Wellness-Gutscheine gehen immer... - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
DIY: Kreative Gutscheinidee

Wellness-Gutscheine gehen immer…

Inhalte Anzeigen 1) Was schenke ich nur…? 1.1) Warum funktioniert die Sache mit dem Wellnss-Gutschein so gut? 1.2) Entspannte Wellness-Gutschein Geschenk-Ideen 1.3) DIY: Wellness-Gutscheine selber gestalten Ihr Lieben, ich bin ja nicht nur bloggende Vielreisende. Ich bin tasächlich auch Mama… und ich hab natürlich auch eine Mama 🙂 …und daher…

spaness.de

Wellness-Gutscheine gehen immer…



Ihr Lieben, ich bin ja nicht nur bloggende Vielreisende. Ich bin tasächlich auch Mama… und ich hab natürlich auch eine Mama 🙂 …und daher weiß ich natürlich auch was Muttis sich wünschen. Also mal abgesehen von artigen und fleissigen Kindern, tollen Schulnoten oder auch einer liebevollen Kinderumarmung… 😉

Was schenke ich nur…?

Der Muttertag steht grad vor der Tür… und da stellt sich natürlich immer mal wieder die Frage, was denn nur schenken? Aber die Geschenke-Frage erreicht uns natürlich auch immer wieder mal. Und zwar nicht nur zum Muttertag…

Denn da gibt es ja noch soooo viel mehr: Geburtstage, Hochzeiten, Hochzeitstage, die Frage nach den Weihnachtsgeschenken, Jahrestagen, Valentinstag, Vatertag (ja auch Männer mögen Wellness) und und und…

Daher nehme ich jetzt einfach mal den Muttertag zum Anlass, um mit euch über die Geschenke-Frage zu sprechen. Gleich mal vorweg… mir mangelt es tatsächlich fast nie an einer Idee für ein tolles Geschenk. Ich persönlich verschenke gern tolle Erlebnisse – die ich dann auch gern gemeinsam mit dem Beschenkten genieße.

So sind in den letzten Jahren gemeinsame Kinobesuche, Fahrradtouren, Theaterbesuche, Kurzurlauber, Wandertouren, Picknick und natürlich auch Wellnesstage, Wellnessgutscheine und Wellness-Ausflüge über den Geschenketisch gewandert.

Und glaubt mir, ein Wellness-Erlebnis als Geschenk geht einfach immer…

Wellness-Gutschein verschenken
Wellness-Gutscheine verschenken

Warum funktioniert die Sache mit dem Wellnss-Gutschein so gut?

Ja, das könnte man sich jetzt fragen! Ich verrate es euch… Jeder von uns läßt sich gern verwöhnen! Jeder von uns, mag es auch mal, im Mittelpunkt zu stehen! Jeder von uns findet es verlockend eine Auszeit vom Alltag zu nehmen! Und Wellness passt genau in diese Wünsche „voll rein“.

Doch sollte man das einzelne Wellness-Erlebnis, welches man verschenken möchte, auf die beschenkende Person abstimmen. Was weiß ich vielleicht schon über die Person? Dazu einfach vorher (natürlich auch sich selber) einfach ein paar Fragen stellen wie z.B.

  • Geschlecht der Person
  • Bisherige Wellnesserfahrung oder handelt es sich vielleicht sogar um ein Wellness-Neuling
  • Hat die Person schon mal erwähnt, ob sie etwas Bestimmtes mag oder auch schon tut bzw. getan hat – z.B. regelmässiger Saunagänger, regelmässig zur Pediküre etc.?
  • Wie groß könnte das Zeitfenster des Beschenkten sein?
  • Wo wohnt die Person?
  • Wie hoch ist mein Geschenk-Budget?

Denn stellen wir uns vor, die Person wohnt in Hamburg und wir schenken einen Gutschein für einen Wellnesstag in Bremen, dann ist das vielleicht nicht so sinnvoll – es sei denn, es handelt sich vielleicht um den Hyper-Über-Wahnsinns-Spa. Oder… wir schenken eine orientalische Wellnesszeremonie, obwohl die beschenkte Person in ihrem ganzen Leben vielleicht noch nicht mal in einer Sauna war – eine komplette (fremdartige) Wellnesszeremonie könnte als Geschenk dann im schlimmsten Fall sogar Unwohlsein auslösen.

Es spielen einfach viele Faktoren in die richtige und passende Auswahl. Aber mit ein wenig Überlegung (und man kann uns natürlich auch gern fragen… ;-)) findet sich ganz sicher ein passendes Wellness-Geschenk.

So bunt kann ein Gutschein sein...
Das richtige Geschenk finden

Entspannte Wellness-Gutschein Geschenk-Ideen

Für erste Anregungen, hier einfach mal ein paar Vorschläge. Hier hab ich sogar schon mal ein paar Abpreise dazu geschrieben, um einfach auch mal eine ungfähre Vorstellung zu geben, wo so ein Wellness-Erlebnis-Geschenk budgettechnisch angesiedelt ist. Preislich ist nach oben natürlich fast alles möglich… und solche Gutscheine und Erlebnisse zu kombinieren ist natürlich auch immer eine gute Idee.

  • Ein Tag in der Saunalandschaft. Wahlweise kommt natürlich auch ein Thermalbad oder ein Erlebnisbad in Frage – pro Person schon ab 10.- Euro (Sonderleistungen wie z.B. Massage, Beauty etc. können oft individuell, vor Ort abgesprochen und hinzugebucht werden).
  • Wellness-Kurzurlaub im Wellnesshotel – pro Person schon ab 100.- Euro
  • Wellness-Gutschein für eine Beauty-Behandlung (z.B. Facial, Maniküre, Pediküre) – die Preise starten hier bei ca. 15.- Euro (je nach Länge und Art der Behandlung)
  • Wellness-Kurs-Gutscheine – z.B. 6 x Yoga oder Meditation – schon ab rund 50.- Euro
  • Luxus-Signature-Treatment in einer Wellnessoase (also eine Wellness-Zeremonie) – startet ab rund 100.- Euro
  • Anmietung einer Private Spa Suite – startet ab rund 100.- Euro
  • Individuelle Wellness-Anwendung – z.B. Massage, Peeling oder Bäder – hier gehts ab ca. 30.- Euro los (je nach Dauer und Anwendung)
  • Wellnesstag in den eigenen 4 Wänden – Utensilien und Zutaten gibt es schon ab rund 10.- Euro.

Solche Wellness-Highlights hab ich auch schon verschenkt und die sind immer spitze angekommen. 🙂

DIY Gutschein Idee: Memoleine mit kreativ gestalteten Wäscheklammern als Memohalter
DIY Gutschein Idee: Memoleine mit kreativ gestalteten Wäscheklammern als Memohalter

DIY: Wellness-Gutscheine selber gestalten

Wellness-Erlebnisse und Wellness-Gutscheine sind also super Geschenk – so weit, so gut. Davon hab ich euch jetzt sicherlich auch überzeugt. Bleibt also zum Schluss nur noch die Frage nach der richtigen Aufmachung für ein solches Wellness-Geschenk?

Einfach eine Karte im Umschlag überreichen? Ich persönlich finde das ja immer sehr langweilig… außerdem bin ich immer der Meinung, zeigt doch, wie viel euch der oder die Beschenkte wert ist und werdet kreativ bei der Gutscheingestaltung…

Das freut nicht nur den Beschenkten, sondern macht auch wirklich richtig viel Spaß!

Utensilien zur Geschenk-Gutschein Gestaltung
Utensilien zur Geschenk-Gutschein Gestaltung

 

 

Ich spreche noch mal kurz als Mutti – wenn mein Nachwuchs mir etwas „Selbstgemachtes“ schenkt, dann geht mir das Herz auf. Auch wenn die Frage nach Schönheit und Anmut hier wirklich mal ganz schön fragwürdig erscheinen kann. Doch darum geht es natürlich überhaupt nicht. Denn es geht doch darum, dass der Mensch sich Zeit genommen hat… und zwar, um mir etwas Persönliches zu überreichen. Er hat sich Gedanken gemacht, er hat „kreativ“ gewerkelt (ob nun schön oder nicht)… er ist nicht einfach irgendwohin und hat eine langweilige Karte gekauft… sondern ich bin es ihm Wert, sich die Zeit zu nehmen und etwas selber zu gestalten…

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich freue mich immer sehr über so viel Aufmerksamkeit. Und daher versuche ich auch, anderen Menschen Aufmerksamkeit zu geben und bastel und gestalte gern Geschenke und Gutscheine.

Geschenk-Gutscheine selber basteln – Wie mache ich das?

Um Gutscheine und Gutscheinverpackungen zu gestalten sammle ich immer lauter (unnützes) Zeug. Ich bin da immer ganz kreativ: Muscheln, Knöpfe, Stöcker, Steine, Blätter, Flohmarktfunde, Kastanien etc. Ich nutze auch oft einfach banale Dinge aus dem Haushalt z.B. alte Dosen oder Gläser, Wäscheklammern, Pappteller, Flaschen, Korken, alte Kartons, alte Zeitungen etc.

Ein paar Beispiele meiner Wellness-Gutschein-Ideen und Bastelarbeiten findet ihr hier auch als Bild im Artikel.

DIY: Kreative Gutscheinidee
DIY: Kreative Gutscheinidee – Buch mit handgeschriebenen Wellness-Rezepten „Wellness in den eignen 4 Wänden“ und in der kleinen Schachtel verbirgt sich ein Gutschein für einen Wellnesstag im Wunsch-Spa.

 

=> Tolle Wellnessoasen und Wellnesshotels findet ihr HIER!

 

 

___

Und falls euch noch eine Idee fehlt, ihr noch nicht überzeugt seid oder doch noch der kleine Anregungs-Stupps fehlt. Hier auch noch ein paar meiner persönlichen Lieblings-Wellnessideen – speziell zum Muttertag oder auch einfach zu jedem anderen Anlass, zu dem ihr noch auf der Suche nach einem Geschenke-Highlight seid.

Was für euch dabei? Klickt euch einfach rüber!

 

 


, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare