Korfu Urlaub: 10 Tipps für Korfu Stadt - 10 tips corfu cityKorfu Urlaub: 10 Tipps für Korfu Stadt - 10 tips corfu city

wellbeing life & travel
Lust auf einen Stadtbummel durch Korfu?

Korfu Urlaub: 10 Tipps für Corfu City

In diesem Jahr war ich zum ersten Mal in Griechenland unterwegs. Mein Ziel war die griechische Insel Korfu… und wer nun denkt, so eine Insel bietet keine Abwechselung, der wird (hoffentlich) eines besseren gelehrt, wenn er oder sie alle meine Berichte gelesen hat. Vor ein paar Tagen hab ich euch…

spaness.de
Bloggerreise*

Korfu Urlaub: 10 Tipps für Corfu City

In diesem Jahr war ich zum ersten Mal in Griechenland unterwegs. Mein Ziel war die griechische Insel Korfu… und wer nun denkt, so eine Insel bietet keine Abwechselung, der wird (hoffentlich) eines besseren gelehrt, wenn er oder sie alle meine Berichte gelesen hat. Vor ein paar Tagen hab ich euch schon von meiner Tour auf dem Corfu Trail (dem Weitwanderweg auf Korfu) berichtet, heute folgt nun eine andere Art der Wanderung, nämlich ein Citywalking durch Korfu Stadt. Denn diese Stadt ist nicht wie andere griechische Städtchen und genau diese Tatsache hat mich so überrascht und begeistert, dass ich euch mehr davon berichten möchte.

Spaziergang durch Corfu City

Korfu Stadt liegt im Osten der gleichnamigen Insel ‚Korfu‘. Auch wenn Korfu, mit rund 62 Kilometern Länge, keine kleine Insel ist, so erwartet man doch sicherlich keine rund 32.000 Personen, die im Stadtkern von Korfu Stadt leben. Ich für meinen Teil war jedenfalls doch überrascht, als ich es gelesen habe. Eines der ältesten Bauwerke der Stadt ist die Ruine des Artemis-Tempels, der geschätzt rund 600 Jahre vor Chr. erbaut wurde.

Korfu unterwarf sich schon früh dem Römischen Reich und später (ab 1204) gehörte die Insel, für fast 500 Jahre, zu Venedig. Wer schon einmal in Venedig war, wird auch zwischen den Städten viele architektonischen Gemeinsamkeiten entdecken. Der lange Einfluss von Venedig läßt sich auf alle Fälle nicht leugnen. Erst seit 1864 gehört Korfu zu Griechenland und 2007 wurde die Korfu Stadt / Altstadt zum UNESCO Weltkulturebe erklärt. Verdient!

Der einfache Spaziergang oder Bummel durch die Stadt lohnt sich schon absolut. Wer etwas mehr Zeit im Gepäck hat, der darf und sollte natürlich auch mal ein längeres oder sagen wir mal ein intensiveres Äuglein auf so manches Bauwerk oder touristisches Highlight setzen. Was genau man sich da mal anschauen sollte und was mich persönlich sehr begeistert hat, das zähle ich hier jetzt gleich mal auf.

Lust auf einen Stadtbummel durch Korfu?
Lust auf einen Stadtbummel durch Korfu?

Aus dem Korfu Stadtplan – Altstadt Korfu muß sein…

Wie bereits erwähnt gehört die Altstadt von Korfu zum UNESCO Welterbe. In der Stadt laden Geschäfte (sehr touristisch) zum shoppen ein. Auch die engen Geschäftsstraßen und Gässchen erinnern wirklich sehr an Venedig. Zwischendurch gibt es aber auch immer wieder kleine, nette Lokale, Restaurants und andere Einkehrmöglichkeiten, in Abwechselung mit Kirchen, zuckersüßen Hinterhöfen (hier wohnen die Einheimischen) oder auch, mit Wäsche überspannten, Straßenzügen. Wer mit offenen Augen durch die Stadt geht, findet auch richtig tolle gastronomische Betriebe, die weitab von touristisch-überteuerten Angeboten liegen. Sehr zu empfehlen sind hier z. B. die kleinen Läden im Studentenviertel. Ja, richtig gehört… Korfu Stadt ist in der Tat eine Studentenstadt. Und das zeigt sich auch im gesamten Stadtbild. Überall junge Menschen und dementsprechend auch das Angebot an hippen Bars und gemütlichen Bistros. Am Rande der Altstadt findet ihr auch kleine, grüne Parkanlagen. Hier wäre der richtige Platz für ein kleines Picknick.

Bei einem Rundgang durch die Altstadt (wurde z. B. auch schon durch unseren Reiseveranstalter Corfelios als Tagesausflug angeboten) bekommt ihr wirklich schon viel vom Stadtleben mit und ihr streift auch schon das ein oder andere Bauwerk, wie z. B. alte Kirchen oder auch die alte und neue Festung.

Korfu Bilder Altstadt
Korfu Bilder Altstadt
Korfu Bilder in den Gassen der Altstadt
Korfu Bilder in den Gassen der Altstadt

Korfu Stadt auf eigene Faust: Kanoni, Mäuseinsel & Kloster

Ein weiterer „heißer“ Tipp wäre, auf der südlichen Seite der Stadt, der Spaziergang über die Halbinsel Kanoni, ein Besuch der Klosterinsel Vlacherna und eine Fahrt hinüber zur Mäuseinsel Pondikonisi. Die Halbinsel Kanoni und die eigentliche Insel Korfu sind durch eine Bettonbrücke (man könnte auch eher von einem breiten Gehstreifen sprechen) verbunden. Spektakulär ist hier auch, dass über eure Köpfe ständig Flugzeuge streifen, die gefühlt fast euren Kopf berühren.

Die kleine Mäuseinsel liegt auch nur rund 150 Meter vom Festland entfernt. Sie ist aber nicht durch eine Brücke verbunden, sondern kann nur per Shuttleboot angesteuert werden (Kosten ca. 2.- Euro pro Person). Auf der Insel gibt es eine Kirche (aus dem 11. oder 12. Jahrhundert), ein kleines Bistro mit Souvenirshop und die Möglichkeit einmal um die Insel zu laufen (dauert ca. 10 Minuten). Von dort hat man aber einen schönen Blick auf die Klosterinsel und auf die Halbinsel Kanoni.

Das kleine Kloster Vlacherna wurde um 1700 erbaut. Insgesamt ist aber das Ensemble aus Kosterinsel, Mäuseinsel und Kanoni einfach wunderschön und wenn noch ein Flugzeug drüberfliegt einfach ein Megafoto. 😉

So ganz nebenbei findet ihr am Ufer auch die ein oder andere nette Einkehrmöglichkeit und einen Teil des Korfu Stadt Strand. Hier tummeln sich auch immer wieder einige Badegäste.

Korfu Stadt Blick auf Pondikonisi, Kanoni und Klosterinsel
Korfu Stadt Blick auf Pondikonisi, Kanoni und Klosterinsel
Blick auf die Klosterinsel Korfu
Blick auf die Klosterinsel Korfu

Korfu Stadt Hafen mal anders: Hotspot für Flugzeug-Fans

Ich hab es eben schon kurz erwähnt, wer Kanoni, Mäuseinsel und Kloster einen Besuch abstattet ist auch schon den Flugzeugen ganz nahe. Denn diese Hotspots befinden sich direkt in der Einflugschneise des kleinen Flughafens auf Korfu. Daher gibt es oberhalb des Ensembles auch Lokale mit entsprechenden Aussichtsterrassen, um das Spektakel zu beobachten. Doch auch unten am Wasser oder am Übergang nach Kanoni kann man tolle Aufnahmen, von landenden Flugzeugen, erhaschen.

Ich hatte zum Teil das Gefühl, das ein oder andere Flugzeug hätte fast meine Hand gestreift, wenn ich die Hände denn in den Himmel gehoben hätte.

"<yoastmark

Korfu Stadt Wetter Aussichten – sonnig bis mediterran

Korfu Stadt ist von vielen Flughäfen in Deutschlang gut und schnell erreichbar. Von Hamburg aus z. B. fliegt man nur rund 2,5 Stunden auf die Insel. Da das Wetter auf der Insel als mediterran und sehr angenehm gilt, bietet sich die Insel theoretisch auch für eine Reise in den Wintermonaten an. Theoretisch, denn praktisch ist an vielen Ecken auf der Insel nichts los. Die Saison geht in vielen Gebieten nur von Mai bis Oktober. Doch für Korfu Stadt gilt das natürlich nicht. In der Stadt ist, schon weil Korfu Stadt eine Studentenstadt ist, auch im Winter Leben vorzufinden.

Auch von November bis April bewegen sich die Temperaturen durchaus angenehm zwischen 10 und 20 Grad. Und auch die Sonnenstunden mit vier bis sechs Stunden pro Tag sind durchaus attraktiv. Doch sollte man bedenken, dass im Winter auch mit verstärktem Niederschlag auf Korfu zu rechnen ist. Da kann es schon mal die Hälfte des Monats entspannt regnen. Nicht umsonst gilt Korfu als die grüne Insel. Irgendwoher muß die üppige Vegetation ja herkommen.

Korfu Urlaub zu allen Jahreszeiten
Korfu Urlaub zu allen Jahreszeiten

Ein Besuch bei Sisi darf nicht fehlen…

Bevor ich nach Korfu gereist bin, wurde ich einige Male auf die Sisi-Villa angesprochen und sie wurde mir auch ausdrücklich als Tipp ans Herz gelegt. Da auch ich die Filme als Kind gesehen habe, kamen mir gleich die Bilder der „kranken“ Sisi in den Sinn, wie sie so auf ihrer Terrasse der Villa saß und über die Insel geblickt hat. Natürlich stand die Villa dann auch kurzerhand auf unserem Besichtigungsplan. Bevor ich jetzt hier ein wenig zu der Sisi Villa erzähle und ob sich der Besuch wirklich gelohnt hat, hier erst einmal ein paar Zahlen, Daten und Fakten. Richtig heißt die Villa übrigens Achilleion und es handelt sich dabei nicht um eine Villa sondern um einen Palast bei Gastouri – erbaut 1890 bis 1892. Dieser liegt ca. sieben Kilometer südlich von Korfu Stadt entfernt. Trotzdem möchte ich das Achilleion unbedingt hier als Tipp zu Korfu Stadt listen, denn es hat sich wirklich gelohnt. Der Eintritt mit 8.- Euro pro Person ist absolut o.k. und angemessen.

Sisi hatte einen Faible für die griechische Mythologie und so bewunderte sie Achillis, nach dem dann auch schließlilch das Achilleion benannt wurde. Der Bezug und die Bewunderung zur griechischen Mythologie spiegelt sich auch im kompletten Bau wieder, sei es als Baustil oder auch die unterschiedlichen Statuen. Von der Terrasse des Achilleion hat man einen superschönen Blick über einen Teil der Insel und das Meer. Kein Wunder, dass diese Location schon öfter als Filmkulisse genutzt wurde – u. A. auch für einen James Bond Film „In tödlicher Mission“, der 1981 gedreht wurde.

Royales Zusatzwissen, wenn wir schon mal bei den Königinnen, Kaisern und Prinzen sind: Prinz Philip, Duke of Edingburgh und Mann von der Queen stammt von Korfu. Angeglich wurde er dort auf einem Küchentisch geboren.

Besuch in der Sisi Villa Korfu
Besuch in der Sisi Villa Korfu
Sisi Villa Korfu - im Garten des Achilleion
Sisi Villa Korfu – im Garten des Achilleion
Sisi Villa Korfu - Achillis
Sisi Villa Korfu – Achillis
Achilleion Korfu
Achilleion Korfu
Ausblick auf Korfu aus der Sisi Villa
Ausblick auf Korfu aus der Sisi Villa
Blick auf die Sisi Villa aus dem Garten
Blick auf die Sisi Villa aus dem Garten

Auf den Spuren der alten Römer: Der Artemis Tempel

Ganz oben in der Einleitung hab ich ihn schon erwähnt, den Artemis Tempel auf Korfu. Er liegt etwas versteckt bei den Überresten der antiken Stadt Paleopolis auf der Halbinsel Kanoni. Auf der Insel ist der Weg aber auch ganz gut ausgeschildert. Vom Tempel ist auch nicht mehr so viel übrig, ein paar Säulen sind z. B. noch zu sehen. Entdeckt wurden die Überreste um 1812. Gebaut wurde der Tempel jedoch schon rund 600 Jahre vor Chr. Besichtigungen finden aber wohl nur in den Wintermonaten statt. Im Sommer hat man lediglich die Möglichkeit „von Aussen“ einen Blick drauf zu werfen.

Auf historischen Spuren: Korfu Stadt alte Festung

…oder neue Festung. In Korfu Stadt habt ihr die Wahl. 😉 Die alte Festung findet ihr am Korfu Stadt Hafen. Erbaut wurde sie im 16. Jahrhundert von den Venezianern. Erreichbar ist die Festung über eine Brücke, denn zwischen der Insel und Festung wurde eine Art Kanal gezogen. Auch in der alten Festung wurden Teile des James Bond Films gedreht.

Ein Teil der alten Festung dient heute als Heimat für die musikalische Fakultät der Universität Korfu – ich erwähnt ja bereits, Korfu ist tatsächlich eine Studentenstadt. Als wir durch die alten Festung gestreift sind, konnten wir auch wirklich, durch die geöffneten Fenster, den musikalischen Darbietungen der Studenten lauschen. Im Schatten saßen Studenten mit ihren Gesangsproben und hier und da wurde die Tonleiter geträllert.

