Ferienzeit: Oder das Reiseverhalten der Deutschen!
wellbeing work. life. travel.
Bei den Deutschen beliebt - Urlaub im eigenen Land

Ferienzeit: Was beeinflusst das Reiseverhalten der Deutschen?

Die Ferien stehen vor der Tür und für viele Menschen stellt sich da doch wieder einmal die Frage „wohin reise ich?“. Das Reiseverhalten der Deutschen wird sowohl durch eigene Vorlieben, das zur Verfügung stehende Budget und natürlich auch den bunten Bildern in der Werbung beeinflusst. Deutschland – Immer noch das…

spaness.de

Ferienzeit: Was beeinflusst das Reiseverhalten der Deutschen?



Die Ferien stehen vor der Tür und für viele Menschen stellt sich da doch wieder einmal die Frage „wohin reise ich?“. Das Reiseverhalten der Deutschen wird sowohl durch eigene Vorlieben, das zur Verfügung stehende Budget und natürlich auch den bunten Bildern in der Werbung beeinflusst.

Deutschland – Immer noch das beliebteste Reiseland der Deutschen?

Doch wo liegen sie denn nun, die Vorlieben? Und wie und wohin reisen die Deutschen am liebsten? Eine kürzlich geführte Umfrage gibt hier ein wenig Aufschluss. Was meint ihr, was lassen sich die Deutschen ihren Urlaub kosten? Etwa um die 1.750.- Euro sollen es sein.

Doch wie teilt sich diese Summe auf?

Knapp 25 Prozent werden für die Unterkunft berechnet. Ungefähr 20 Prozent entfallen dann auf den Transport, die An- und Abreise. Ähnlich hoch fällt auch die Verpflegung aus. So um die 15 Prozent gehen dann etwa noch für Souvenirs und Andenken drauf.

Fast 60 Prozent der Deutschen werden auch in diesem Jahr wieder Urlaub im eigenen Land machen. Fragt man die Deutschland-Urlauber nach dem Grund für eine Reise nach Deutschland, so erhält man unterschiedliche Antworten – wie z.B. keine lange Anreise, verreisen mit der Familie, auch der ökologische Gedanke wächst und auch eben der Kostenfaktor. Tatsächlich reisen rund die Hälfte aller Deutschlandurlauber im eigenen Land, um eben Kosten einzusparen.

Bildquelle: Hotel Hanseatic auf Rügen (Mecklenburg-Vorpommern steht auf Platz 2 der Lieblingsurlaubs-Bundesländer der Deutschen)
Bildquelle: Hotel Hanseatic auf Rügen (Mecklenburg-Vorpommern steht auf Platz 2 der Lieblingsurlaubs-Bundesländer der Deutschen)

Reiseverhalten der Deutschen: Am beliebtesten ist bei den Deutschen Urlaubern Bayern, gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern. Am wenigsten Zuspruch erhält das Saarland (für uns nicht berechtigt 😉 – s.a. Bericht „Vielfältiger Urlaub im Saarland„).

  1. Bayern
  2. Mecklenburg Vorpommern
  3. Schleswig-Holstein
  4. Baden Württemberg
  5. Niedersachsen
  6. Hamburg
  7. Berlin
  8. Thüringen
  9. NRW
  10. Sachsen
  11. Rheinland-Pfalz
  12. Hessen
  13. Brandenburg
  14. Sachsen-Anhalt
  15. Bremen
  16. Saarland
Bildquelle: Ostsee Resort Damp in Schleswig Holstein (Schleswig Holstein steht auf Platz 3 der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen)
Bildquelle: Ostsee Resort Damp in Schleswig Holstein (Schleswig Holstein steht auf Platz 3 der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen)

Innerdeutsch verreisen die Saarländer und die Menschen aus Sachsen Anhalt am liebsten (mit jeweils über 70 Prozent). Die Bremer hingegen verlassen das eigene Land für einen Urlaub am liebsten. Sie reisen am allerliebsten in europäische Nachbarländer.

So und nun die Frage an unsere Leser! Was sind eure Lieblingsreiseländer und/oder Reiseregionen? Und warum? Wie viel Einfluss nimmt das Budget auf eure Reiseplanung? Wir sind gespannt auf eure Antworten.

Die Studie/Umfrage wurde von deals.com im Juni 2015 durchgeführt.

___

Noch mehr über das Reiseverhalten der Deutschen auch in diesen Artikeln:

 


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare