Spa Camp 2019: 10 Jahre Spa-Camp & 10 Jahre SPANESS.de
wellbeing work. life. travel.
- Werbung: Medienpartner Spa-Camp -
Der Schwarzwald blueht

Spa-Camp 2019: 10 Jahre Spa und Wellnesstrends im Blick

10 Jahre Spa Camp – das Barcamp der Wellnessbranche findet in diesem Jahr im Schwarzwald statt. Wir blicken auf 10 Jahre Wellnesstrends.

spaness.de

Spa-Camp 2019: 10 Jahre Spa und Wellnesstrends im Blick



In diesem Jahr feiere ich nicht nur mit SPANESS mein 10jähriges Jubiläum, sondern auch das Spa Camp, das Barcamp für die Spa- und Wellnessbranche, wird 10 Jahre alt. Genau der richtige Moment, um einfach mal auf 10 Jahre Spa- und Wellnesstrends zurückzublicken. Oder was meint ihr?

5 Jahre Spa Camp
5 Jahre Spa Camp – Ob es wohl wieder eine Torte gibt? 😉

Zeitreise: Spa- und Wellness-Trends 2019 2009

Als ich vor etwas über 10 Jahren, damals noch mit einer lieben Kollegin (die auch bis 2016 noch bei SPANESS dabei war) den Entschluss gefasst habe, mich selbständig zu machen, um tolle Location mit Event- und Wellnessfaktor zu entdecken und mal ganz anderes vorzustellen, sah die Wellnesswelt in der Tat noch ein wenig anders aus.

So manch selbst ernanntes Wellnesshotel kam eher daher als normales Landhotel oder Stadthotel mit Pool und Sauna und viele Spa-Menüs erinnerten an ein Sammelsurium exotischer Wellness-Treatments. Rückblickend könnte man sagen, je exotischer und ausgefallener desto besser. Wellness war damals halt noch realtiv neu und der Spa- und Wellnessgast neugierig auf das Wellnessangebot aus der großen weiten Welt.

Irgendwann zu diesem Zeitpunkt erinnere ich mich auch an ein Posting von Wolfgang Falkner auf XING, ob es nicht Zeit wäre für ein Barcamp der Spa- und Wellnessbranche. Gewagt dachte ich, wenn man bedenkt, wie schwer sich die Branche lange Zeit mit Onlinethemen getan hat und es auch mancher Orts noch tut. Doch der Erfolg und vielleicht auch die Hartnäckigkeit haben Wolfgang Recht gegeben. Heute nach 10 Jahren hat sich auch das Spa Camp, ebenso wie die Wellnessbranche, entwickelt.

SpaCamp 2019 (C iStock Sergeeva)

Rückblick: Spa- und Wellnesstrends 2009 bis 2019

Seit dieser Zeit ist viel passiert. Trends kamen und gingen… neue Wellness-Trends sind auf dem Vormarsch. Doch was heißt das eigentlich? Ich wollte es natürlich genauer wissen und hab mich dazu einfach mal mit ein paar Wellness-Experten unterhalten…

„Alles ist authentischer geworden und viele Top-Spa-Hotels haben es geschafft, eine Marke zu werden. Hier passt alles zusammen – vom Spa-Produkt bis zur Architektur und schließlich dem Marketing. Digitale Medien sind angekommen. Aber das Bemühen um den Gast ist dabei individueller und auch persönlicher geworden. Das spiegelt sich auch im Umgang mit den Mitarbeitern wieder. Heute weiß jeder, dass der Weg zum Gast über einen guten Mitarbeiter führt, der sich aufgenommen und wertgeschützt fühlt und auch Freiheiten hat“, erklärt Spa-Camp Erfinder Wolfgang Falkner auf die Frage, was sich seiner Meinung nach in den letzten 10 Jahren stark verändert hat.

Spa-Manager Ralf Berger aus dem Öschberghof (Austragungsort des Spa Camp 2019) ergänzt noch: „Bezogen auf Wellness-Angebote im Hotel sehe ich den Unterschied zum einen darin, dass der heutige Gast weiß, was er will. Er ist bestens informiert und aufgeklärt. Viele kennen und leben einen gesunden Lebensstil und möchten im Urlaub nicht darauf verzichten. Im Vergleich zu früher hat sich der Gast schon im Vorfeld im Internet intensiver über ein Hotel und dessen Angebot informiert. Ein vielfältiges und ganzheitliches Angebot ist ihm wichtig.“

02_ôschberghof Luftaufnahme_C_ôschberghof
Öschberghof – Grand Opening Mai 2019

Aussicht: Was wird der nächste große Wellness-Trend?

Nach der ITB hab ich euch schon einen kleinen Einblick gegeben in mögliche neue Wellness-Trends. Genau an diesem Punkt möchte ich aber noch tiefer einsteigen. Daher hab ich auch hier einfach mal mit den Wellness-Experten der Branche und Spa-Profis hinter dem diesjährigen Spa-Camp geplauscht…

Mr. Spa Camp – Wolfgang Falkner: Philosophie kann Impulsgeber für Wellness-Trends sein…

Auch wenn schon sehr lange darüber diskutiert wird, ich denke, die Zeit ist jetzt reif für mehr Mental-Wellness-Angebote, verbunden mit Retreats. Es ist kein Geheimnis mehr, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind. Dabei muss es nicht immer Yoga sein. Ich wünsche mir hier aber auch neue Ansätze. Ich glaube z.B. dass die Philosophie mit ihrer Art Fragen zu stellen, ein wichtiger Impulsgeber sein kann. Europa hat hier seit der Antike eine lange Tradition, die ich in der Wellness-Branche noch vermisse. Umso mehr freut es mich, dass wir es geschafft haben, die Philosophin und Bestseller-Autorin Ariadne von Schirach als Keynote-Speakerin für das Spa Camp 2019 zu gewinnen. Sie wird Möglichkeiten vorstellen, wie es gelingt, in einer Welt voller Widersprüche einen Weg zwischen Lebenskunst und Selbstoptimierung zu finden.

13_Wolfgang_Falkner_C_Jasmin_Walter
Wolfgang Falkner (C. Jasmin Walter)
Wellness Consulting – Catrin Stoppa: Kraft sammeln für den Alltag ist längst ein Wellness-Trend…

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Wellness und den jeweils aktuellen Trends. Standen anfangs noch Schönheit und große Pool- und Saunabereiche im Fokus, dreht es sich, in den letzten 10 Jahren, immer mehr darum, etwas für die eigene Gesundheit zu tun und dem Streß des Alltags aktiv entgegenzuwirken. Es gilt, in kurzer Zeit, nachhaltig Kraft für den immer streßigeren Alltag zu sammeln.

Catrin Stoppa
Catrin Stoppa
Öschberghof SPA Manager – Ralf Berger: Wellnessgäste heute wissen was sie wollen…

Die Wellness-Entwicklung der letzten 10 Jahre zeigt sich für mich durch Modernisierung der Einrichtungen und Optimierung sowie Individualisierung der Angebote. Nachhaltigkeit, effektive Anwendungen und Ganzheitlichkeit sind für Gäste wichtige Attribute, auf die wir ebenfalls setzen.

Wir erleben dadurch einen Trend „Back to the roots“, ebenso eine vielfältige Nutzung von „Digital Gadgets im Wellnessbereich“ ,  eine „stärkere Personalisierung von Wellnessleistungen“ und den Wunsch, seitens der Gäste, nach schnellen und sichtbaren Ergebnissen.

Klassische Anwendungen und Rituale, sind wieder oder nach wie vor, sehr beliebt und werden stark nachgefragt (z.B. die Massage, in ihren verschiedensten Formen).

Für mich ein klares Statement, auch heute möchte der Mensch richtig berührt werden.

Neu behauptet, durch modernes, innovatives und schön gestaltetes Design, haben sich aber auch alte Einrichtungen, wie die Bade- und Saunalandschaft. Wasser ist ein wichtiges Element, welches der Wellnessgast wieder für sich entdeckt hat.

Zusammenfassend läßt sich sagen: Einfach nur die Natur genießen und sich draußen aktiv bewegen. Natürliche Pflegeprodukte und apparative Kosmetik mit sofortigen sichtbaren Ergebnissen werden sehr stark nachgefragt. Ein individualisiertes sportliches Angebot, welches der Gast buchen kann. Unterstützend sind dabei Digitale Scans, FitnessApps, etc..

Spa Camp 2019: Wellness-Region Schwarzwald…?!

Das Spa Camp 2019 findet in Baden Württemberg statt. Ganz genau geht es in diesem Jahr in den Schwarzwald. Da stellt sich doch die Frage…

Ist der Schwarzwald eine echte Wellness-Region?

Wer könnte uns diese Frage besser beantworten als Christina Schanz von Schwarzwald Tourismus?! Die Christina bearbeitet nämlich nicht nur das Thema WELLNESS im Schwarzwald, sondern wird auch auf dem Spa Camp dabei sein und für die (Mit)Planung der Pre-Convention-Tour durch den Sparzwald ähhhhmmmm Schwarzwald die hoffentlich entspannte Wellness-(Mit)Organisatorin sein. 😉

Einsame Bauernhaeuser im Schwarzwald
Schwarzwald Idylle
Schwarzwald Tourismus – Christina Schanz: Bei uns entspannten schon die alten Römer…

Der Schwarzwald ist die Thermen- und Bäderreichste Ferienregion Deutschlands. Der Gesundheitstourismus hat hier immer eine große Rolle gespielt. Schon die Römer haben Thermen wie Badenweiler nicht nur der Gesundheit wegen gebaut, sondern auch um es sich gut gehen zu lassen – im weitesten Sinne zu dem was wir heute als Wellness bezeichnen.

Während in den Bädern im Nordosten des Schwarzwaldes (Bad Wildbad, Bad Herrenalb, Bad Teinach, Zavelstein) bis in die frühen Jahre des 21. Jahrhunderts eindeutig der Kur- und Gesundheitstourismus im Vordergrund stand, haben sich am Westrand des Schwarzwaldes, etwa in Baden-Baden und Badenweiler, sehr früh schon, parallel zu den Gesundheitsanwendungen, Wellnesskonzepte entwickelt. Bäder wie Bad Krozingen im Westen und Bad Dürrheim im Osten haben sich im ausgehenden 20. Jh. ebenfalls sehr stark Richtung Wellness entwickelt.

Das Bedürfnis der Urlauber nach Entspannung, Relaxing, sich verwöhnen (lassen) ist im Laufe der letzten Jahre deutlich gestiegen.

Entsprechend hat sich auch die Wahrnehmung der Region verändert: In der Befragung Destination Brand der Fachhochschule Westküste zur Themenkompetenz deutscher Urlaubsregionen äußerten 2010 noch 36 Prozent der Schwarzwald-Urlauber großes oder sehr großes Interesse an den Gesundheitsangeboten (nicht Kur), aber schon 50 Prozent wollten Wellness-Angebote nutzen. Bis 2016 (das sind die neuesten validierten Zahlen zur Themenkompetenz) sank das Interesse an Gesundheitsangeboten auf 25 Prozent, das Interesse an Wellness blieb in etwa gleich. Die Eignung der Ferienregion bewerten die Kenner der Region jedoch in Sachen Gesundheitsurlaub als auch bei Wellness-Angeboten mit 70 bzw. 71 Prozent.

10_Wellness_Destination_Schwarzwald_C_Christoph Eberle_STG
Wellness Destination Schwarzwald (C. Christoph Eberle STG)

Spa Camp 2019 – Schau nicht nur zu, sei dabei!

Demnächst ist es so weit. Im September treffen sich die Spa-Branche, Wellness-Profis und Gesundheits-Experten zum 10. Mal.

Wann: 27. September bis 29. September 2019

Wie oben schon verraten geht es in diesem Jahr in den Schwarzwald. Veranstaltungsort ist der Öschberghof.

Der Run auf die Tickets startet am 1. Mai 2019.

Tickets Spa Camp 2019: Insgesamt gibt es ein limitiertes Kontingent von 200 Tickets zum Preis von 379.- Euro (zzgl. MwSt.) pro Person.*

*Im Preis enthalten ist die Teilnahme am Spa-Camp 2019, die Pre-Convention Tour durch den Schwarzwald, Soft-Getränke während der Veranstaltung und das Mittagessen am Samstag. TICKETS HIER!

Ganz neu: In diesem Jahr gibt es auch erstmalig Seminare und Workshops vor dem Spa-Camp (am Freitag von 13 Uhr bis 16.15 Uhr) -> mehr Infos dazu HIER.

Vorfreude Spa Camp 2019 (Foto: C. Stoppa)
Vorfreude Spa Camp 2019 (Foto: C. Stoppa)

Rückblick Spa Camp 2017 – 2019

Weitere Informationen zum Spa-Camp und zu Wellness-Trends der letzten Jahre.




, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.