Nordpfade Sittensen: Nordpfad Börde Sittensen I Nordbach Kuhmühlen
wellbeing work. life. travel.
Nordpfade Sittensen

Nordpfade in der Börde Sittensen: Wandern zwischen Hamburg und Bremen

Lust auf Wandern in Norddeutschland? Wir haben die Nordpfade Niedersachsen gecheckt. Wir starten mit „Nordpfade Sittensen“.

spaness.de

Nordpfade in der Börde Sittensen: Wandern zwischen Hamburg und Bremen



Seit ein paar Jahren gibt es die Nordpfade im Landkreis Rotenburg Wümme. Im Laufe der Zeit bin ich einen Großteil dieser Wanderwege schon abgelaufen…

…der ein oder andere Nordpfad, davon liegt auch direkt vor meiner Haustür. Auch darum standen einige der Wege wohl sogar schon mehrfach auf meiner Wanderroute.

Darum wird es wohl Zeit, euch die Nordpfade, in meiner Heimat, ein wenig näher vorzustellen.

Auf gehts…

Nordpfade Sittensen
Wandern auf Nordpfaden

Nordpfade Sittensen: Moor, Wald und Wasser

Bei den Nordpfaden handelt es sich um Rundwanderwege. Insgesamt gibt es 24 Nordpfade im Landkreis Rotenburg Wümme (kurz TouRow Nordpfade), mit ganz unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Längen – ab fünf Kilometer bis rund 35 Kilometer.

In der Börde Sittensen findet ihr gleich zwei Nordpfade. Einmal den Nordpfad Börde Sittensen und der Nordpfad Kuhbach-Oste (auch bekannt als Nordpfade Kuhmühlen).

Beide Nordpfade Wanderwege sind komplett unterschiedlich und landschaftlich wirklich wundervoll. Alle beiden Routen werde ich euch in diesem Artikel näher vorstellen, denn auf beiden Touren bin ich häufig unterwegs.

Nordpfade Sittensen
Nordpfade Sittensen

Nordpfad Börde Sittensen

Der Nordpfad Börde Sittensen ist mit knapp 17 Kilometern schon einer der längeren TouRow Nordpfade. Dabei muß aber gesagt werden, dass der Abstecher ins Moor, bereits in den 17 Kilometern Gesamtstrecke, enthalten ist. Solltet ihr den Weg ins Moor nicht antreten, so verkürzt sich der Weg auf knapp 14 Kilometer.

Landschaftlich verläuft der Nordpfad Sittensen wirklich sehr ansprechend und abwechselungsreich durch Moor, Wald und Wiesen, vorbei an einem alten Jagdschloss und auch zum Teil durch das Örtchen Sittensen.

Nordpfade Sittensen
Nordpfade Sittensen

Highlights: Nordpfade Sittensen (Börde)

Die Tour auf diesem Wanderweg vereint viele Highlights wie z.B. das Tister Bauernmoor, mit Aussichtsturm, historischer Moorbahn, Cafe und Erlebnis-Wanderwegen oder auch das Klostergut in Burgsittensen, eine alte Wassermühle in Sittensen und der St. Dionysius-Kirche.

Nordpfade in Sittensen: Infos, Tipps und gut zu wissen

Für die Planung habe ich hier noch ein paar Tipps und Infos, im Schnellcheck, für euch zusammengefasst – z.B. auch zur Anfahrt, Länge, Wanderdauer etc.

  • Länge: Ca. 17 Kilometer (auf 14 Kilometer kürzbar)
  • Dauer der Wanderung: Für die komplette Tour ca. 5 Stunden
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bus „Oste Sprinter“ (Mo-Sa zwischen Tostedt und Zeven – z.B. von Hamburg oder Bremen mit dem Metronom bis Tostedt, dann weiter mit dem Ostesprinter bis zur Moorbahn Tiste oder aber wahlweise auch zum Busbahnhof Sittensen, um ab Mühlenteich Sittensen die Wanderung zu starten).
  • Parkplätze Start / Ende: Moorbahn Burgsittensen, Hauptstraße 70, 27419 Tiste / Alternativ: Wassermühle Sittensen, Mühlenstraße 8, 27419 Sittensen
  • Gastronomie: Moorbahn-Cafe Tister Moorbahn, verschiedene gastronomische Betriebe in Sittensen.

Nordpfade Sittensen
Nordpfade Sittensen

Wanderprojekt Nordpfade: Tourenverlauf Nordpfad Börde Sittensen

Ein sehr guter Startpunkt für die Wanderung ist der Parkplatz am Tister Bauernmoor – auf dem auch kostenfrei geparkt werden kann.

