Was ist die Pottensteiner Erlebnismeile?
wellbeing work. life. travel.
- Kooperation: Individuelle Recherchereise* -
Ausgang der Teufelshöhle Pottenstein

Unterwegs auf der Pottensteiner Erlebnismeile

Auf meiner Reise entlang der Burgenstraße, bin ich auch in Pottenstein gelandet. Selbstverständlich gibt es in Pottenstein auch eine Burg – ist ja ein Standort an der #Burgenstraße… doch in Pottenstein – in der Region Fränkische Schweiz –  gibt es noch so Einiges mehr. Pottenstein hat sich als wahres Eldorado…

spaness.de

Unterwegs auf der Pottensteiner Erlebnismeile



Auf meiner Reise entlang der Burgenstraße, bin ich auch in Pottenstein gelandet. Selbstverständlich gibt es in Pottenstein auch eine Burg – ist ja ein Standort an der #Burgenstraße… doch in Pottenstein – in der Region Fränkische Schweiz –  gibt es noch so Einiges mehr. Pottenstein hat sich als wahres Eldorado für einen Familienurlaub herausgestellt.

Pottenstein an der Burgenstraße – mehr als Burgen!

In Pottenstein findet ihr quasi alles was so ein Reiseherz begehrt: Kultur, Genuss, Abenteuer, Action, Natur, Spaß und Wellness natürlich auch. Die Pottensteiner Erlebnismeile bietet viele tolle Erlebnisse und Freizeitbeschäftigungen (insgesamt 20 Standorte), die man natürlich auch an anderen Urlaubs- und Reiseorten findet, wie z.B. Minigolf, Bootsverleih, verschiedene Museen und tolle Aussichtspunkte. Doch gibt es in Pottenstein zusätzlich ein paar echte Highlights, die ich euch hier einmal besonders ans Herz legen möchte. Einige natürlich auch mit Wellnessfaktor!

Ausgang der Teufelshöhle Pottenstein
Natureldorado Fränkische Schweiz rund um Pottenstein

Teufelshöhle Pottenstein

Wellness findet man auch oft dort, wo man auf den ersten Blick gar nicht damit rechnet… z.B. in einer Tropfsteinhöhle. Zugegeben Teufelshöhle hört  sich jetzt nicht unbedingt nach Wellness an – oder? Eher könnte es vielleicht für abergläubische Menschen abschreckend wirken. Doch der Besuch in der Teufelshöhle lohnt sich – aber so was von!

Ein Rundgang mit Führung durch die Teufelshöhle dauert ca. eine Stunde und erstreckt sich über ca. 3 Stockwerke, schmale Gänge, über 400 Treppenstufen und eine Länge von etwas mehr als 1,5 Kilometer. In der Höhle gibt es wirklich viel zu entdecken, denn schließlich gehört die Teufelshöhle zu den größten begehbaren Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Entstanden ist die Höhle im Laufe der letzten 2,5 Mio. Jahre. Eine ganz schön lange Zeit…

Schon gewußt: In der Fränkischen Schweiz gibt es über 1.000 Höhlen. Damit hat die Region tatsächlich auch die höchste Höhlendichte weltweit.

Kommen wir nun noch zum Wellnessfaktor der Teufelshöhle. Die Teufelshöhle ist tatsächlich Mitglied im Deutschen Heilstollenverband. Naturhöhlen werden bereits seit dem 19. Jahrhundert für Therapien genutzt. In der Teufelshöhle herrscht eine Luftreinheit – das heißt keine Pollen oder Pilze – Schwebestaubfrei und Allergenfrei. Zum Einsatz kommt eine Kur im Heilstollen z.B. bei Asthma, chronische Bronchitis, Heuschnupfen, Keuchhusten, Hautkrankheiten oder auch zur Raucherentwöhnung.

Coole Sache so ein Heilstollen!

Teufelshöhle Pottenstein
Teufelshöhle Pottenstein
Pottensteiner Erlebnismeide - Teufelshöhle
Pottensteiner Erlebnismeide – Teufelshöhle

Felsenbad Pottenstein

Was in Sachen Wellness wohl absolut nicht fehlen darf, ist ein toller Pool – noch besser, wenn es sich dabei gleich um eine ganze Poolanlage handelt. Das Felsenbad in Pottenstein macht seinem Namen alle Ehre, so liegt es doch direkt vor einer großen Felswand. Es handelt sich bei dem Felsenbad um ein Naturbad, welches im Jugendstil (1924/25) gebaut wurde. Eine tolle und vor allen Dingen total entspannte Mischung. Leider mußte das Felsenbad 1988 schon einmal geschlossen werden. Dank eines Fördervereins wurde es dann ab 1999 saniert und 2001 wieder eröffnet. Eine wirklich lohnende Investition.

Das Felsenbad ist fußläufig (rund 10 Minuten) von der Teufelshöhle zu erreichen und liegt genau gegenüber von der Sommerrodelbahn in Pottenstein. Mit dem Trio kann man sich schon einmal einen total erlebnisreichen und sehr entspannten Tag machen.

Sommerrodelbahn Pottenstein

Die Sommerrodelbahn in Pottenstein ist ein großer Spaß. Und damit gleich doppelter Spaß angesagt ist, gibt es auch kurzerhand zwei unterschiedliche Bahnen. Eine Art Achterbahn, in der die Wagen fest auf die Schienen geschnallt sind und zusätzlich eine klassische Bahn, die einer Bobbahn gleicht. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass wir kurzerhand gleich mal beide Bahnen ausprobiert haben. 😉 Und auch jetzt, ein paar Tage später, kann ich mich nur schwer entscheiden, welche Bahn ich denn nun besser fand.

Die Sommerrodelbahn ist immer in den Sommermonaten (April bis Oktober) geöffnet. – Täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Sommerrodelbahn Pottenstein
Sommerrodelbahn Pottenstein
Sommerrodelbahn Pottenstein
Sommerrodelbahn Pottenstein

Fossilienklopfplatz & Geozentrum Pottenstein

Ein Highlight für mich persönlich war unser Besuch beim Fossilienklopfplatz und Geozentrum auf der Hohenmirsberger Platte. Ich mag Kombi-Erlebnisse – Aktivitäten, die ein Erlebnis versprechen, zusätzlich bewegt man sich dabei und irgendwie setzt durch diese Kombi auch eine ganz besondere Entspannung ein. Genau so etwas habe ich für mich entdeckt, während wir da oben auf der Hohenmirsberger Platte bei strahlendem Sonnenschein, zwei Stunden, unter Anleitung von Herrn Groß (in seinem urbayerischen Dialekt) Steine geklopft haben – auf der Suche nach Fossilien. Total spannend…

Es dauert ein wenig, bis man den Klopfdreh raus hat… und dann der Moment, wenn man zum ersten Mal tatsächlich etwas im aufgklopften Stein findet und es dann auch noch freigelegt hat. Die Arbeit hat schon fast etwas Meditatives. Ruckzuck waren die zwei Stunden auch schon wieder vorbei (Kostenpunkt ca. 3.- Euro pro Person) und die Fundstücke darf man auch übrigens behalten und mit nach Hause nehmen. Es kam schon in der Vergangenheit vor, dass ein Kind z.B. einen sehr großen Ammoniten aus der Jurazeit ausgebuddelt hat und den natürlich auch behalten durfte (der Wert liegt hier bei schlappen 2.000.- Euro). 😉

Besonders mit Kindern ist der Ausflug auf die Hohenmirsberger Platte ein lohnendes Erlebnis. Wer mag, kann auch noch auf den Aussichtsturm am Fossilienklopfplatz steigen und einen Blick über die Region werfen. Zu sehen gibt es z.B. das Fichtelgebirge, den Frankenwald oder auch den Oberpfälzer Wald.

Wellnessfeeling beim Fossilienklopfen
Wellnessfeeling beim Fossilienklopfen
Fossilienklopfplatz auf der Hohenmirsberger Platte
Fossilienklopfplatz auf der Hohenmirsberger Platte

Burg Pottenstein

Natürlich darf eine Burg in Pottenstein nicht fehlen – denn immerhin liegt Pottenstein ja auch eben an der Burgenstraße. Burg Pottenstein ist schon immer im Privatbesitz der Freiherren von Wintzingerode. Trotzdem darf ein Teil der Burg und Anlage besucht und besichtigt werden. Die Burg ist natürlich das Wahrzeichen von Pottenstein und auch gleichzeitig eine der ältesten Burgen in der Fränkischen Schweiz. 1228 suchte die Heilige Elisabeth Schutz auf der Burg Pottenstein – über die man nun denken mag was man möchte. Die Geschichte besagt, sie war gerade schwanger, als ihr Mann in den Krieg ziehen mußte und dort fiel. Elisabeth war noch jung, gab ihre Kinder danach weg und widmete ihr Leben und ihre Zeit den Kranken und Verletzten.

Das der Ausblick aus dem Garten der Burg einfach wundervoll ist, brauche ich wohl an der Stelle nicht mehr erwähnen… aber ich tue es trotzdem, denn man kann von da oben wirklich wunderbar in alle Himmelsrichtungen blicken.

Burg Pottenstein
Burg Pottenstein
Im Garten von Burg Pottenstein
Im Garten von Burg Pottenstein

Paragliding Pottenstein

Wer die Region mal von ganz oben sehen möchte – aus der Vogelperspektive quasi, dem sei Paragliding ans Herz zu legen. Los gehts auf der Hohenmirsberger Platte. Ich hab es leider nicht selber ausprobieren können, doch da ich die Region schon von verschiedenen Aussichtstürmen und Burgen bewundern durfte, stelle ich mir das wirklich wundervoll vor.

Zugegeben, der Tandem-Paragliding-Flug ist nur was für Mutige – denn es geht in rund 300 Meter Höhe über die Fränkische Schweiz und die zurückgelegte Schleppstrecke misst ca. 1 Kilometer. Da gibt es dann also auch wirklich eine Menge zu entdecken.

Pottenstein von oben - nicht vom Gleitschirm aber vom Burghof aufgenommen
Pottenstein von oben – nicht vom Gleitschirm aber vom Burggarten aufgenommen

Wanderwege durch einen Wald aus Felsen & Bäumen

Stundenlang hätte ich durch diese wundervolle Landschaft der Fränkischen Schweiz wandern können. Die dichten Wälder und die Gesteins- und Felsenbrocken, die überall zu finden sind, bieten eine ganz besondere Kulisse für Wandertouren. Überall kleine höhlenartige Felsgebilde – die besonders die Fantasie unseres Nachwuchses anregten.

„Mama, haben hier vielleicht auch schon früher Höhlenmenschen gewohnt und Unterschlupf gesucht?“, fragt mein Sohn.

Schon die kleinen Wanderwege rund um die Teufelshöhle oder von der Höhle zum Felsenbad sind wundervoll. Wer mehr davon will, der wandert einfach durch den Felsengarten Klumpertal oder auch im Oberen Püttlachtal.

Wer micht kennt, der weiß „Wandern ist für mich persönlich Wellness pur“. Wandern, gerade als Familie tut eben einfach Körper, Geist und Seele gut. Und die tolle Landschaft der Fränkischen Schweiz ist einfach wie gemacht für ausgiebige und erlebnisreiche Wandertouren.

Tipp: Mittendrin in dieser Fels, Wald und Hügellandschaft, liegt der idyllische Campingplatz Fränkische Schweiz Tüchersfeld. Ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen in der Region. Eine besondere Veranstaltung auf dem Platz ist im August auch immer das Reggae Camp.

Ausgang der Teufelshöhle Pottenstein
Ausgang der Teufelshöhle Pottenstein
Wandern durch die Fränkische Schweiz
Wandern durch die Fränkische Schweiz

 

*Ich wurde bei meiner Reiseplanung und Umsetzung von der Burgenstraße e.V. super unterstützt. Vielen Dank für die tollen Ideen, den umfangreichen Ablaufplan und die super Zusammenarbeit. Ein großes Dankeschön geht auch an den Campingplatz Fränkische Schweiz, der uns ganz spontan zur Übernachtung auf dem Platz eingeladen hat. Pottenstein ist ein echtes Erlebnis-Eldorado – und grad für einen Familienurlaub sehr empfehlenswert.

___

Mehr über mein Reise auf der Burgenstraße:

 

 


, , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare