Goldender Windbeutel 2012 - Wellness & mehrGoldender Windbeutel 2012 - Wellness & mehr

business meets paradise
Gesunde Ernährung

Goldender Windbeutel 2012

Was ist der goldene Windbeutel? Etiketten und Werbung halten mit Sicherheit häufig nicht, was sie versprechen. Die Lebensmittelindustrie verkauft Zuckerbomben als gesundes Kinderfrühstück oder mit einer angeblichen Extraportion Milch, Tütensuppen als Naturprodukte und nicht zu vergessen die gesundheitsunterstützenden Lebensmittel. Jedes Jahr verleiht die Initiative Foodwatch einem Lebensmittelprodukt mit der krassesten…

spaness.de

Goldender Windbeutel 2012

Was ist der goldene Windbeutel?

Etiketten und Werbung halten mit Sicherheit häufig nicht, was sie versprechen. Die Lebensmittelindustrie verkauft Zuckerbomben als gesundes Kinderfrühstück oder mit einer angeblichen Extraportion Milch, Tütensuppen als Naturprodukte und nicht zu vergessen die gesundheitsunterstützenden Lebensmittel.

Jedes Jahr verleiht die Initiative Foodwatch einem Lebensmittelprodukt mit der krassesten Werbelüge die Auszeichnung „Goldener Windbeutel“. Der Name läßt schon tief blicken und auch natürlich umgehend vermuten, dass es sich hier nicht um eine gute Auszeichnung handelt. Die Lebensmittelindustrie soll so darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie keine Werbelügen verbreitet und die Menschen besser aufklärt. Sinnhafte und ehrliche Etiketten und Beschreibugen auf den Produkten.

2012: Wieder einmal gewinnt ein Produkt für Kinder!

Vor einigen Tagen wurde auch in diesem Jahr wieder einmal der goldene Windbeutel verliehen. Zur Auswahl standen einige Produkte wie z.B. Becel pro.activ ist gut fürs Herz (dieser Effekt ist überhaupt nicht nachgewiesen), Clausthaler alkoholfrei (ist nämlich gar nicht alkoholfrei) oder wie wäre es mit Landlust Tee Mirabelle (denn in dieser Teemischung ist einiges enthalten, doch leider keine Mirabelle). Im letzten Jahr ging die Auszeichnung übrigens an Ferrero für die Milchschnitte. Diese Schnitte wurde als „leichte“ Zwischenmahlzeit beworben und strotzt nur so vor Fett und Zucker, also alles andere als leicht. Auch in diesem Jahr ging der Preis erschreckenderweise wieder an ein Produkt für Kinder. Der große Abräumer in 2012 heißt Hipp. Die Instanttees von Hipp werden als Getränke-Empfehlung für Kinder ab dem 12. Lebensmonat verkauft. Bis vor Kurzem sogar noch mit dem Zusatz „Durstlöscher“. Leider ist in dem Tee jede Menge Zucker vorhanden und somit ist dieses Getränk bestimmt keine Alternative für Kleinkinder.

Ergebnis der Foodwatch-Wahl 2012 (Quelle Schaubild: abgespeist.de)
Ergebnis der Foodwatch-Wahl 2012 (Quelle Schaubild: abgespeist.de)

Paten gesucht!

Foodwatch sucht übrigens Paten. Denn die Werbung beschwindelt die Verbraucher häufig und wird durch Politik etc. nicht geschützt. Die Initiative Foodwatch fordert das Ende der Lügen und das sich auch die Lebensmittelbranche an Qualitätsstandards halten muß, ähnlich anderen Wirtschaftszweigen. Pate kann man schon mit einer Spende ab 5.- EUR monatlich werden.

___

Noch mehr Artikel zum Thema Ernährung:

Schlagwörter: ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.