Die Etappe durch das Tister Bauernmoor solltet ihr euch aber zum Abschluss eurer Wanderung aufbewahren. Mein Tipp: Das Bauernmoor zum Sonnenuntergang. Eben genau dann wenn die Kraniche, Seeadler, Enten und Gänse auch ins Moor zurückkehren – um „Gute Nacht“ zu sagen.

Unser Wegeverlauf führt erst einmal parallel zum Moor, durch den schattig-saftiggrünen Wald von Burgsittensen. Wir haben schon unwahrscheinlich schöne Ausblicke auf die Ausläufer der überfluteten Moorwiesen. Als I-Tüpfelchen nur das Rauschen der Blätter im Wind und ein wenig Vogelgezwitscher. Das Ganze wirkt wirklich verzaubert.

Wanderprojekt Nordpfade Tister Bauernmoor
Wanderprojekt Nordpfade Tister Bauernmoor
Historische Pause bei Wassermühle, Kirche und Heimathaus

Nach dem Wald wird der Blick auf Wiesen und Felder freigegeben. Wir wandern durch die Feldmark, bis wir schließlich nach Sittensen gelangen. Mühlenteich, mit der Alten Wassermühle (Mühlenmuseum) und dem Heimathausgelände oder auch der Kirchpark mit der St. Dionysius-Kirche, lädt uns zu einer idyllischen Pause ein.

Die Wassermühle in Sittensen wurde bereits im 16. Jahrhundert erbaut. Der Kirchturm der St. Dionysius Kirche wurde 1680. Nach einem Brand wurde er 1909 neu erbaut.

Schritt für Schritt über schmale Pfade, entlang der Oste und einen kleinen Abschnitt durch eine Häusersiedlung geht es dann zurück, über Tiste, in Richtung Burgsittensen.

Alte Muehle Sittensen
Alte Mühle Sittensen
Ensemble aus Jagdschloss, Park und Gruft

In Burgsittensen führt uns der Weg über eine alte Kopfsteinpflasterstraße in den Wald, vorbei am Burgsittensen Bach. Wir folgen dem malerischen Weg. Verwunschen führt er uns auch entlang am Schultegrab (eine alte Gruft), bis wir schließlich am Klostergut Burgsittensen, mit seinem kleinen Jagdschloss, landen.

Das Jagdschloss, mit angrenzender Parkanlage, auf dem Klostergut Burgsittensen, wurde um 1852 erbaut vom Grafen Schulte von der Lühe gebaut. Auf dem Gelände finden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen statt.

Wir verlassen die historsiche Kulisse und brechen zum Endspurt auf. Nach rund einem Kilometer gelangen wir wieder an den Ausgangspunkt unserer Wanderung – das Tister Bauernmoor.

Klostergut Burg Sittensen
Klostergut Burgsittensen (Jagdschloss)
Klostergut Burgsittensen
Klostergut Burgsittensen (Schultegrab)
Sonnenuntergang im Tister Bauernmoor

Wer jetzt nocht keine Blasen an den Füßen hat, sollte unbedingt noch den Weg in das Moor, einem Natur- und Vogelschutzgebiet, antreten.

Das Moor bietet zu allen Jahreszeiten echte Highlights – z.B. im Frühling mit der Wollgrasblüte oder auch im Winter mit der urwüchsigen Landschaft, die an die Urzeit erinnert.

Moorbahn-Fahrten finden im Sommer jeden Sonntag statt. Als Gruppe kann die Fahrt mit der Moorbahn auch für individuelle Termine gebucht werden. Das Moorbahn-Cafe hat Mittwoch bis Sonntag; ab 9.30 Uhr geöffnet.

Vom Aussichtsturm im Tister Bauernmoor haben wir eine grandiose Aussicht auf die Wasserflächen. Gerade wenn sich zum Sonnenuntergang die Wolken und letzten Sonnenstrahlen auf der Wasserfläche spiegeln und die Wasservögel auf der glatten Fläche landen, ergibt sich ein wirklich eindrucksvolles Bild.

Nordpfade Landkreis Rotenburg Tister Bauernmoor
Nordpfade Landkreis Rotenburg Tister Bauernmoor
Nordpfade Niedersachsen
Nordpfade Niedersachsen (Tiste)

Nordpfad Kuhbach-Oste

Wie bereits angekündigt gibt es in der Börde Sittensen noch einen zweiten Nordpfade Wanderweg.

Der Nordpfad Kuhbach-Oste, wird auch umgangssprachlich als „Nordpfade Kuhmühlen“ bezeichnet, da er durch den kleinen idyllischen Ort Kuhmühlen führt.

Neben Kuhmühlen wandert ihr aber, auf diesem knapp 10 Kilometer langen Rund-Wanderweg, auch durch Ortsteile von Klein- und Groß Meckelsen.

Nordpfade Kumuehlen
Nordpfad Kuhbach-Oste

Highlights: Nordpfade Kuhmühlen

Bei dieser Wanderung warten sehr schöne Ecken und Höhepunkte auf euch. So ist der Mühlteich mit dem historischen Gebäude-Ensemble in Kuhmühlen ein echter Hingucker.

Ein magischer Kraftort hingegen birgt der Kuhmühler Wald, mit seinen hohen Buchen und dem plätschernden Kuhbach.

Nordpfade Kuhmühlen: Infos, Tipps und gut zu wissen

Für die optimale Planung habe ich noch ein paar Tipps und Infos, im Schnellcheck, für euch zusammengefasst.

  • Länge: Ca. 10 Kilometer (läßt sich auch gut in kurzen Teilstücken erwandern)
  • Dauer der Wanderung: Für die komplette Tour ca. 3 Stunden
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bus „Oste Sprinter“ (Mo-Sa zwischen Tostedt und Zeven – z.B. von Hamburg oder Bremen mit dem Metronom bis Tostedt, dann weiter mit dem Ostesprinter bis zur Kuhbachbrücke in Groß-Meckelsen.
  • Parkplätze Start / Ende: Hotel Restaurant Schröder, Am Kuhbach 1, 27419 Groß Meckelsen
  • Gastronomie: Hotel Restaurant Schröder, Groß Meckelsen oder Hotel Restaurant zur Klostermühle, Kuhmühlen. Beide Betriebe sind zertifizierte Qualitäts-Wandergastgeber.

Neujahrswanderung Nordpfad Kuhbach-Oste
Neujahrswanderung Nordpfad Kuhbach-Oste

Nordpfade wandern: Tourenverlauf Nordpfad Kuhbach-Oste

Der Nordpfad Kuhbach-Oste ist eine echte Wanderung für Körper, Geist und Seele. Vom Parkplatz aus, am Hotel Restaurant Schröder, geht es direkt in den märchenhaften Kuhmühler Wald.

Nach dem ersten Kilometer verlassen wir für kurze Zeit den Wald. Wir spazieren vorbei an einem kleinen Holzhaus, mit Objekten des Künstlers Reinhard Wolter. Wir überqueren eine Straße und biegen schon wieder ab in einen besseren Feldweg.

Links und rechts des Weges erstreckt sich eine karge Geestlandschaft. Wir spazieren an einem Waldrand entlang, doch der Weg führt uns weiter durch Wiesen und Felder, bis wir die Hauptstraße überqueren.

Winterwanderung Nordpfade Kuhmuehlen
Winterwanderung Nordpfade Kuhbach-Oste
Wanderung durch die Geestlandschaft

Auf der anderen Seite spazieren wir zwischen Wiesen, Weiden und Feldern. Bevor wir erneut in den Wald abtauchen, leitet uns der Weg kurz durch den Rand eines Wohngebietes in Groß Meckelsen.

Danach beginnt der schönste Teil der Wanderstrecke. Wir werden wir von einem verwunschenen Kiefern- und Fichtenwald überrascht. Die Landschaft wechselt das Bild. Leichte Hügel und Auen breiten sich vor uns aus – das Kuhbachtal.

Fichten und Kiefern Nordpfade
Fichten und Kiefern
Grabhügel im Kuhbachtal

Die satten Talwiesen laden uns zum Träumen ein. Vor uns tut sich der Grabhügel im Kuhbachtal auf. Er zählt zu einer Gruppe von mehreren Grabhügeln, die sich in den Ausläufern des Tales befinden. Hier zeigt sich die Schönheit der verschlungenen Flusstäler, mit denen der Nordpfad wirbt.

Die Grabhügel Kuhbachtal sind Erdhügel, die in der Jungsteinzeit zu Bestattungsplätzen aufgeschichtet wurden.

Der Weg führt weiter über die Kuhbachbrücke. An dieser Stelle fließt der Kuhbach in die Oste. Nach dem wir eine Straße überquert haben geht es, entlang der Oste, durch den Wald.

Grabhuegel Kuhmuehlen Nordpfad Kuhbach Oste
Grabhügel Kuhmühlen Nordpfad Kuhbach-Oste im Winter
Wanderung durch Wald und Ostetal

Die Strecke durch den Wald begeistert mit einem satten „grün“ im Sommer, doch auch im Winter zeigt sich ein mystisches Bild. Mit etwas Glück bekommt man hier Libellen oder sogar Eisvögel zu sehen.

Noch einmal müssen wir den Wald verlassen und eine Straße überqueren, um dann am Rande von Wald und Ackerflächen zu wandern. Nach kurzer Zeit lassen wir den Acker hinter uns und biegen erneut ein in den Kuhmühler Wald.

Nordpfade Wanderwege
Nordpfade Wanderwege
Pause im Erholungsdörfchen Kuhmühle

Am Ufer des Kuhmühler Mühlenteiches, der durch den Kuhbach gespeist wird, wird der Weg zu einem schmalen, idyllischem Pfad.

Der Mühlteich in Kuhmühlen wird bereits seit über 750 Jahren angestaut. Ursprünglich um eine Wassermühle zu betreiben.

Vor uns tut sich ein malerisches Ensemble aus historischem Fachwerk auf. Die ehemalige Mühlen- und Gutsanlage, wird heute als Hotel und Restaurant genutzt. Sie bildet, mit Biergarten, Terrasse und natürlichem Wasserüberlauf (früher war hier das Mühlrad angelegt) das Zentrum des Erholungsgebietes Kuhmühlen.

1456 wurde die Wassermühle, durch die Familie Schulten von der Lühe (die Familie begegnet euch auch auf dem Nordpfad Börde Sittensen) erneuert. Neben die Mühle wurde dann sogar eine Wasserburg mit Lustgarten gebaut, die aber heute nicht mehr existiert.

Der Abschied von diesem idyllischem Örtchen fällt sichtlich schwer. Es ist einfach zu herrlich, dort am Mühlteich zu sitzen und die Sonnenstrahlen auf der Haut zu genießen.

Doch die letzte Etappe wartet…

Idylle an der Klostermuehle Kumuehlen
Idylle an der Klostermühle Kumühlen
Muehlteich Kumuehlen
Mühlteich Kumühlen
Wald und Kuhbach

Hinter dem Mühlen-Ensemble tauchen wir ein in den romantischen Buchenwald. Der Kuhbach schlängelt sich malerisch durch die Hügel in diesem Waldabschnitt.

Die einfallenden Sonnenstrahlen tanzen auf den Blättern und huschen über den Waldboden. Damit sorgen sie wirklich für eine ganz besondere Lichtstimmung.

Ein letztes Mal überqueren wir den Kuhbach über eine Holzbrücke. Ein kleines Stück den Hügel hinauf und schwups stehen wir wieder am Ausgangspunkt – am Parkplatz vom Hotel und Restaurant Schröder.

Blick nach oben im Buchenwald
Blick nach oben im Buchenwald
Nordpfade Entdeckungen im Wald
Nordpfade Entdeckungen im Wald

Fazit, Fragen & Service rund um die Nordpfade Rotenburg Wümme

Grundsätzlich gibt es rund um die Nordpfade noch ein paar nützliche Infos von mir.

  • Die Nordpfade wurden durch „wanderbares Deutschland“ zu Qualitätswanderwegen ausgezeichnet.
  • Insgesamt gibt es 24 Nordpfade im Landkreis Rotenburg Wümme
  • Rotenburg Wümme liegt in Niedersachsen und zählt zur Metropolregion Hamburg.

Kommen wir als nächstes mit dem Fazit zu den beiden, in diesem Artikel, vorgestellten Nordpfaden.

Lohnen sich die beiden Nordpfade Börde Sittensen & Kuhbach-Oste?

Mein Favorit ist der Nordpfad Börde Sittensen, da er viel landschaftliche Abwechselung bietet. Der bekommt von mir wirlich alle Daumen hoch.

Der Nordpfad Kuhbach-Oste ist auf dem ersten Streckenteil etwas trocken. Dafür ist der zweite Teil, ab Kiefern- und Fichtenwald, umso schöner und idyllischer.

Mein Tipp: Der Nordpfad Kuhbach-Oste läßt sich auch noch auf rund 4 Kilometer (als ganz kleine Route) reduzieren. Die Runde führt dann durch Kuhmühlen, am Rande vom Kuhbachtal (mit Blick auf die Hügelgräber), durch den Wald und entlang der Oste und des Kuhbachs.

Nordpfade im Netz

Natürlich gibt es zu den Nordpfaden auch ein paar Service-Seiten und Kanäle auf Social Media. Die liste ich euch direkt hier auf.

Nordpfade Sittensen
Nordpfade Sittensen
Wanderprojekt Nordpfade: Lust auf mehr?

Ihr wollt noch mehr Nordpfade im Landkreis Rotenburg Wümme entdecken? Dann hab ich hier ein paar Tipps für euch:



, , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare