Vulkaneifel - Regionen Lexikon - gefunden auf spaness.deVulkaneifel - Regionen Lexikon - gefunden auf spaness.de

wellbeing life & travel

Vulkaneifel

Die Vulkaneifel ist eine Region in Rheinland-Pfalz. Sie wird auch gern als das Land der Maare bezeichnet. Denn überall in der Vulkaneifel haben sich diese Vulkanseen - auch Maare genannt - gebildet. Doch auch zahlreiche andere landschaftlich Merkmale zeugen von den vulkanischen Aktivitäten der Region. Vulkanbauten, Lavaströme, Vulkankrater oder auch immer noch vulkanische Gase die austreten - zu beobachten z.B. am Laacher See.

Zur Vulkaneifel gehört eine unverwechselbar schöne Landschaft, die zum Teil auch als Naturpark Vulkaneifel ausgegeben ist. Erstaunlicher Weise, ist die Region auch heute noch vulkanisch aktiv.

In der Vulkaneifel gibt es ein paar Berge, mit einer Erhöhung bis zu knapp 700 Metern: Ernstberg, Hochkelberg, Arensberg, Hochsimmer oder auch Gänsehals, um nur ein paar zu nennen. Viel interessanter und faszinierender sind wohl aber die Maare in der Vulkaneifel - kreisrunde Seen, die durch vulkanische Aktivitäten entstanden sind.

Der letzte Ausbruch eines Vulkans in der Vulkaneifel ist zwar schon über 10.000 Jahre her, doch das bedeutet nicht, dass nicht plötzlich doch wieder ein Vulkan in der Region ausbrechen könnte. Hier und da sind auch heute immer noch vulkanische Aktivitäten zu sehen - z.B. das Kaltwassergeysir in Wallnborn oder aber, wie bereits erwähnt, das austretende Gas am Laacher See.

Landschaftlich hat die Region auf alle Fälle ein paar echte Highlights zu bieten. Daher fühlen sich naturverbundene Touristen wie z.B. Wanderer oder auch Fahrradfahrer besonders wohl in der Region und sind wohl auch immer wieder von der Kulisse und dem Naturschauspiel begeistert.

=> Lesetipp/Reisetipp - Vulkaneifel im Winter!

Vulkaneifel Hoteltipps