Am Ende der Festung findet ihr einen Leuchtturm von dem man eine tolle Aussicht über die Insel hat. 🙂

Festung Korfu
Festung Korfu

Korfu Stadt Strand oder… wo bitte kann ich in Korfu Stadt im Meer baden?

Ich weiß nicht wie es euch geht, doch wenn ich auf einer Insel bin, dann denke ich in erster Linie mal ans Meer und vor allen Dingen darin zu schwimmen… 😉 Doch geht das auch in Korfu Stadt? Es geht… Den Hotspot an der Mäuseinsel mit Korfu Stadt Strand hab ich etwas weiter oben schon verraten. Doch auch bei der alten Festung hab ich einige Wasserraten, Schnorchler und Schwimmer ihre Bahnen ziehen sehen.

Korfu Stadt Strand bei der alten Festung
Korfu Stadt Strand bei der alten Festung

Wellness in the city

Da Wasser bei mir auch immer was mit Wellness zu tun hat, leiten wir doch gleich einmal hinüber zum Thema Wellbeing. Wo in Korfu Stadt wird denn Wellness angeboten? Wird überhaupt Wellness angeboten? Gleich kurz vorweg, für mich ist Wellness ja nicht nur Sauna und Massage, sondern ein Mix aus aktiv sein und Entspannung (dort gibt es natürlich auch klassische Wellnessangebote). Das habe ich perfekt in der #CorfeliosBucht auf der anderen Seite der Insel gefunden. Doch wer „nur“ auf der Suche ist, nach einer wohltuenden Massage oder auch einer anderen klassischen Wellnessbehandlung, der wird natürlich auch in Korfu Stadt fündig. 🙂 Ich bin z. B. immer wieder an einem Fish Spa vorbeigelaufen. Ob man den wirklich ausprobieren möchte… muß jeder mal für sich entscheiden. Ich selber stehe so einer Aktiviät ja eher skeptisch gegenüber.

Doch gibt es in der Stadt natürlich auch das ein oder andere schöne Wellnesshotel…

Korfu Urlaub - Gute Nacht aus Korfu Stadt
Korfu Urlaub – Gute Nacht aus Korfu Stadt

Mein besonderer Tipp: Last Night in Corfu City

…und damit leite ich jetzt einfach mal zu meinem letzten Tipp rüber. Denn ein perfekter Abschluss für eine aktiv-entspannte Auszeit auf Korfu (z. B. auch wie wir es gemacht haben, mit Corfelios in der #CorfeliosBucht) wäre ein letzter Tag und Abend in Korfu Stadt. 1) Um auch dort einfach noch mal das entspannte Abendleben zu genießen. 2) Sich vielleicht auch wirklich noch mal in einem Wellnesstempel rundum verwöhnen zu lassen und 3) um einen wirklich kurzen Weg zum Flughafen zu haben. Somit kann man auch schnell auf Flugverspätungen reagieren und die sicherlich wesentlich sinnvoller nutzen, als auf dem überfüllten Flughafen festzusitzen. 😉

Augen auf bei der Wahl eines Korfu Stadt Hotel. Denn ihr solltet vorher schon entscheiden, wie genau ihr euren Abschluss auf der wunderschönen Insel Korfu das I-Tüpfelchen aufsetzt. Soll es ein Wellnesstempel sein oder doch lieber ein kleines gemütliches Cityhotel, vielleicht mitten drin im Stadtleben?

Korfu Urlaub unterwegs in Korfu Stadt - erinnert an Venedig
Korfu Urlaub unterwegs in Korfu Stadt – erinnert an Venedig

 

*Bei meiner Reise nach Korfu handelt es sich um eine (zum Teil organisierte) Bloggerreise. Einige Bausteine wurden mir kostenfrei vom Reiseveranstalter Corfelios zur Verfügung gestellt. Andere (wie z. B. unsere Flüge, Leihwagen u. v. m.) haben wir auch komplett selber bezahlt. Ohne diese Unterstützung hätte ich Korfu, in so kurzer Zeit, nicht so ausgiebig erkunden und erleben können/dürfen. Vielen Dank für die vielen tollen Eindrücke und die nette Unterstützung von allen Corfelios Mitarbeitern vor Ort, die versucht haben, alle Fragen zu beantworten und uns auch spontan zu der einen oder anderen Aktivität mitgenommen haben… 🙂

 

___

Noch mehr Griechenland-Reiseberichte:

Schlagwörter: , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare