Warum ist der Herbst im Sauerland irgendwie bunter?
wellbeing work. life. travel.
Idyllisches Sauerland

Warum der Herbst im Sauerland einfach eine Reise wert ist!

Inhalte Anzeigen 1) Das Sauerland: Serpentinen, Hügel, Wiesen und Wälder 2) Aber kurz mal zurück zum Sauerland… 2.1) Gastlichkeit im Sauerland Wir sind mal wieder auf einer SPANESS-Roadshow. Unser Ziel: Das Sauerland. Natürlich nicht zum ersten Mal – doch zum ersten Mal im Herbst. Wir verlassen die Autobahn und düsen…

spaness.de

Warum der Herbst im Sauerland einfach eine Reise wert ist!



Wir sind mal wieder auf einer SPANESS-Roadshow. Unser Ziel: Das Sauerland. Natürlich nicht zum ersten Mal – doch zum ersten Mal im Herbst. Wir verlassen die Autobahn und düsen über Land. Wir sind so begeistert von den Farben, die uns dieser Herbst schenkt. So sieht er wohl aus der „goldene Herbst“. Im Sauerland überrascht er uns wirklich sehr farbenfroh und mit wundervollem Sonnenschein.

Herbstliche Sonnenstimmung im Sauerland
Herbstliche Sonnenstimmung im Sauerland

Das Sauerland: Serpentinen, Hügel, Wiesen und Wälder

Es ist Anfang November und trotzdem zeigt unsere Temperaturanzeige noch 16° Grad an. Wir cruisen über Serpentinen durch die sanften Hügel des Sauerlandes und sind total begeistert. Das einzige was uns Sorgen macht, ist die Tankanzeige, die mittlerweile auf 30 Kilometer Restfahrzeit anzeigt. Schon lange ist uns keine Tankstelle mehr begegnet aber irgendwo hier muß es doch eine geben – wäre doch gelacht. Bei dieser wundervollen Landschaft rückt die Sorge um den Tank etwas in den Hintergrund. Trotzdem halten wir vorsichtshalber mal an und sprechen einen einheimischen Sauerländer an. Wir fragen nach einer Tankstelle in der Nähe… seine lachende Antwort „also Tankstellen haben wir hier nicht so viele, die sind hier dünn gesät, dafür haben wir aber viele Bäume“. Ja Recht hat der Mann… trotzdem sagt unser Tank mittlerweile 10 Kilometer Restlänge und somit tritt eine gewisse Dringlichkeit auf – wir sehen uns schon mit dem Kanister spazieren gehen, durch die Indian-Summer-Landschaft. 😉 Immerhin scheint noch die Sonne vom Himmel. Der nette „Einheimische“ erklärt uns den Weg zur nächsten Tanke – die liegt in Willingen und ist noch um die 12 Kilometer entfernt. Nun gut… das schaffen wir sicherlich noch irgendwie – oder? Glücklicherweise ist Willingen auch heute das Ziel des Tages.

Herbst im Sauerland
Herbst im Sauerland

Wir kürzen die Geschichte mal ab, wir haben die Tankstelle tatsächlich mit dem letzten Tropfen Sprit im Tank erreicht. 🙂 Und für uns die Lehre gezogen, zukünftig eine SPANESS-Roadshow (grad wenn sie in ländliche Ecken der Region führt) mit einem prallgefüllten Ersatzkanister zu starten.

Aber kurz mal zurück zum Sauerland…

…und kurz mal zurück zur Farbenpracht. Wir sind sehr verzückt über den Herbst, der sich im Sauerland wirklich in den schönsten Farbenabstuffungen zeigt: Grün, Gelb, braun, beige, hellbraun, orange, rot, dunkelrot… im Sauerland, mit seinen feinen weißen und auch irgendwie märchenhaften Fachwerkdörfern hat der Herbst eine anscheinend wirklich filmreife Kulisse gefunden.

Immer wieder halten wir an, um die Farben zu genießen und die gute frische Herbstluft (die irgendwie nach Wald und Wiese riecht) in uns aufzunehmen. Ein Hotelpartner von uns, hat das so schön als „Wellnessherbstleuchten im Sauerland“ bezeichnet. Das trifft die ganze Sache schon ganz gut, stellen wir fest.

Idyllisches Sauerland
Idyllisches Sauerland

Uns begegnen viele Wanderer, die genau diese Jahreszeit nutzen, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen und um genau diese Farben in sich aufzunehmen. Die Blätter fallen malerisch von den Bäumen und tanzen im leichten Wind auf den Straßen. Ich kann es nur noch einmal wiederholen – zauberhaft so ein kunterbunter Blätter-Sonnenstrahlen-Herbst.

