Was ist eine TouchLife Massage?
wellbeing work. life. travel.
TouchLife Massage

Sprechen Sie Wellness: Was ist eine TouchLife-Massage?

Kürzlich war ich im Familotel Sonnenpark in Willingen. Das erste zertifizierte Familien- und Wellnesshotel in Deutschland. Vor einem Jahr wurde hier ein wirklich schöner, neuer Wellnessbereich eröffnet. Ich genoss aber nicht nur ein paar entspannte Stunden in Sauna und Pool, sondern auch ein paar Wellness-Anwendungen. Touch-Life – Massage nach Leder…

spaness.de

Sprechen Sie Wellness: Was ist eine TouchLife-Massage?



Kürzlich war ich im Familotel Sonnenpark in Willingen. Das erste zertifizierte Familien- und Wellnesshotel in Deutschland. Vor einem Jahr wurde hier ein wirklich schöner, neuer Wellnessbereich eröffnet. Ich genoss aber nicht nur ein paar entspannte Stunden in Sauna und Pool, sondern auch ein paar Wellness-Anwendungen.

Touch-Life – Massage nach Leder & von Kalckreuth

Zum ersten Mal lernte ich im Wellnessbereich des Familotel Sonnenpark die TouchLife-Massage kennen. Die Massage hat mir persönlich sehr gut getan und so wollte ich natürlich mehr dazu wissen.

Bevor die eigentliche Massage startet, führt der Behandler (heißt hier TouchLife Praktiker) mit dem Gast ein kurzes Gespräch zu seinem Befinden. Ob der Gast Schmerzen hat und woher die kommen könnten.

Eine TouchLife Massage soll berühren. Ziel der TouchLife Massage ist es, u?ber die Beru?hrung des Ko?rpers zu Wohlbefinden und tiefer Entspannung zu gelangen. Entwickelt wurde die Massage bereits in den 1980er Jahren. Sie hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. Die Massage zeichnet sich durch besonders harmonische Griffabläufe aus, die Tiefenentspannung erlebbar machen. Dabei ist sie auf fünf Pfeilern aufgebaut – eine Behandlung dauert dabei immer 60 Minuten.

  • Gespräch – jede Behandlung startet und endet mit einem Gespräch zum Behandlungsziel und zur Reflexion.
  • Massagetechniken – ein Mix aus fundierten Massagegriffen, Akupressur und Lockerungstechniken.
  • Energieausgleich – Energie durchströmt unseren Körper. Dabei kann die Energie auch in ein Ungleichgewicht geraten und Blockaden erzeugen.
  • Atem – eine TouchLife Massage passt sich dem Atemrhythmus des Massage-Empfangenden an.
  • Achtsamkeit – Während einer TochLife Massage widmen die Behandler dem Massage-Empfangenden ihre ganze Aufmerksamkeit.
Eine TouchLife Massage startet mit einem Gespräch
Eine TouchLife Massage startet mit einem Gespräch (TouchLife Praktikerin Alexandra Trachte aus dem Familotel Sonnenpark Willingen; links)

Im Gespräch, vor der Behandlung, entscheidet sich auch eigentlich erst, welchem Körperteil während der Anwendung mehr Aufmerksamkeit zu Teil wird. Durch das Gespräch erfährt der TouchLife Praktiker, wo Handlungsbedarf ist. Denn je nach körperlichen und auch seelischem Befinden bieten sich ganz unterschiedliche Massagegebiete und Griffe an. Durch das Gespräch entscheidet sich auch, ob die Griffe eher entspannend oder aber belebend durch- und ausgeführt werden. Folgende Körperbereiche bieten sich für die Massage an:

  • Rückenmassage
  • Schulter-Nacken-Massage
  • Massage von Armen und Händen
  • Beinmassage
  • Fußmassage
  • Kopf- und Gesichtsmassage
  • Bauch- und Brustkorbmassage
  • Ganzkörpermassage
  • Individuelle Massagekombinationen aus vorgenannten Einzelsgementen

Ich oute mich jetzt mal… ich hab mich, auch durch das Gespräch mit dem TouchLife Praktiker für eine Rückenmassage mit Schulter-Nacken-Massage entschieden – da ich durch die viele Arbeit am Rechner und meine viele Rumreiserei dort wohl verspannt bin… denn irgendwie stehe ich ja immer unter Strom und bin immer ein wenig (ich finde ja positiv ;-)) angespannt – wenn ihr wißt was ich meine. 😉 …und das geht nun einmal irgendwie bei mir sehr auf den Rücken. Ich habe die Massage als sehr angenehm empfunden und auch mein Rücken, mein Nacken und die Schultern und vor allen Dingen dieser kleine schmerzende Punkt am unteren Rücken 😉 hat sich sehr über die Zuwendung gefreut. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an die sehr symphatische TouchLife Praktikerin Alexandra, die mich/uns behandelt hat und mir auch alle neugierigen Fragen beantwortet hat. Wir haben uns sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Touch Life Massage
Durchführung Touch Life Massage

Eine TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth darf nur von einem ausgebildeten TouchLife Praktiker durchgeführt werden. Die Grundausbildung, um TouchLife Praktiker zu werden, umfasst mindestens 300 Unterrichtsstunden. Etwa 80 Prozent der TouchLife Praktiker engagieren sich mit dem Massageangebot in der Gesundheitsvorsorge. Rund 20 Prozent der ausgebildeten TochLife Praktiker üben die Massage später im Rahmen ihrer klassischen Berufe aus – sie integrieren die Methode in ihren beruflichen Kontext. Sie sind z.B. Heilpraktiker, Masseur, Physiotherapeut oder Krankengymnast.

Zur TouchLife Massage sind auch schon zwei Bücher im Handel erschienen:

  • TouchLife – Massage, die schön macht (fit fürs leben – Verlag). Hier wird eine Anleitung für die eigene Massage im privaten Rahmen gegeben.
  • Glücksgriffe (NaturaViva Verlag). Hier wird beschrieben, warum Berührungen wirken und (fast) jedem Menschen gut tun. 70 Berichte und Geschichten rund um das Thema Massage.
  • Mehr Informationen zur TouchLife Massage – www.touchlife.de

___

Ihr wollt noch mehr „Wellness sprechen“?

 


, ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.