Honig gesund & Wellness mit Honig - Honig der BeautyboosterHonig gesund & Wellness mit Honig - Honig der Beautybooster

business meets paradise
Fleissige Bienen liefern den gesunden Honig

DIY: Honig gesund, natürlicher Schönmacher & Wellness-Alleskönner

Honig besitzt einen guten Ruf in der Naturkosmetik.

spaness.de

DIY: Honig gesund, natürlicher Schönmacher & Wellness-Alleskönner

Honig ist ein ganz natürlicher Schönmacher, das wußten schon die alten Griechen. Hippokrates erklärte Honig sogar zum Allheilmittel. „Honig gesund?“ werden jetzt einige von euch sagen? Wie das, was hat der Hippokratis denn mit Honig gemacht? Ganz einfach, er strich die süße Masse z.B., zur schnelleren Heilung, auf Wunden von Soldaten. Somit kam bei den Griechen tatsächlich schon Honig als Medizin und für die Gesundheit zum Einsatz. Doch Honig ist auch ein echter Beautybooster… gewußt wie!

Honig gesund - auch in Flaschen abgefüllt
Honig DIY // Honig gesund – Honig Rezepte und Beauty Honig DIY’s

Honig Beauty Project: Honigmassage & Co.

Tatsächlich war Honig bereits vor langer Zeit als Beautymittel bekannt und beliebt. Kleopatra badete angeblich regelmäßig in Eselsmilch mit Honig.

Auch heute noch nutzen viele Wellnessbehandlungen den goldenen Saft für Wellness- und Schönheitsanwendungen. Heute ist Honig ein Grundbestandteil in vielen Kosmetikprodukten und Honig im Wellnessbereich kommt auch in vielen Anwendungen zum Einsatz:

  • Honigmassagen
  • Honig Masken
  • Honig Peeling
  • Haarspülung- und Shampoo mit Honig
  • Honigbäder
  • Honigcreme & andere Honigpflegeprodukte (z.B. Lippenbalsam)

Honig gesund: Was macht Honig so besonders?

Die Griechen und Römer wußten also schon über die tolle Wirkung von Honig Bescheid und auch der Knochenbrecher Tamme Hanken setzte oft Honig zur Wundheilung ein bei den tierischen Patienten. Doch was ist denn nun eigentlich drin, im süßen Nektar?

Ganz einfach: Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren sind drin. Und die wirken nicht nur antibakteriell, sondern helfen auch dabei, den Säureschutzmantel aufzubauen und zu heilen.

Daher kommt der Honig eben auch in vielen Day Spa’s, Wellnesshotels und Thermen zum Einsatz. Doch ihr könnt natürlich auch selber tolle Wellness- und Beautyprodukte mit Honig herstellen.

Honig in allen Varianten - Honig gesund
Honig in allen Varianten

Honig Maske machen & Co. – 5 einfache DIY-Ideen:

Lust auf streichelzarte Haut? Eine Honigmaske ist super für die Haut… und die habt ihr in nullkommanix selber gemacht. Auch andere Beautyprodukte mit Honig lassen sich supereinfach und schnell selber herstellen. Wir haben euch nachfolgend mal 5 DIY Ideen mit Honig hier zusammengefasst:

Honig Maske DIY (1): 1 EL Honig, 2 – 3 EL Quark und 1 TL Öl (z.B. Mandelöl oder Weizenkeimöl) mischen/verrühren. 10 bis 15 Minuten einwirken lassen und die Reste mit einem Wattepad abwischen. Diese Maske pflegt die Haut, verleiht ihr einen schönen Glanz und sie riecht natürlich auch sehr gut.

Honig Gesichtscreme Rezept DIY (2): 1 EL Honig, 1 Eigelb und 1 EL Joghurt vermischen/verrühren. Das Gesicht damit eincremen, denn diese Mischung sorgt für eine streichelzarte Haut – fast so glatt wie ein Babypopo. 😉

Honig Spülung Haare DIY (3): Für die Haarspülung mischt ihr 1 TL Honig mit rund 200 Milliliter warmen Wasser. Eine Honig Spülung sorgt für Glanz auf dem Kopf und außerdem läßt sich das Haar danach gut kämmen.

Honig Lippenbalsam selber machen DIY (4): Um die Lippen geschmeidig und weich zu machen (z.B. auch wenn sie etwas trocken sind), dann einfach etwas klaren Honig auf die Lippen streichen. So einfach ist das…

Honig Handcreme selber machen DIY (5): Pimpt doch mal eine ganz normale, neutrale Handcreme mit Honig. Das Mischverhältnis liegt bei 10 Gramm Handcreme zu einem TL Honig. Die Masse gut verrühren und dann damit die Hände eincremen.

Butterblumen als Sirup?!
Der Stoff aus dem der Honig wird…

Honig Rezepte – Honig Rezepte Dessert mal anders…

Honig kann man aber in erster Linie natürlich mal essen. Auch hier ist Honig einfach gesund auf ganzer Linie… in der einfachsten Form könntet ihr Honig z.B. einfach mal auf ein Brot schmieren oder Honig als Koch- und Backzutat verwenden. Wir haben uns genau dazu mal ein paar Gedanken gemacht und auch tatsächlich Rezepte ausfindig gemacht – wozu sind wir denn immer in den schönsten und genussvollsten Hotels des Landes zu Gast… 😉

Honig-Schnitte mit Orangengelee & Sorbet

Für die Honigschnitte mit Orangengelee (4 Portionen) braucht ihr folgende Zutaten – und so gehts:

  • Eine rechteckige Form (z.B. eine Auflaufform). Den Boden, der Form, mit dünn geschnittenen 200 Gramm Honigkuchen-Scheiben belegen und das Ganze kalt stellen.
  • 2 Eier mit 80 Gramm Honig (z.B. Akazie oder Waldhonig – je nach Geschmack) und 50 Milliliter Weißwein schaumig schlagen (am besten auf einem warmen Wasserbad).
  • 2 Blätter Gelantine einweichen und danach gut ausdrücken – danach in der warmen Eier, Honig, Weißwein Masse verrühren und auflösen.
  • 2 – 3 EL Quark unter die Masse heben – so kühlt sie auch ab.
  • 200 Gramm Sahne schlagen und auch unter die Masse heben.
  • Die fertige Masse/Creme auf dem Honigkuchen in der Kastenform/Auflaufform füllen/streichen.
  • Form für mindestens drei Stunden im Kühlschrank kühlen.

  • Für das Orangenelee auch Gelantine (1 Blatt) einweichen und gut ausdrücken. Dann die Gelantine in 80 Milliliter Orangensaft auflösen und 20 Gramm flüssiger Honig (z.B. Akazienhonig, Waldhonig oder auch Tannenhonig) unterrühren.Bis ein Gelee entsteht.
  • Das Orangengelee zum Abschluss auch noch auf die Masse (Honigmousse) in der Kastenform füllen/verteilen.
  • Das fertige Dessert noch einmal für mindestens 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Das fertige Dessert auf eine Platte stürzen – und noch einmal umdrehen (denn das Organgengellee soll oben sein). Ihr könnt es natürlich auch direkt aus der Kastenform servieren.

  • Um das Holundersorbet herzustellen benötigt ihr 150 Gramm Holunderbeeren.
  • Die Beeren mit 2 EL Holundersirup, 50 Milliliter Weißwein (trocken) und 1 EL Apfelgelee verrühren und in einem Topf auf dem Herd leicht erwärmen (Achtung: Masse darf nicht kochen).
  • Alles mit dem Pürierstab pürieren und gut vermixen, bis alles bindet.
  • Die Masse abkühlen.
  • 50 Milliliter Sekt unter die Masse rühren.
  • Die fertige Masse in kleine Eiswürfelbehälter füllen und in den Gefrierschrank stellen.
  • Sobald alles frostig ist, es mit dem Mixer zerkleinern und 1 EL Quark unterrühren.
  • Dann alles noch einmal einfrieren, so dass eine cremige Konsistenz entsteht.

Die Honigschnitte mit Holundersorbet und frischen Holunderbeeren servieren. Statt der Holunderbeeren könntet ihr z.B. auch Erdbeeren oder Heidelbeeren nutzen – ganz nach Geschmack.

___

Noch mehr entspannte Wellness-Tipps im SPANESS-Wellness-Magazin:

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Kristin sagt:

    Das ist einfach köstlich – vielen Dank für das tolle Rezept!

  2. Pingback: Feine Kost ganz natürlich » Feinkost für Feinschmecker
  3. Die Honig-DIY-Haarspülung hat mein schulterlanges Haar so richtig angenehm weich gemacht. Es steht zwar ziemlich fluffig ab, aber jeder aus meinem Umfeld möchte es jetzt anfassen. 🙂