Venedig fängt gleich hinter der Elbe an *** Stade Gondelfahrt ***Venedig fängt gleich hinter der Elbe an *** Stade Gondelfahrt ***

wellbeing life & travel
Stade Gondel Stade Gondelfahrt

Venedig fängt gleich hinter Hamburg an…

Im Frühling war ich in Italien unterwegs… mein Weg führte dabei auch nach Venedig. Doch dort hatte ich nicht so richtig Lust, mich in die Schlange der Touristen einzureihen, die durch Venedig, im wahrsten Sinne des Wortes, gondeln. Dieses Erlebnis hab ich in diesem Sommer lieber in meiner norddeutschen Heimat…

spaness.de
Werbung: Hamburg-Botschafter*

Venedig fängt gleich hinter Hamburg an…

Im Frühling war ich in Italien unterwegs… mein Weg führte dabei auch nach Venedig. Doch dort hatte ich nicht so richtig Lust, mich in die Schlange der Touristen einzureihen, die durch Venedig, im wahrsten Sinne des Wortes, gondeln. Dieses Erlebnis hab ich in diesem Sommer lieber in meiner norddeutschen Heimat nachgeholt. Richtig gehört… ich bin in Norddeutschland per Venezianischer Gondel unterwegs gewesen. Wo, Wie und Warum… das verrate ich jetzt.

Gondeln Stade
Gondel fahren… Venedig fängt gleich hinter der Elbe an…

Venezianisches Feeling im Alten Land

Wir parken unser Auto in einer kleinen Seitenstraße und laufen rüber zur Museumsinsel in Stade. An einem kleinen Steg, steht schon unser Gondoliere Carlo, mit seiner echten venezianischen Gondel, bereit. Er winkt uns kurz zu. Doch haben wir ihn sofort erkannt, denn er ist natürlich, wie ein echter venezianischer Gondoliere, mit Streifenshirt und Hut, gekleidet.

Es ist ein herrlicher Sommertag, die Sonne steht schon etwas tiefer und taucht die Schwinge in ein sehr romantisches Licht… passend für so eine Gondelfahrt, denke ich noch so bei mir.

Wir nehmen Platz in der Gondel und Carlo steht hinter uns, um uns ein wenig durch Stade zu schippern. Dazu stellt er sich auf den Heckschnabel der Gondel, für die Steuerung nutzt er das Remo. So heißt das Ruder bei einer venezianischen Gondel.

Stade Gondel fahren
Stade Gondel fahren – Spiegel- und Farbenspiel auf der Schwinge

Slowtravel durch Stade

Unsere Stade Gondelfahrt beginnt. Wir legen ab und gleiten langsam über den Fluß. Verträumt spiegelt die Gondel sich, im Farbenspiel mit dem Grün der Bäume, im glatten Wasser. Erst fahren wir noch an Häusern und kleinen Gärten vorbei, passieren eine Brücke und dann gehts langsam raus aus der Stadt, in Richtung Schwingewiesen. Es ist wunderbar entspannend. Wir genießen den Ausblick und die Natur. Hier ein Baum, dort ein paar Kühe, Enten die uns ein Stück begleiten…

Nach einer Weile dreht Carlo die Gondel fast lautlos und fährt mit uns „Slowtravel“ in die Stadt zurück. Denn wir wollen auch noch ein paar Eindrücke, vom Wasser, aus dem Burggraben erhaschen. Denn vom Wasser sieht eine Stadt doch gleich ganz anders aus. Da wir unsere Gondelfahrt, als Familienausflug geplant haben, erwartet SPANESSi an dieser Stelle ein echtes Highlight. Denn er darf zu Carlo hinten auf das Heck klettern und sich auch in der Lenkung des Remo versuchen… SPANESSi scheint ein Naturtalent zu sein… stolz wie Oscar und mit geduldiger Hilfestellung von Carlo, schippern wir weiter durch den Burggraben.

Unsere herrliche Gondel-Fahrt durch Stade endet nach rund 90 Minuten. Die Zeit ist wie im Fluge vergangen. Wir steigen, am Steg an der Museumsinsel, wieder aus der Gondel und machen natürlich noch gemeinsam mit Carlo ein Erinnerungsfoto. Nach einem so tollen Erlebnis, mit einem echten Original, muß das einfach sein.

Stade Gondelfahrt in den Sonnenuntergang
Stade Gondelfahrt in den Sonnenuntergang
Eine Stade Gondelfahrt startet auf der Museumsinsel
Eine Stade Gondelfahrt startet auf der Museumsinsel
Stade Gondel fahren in den Schwingewiesen
Stade Gondel fahren in den Schwingewiesen
Carlo Gondel Stade
SPANESSi am Remo

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Rückblick nach Venedig? Nööööööö… Mit einer echten venezianischen Gondel könnt ihr nicht nur durch Venedig gondeln… sondern auch durch Stade im Alten Land vor den Toren Hamburgs… 😍 ich hab das in diesem Sommer mal ausprobiert und schreibe grad ganz fleißig am Artikel dazu… . . . Habt ihr so etwas auch schon gemacht? . . . Wisst ihr zufällig, in welchen Städten und Orten (außer in Venedig und Stade 😉) so etwas noch angeboten wird? . . . . (w.e.r.b.u.n.g. | unterwegs als #hamburgbotschafter) #metropolregionhamburg #stade #gondelfahren #venezianischegondel #hansestadt #einfachmalraus #slowtravel #reisebloggerhh #geheimtipphamburg #meinniedersachsen #venedig mitten in #norddeutschland #rausundmachen #amwasser #einnorden #meinnorden #deutschlandtour #deutschlandreise #romantictrip #mitdembootunterwegs #flussfahrt #natur #nature

Ein Beitrag geteilt von SPANESS (@spaness.de) am

Stade Gondel fahren – Wie kommt man denn auf so eine Idee?

Wir haben Carlo natürlich neugierig auch ein paar Fragen gestellt. Wie man z. B. darauf kommt, Gondel in Stade zu fahren? Ob er seine Gondoliere-Ausbildung denn tatsächlich in Venedig absolviert hat? Woher er seine Gondel hat und ob es wirklich eine echte venezianische Gondel ist?

Er berichtet, dass er zum ersten Mal eine Gondel auf einer Messe gesehen hat und damals schon fasziniert war. Bis er dann aber tatsächlich „das Gondeln“ gelernt hat, ist noch viel Zeit vergangen. Zwischendurch reiste seine Frau, erst einmal alleine, nach Venedig. Später reiste er dann mit in die Stadt der Liebe… oder wohl besser gesagt in die Gondel-Hauptstadt. Stundenlang saß er am Rande der Kanäle und schaute den Gondolierie einfach fasziniert zu. Tja und dann hat er es tatsächlich irgendwann in Venedig gelernt „das Gondeln“… doch er gibt auch zu, sein italienisch ist trotzdem nicht wirklich gut. 😉

Bei all unseren Fragen erfahren wir auch, Gondoliere Carlo heißt eigentlich im echten Leben „Uwe“. Den Namen Carlo hat er aber tatsächlich in Venedig verpasst bekommen. Und seine Gondelfahrten finden nicht nur in der Hansestadt Stade statt, sondern auch in der großen Hansestadt-Schwester Hamburg gondelt er regelmäßig durch die Kanäle.

Seine echte Venezianische Gondel, aus Vollholz, konnte er 2009 ergattern, von einem der letzten Gondelbauer Venedigs. Diese Gondel war damals schon 25 Jahre alt.

Diese Vollholz-Gondeln werden weniger, denn schon jetzt sind über die Hälfte aller Gondeln in Venedig viel preiswerter, mit Sperrholz, gebaut.

Langweilig wird ihm bei seiner Arbeit nie. Er liebt es, über die Schwinge zu gleiten und die unterschiedlichen Menschen, die zu ihm an Bord kommen, durch Stade mit der wunderschönen Gondel zu fahren.

Bevor Uwe zu zu Gondoliere Carlo wurde, war er übrigens Bauingeneur.

Carlo Gondel Stade
Carlo – der Gondoliere von Stade
Carlo Gondel Stade
Erinnerungsfoto mit Carlo

Gondeln Stade – Gut zu wissen!

Gondeln in Stade gehört auf alle Fälle zu meinen Stade Geheimtipps und vor allen Dingen zu den Geheimtipps in der Metropolregion Hamburg. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt und auch einmal durch Stade gondeln wollt, dann hab ich hier noch einige Infos (Preise, Termine, Ansprechpartner etc.) für euch zusammengefasst.

  • Maximale Kapazität in einer Gondel: 6 Personen
  • Fahrten werden angeboten ab 60.- Euro (z. B. 20 Minuten auf dem Burggraben) – angeboten werden aber auch spezielle Touren (z. B. Heinratsantrag 45 Minuten auf der Schwinge und dem Burggraben – 2 Personen – 90.- Euro). Zusätzlich gibt es auch offiziele Gondel-Termine in Stade. Dann könnt ihr ab 15.- Euro pro Person zusteigen (-> mehr Infos offizielle Termine „Stade Gondel fahren“)
  • Mögliche Specials: Fotoshooting, Mondscheinfahrt, Verlobung, Hochzeitstag, Jubiläum u. v. m. Auf Wunsch kombinierbar mit Sänger, Gitarrenspieler, Vorleser, Wein, Prosecco, Antipasti Picknick etc. Preise auf Anfrage.
  • Einstiegsstelle Gondeln Stade: Museuminsel, gegenüber Neubourgstraße 11 – am Schwimmsteg
  • In den Sommermonaten könnt ihr mit der Gondel durch Stade schippern: Ab April bis September / Oktober bietet Carlo dieses Vergnügen an. Im Winter wird die Gondel dann von Carlo wieder „hübsch“ gemacht.
  • Gondeln Stade mit Carlo – Kontakt: Uwe Kunze / gondola@outlook.de / +49 (0) 173 – 49 09 091 / www.gondeley.de
Mit der Gondel in Stade unterwegs
Mit der Gondel in Stade unterwegs
Stade Gondelfahrt
Stade Gondelfahrt – ein ganz besonderes Erlebnis…

* Im Auftrag von Hamburg Marketing sind die Reiseblogger Hamburg als Hamburg-Botschafter unterwegs. Die Mission: Findet in der Metropolregion Hamburg die coolsten und schönsten Ausflugsideen, Aktivitäten und Veranstaltungen an, im und rund ums Wasser. Unsere persönliche Meinung wird durch eine Kooperation nicht beeinflusst, schließlich geht es bei den Hamburger Reisebloggern um authentische Reiseberichte. 🙂

Zu meiner Fahrt mit der Venezianischen Gondel wurde ich von Tourismusverband Stade und Gondoliere Carlo eingeladen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich bedanken. 🙂 Ein herzlicher Dank geht dieses Mal auch an Christian – der uns als Fotograf begleitet hat.

Mit diesem Beitrag nehme ich auch an der Aktion vom WellSpa-Portal teil – coole Ausflugsziele & Ideen am Wochenende in ganz Deutschland.

___

Mein Gondelerlebnis durch Stade ist übrigens nur ein Teil eines sehr aufregenden Tages in der Hansestadt Stade. Was ich sonst noch in Stade (und im Alten Land) erlebt habt, könnt ihr hier nachlesen:

 

Seid ihr auch schon einmal mit einer Venezianischen Gondel gefahren? Vielleicht sogar in einer anderen Stadt als Venedig? Oder habt ihr einen Tipp, in welchen Städten so eine Gondelfahrt noch angeboten wird?

 

 

Schlagwörter: , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare