Nordfriesland - der echte Norden - Regionen Lexikon - gefunden auf spaness.de
wellbeing work. life. travel.

Nordfriesland - der echte Norden

Ostfriesland liegt in Niedersachsen - Nordfriesland wiederum ist in Schleswig Holstein angesiedelt. Doch auch in Nordfriesland gibt es den Zugang zum Wattenmeer. Das heißt also auch ausgedehnte Sandstrände, Ebbe und Flut, Meeresrauschen, Weltnaturerbe, Seehunde Leuchttürme, Horizonte, wahnsinnig schöne Sonnenuntergänge oder auch Wattwandern.

Nordfriesland und Schleswig Holstein werben mit dem Slogan "der echte Norden" - und ganz unrecht haben sie damit natürlich nicht, denn in Schleswig Holstein befindet sich eben auch der nördlichste Punkt von Deutschland - den nördlichsten Zipfel Deutschlands finden Touristen auf der Insel Sylt und die gehört nun einmal auf alle Fälle zu Nordfriesland. Auch die Inseln Föhr, Amrum und Helgoland werden zu Nordfriesland gezählt.

Nordfriesland bietet ein Eldorado für Aktivsportler - besonders Surfer (z.B. auf Sylt und in St. Peter Ording) und Radler fühlen sich in der Region sehr wohl. Der Tourismus - hier auch besonders der Gesundheitstourismus - ist in Nordfriesland also ein wichtiger Wirtschaftszweig. Ein weiterer Wirtschaftsmotor besteht in den regenerativen Energien. Der immer andauernde Wind läßt die Windräder drehen und sorgt immer für ein frisches, angenehmes Lüftchen.

In Nordfriesland geht es gemütlich zu. Ein Bummel durch Husum, ein Biikebrennen (immer am 21. Februar) am Strand, ein Nordseekrabbenbrötchen verputzen, eine Tasse Tee schlürfen, ein Grog nach einem langen Strandspaziergang im Winter genießen oder einfach die Füße in den Strandsand stecken.

Gott schuf das Meer. Der Friese die Küste (friesisches Motto)