Tagesausflug Niedersachsen Tister Bauernmoor

Zwischen Hamburg und Bremen: Entspannter Tagesausflug in Niedersachsen – rund ums Tister Bauernmoor

Tagesausflug Niedersachsen: Unser heißer Tipp ist das Tister Bauernmoor zwischen Hamburg und Bremen in Norddeutschland. Wir verraten dir, wie du einen perfekten Tag rund um das Tister Bauernmoor gestaltest…

spaness.de

Zwischen Hamburg und Bremen: Entspannter Tagesausflug in Niedersachsen – rund ums Tister Bauernmoor



Tagesausflug Niedersachsen – Zwischen Hamburg, Bremen und Hannover liegt ein sehr idyllisches Fleckchen Erde. Eingerahmt von den Ausläufern der Lüneburger Heide, dem Alten Land und inmitten des schönen Ostetals findet ihr das Tister Bauernmoor – ein wahrhaft besonderes Ziel für einen Tagesausflug in Niedersachsens Norden.

Rundherum üppige Weidelandschaft und gleich nebenan der wunderschöne Wald von Burg Sittensen. Das Ensemble aus Moorlandschaft, Naturschutzgebiet, rauschenden Laubbäumen und altem Jagdschloss bietet eine fast märchenhafte Atmosphäre und dient den Anwohnern der Region aus vielen guten Gründen als entspanntes Naherholungsziel – zu wirklich allen Jahreszeiten.

Das Motto des idyllischen Kleinods in der Samtgemeinde Sittensen – am nördlichen Rand vom Landkreis Rotenburg Wümme lautet: Achtsamkeit, Entspannung und Entschleunigung und ist vor allen Dingen immer wieder Mittelpunkt meiner Erkundungstouren direkt vor der Haustür.

…und zu entdecken gibt es hier – für einen Tagesausflug in Niedersachsen – eine ganze Menge. Nachfolgend beschreibe ich euch euch einen perfekten Tag in und rund um das Tister Bauernmoor. Selbstverständlich zum „nachmachen“ empfohlen. Also entdeckt mit mir:

  • Tister Bauernmoor: Entdecker/Erlebnispfad, Entspannungsstationen, Aussichtstürmen, Moorbahn & Cafe
  • Klostergut Burgsittensen: Burgkontor, Burgküche, Schultegrab (Gruft), Ort der Begegnungen und Erlebnisse
  • Wandern auf Nordpfaden: Wald von Burgsittensen, Sittensen Mühle – Kirche – Heimathaus, Freibad Sittensen
  • Waldbaden im Thörenwald: Drei-Kreis-Stein, Thor, Köthe im Wald
  • Unterwegs auf dem Osteradweg: von Tostedt, über Tiste und Sittensen, bis Balje

Nordpfade Landkreis Rotenburg Tister Bauernmoor

Ausflugsziele Niedersachsen – das Tis­ter Bau­ern­moor: Pure Entschleunigung auf Moorpfaden und Erlebniswegen

Das Tister Bauernmoor in der Metropolregion Hamburg zählt aus vielen Gründen zu einem meiner ganz besonderen Lieblingsplätze in meiner Heimatregion Norddeutschland – ganz genau im Norden Niedersachsens. Da es von meiner Haustür schnell fußläufig zu erreichen ist, bin ich auch tatsächlich sehr häufig im Bauernmoor und drumherum unterwegs. Denn es strahlt einfach zu jeder Jahreszeit eine ganz besonderes Atmosphäre aus.

Jetzt zum Ende vom Herbst und mit Beginn des Winters scheint die Landschaft mystisch, wenn der Nebel über den Wasserflächen hängt. Hält der Frost Einzug wird die märchenhafte Umgebung mit Eiskristallen überzogen – es wirkt fast, als wäre man in einem anderen Zeitalter gelandet oder auf dem Weg zur Eiskönigin persönlich. Der Frühling wiederum läßt die Wollgräser weiß aufblühen und der Sommer beschwört schimmernd-smaragdgrüne Moosflechten herauf.

Tister Bauernmoor Wanderung im Winter

Bis zu 20.000 Kraniche besuchen das Tister Bauernmoor

Ein ganz besonderer Besuchermagnet ist das Tister Bauernmoor in den Herbstmonaten – ab September – wenn die Kraniche zu tausenden auf den großen Wasserflächen rasten. Wenn romantisch die Sonne am Horizont untergeht und die majestätischen Vögel laut rufend ihr Nachtquartier beziehen oder pünktlich zum Sonnenaufgang das Moor wieder verlassen. Der Anblick ist einfach unglaublich schön und fast nicht in Worte zu fassen.

Die Kraniche lassen sich besonders gut vom Aussichtsturm oder der nebenliegenden Plattform bestaunen. Ein besonders Highlight sind wohl aber die Kranichfahrten mit der alten urigen Moorbahn. Dabei erfährt der Besucher nämlich auch die ein oder andere interessante Information zur Entstehung des Bauernmoors, ihren heutigen und ehemaligen Bewohnern und ob es hier tatsächlich mal eine Moorleiche gab.

Lern- und Erlebnispfad im Tister Bauernoor

Rund zwei Kilometer lang ist der Erlebnis- und Lehrpfad durch einen Teil des Bauernmoores. Die Informationstafeln am Wegesrand verraten Wissenwertes über die Tier- und Pflanzenwelt. Erlebnis-Stationen wie die Schwingrasen-Brücke oder auch der Balance-Pfad sorgen für viel Spaß.

Wer besonders mutig ist, der zieht Schuhe und Socken aus und probiert sich graziös schreitend im „Torf-Moorpedden“. Das ist nämlich nicht nur ein matschiger Spaß, es baut auch die Muskulatur der Füße und Beine auf und fördert die Durchblutung.

Würdet ihr euch trauen?

Genuss-Tipp: Für den Genuss im Tister Bauernmoor sagt übrigens das gemütliche Moorbahn-Cafe im Bahnhofsgebäude der urigen Moorbahn. Serviert wird neben Kaffee und Kuchen auch Frühstück.

Tagesausflug Niedersachsen

Tagesausflug Niedersachsen: Klostergut Burgsittensen – Ein Ort der besonderen Begegnungen

Nicht weit vom Bahnhof des Tister Bauernmoores entfernt liegt das Klostergut Burgsittensen. Man könnte behaupten, eine ganze Weile lag es einfach da, mitten im Wald von Burgsittensen, in einer Art Dornröschen-Schlaf. Seit 2014 pachtet Familie Wülpern das Klostergut und die dazugehörigen Ländereien. Das Gutsgelände ist seither ein besonderer Ort der Begegnungen und die Flächen rund um das Gut werden bio-landwirtschaftlich genutzt.

Spaziergang zwischen Bauernmoor und Klostergut

Bauernmoor und Klostergut könnt ihr ganz wunderbar und gemütlich bei einem Spaziergang erkunden. Ihr lauft dabei durch den idyllischen Wald von Burgsittensen und landet nach knapp zwei Kilometern auf dem malerischen Klostergut.

Das Klostergut ist ein Ort der Begegnungen: Angeboten werden Bauernhofpädagogik, ein Waldkindergarten, Burg-Escape, Yoga im Burggarten, Events wie Picknickkonzerte oder Burgleuchten und nicht zu vergessen die Mietbeete, rund um den Obstgarten, unter fachlicher Anleitung und professioneller Unterstützung für Hobbygärtner. 

Engagement und Achtsamkeit sowie die Liebe zum Landleben und die Leidenschaft für nachhaltige Landwirtschaft lssen auf dem Klostergut Burgsittensen viel Raum für spannende Ideen. So wird das Angebot stetig erweitert.

Spaziergang Tister Bauernmoor Klostergut Burgsittensen

Genuss in Burgkontor & Burgküche

Am Klostergut angekommen lädt der kleine Gutspark mit seinen Statuen zum Flanieren ein. Stöbert eine Runde durch den das süße Hofkontor – dem Hofladen – mit allerlei zauberhaften Produkten aus der Region. Ob Eier, Kartoffeln, Nudeln, Pesto, Marmelade, Honig oder auch verschiedene Geschenkartikel u.v.m. Es macht immer wieder Spaß, dem Laden in der Scheune neben dem Gutshaus einen Besuch abzustatten.

Zu leckeren Kaffee und Kuchenpausen, auf eine Stulle oder auch ein leckeres Eis lädt die Burgküche ein. Bei gutem Wetter sitzt ihr im Burggarten und wenn sich doch mal ein Wölkchen blicken läßt am Himmel, dann bietet die Scheune ein trockenes Plätzchen.

Genuss-Tipp: Unbedingt die Butterbrote aus der Burgküche probieren. Das Brot ist ein echtes Handwerksprodukt aus der Bäckerei Petsch in Tiste. Belegt ist es nur mit regional-genussvollen Produkten; einige sogar aus eigenem Anbau.

Burgkontor Burgsittensen Hofladen

Besondere Orte für einen Schultegrab & Burggarten

Selbstverständlich könnt ihr euch in der Burgküche auch mit einem kleinen Picknick eindecken und dann über einen schmalen Pfad das nächste Highlight aufsuchen – den Obelisken mit Rastplatz und Erbbegräbnisstätte. Der Rückweg führt vorbei am emsig plätschernden Burgsittenser Bach, über einen verwunschen wirkenden kleinen Pfad, bevor ihr auf einer breiten Allee landet. Folgt ihr der Beschildrung zurück zum Klostergut, führt euch der Weg vorbei am Burggraben und am Burggarten mit Mietbeeten. Wer mag kann natürlich auch einen Sommer im Garten des Klostergutes mitgärtnern.

Lust auf einen achtsamen Spaziergang? Der Rundweg vom Bauernmoor, über das Klostergut mit Schultegrab und zurück durch den Wald bis zum Bauernmoor umfasst ca. fünf Kilometer. Diese kleine Wanderung spricht alle Sinne an. Nehmt dabei den besonderen Waldgeruch auf, lauscht auf das Plätschern des Baches oder auf die besondere Stille am Schultegrab. Schnuppert den Geruch von Wiesen, Feldern, Wald, Pilzen und der Erde nach dem Regen. Achtet auf Rehe und Kraniche, lauscht den Vögeln und dem Wind in den Blättern der Bäume.

Konzerte, Lesungen & Yoga im Gutspark

Im Klostergut könnt ihr aber nicht nur genussvoll pausieren oder im Burgkontor shoppen. Zusätzlich finden an diesem Ort auch viele Veranstaltungen statt: Lesungen, Konzerte, Yoga- und Kreativkurse (auch für Kinder), landwirtschaftliche Workshops, Kinoveranstaltungen im Kuhstall u.v.m.

Ich bin beispielsweise samstags ein regelmäßiger Gast zum „Yoga mit Claudia“. Im Sommer finden die Stunden draussen im Park statt und wenn es kälter wird dann zieht die Yogatruppe um in den Kuhstall oder aber direkt ins Kaminzimmer im alten Jagdschloss.

Yoga-Treffpunkt ist immer Samstag 11 Uhr bis 12.30 Uhr. Wirklich jeder kann mitmachen! Mitzubringen sind nur eine Yoga-Matte, sportliche Kleidung um sich gut bewegen zu können und ausreichend Trinkwasser. Für rund 10 Euro seid ihr samstags dabei.

Yogalehrerin Claudia kommt ursprünglich aus Bayern. 2012 ist Clauda mit ihrer ganzen Familie in den Norden gezogen. Sie fühlen sich sehr wohl und angekommen im Norden. Das Klostergut ist für sie ein ganz besonderer Ort und Yoga „outdoor“ z.B. im kleinen Park oder im Garten am Klostergut liebt sie besonders.

„Ich liebe die Dehnungen beim Yoga und die Vielfältigkeit die Yoga bietet. Yoga ist einfach etwas für jede Alterklasse und auch für jedes Geschlecht. Daher biete ich Yoga auf dem Klostergut auch für kleine und große Kinder, schwangere Frauen, Männer oder auch für ältere Menschen an“, erklärt mir Claudia im persönlichen Gespräch.

Klostergut Yoga

Unterwegs mit dem Wohnmobil? Am Klostergut in Burgsittensen findet ihr auch einen öffentlichen Stellplatz für Wohnmobile. Wer also von Freitag auf Samstag an diesem idyllischen Plätzchen sein Nachtlager aufschlägt, kann wunderbar in der Burgküche frühstücken und danach beim Yoga entspannen, bevor es dann zu einem Spaziergang oder einer längeren Wanderung geht.

Tagesausflug Niedersachsen: Wandern auf Nordpfaden

Jetzt wollt ihr natürlich wissen, ob und wo sich denn Wanderungen rund um Bauernmoor und Klostergut umsetzen lassen. Gute Nachrichten, direkt am Klostergut oder auch am Tister Bauernmoor startet der Rundwanderweg Nordpfad Börde Sittensen.

Der Nordpfad führt auf rund 17 Kilometer durch einen Teil der Börde Sittensen – wobei der Abstecher durch das Tister Bauernmoor hier sogar schon eingerechnet ist. Weiter geht es durch den Wald von Burgsittensen, über Forst- und Wiesenwege mit Blick über Feld und Weideflächen, bis wir in Sittensen ankommen, mit der hübschen Wassermühle – sie beherbergt auch ein Museum, dem Heimathaus, Mühlenteich und alter Kirche.

Sittensen liegt übrigens direkt an der Deutschen Mühlenstraße. Die geschichtsträchtige St.-Dionysius-Kirche wurde schon unter Karl dem Großen gebaut. Die Kanzel in der Kirche ist bereits von 1606. Sittensen selber blickt auf eine rund 1000 Jahre alte Geschichte. Es lohnt sich also absolut, kurz zu verweilen und die Geschichte auf sich wirken zu lassen.

Über einen schmalen Pfad entlang der Oste und einem Wohngebiet geht es zurück nach Tiste. Bis wir schließlich am Klostergut ankommen. Von hier aus ist auch das Bauernmoor nur noch wenige Schritte entfernt.

Ihr wollt länger in der Börde Sittensen bleiben und noch einen weiteren Wandertipp? Dann testet auch den zweiten Nordpfad Kuhbach Oste rund um Meckelsen.

Nordpfade Niedersachsen
Nordpfade Sittensen
Nordpfade Sittensen

Thörenwald – Lust auf Waldbaden?

Eine Alternative zu einer Wanderung auf dem bekannten und beliebten Nordpfad Börde Sittensen ist ein Spaziergang durch den Thörenwald. Er zählt ebenfalls zum Dörfchen Tiste, liegt aber etwas weiter nördlich. Ich selber bin im Thörenwald unterwegs zu regelmäßigen Laufrunden und Spaziergängen.

Der Wald verbindet weitere kleine Orte wie Freetz oder auch Ramshausen und Halvesbostel. Mitten durch den Wald führen somit auch gleich drei Landkreise; markiert durch den Drei-Kreis-Stein.

Innerhalb des Thörenwaldes findet ihr verschiende Wege und Pfade. Vom breiten Forstweg bis hin zu kleinen versteckten, schmalen und geheimnisvollen Wegen, die links und rechts in den dicht bewachsenen Wald führen und sich auch wunderbar für Waldbaden-Erlebnisse anbieten.

Der einfache Rundweg beispielsweise führt auf rund 4,5 Kilometern über den Forstweg. Dabei kommt ihr auch an der kleinen Köthe im Wald vorbei.

Früher bestand der Wald überwiegend aus Laubbäumen – genau genommen wohl überwiegend aus Eichen. Die Eiche galt als heilig und Eichenhaine nicht selten als religöse Versammlungsstätten. Außerdem herrschte der Glaube, Blitze schlagen häufiger in Eichenbäumen ein, als in andere Laubgewächse. Der Thörenwald erhielt seinen Namen daher wohl zu Ehren des germanischen Gottes „Thor“.

Herbstspaziergang Thoerenwald

Waldbad Königshof in Sittensen

In den Sommermonaten könnt ihr neben Waldbaden auch baden ins beheizte Freibad von Sittensen gehen. Von Mai bis September ist es geöffnet. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 23° bis hin zu 26° C.

Zu Badespaß laden ein Nichtschwimmerbecken und das 50 Meter lange Schwimmbecken ein. Ein Sprungturm, eine Wasserrutsche, ein Kinderschwimmbecken und eine große Liegewiese mit Beachvolleyballfeld und Spielplatz runden das Angebot ab.

Das Waldbad Königshof liegt nur rund einen Kilometer vom Mühlenteich, mit der historischen Wassermühle und dem Kirchpark entfernt.

Muehle Sittensen

Tagesausflug Niedersachsen: Rund um das Tister Bauernmoor – nütz­li­che In­fos & Adres­sen

Der kleine Ort Tiste in der Samtgemeinde ist die Ausgangssituation für diesen erlebnisreichen Tagesausflug in Niedersachsen. Selbstverständlich könnt ihr euren Ausflug auch anders zusammenstellen oder wahlweise und je nach Jahreszeit, Wochentag oder Lust und Laune auch Programmpunkte weglassen.

Abschließend findest du noch ein paar nützliche Informationen und Adressen für die Planung deines Ausflugs in Tiste und drumherum:

Anreise mit dem Auto – Parken:

Bei der Anreise mit dem Auto – ob nun von Hamburg oder Bremen – fahrt ihr auf der. A1. Nehmt dort die Abfahrt Sittensen und folgt dann der Ausschilderung in Richtung Tostedt.

Sowohl bei der Moorbahn als auch am Klostergut in Burgsittensen gibt es kostenfreie Parkplätze. Am Klostergut Burgsittensen befinden sich darüber hinaus auch Stellplätze für Wohnmobile (max. eine Übernachtung).

Weitere kostenfreie Parkplätze sowie ein zusätzlicher Wohnmobilstellplatz befinden sich auch direkt in Sittensen am Mühlenteich und der historischen Wassermühle. Auch von hier kann die Rundwanderung auf dem Nordpfad und zum Tister Bauernmoor gestartet werden.

Kraniche Tister Bauernmoor

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn (Metronom) aus Richtung Hamburg oder Bremen. An der Haltestelle/Bahnhof Tostedt aussteigen. von hier Weiterfahrt mit dem Ostesprinter in Richtung Zeven bis zur Haltestelle „Tiste / Burgsittensen“. Achtung der Ostesprinter fährt aktuell nur Mo-Sa.

Unterwegs auf dem Osteradweg – Anreise mit dem Fahrrad

Das Tister Bauernmoor und auch das Klostergut Burgsittensen liegen übrigens direkt am Osteradweg. Dieser beliebte Fahrradweg führt immer entlang der Oste. Los geht es an der Quelle in Tostedt, über Tiste und Sittensen, bis nach Balje im Kehdinger Land. Dort fließt die Oste erst in die Elbe und kurz danach in die Nordsee.

Tagesausflug Niedersachsen


, , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Susanne sagt:

    Was für eine traumhafte Gegend! Ich kann mir vorstellen, dass gerade der Herbst dort besonders schön ist. Das Bauernmoor gehört unbedingt auf meine todo-Liste!
    LG Susanne

  2. Liebe Tanja,

    das hört sich wirklich zauberhaft an. Besonders eindrucksvoll ist es sicher, wenn die Kraniche dort auflaufen. Das würde ich auch gerne mal sehen.

    Und Yoga an solch einem Ort wie dem Klostergut zu parktizieren ist sicher eine tolle Erfahrung.

    Liebe Grüße
    Gina

  3. Claudia sagt:

    Liebe Tanja,
    das klingt nach einem sehr entspannten Ausflugsziel jenseits der Tourimassen, die an manchen anderen Orten herumlaufen. Und offenbar ja auch bei einer Radtour sehr gut zu erkunden. Danke für den Tipp, ich behalte das Tister Bauernmoor mal im Hinterkopf!
    Schöne Grüße
    Claudia

  4. Miriam sagt:

    Liebe Tanja,
    Da wohne ich schon seit Jahren in Norddeutschland, aber vom Tister Bauernmoor habe ich noch nie gehört. Wie herrlich sieht das bitte aus – und Kraniche liebe ich auch, das wäre also ein super Ort, um mal die Kamera zu zücken.
    Ich finde ohnehin, dass der Norden landschaftlich oft unterschätzt wird – die Leute zieht es in die Alpen und Mittelgebirge, aber dass wir auch wunderschöne Natur haben und man hier toll wandern kann, wird oft nicht gesehen.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Miriam,
      in der Tat haben wir hier auch tolle Ecken vor der Haustür.
      Ich bin hier viel unterwegs und werde auch nicht müde, für meine Heimat ein wenig die Werbetrommel zu rühren.
      Gerade auch in unmittelbarer Nähe haben wir so interessante Ecken wie eben besagte Moore oder auch die Heide und nicht zu vergesse die „Schwarzen Berge“ im Rosengarten südlich von Hamburg. Vielleicht kommst du mal zu uns ins Bauernmoor. Es lohnt sich auf alle Fälle.
      Viele Grüße
      Tanja