Käse und Wein, dass ist fein! - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
Entspannt statt Abgespannt - Wann wenn nicht JETZT?!

Käse und Wein, dass ist fein!

Wer gern Wein trinkt weiß, ein guter Tropfen ist durchaus nicht nur ein Genussmittel, sondern kann wahre Wohfühlmomente verschaffen kann. …und wer mal gern ein gutes Glas Wein genießt, kostet sicherlich auch einmal ein gutes Stück Käse zu einem guten Tropfen. Welcher Käse paßt eigentlich zu welchem Wein? Diese Frage…

spaness.de

Käse und Wein, dass ist fein!



Entspannung von der Rebe
Entspannung von der Rebe

Wer gern Wein trinkt weiß, ein guter Tropfen ist durchaus nicht nur ein Genussmittel, sondern kann wahre Wohfühlmomente verschaffen kann. …und wer mal gern ein gutes Glas Wein genießt, kostet sicherlich auch einmal ein gutes Stück Käse zu einem guten Tropfen.

Welcher Käse paßt eigentlich zu welchem Wein?

Diese Frage haben wir uns mal gestellt und natürlich sind wir hier der Sache mal auf den Grund gegangen. Als Faustregel kann man z.b. sagen „je aromatischer und kräftiger der Käse ist, desto süßer darf der Wein sein“. Für mich bei meiner Recherche ganz neu, dass sich auch Weißweine gut mit Käse kombinieren lassen.

Zu einer trockenen Spätlese oder einem Chardonnay paßt sehr gut eine Platte mit leckerem Schnittkäse wie z.B. Gouda, Edamer oder auch Tilsiter sind hier sehr lecker.

Wer gern Edelschimmelkäse mag sollte das Ganze mal mit einer Trockenbeerenauslese kombinieren. Die Süße des Weins rundet ab und gleicht den herben Geschmack des Käses perfekt aus. Als Rotwein paßt zu dieser Käseform z.B. ein älterer Bordeaux.

Frischkäsefans sollten eine Kombination mit fruchtigen Weinen probieren. Wenig Säure heißt hier das Zauberwort – z.B. Silvaner, Kerner, ein Soave oder ein trockener Riesling.

Liebhaber von Weichkäse wie z.B. Camenbert oder Brie sind mit einem Trollinger, Riesling oder einem Kerner gut beraten. Auch roter, junger Spätburgunder oder ein Portugieser ergeben eine gute Kombination mit dem Weichkäse.

Zu Hartkäse wie Appenzeller oder Emmentaler paßt ein schwerer Rotwein ganz hervorragend: Barolo, Cabernet oder Merlot sind hier eine geschmacklich, interessante Kombination.

Massage mit Traubenkernöl im Michels Vitalquell, Vulkaneifel
(Quelle/Bild): Massage mit Traubenkernöl im Michels Vitalquell, Vulkaneifel

Übrigens in Weingegenden eignen sich die Trauben und guten Tropfen nicht nur als Genussmittel zum Trinken oder für eine gute Küche, sondern es gibt auch sehr schöne Wellnessanwendungen mit und aus Trauben und Traubenkernen: Traubenkernpeeling, Traubenkernmassage, Vino-Therapie etc.

Schon gewußt?!

Je südlicher die Trauben für einen Wein wachsen, desto weniger Säure enthalten die Früchte. Das wirkt sich z.B. auf die Spritzigkeit eines Weines aus. Doch kann ein solcher Wein auch fruchtiger schmecken.

Mögt ihr gern Wein?

___

Noch mehr Wein, Vino und vor allen Dingen Wein-Wellness:

 


, , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare