed/

  7. Fernseher mit Internet sagt:

    Hi, toller Artikel, der RSS Link funzt leider net, trotzdem top Seite!

  8. übermäßig schwitzen sagt:

    Toller Beitrag! Ich wünsche allenfrohe Weihnachtstageund einen guten Rutsch in Jahr 2011! Schön am Ball bleiben!! Liebe Grüße!