Gesund Abnehmen: Ran an den Speck! - Wellness & mehrGesund Abnehmen: Ran an den Speck! - Wellness & mehr

business meets paradise
Leichter Apfelkuchen

Gesund Abnehmen: Ran an den Speck!

Viele von uns kennen das nur zu gut. Nun ist endlich der Sommer da und wir werden einfach mit zu viel Hüftengold und Popospeck beglückt. Sommer, Sonne, Rettungsring… und dann? Jeder von uns weiß auch eigentlich ganz genau, wo die Röllchen und Pölsterchen her kommen und eigentlich wissen wir auch,…

spaness.de

Gesund Abnehmen: Ran an den Speck!

Viele von uns kennen das nur zu gut. Nun ist endlich der Sommer da und wir werden einfach mit zu viel Hüftengold und Popospeck beglückt.

Sommer, Sonne, Rettungsring… und dann?

Jeder von uns weiß auch eigentlich ganz genau, wo die Röllchen und Pölsterchen her kommen und eigentlich wissen wir auch, wie wir solchen „Freunden“ zu Leibe rücken. Doch die Umsetzung ist tatsächlich ob viel zu schwer. Heißt es doch, den inneren Schweinehund überwinden und nur allzulieb gewordene Gewohnheiten zu den Akten zu legen. Schnelle Erfolge versprechen Drinks und Pülverchen. Diese ersetzen Malzeiten, sollen den Stoffwechsel anregen und bei der Umstellung der Nahrung helfen. Eine solche „Aktivkost“ erhält man im Internet, in Apotheken oder Drogerien und sogar in Supermärkten können diese Produkte bereits gekauft werden.

Bildquelle: Resort Damp, Ostsee - Auch Bewegung läßt die Pfunde purzeln
Bildquelle: Resort Damp, Ostsee – Auch Bewegung läßt die Pfunde purzeln

Mit Hilfe dieser Produkte können natürlich schon ein paar Pfunde purzeln. Doch wer auf gesunde Art und Weise Kilos verlieren möchte, der sollte noch etwas mehr tun. Sport und Bewegung ist immer sehr wichtig. Es muß nicht gleich der regelmässige Gang ins Fitnesscenter sein oder die tägliche Jogging-Runde. Ein täglicher Spaziergang, etwas Gymnastik oder eine Runde mit dem Fahrrad und öfter mal auf das Auto, die Rolltreppe oder den Aufzug verzichten und einfach mal ein paar Strecken zu Fuß gehen, kann hier für den Anfang schon helfen.

Natürlich spielt auch die richtige Ernährung eine große Rolle. Denn der menschliche Körper braucht nun einmal Vitamine und Ballaststoffe um leistungsfähig zu sein und gesund zu bleiben.

Gesund Abnehmen: Endlich geschafft… und dann?

Hat man es dann endlich geschafft und die Kilos sind verschwunden, dann möchte wohl keiner von uns die Kilos schnell wieder auf den Rippen haben. Jeder kennt diese Situation „dieses Mal, halte ich mir die Kilos auch für die Zukunft vom Leib“. Also heißt es ausgewogen und gut ernähren. Hier muß nicht zwingend, dauerhaft auf „Süßes“ verzichtet werden, sondern es gibt Möglichkeiten auszuweichen und in Maßen zu genießen. Weniger Fett, Kohlenhydrate in Maßen und weniger Zucker heißt die Zauberformel. Mit trickreichen Rezepten geht so etwas sogar bei Süßwaren. Wir haben hier mal ein Rezept für euch ausfindig gemacht:

Leichter Tassen-Apfelkuchen

Leichter Apfelkuchen
Leichter Apfelkuchen

Dieses Rezept reicht für rund 1 Backblech und es schmeckt richtig gut. Natürlich haben wir das Rezept schon einmal für euch getestet. 🙂

  • 4 Tassen Mehl
  • max. 1,5 Tassen Zucker; nach Geschmack (hier kann getrickst werden mit Zuckerersatzstoffen wie z.B. Xucker)
  • 1 Tasse Öl (hier sollte natürlich „gutes“ Öl eingesetzt werden wie z.B. Rapsöl etc.)
  • max. 1,5 Tassen Selter; hier nach der Konsistenz des Kuchenteigs gehen (am besten eignet sich Selterwasser mit Sprudel)
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 – 4 Eier

Den Teig gut verrühren und auf dem Backblech verteilen. Danach das Ganze mit Apfelstückchen belegen (je nach Saison können natürlich auch andere Früchte genutzt werden). Den Kuchen bei ca. 180° Grad (Umluft), ca. 20 Mintuen backen.

___

Noch mehr Rezept-Tipps aus dem SPANESS-Wellness-Magazin:

 

Schlagwörter: ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare