Wellness für die Zähne
wellbeing work. life. travel.
Wunderschön - ein strahlend weißes Lächeln

Zahnpflege: Wellness für die Zähne

Zum Thema Wellness gehört auch ganz klar das Thema Mundhygiene und natürlich ein gesund aussehendes, strahlend weißes Lächeln. Um lange etwas von einem schönen Gebiss zu haben, gibt es einige Tipps und Regeln, die man neben einem regelmässigen Zahnarztbesuch, professioneller Zahnreinigung & Co. beherzigen kann und sollte. Die wohl wichtigste…

spaness.de

Zahnpflege: Wellness für die Zähne



Wunderschön - ein strahlend weißes Lächeln
Wunderschön – ein strahlend weißes Lächeln

Zum Thema Wellness gehört auch ganz klar das Thema Mundhygiene und natürlich ein gesund aussehendes, strahlend weißes Lächeln. Um lange etwas von einem schönen Gebiss zu haben, gibt es einige Tipps und Regeln, die man neben einem regelmässigen Zahnarztbesuch, professioneller Zahnreinigung & Co. beherzigen kann und sollte. Die wohl wichtigste Grundregel, die wir alle schon von Kindesbeinen an lernen sollten besagt:

Mindestens 2 Mal am Tag gründlich die Zähne putzen“ immer mit wenig Druck von Rot nach Weiß, gesamt ca. 3 Minuten lang.

Einmal täglich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide von Essenresten und Ablagerungen befreien.

Schon gewußt? Abends vor dem schlafen gehen lieber auf Saft bzw. säurehaltiges Essen verzichten. Denn die Säure greift den Zahnschmelz leicht an. Beim Putzen könnten sich Partikel lösen. Nach dem Genuss solcher Speisen sollte man mit der Zahnpflege mindestens 1 Stunde warten.

Im Gegensatz zu Süßem oder stärkehaltigen Produkten. Danach sollte man lieber umgehend die Zähne putzen, um die Zähne gleich von den Kariesmonstern zu befreien.

Habt ihr schon einen Zungenschaber? Nein… dann mal los und besorgen! Denn mit einem Zungenschaber sollte die Zungenoberfläche vorsichtig von bakterienhaltigen Belägen befreit werden. Das hilft übrigens auch gegen Mundgeruch und vebessert die Warhnehmung des Geschmacks.

Geheimtipp: Morgens vor dem Zähneputzen einen Esslöffel voll Pflanzenöl mehrere Minuten durch den Mund spülen – z.B. durch die Zahnzwischenräume drücken. Wichtig: Das Öl nicht schlucken, sondern nach dem Spülen komplett wieder ausspucken. Im Anschluss dann die Zähne gründlich, wie gehabt, putzen.

___

Noch mehr Wellnesstipps für Wellness & Beauty:



Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Levon sagt:

    Wahnsinns Beitrag.Habe ein paar frische Denkanstoesse gekriegt. Warte auf neue Posts zum Thema.