Eiweißbrot ein typisches Handwerksprodukt - Wellness & mehrEiweißbrot ein typisches Handwerksprodukt - Wellness & mehr

business meets paradise
Figurbewußte und gesunde Ernährung mit Eiweißbrot?!

Eiweißbrot ein typisches Handwerksprodukt

Derzeit höre ich es an allen Ecken. Der neue Ernährungstrend auf Kohlenhydrate verzichten und mehr Eiweiß zu sich nehmen. In der Kombination mit gesunder Kost und sportlicher Betätigung nimmt man damit angeblich schnell bzw. schneller ab. Doch wer es mal probiert hat, und Vorlieben zu Pasta, Reis, Kartoffeln und Brot…

spaness.de

Eiweißbrot ein typisches Handwerksprodukt

Figurbewußte und gesunde Ernährung mit Eiweißbrot?!
Figurbewußte und gesunde Ernährung mit Eiweißbrot?!

Derzeit höre ich es an allen Ecken. Der neue Ernährungstrend auf Kohlenhydrate verzichten und mehr Eiweiß zu sich nehmen. In der Kombination mit gesunder Kost und sportlicher Betätigung nimmt man damit angeblich schnell bzw. schneller ab. Doch wer es mal probiert hat, und Vorlieben zu Pasta, Reis, Kartoffeln und Brot hat, der wird merken, dass ihm hier schnell was fehlt. Denn plötzlich ist man auf der Suche nach sehr eiweißhaltigen Lebensmitteln, da zur Gewichtsabnahme doch schon eine größere Menge davon am Tag von Nöten ist.

Wenigsten beim Brot haben unsere Bäcker schon auf diese Nachfrage reagiert und bieten Backwaren auf Eiweißbasis an – wie z.B. auch mein Bäcker sein „Eiweißbrot“. Doch was ist Eiweißbrot überhaupt und was ist genau drin… hab ich ihn mal gefragt und folgende Antwort erhalten:

  • Was ist drin im Eiweißbrot? Wird das Brot normal gebacken?

Auch Eiweißbrot ist ein echtes Produkt des Backhandwerks. Doch bei diesem Brot wird auf stärkehaltiges Mehl und Schrot so gut es geht verzichtet. Zutaten: Wasser, Weizenkleber, Soja, Weizenvollkornmehl, Leinsamen, Roggenmehl, Sonnenblumenkerne, Hefe, Sesam, Salz, Malzpulver und Apfelfaser.

Auf Konservierungsstoffe wird verzichtet. Daher sollte das Brot auch schnell verzehrt werden. Lagerung am besten im Kühlschrank.

  • Schmeckt Eiweißbrot anders?

Manche sagen, es schmeckt etwas anders – aber es schmeckt gut! 🙂 Es ist sehr saftig und schmeckt eindeutig nach Brot. Am besten genießt man es, wie gewohnt, mit leckeren Belegen aus Wurst, Käse, Ei und und und… halt ganz normal und wie es einem schmeckt (auf sehr fetthaltige Lebensmittel sollte man wohl verzichten, wenn man auf das Brot umsteigt, um z.B. an seinem Gewicht zu arbeiten).

  • Welche Nährwerte stecken im Eiweißbrot?

100 Gramm enthalten ca. 204 kcal – darin enthalten sind ca. 24,5 Gramm Eiweiß / ca. 8 Gramm Fett (gesättigte Fettsäuren ca. 1 Gramm) / Kohlenhydrate ca. 8 Gramm (davon Zucker ca. 0,5 Gramm) / ca. 7,5 Gramm Ballaststoffe und ca. 0,5 Gramm Natrium.

100 Gramm Eiweißbrot entsprechen ca. 0,6 BE (1 BE = 155 Gramm Eiweißbrot)

___

Du möchtest mehr zum Thema Ernährung wissen? Dann les auch:

Schlagwörter: , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Facebook
https://www.facebook.com/spaness
twitter
https://twitter.com/spaness
Google+
https://plus.google.com/+TanjaKlindworth/posts

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Das Thema Gesundheit beschäftigt mich schon sehr lange es ist zu einer richtigen Leidenschaft geworden. Besuchen Sie doch mal meine Seite und fordern Sie den kostenlosen Gesundheits Report an. Dort gibt es Tipps und Anregungen.

    Herzlichst Hilda