Auf die (Haar)Spitze gebracht! - Wellness & mehrAuf die (Haar)Spitze gebracht! - Wellness & mehr

business meets paradise
Bei Kinderhaar stimmt die Struktur in der Regel

Auf die (Haar)Spitze gebracht!

Haarige Angelegenheiten! An bestimmten Körperteilen haarfrei zu sein liegt im Trend. Die Menschen stellen viel an, um die Haare los zu werden. Doch ebenso häufig gibt es wohl auch die Tatsache, dass einige Menschen unter zu wenig Haaren leiden. Gerade dem starken Geschlecht geht im Alter das Haupthaar häufig aus….

spaness.de

Auf die (Haar)Spitze gebracht!

Haarige Angelegenheiten!

Bei Kinderhaar stimmt die Struktur in der Regel
Bei Kinderhaar stimmt die Haar-Struktur in der Regel

An bestimmten Körperteilen haarfrei zu sein liegt im Trend. Die Menschen stellen viel an, um die Haare los zu werden. Doch ebenso häufig gibt es wohl auch die Tatsache, dass einige Menschen unter zu wenig Haaren leiden. Gerade dem starken Geschlecht geht im Alter das Haupthaar häufig aus. Zum einen hat das sicherlich vererbte Gründe, doch Haarausfall kann natürlich auch auf andere Umwelteinflüsse zurückzuführen sein. Haarausfall ist häufig auch ein Zeichen, dass die Seele leidet. Streß, Hektik und Sorgen können ebenfalls dafür sorgen, dass wir Haare lassen müssen.

Das Haar: Ein Spiegel unserer Seele?

Eines dieser Phänomene ist z.B. kreisrunder Haarausfall. Dieser tritt häufig bei psychischen Belastungen, Trauer oder auch Schock auf. Woher eine solche Krankheit aber genau kommt, weiß man noch nicht wirklich. Klar ist bei dieser Krankheit aber, dass die körpereigenen Abwehrmechanismen wohl ganz plötzlich zum Angriff gegen die Zellen der Haarwurzeln vorgehen, mit dem Ergebnis, dass die Haare einfach ausfallen. Interessant ist eigentlich, warum das Immunsystem plötzlich verrückt spielt und gegen den eigenen Körper vorgeht? Da man das nicht so genau weiß, geht man in der Regel mit folgenden Medikamenten vor: Topische Steroide oder wahlweise mit einer Chemikalie, die eine juckende und schuppende Kopfhaut hervorruft. Damit möchte man das Immunsystem ablenken. Das klappt sogar häufig… Doch stellt man sich immer häufiger die Frage, ob es nicht auch möglich wäre, dass Ganze auf natürliche Art und Weise zu behandeln?! Es gibt bereits ganzheitliche Konzepte, die nicht nur auf das Problem „kreisrunder Haarausfall“ abzielen, sondern den Menschen als Ganzes sehen. Solche Konzepte entgifteen, entschlacken, reinigen, mineralisieren und sorgen dafür, dass der Organismus seine Selbstheilungskräfte wieder mobilisiert.

Ha(a)rmonisierung!

Haare und Frisuren haben viel Einfluss auf unser Erscheinungsbild nach Aussen
Haare und Frisuren haben viel Einfluss auf unser Erscheinungsbild nach Aussen

Doch muß es natürlich nicht immer gleich so etwas Dramatisches sein, wie kreisrunder Haarausfall. Oft stecken hinter dem „normalen“ Haarausfall eben auch die Gene. Die so genannten Geheimratsecken oder auch eben früh schütteres Haar zu bekommen, wird gerade bei den Herrn auch oft vererbt. Mittlerweile gibt es viele Pflegeprodukte, die sich mit dieser Thematik beschäftigen. Wer früh sein Haar verliert, hat auch die Möglichkeit, z.B. Haare zu transplantieren – auf Behandlungen rund ums Haar haben sich z.B. Haarstudio Svenson, mit mehreren Standorten in Deutschland, spezialisiert. Diese Studios haben sich auf alle Herausforderungen rund ums Haar spezialisiert. In solchen Studios wird zu allererst einmal eine Diagnose gestellt. Hierzu wird unter Anderem die Kopfhaut mit modernster Technik untersucht. Denn die Menschen sind verschieden und so gibt es auch unterschiedliche Lösungsansätze, um dem Haar auf den Leib bzw. an die Haarwurzel oder an die Haarspitzen zu rücken.

___

Diese Artikel könnten auch interessieren:

Schlagwörter: , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Rico sagt:

    Also bei mir war der Haarausfall auch von genetischer Natur, aber wurde über die Jahre einfach immer schlimmer und liess sich nicht in den Griff bekommen. Dann habe ich mich für eine Haartransplantation
    entschieden und bin jetzt sehr zufrieden mit meiner Kopfbehaarung.