In meinem Kofferraum stehen die Wanderstiefel – denn wie immer sind wir auf unseren SPANESS-Roadshows eigentlich für alles bereit. Am liebsten würde ich jetzt rechts ran fahren, die Wanderstiefel anziehen und einfach loslaufen und noch tiefer in die Hügellandschaft und die Wälder (ja davon gibt es hier wirklich eine Menge) eintauchen. Einfach so…

Im Sauerland gibt es wirklich viele Wander-Möglichkeiten – zahlreiche Prädikatswanderwege wie z.B.: Diemelsteig, Bestwiger Panoramaweg, der bekannte Rothaarsteig, den Uplandsteig, Höhenflug, Themenwanderwege u.v.m.

Gastlichkeit im Sauerland

So und wenn ihr jetzt richtig Lust auf das Sauerland bekommen habt (ob nun im kunterbunten Herbst oder auch zu einer anderen Jahreszeit), dann hab ich hier natürlich auch ein paar Übernachtungs, Hotel- und Herbergstipps für euch – immer mit Wellness natürlich. Ganz vielfältig, denn auch das Sauerland ist sehr vielfältig – vielfältiger als vielleicht manch einer denkt.

Waldhaus Ohlenbach – liegt mitten im Wald, ganz versteckt am Südhang des Kahlen Astens. Hier gibt es neben Wellness und Kulinarik auch Wanderwege, die quasi direkt vor dem Hotel starten. Mein Wellness-Highlight: Der Aussenpool mit direktem Blick über die Berg-Wald-Welt des Sauerlandes.

Herbst Kastanien
Herbst Kastanien

Göbel’s Landhotel – liegt im kleinen Sauerland-Ort Willingen. Hier gibt es auch eine Skipiste, Kneipen und Shops. Also genau das Gegenteil von einer Lage mitten im Wald. Hier tobt etwas mehr Sauerländer-Leben und doch ist man aber relativ schnell in der Natur und auf Wanderwegen unterwegs. Und wer auf der Suche nach Wintersport im Sauerland ist, der ist in Willingen schnell auf der Piste. Mein Wellness-Highlight: Die Traumbäder und die entspannten Schaukelliegen im Wellnessbereich.

Wellness-Auszeiten nehmen!
Wellness-Auszeiten nehmen!

Romantik und Wellnesshotel Deimann – liegt im zauberhaften Sauerland-Fachwerkdörfchen Schmallenberg. Hier wartet auf den Gast 5 Sterne Wellness auf fast 4.000 Quadratmetern. Hinter dem Hotel starten die ersten Wanderwege und auch ein 27-Loch-Golfplatz. Mein Wellness-Highlight: Der Private Spa im Hotel.

Romantik- und Wellnesshotel Deimann
Romantik- und Wellnesshotel Deimann

Göbel’s Seehotel Diemelsee – liegt direkt am Ufer des Diemelsees und bietet so eine hervorragende Ausgangsposition für Wanderungen und Streifzüge rund um den See und quer durch die sauerländer Landschaft. Für die Entspannung im Anschluss sorgt ein Wellnessbereich. Mein Wellness-Highlight: Der Pool mit Blick über den See und die urige Holzfass-Sauna im Garten – auch mit Blick über den Diemelsee.

Entspannung im Herbst
Entspannung im Herbst

Von dem guten sauerländischen Essen hab ich hier jetzt noch gar nicht geredet oder auch von der Möglichkeit, im Sauerland Ski zu fahren (das haben anscheinend übrigens unsere niederländischen Nachbarn für sich entdeckt) und natürlich gibt es auch ganz viel Wellness im Sauerland. Den Wellnessfaktor findet ihr natürlich ganz besonders in meinen Hoteltipps. Bin ja immerhin eine Wellnesstante… 😉

…jetzt kann ich euch für die Anreise eigentlich nur noch einen gut gefüllten Tank wünschen oder einen gut gefüllten Ersatzkanister. 😉 Oder einen anderen verlässlichen (An- und Ab)Reisepartner. 😉 Davon gibt es ja auch noch ein paar…

Wie auch immer… gute Reise, tolle Eindrücke und berichtet mir doch gern auch von euren Herbst-Reiseerlebnissen und Herbst-Reisezielen oder auch, was ihr im Sauerland erlebt habt. Ich bin gespannt…

Eure Tanja

___

Ihr wollt noch mehr über das Sauerland wissen?

 


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare