Celle Urlaub: Viel mehr als Fachwerk-Idylle am Rande Südheide
wellbeing work. life. travel.
- *Werbung / Recherchereise -
Kurzurlaub in Celle

Celle Urlaub: Nur Fachwerk-Idylle in der Südheide?

Kurztrip nach Celle – das ist viel mehr als idyllisches Fachwerk in der Südheide von Niedersachsen. Neugierig, was Celle alles kann?! Kommt mit auf eine kontrastreiche Reise!

spaness.de

Celle Urlaub: Nur Fachwerk-Idylle in der Südheide?



Kleine Fachwerkstädte wie Celle, die gut fußläufig zu erkunden sind, üben auf mich einen besonderen Reiz aus.

Ob es was mit dem Alter zu tun hat, dass ich mich in letzter Zeit schwer für hübsche Fachwerkstädtchen begeistern kann?

Oder ob vielleicht eine ganz andere Bewandnis hinter dieser Entdeckerleidenschaft steckt?

Vielleicht verrate ich es ja in diesem Artikel und kann euch zusätzlich mit meiner Entdeckerliebe anstecken!

Museum Celle
Museum Celle: alt neben modern

Celle in Niedersachsen ist viel mehr als Fachwerkidylle…

An einem Sonntag Morgen gegen 10 Uhr steigen wir bei schönstem Spätsommerwetter ins Auto und fahren in das nur knapp 1,5 Stunden entfernte Celle in Niedersachsen.

Celle liegt ca. 120 Kilometer von Hamburg entfernt, 40 Kilometer von Hannover und 110 Kilometer von Bremen.

Zu Celle fällt vielen Menschen sicherlich gleich die hübsche Fachwerkstadt ein. Allerdings möchten wir Celle, in den nächsten Tagen, überraschend anders erkunden und auch einfach mal über das Fachwerkidyll hinausblicken.

Eines kann ich gleich vorweg sagen, Celle bietet ein super-entspanntes Gesamtpaket, um auch viel länger als 2 oder 3 Tage zu bleiben.

Rund um Celle findet ihr viel Natur und darüber hinaus ein wirklich umfangreiches und abwechslungsreiches Freizeitangebot.

Doch dazu später noch ein wenig mehr…

Celle Altstadt
Celle Altstadt

Altstadt Celle: Los gehts mit einer Stadtführung

Nach dem wir unser Gepäck im Blumlage Hotel Celle abgegeben haben, machen wir uns zu Fuß auf den Weg in Richtung Celler Schloss.

Dabei wählen wir den Weg durch den Park, vorbei am neuen Rathaus und der Kneippanlage.

Um 14 Uhr sind wir vor dem Schloss mit unserer Gästeführerin Anke verabredet. Vor dem Schloss und auch in der Stadt sind an diesem Sonntag viele Gäste und Besucher unterwegs, denn in Celle heißt es „verkaufsoffener Sonntag“ und „Celler Autoshow“.

Celle Stadtführung: In Celle werden verschiedene Themenführungen angeboten. Von der klassischen Fachwerkstadt-Führung, über Bauhaus oder auch kulinarische Stadtrundgänge.

Schloss Celle
Schloss Celle
Neues Rathaus Celle
Neues Rathaus Celle – einst eine Kaserne (wird daher auch Heide-Kaserne oder Taunton Barracks genannt).

Celle Tourismus Klassiker: Schloss Celle & Schlosspark Celle

Daher zieht es uns auch erst einmal etwas weg von der Stadt, durch den Schlosspark, mit den heimlichen und ehrlich gesagt auch sehr süßen Königen der Schlosspark-Anlage, den Nutrias.

Das Celle Schloss gilt als eines der schönsten Schlösser in Norddeutschland. Von Außen schon eine Augenweide, erinnert es sogar ein wenig an ein echtes Märchenschloss. Im Inneren des Schlosses wartet das Residenzmuseum. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle!

Der weitläufige Schlosspark ist ein echter Ruhepol zum Trubel vor dem Celler Schloss an diesem Tag.

Schlosspark Celle
Schlosspark Celle
Franzoesischer Garten Celle
Französischer Garten Celle

Kontrastreiches Celle: Französischer Garten trifft Bauhaus-Geschichte

Vom Schlosspark geht es rüber zum Französischen Garten, eine weitere entspannte Grünanlage mitten in Celle. Im Fokus steht zu Beginn unserer Tour allerdings nicht Baum und Strauch oder gar noch mehr Barock, sondern die architektonisch interessante Direktorenvilla. Ein echter Kontrast zum Schloss und zur Fachwerkstadt.

Gebaut wurde die Direktorenvilla 1930 von Otto Haesler. Haesler gilt als einer der bedeutendsten Architekten des „Neuen Bauens“.

In Celle gibt es zahlreiche Zeugen der Bauhaus-Zeit. Celle bietet verschiedene Themenführungen an oder ihr begebt euch eigenständig auf einen ausgeschilderten Rundgang.

Wir spazieren derweil weiter durch den Französischen Garten und verlassen ihn über eine Allee, an deren Ende die Statue zu Ehren von Königin Caroline Mathilde steht. Um kurz danach auf ein weiteres Bauwerk von Otto Haesler zu treffen – die blau-rote Siedlung Italienischer Garten.

Obwohl diese Gebäude bereits um 1923 gebaut wurden, sind sie auch heute noch ein beliebter Wohnort.

Bauhaus Celle
Bauhaus Design in Celle – Italienischer Garten
Bauhaus Celle Direktoren Villa
Neues Bauen in Celle: Direktoren Villa von 1930
Denkmal Königin Caroline Mathilde
Denkmal Königin Caroline Mathilde im Französichem Garten

Jüdisches Leben in Celle & Hinterhof-Safari

Über einen Abstecher in die Jüdische Synagoge, ungwöhnlich ebenfalls hinter Fachwerkmauern verborgen, gehts im Anschluss zurück in den Altstadtkern.

In der Synagoge findet ihr auch eine begleitende Ausstellung zum jüdischen Leben in Celle.

Hier wartet nicht nur eine kleine Hinterhof-Safari auf uns. Wir kosten auch den Alten Provisor, ein bekömmlicher Kräutermagenbitter, nach einem uralten Geheimrezept der ehemaligen Rats-Apotheke Celle.

Augen auf! Celle verfügt über einige zahlreiche, zuckersüße Hinterhöfe. Einige davon sind öffentlich zugänglich, z.B. als Freifläche zu Cafe’s, kleinen Läden oder auch als Biergärten.

Synagoge Celle
Synagoge Celle

Celle Sehenswürdigkeiten: Die schönsten Fachwerkbauten in Celle

Zum Ende unserer Tour führt der Weg ausgiebig durch die Straßen und Kopfsteinpflaster-Gassen der idyllischen Fachwerkstadt Celle.

Celle ist mit seinem orginal erhaltenen mittelalterlichen Stadtgrundriss ein echter Fachwerktraum. Mit seinen rund 500 Fachwerkhäusern zählt es sogar zu einem der dichtesten Fachwerkensemble weltweit.

Zu den Fachwerk-Highlights in Celle zählen z.B. die alte Lateinschule, das Hoppener Haus, der einmalige Treppenfries – der so nur in Celle bestaunt werden kann, das älteste Fachwerkhaus in Celle am Heiligen Kreuz 26 oder auch das Alte Rathaus.

Celle verfügt über viele kleine Einzelhandelsgeschäfte. Das strahlt noch einmal eine ganz besondere Gemütlichkeit aus und lädt zum bummeligen Shopping-Genuss ein.

Betonen möchte ich auch, dass es sich unbedingt lohnt, den kleinen Geschäften – von urig bis genussvoll – wie z.B. Zapfhahn, Alter Provisor, Huths Cafe oder auch Restaurants wie Schweine Schulze Celle, Thaers Wirtshaus, Bierakademie, dem Ratskeller Celle u.v.m. – einen Besuch abzustatten.

Schuhstrasse Celle
Schuhstraße Celle
Fachwerk in Celle
Fachwerk in Celle

Celler Restaurants, Celler rohe Roulade und andere Genussreise-Tipps

Celle verfügt über einige typische Spezilitäten die in der Stadt, in vielen gastronomischen Betrieben, probiert werden können. Beginnend bei der Celler rohen Roulade, über das Celler Bier, den alten Provisor, Celler Gin, Heidehonig, Räucherfisch aus der Aller, Buchweizentorte oder leckere Herzogin-Pralinen, mit Honig-Lavendel.

So bunt wie die verschiedenen Fachwerkhäuser ist auch die gastronomische Vielfalt in der niedersächsischen Stadt. Es lohnt sich also auch durchaus auf kulinarische Entdeckertour in Celle zu gehen.

Alter Provisor Celle
Alter Provisor Celle
Celler rohe Roulade
Celler rohe Roulade
Restaurants Celle
Gastronomische Vielfalt in Celle

Urlaub in Celle: Ab ins Grüne – 3 besondere Tipps!

Wer in Celle Urlaub macht und dabei auch gern in der Natur unterwegs ist, der ist in Celle ebenfalls genau richtig. Neben den zahlreichen Grün- und Parkanlagen und dem tiefenentspannten Ambiente der Altstadt, bietet das Umland von Celle vielleicht die ein oder andere Überraschung.

Auf dem Wasser: Nur wenige Schritte von der Celler Altstadt entfernt…

…befindet sich direkt hinter dem Celle Hauptbahnfhof die Aller samt Kanuanleger. Ganzjährig kann, über Kanu-Feeling, der Paddelspaß auf der Aller gebucht werden. Überraschenderweise ist dieser Tipp sogar für viele Einheimische komplett unbekannt.

Üblicherweise werden Paddeltouren von zwei (ca. 9 Kilometer) bis drei Stunden (ca. 12 Kilometer) angeboten. Doch seit diesem Sommer sind sogar mehrtägige Paddeltouren gefragt.

Kanu-Feeling Bootsvermietung, Celler Straße 21, 29320 Hermannsburg – www.kanu-feeling.de * Tel. 0 50 52 / 91 29 29 * Kanufeeling auf Facebook * info@kanu-feeling.de

Die Kanutour durch die satten Wiesen, durch lichte Wälder und vorbei an Feldern ist einfach nur herrlich. Als wir in unserem Kanu an Schwänen und Enten vorbeigleiten und Pferden, Kühen und Galloways zuwinken, fühlt sich der Tag, trotz ein paar dichter Wolken, einfach perfekt an.

An warmen Tagen laden das klare Wasser, kleine Badestellen und Buchten ein, sich einfach mal ins kühle Nass zu werfen und ein paar Züge zu schwimmen

Nachdem wir schließlich, gegen Mittag, das Ziel unserer Tour erreichen, kämpft sich auch die Sonne durch die Wolkendecke.

Perfekt… für unsere nächste Entdeckertour!

Kanu Celle
Mit dem Kanu auf der Aller
Aller Kanu Celle
Mit dem Kanu auf der Aller

Auf Rädern: Celle Wellness mal anders…

Mal ehrlich, woran denkt ihr, wenn ihr lest, auf Rädern unterwegs?

Als erstes kommt euch da doch sicherlich auch das Fahrrad in den Sinn – oder?! Zugegeben, auch mit dem Fahrrad könnt ihr in Celle und drumherum gut unterwegs sein… doch wir haben ein anderes Gefährt genutzt, um auf rollende Erkundungstour zu gehen bzw. zu fahren.

Nicht weit von der Altstadt Celle entfernt befindet sich das kleine Tretroller-Fachgeschäft von Tretrollerliebe.

Tretroller… das ist doch was für Kinder?

Höre ich hier einige laut denken… 😉

Betrieben wird Tretrollerliebe von Gabi und Matthias. Tatsächlich betreiben die beiden den Laden mit ganz viel Herzblut.

Die Passion für ihre Tretroller ist sofort zu merken. Auch als ich Gabi frage, wie man denn dazu kommt, mitten in Celle, einen Tretroller-Laden, samt Tretroller-Verleih, zu eröffnen.

Wir sind gern aktiv in der Natur unterwegs. Doch da Matthias ein echter Fahrradmuffel ist, kamen wir auf Tretroller – ein echtes Ganzkörpertraining. Die Tretroller haben uns so begeistert, dass wir einfach noch mehr Menschen von dieser Liebe überzeugen möchten…

Gabi von tretrollerliebe.de
Celle Tretroller
Mit dem Tretroller durch den Wald
Wir rollern los!

Anfänglich noch etwas unkoordiniert, da wir immer wieder den Anschwungfuß wechseln müssen.

Doch relativ schnell kommen wir dann in den Ablauf und nehmen sogar richtig Fahrt auf. Natürlich nicht ohne, von den Schulkindern, die uns auf dem ersten Teil der Strecke entgegenkommen, angegrinst zu werden. Wir grinsen zurück und tauchen nach rund einem Kilometer stadtauswärts einfach in den Wald ab…

Tretroller-Liebe, Neustadt 21, 29225 Celle – www.tretrollerliebe.de * Tel. 0 51 41 – 30 13 265 * #TretrollerLiebe auf Facebook * post@tretrollerliebe.de

Mitten im Wald, etwas abseits, gönnen wir uns am Hutewald eine Pause und futtern unsere mitgebrachten Butterbrote.

Danach folgen wir einem Stück dem Aller-Radweg. Schließlich landen wir im Cafe unterm Vogelbeerbaum (ein Tipp von Gabi).

Wir chillen etwas im Sonnenschein. Dazu genießen wir Tee und Kuchen, bevor es mit dem Tretroller zurück in die Stadt geht.

Insgesamt hatten wir auf der Tour nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch fast 15 Kilometer zurückgelegt.

Celle Tretroller
Mit dem Tretroller unterwegs – Pause am Hutewald
Aller-Radweg Celle
Aller-Radweg Celle

In Wanderschuhen: Heidschnuckenweg oder Jakobsweg – beides ist möglich…

Zu unserem Besuch in Celle blühte die Heide wirklich in den schönsten Farben. Bereits auf unserer Tretroller-Tour sind wir an blühender Heide vorbeigerauscht.

Eine Faustregel besagt, die Heide blüht vom 8.8. bis zum 9.9

Wir wollen mehr davon!

Somit schnüren wir die Wanderschuhe, an unserem letzten Tag in Celle, für eine Wanderung in der Lüneburger Heide. Unsere Wanderung führt uns durch einen Teil der Südheide.

Schon gewußt: Der Heidschnuckenweg gehört zu den schönsten Wanderwegen in Deutschland und er endet oder beginnt in Celle.

Wir starten in der Nähe des Wacholderwaldes bei Faßberg (übrigens der größte Wacholderwald in Norddeutschland).

Streifen durch die Dübelsheide, wandern über den Fassberg mit seinem Gipfelkreuz auf unfassbaren 92 Metern über NN und auf einem Teilstück des Heidschnuckenweg.

Interessant: Auch der Jakobsweg führt durch Celle. Bei meinem Kurzurlaub in Celle hab ich einige Pilger gesehen.

Heidschnuckenweg Celle
Auf dem Heidschnuckenweg bei Celle
Gipfelkreuz Fassberg Lueneburger Heide
Gipfelkreuz Fassberg
Wandern Celle
Wandern in und um Celle

Celle Urlaub & Hotels in Celle

Ob nun für einen Kurzurlaub in Celle oder auch wenn ihr länger bleiben wollt. Übernachten in Celle hat vielfältige Gesichter. Von entspannt bis nachhaltig, ob Ferienwohnung am Stadtrand, etwas ausserhalb der Stadt oder Hotels in Celle Altstadt.

Sogar einen Wohnmobilstellplatz habe ich ganz nahe der Celle Altstadt, direkt am Freibad in Celle, entdeckt. Somit gibt es dort gleich ein wenig Wellness-Feeling dazu.

Celle Hotel Blumlage

Wir haben bei unserem Kurztrip im *** Hotel Celle Blumlage gewohnt. Das Hotel Blumlage ist ein kleines, gemütliches Stadthotel am Rande der Celler Altstadt. Es liegt nur wenige Schritte vom Neuen Rathaus und dem Französischem Garten entfernt.

Das Hotel wird seit 2004 von der Lebenshilfe Celle, als integratives Hotel, geführt. Das heißt, das Hotel beschäftigt im Rahmen der sozialen Integration Menschen, die mit einer geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigung leben.

Celle ist übrigens die erste nachhaltige Stadt in Norddeutschland. Das Hotel Blumlage ist zertifizierter Partner „Nachhaltiges Celle“ in dieser Kooperation. Nachhaltiger Tourismus ist für Celle übrigens eine Herzensangelegenheit aus Überzeugung!

  • Hotel Blumlage, Blumlage 87, 29221 Celle – EZ ab 75.- Euro / DZ ab 110.- Euro / info@blumlage.de / www.blumlage.com

Celle Hotel Blumlage
Celle Hotel Blumlage

Nachhaltige Übernachtung Celle: Weitere Hotels

Da Celle zum Glück sehr viel Wert auf das Thema Nachhaltigkeit legt, findet ihr in der Stadt natürlich noch weitere zertifizierte Partner-Hotels und Unterkünfte.

Alle Partner-Hotels zeichnen sich dabei auf ganz unterschiedliche Weise aus und bieten Angebote für individuelle Wünsche.

Weitere zertifizierte Hotel-Partner sind aktuell das *** Hotel Celler Hof – direkt in der Altstadt Celle. Ebenso wie das ***** Althoff Hotel Fürstenhof – ebenfalls im Herzen der Celler Altstadt, das **** Ringhotel Celler Tor oder auch das **** Caroline Mathilde Hotel in Celle – diese drei Hotels bieten sogar Wellness-Arrangements.

Urlaub in Celle
buntes Celle

Fazit, Service, Offenlegung & weitere Infos

Celle hat mir als Reiseziel sehr gut gefallen. Gerade im Norden ist die kleine Stadt aus allen Richtungen schnell erreichbar. Sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn. Denn der Bahnhof liegt fußläufig von der Altstadt entfernt. Die Stadt begeistert natürlich durch das Fachwerk. Doch hat Celle viel mehr als Fachwerk zu bieten. Der Freizeit- und Erlebnisfaktor ist wirklich hoch und ich hoffe, genau das konnte ich in diesem Artikel auch zeigen. In Celle war ich mit meiner Mutti unterwegs und die war so begeistert, dass sie gleich mit Freunden eine Wiederholung geplant hat.

Kontakt: Celle Tourismus und Marketing GmbH – Markt 14-16, 29221 Celle – info@celle-tourismus.de – www.celle-tourismus.de

*Celle habe ich besucht im Rahmen einer Kooperation mit about cities. Über about cities stellen sich verschiedene Städte in Niedersachsen gemeinsam vor. Für meine Arbeit erhalte ich ein Honorar. Nur so ist es mir möglich das SPANESS – Magazin so umfangreich zu bespielen und euch zahlreiche Infos komplett kostenfrei zur Verfügung zu stellen.



, , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Claudia sagt:

    Hallo liebe Tanja,
    was für ein schöner Artikel über eine der kleinen Städte, die ich in den letzten Jahren irgendwie besonders ins Herz geschlossen habe. Wirklich spannend, was für Überraschungen und Kontraste du noch zutage fördern konntest. Besonders gefallen hat mir deine Hinterhof-Safari, die Tour auf dem Wasser und die kulinarischen Tipps wie der Celler Gin oder der Alte Provisor. Ich glaube, im Alten Provisor war ich tatsächlich sogar schonmal, aber der Schnaps ist mir leider entgangen. Auf jeden Fall ein ganz reizender Artikel, bei dem ich sofort wieder Lust bekommen habe, Celle mal wieder einen Besuch abzustatten!
    Schöne Grüße
    Claudia

  2. Kathrin sagt:

    Liebe Tanja,
    mir gefallen besonders deine 3 ab ins Grüne Tipps. Wir Paddeln, Radfahren und Wandern können wir uns ja immer begeistern. Die Fotos von der blühenden Heide sind spitze. Wir waren bei unserem Trip in die Südheide Gifhorn auch wieder völlig geflasht! Ich freu mich jetzt schon auf die Heideblüte im nächsten Jahr 🙂
    Viele Grüße
    Kathrin

  3. Imke sagt:

    Über Celle hab ich schon öfter Gutes gehört. Wird also Zeit, Celle auch mal auf meine Reisewunschliste zu schreiben 😉

    Liebe Grüße
    Imke

  4. Marina sagt:

    Liebe Tanja,

    da hast Du ja tolle Tage in Celle verbracht! Das sieht richtig einladend aus. Ich muss mal meinen Urlaubskalender inspizieren, um Celle auch mal zu besuchen.
    Danke für die Inspiration & Tipps.

    Liebe Grüße Marina