Wattenmeer - Regionen Lexikon - gefunden auf spaness.deWattenmeer - Regionen Lexikon - gefunden auf spaness.de

wellbeing life & travel

Wattenmeer

Das Wattenmeer ist nicht nur ein Nationalpark. Im Juni 2009 wurde das Wattenmeer zum UNESCO Weltnaturerbe. Verdient, denn das Wattenmeer ist eine weltweit einzigartige Naturlandschaft. Das Wattenmeer ist eine dynamische Landschaft. Schon diese Tatsache ist nicht nur außergewöhnlich sondern auch wirklich einzigartig auf der Welt.

Die Landschaft des Wattenmeeres, mit seinen Inseln, einzigartigen Küstenstreifen, Dünen und Tieren hat sich durch den Einfluss der Gezeiten - Ebbe und Flut - gebildet. Auch heute noch unterliegt die Landschaft des Wattenmeeres einem stetigen Wandel. Das Wattenmeer erstreckt sich nicht nur entlang der Deutschen Küste, sondern auch entlang der Niederlande und Dänemark. Zum Deutschen Teil des Wattenmeeres zählen beispielswiese die Nordsee, Inseln wie z.B. Wangerooge, Langeoog, Juist, Baltrum etc.

Das Wattenmeer Nordsee beherbergt viele Wattenmeer Tiere: Krebse, Krabben, Herzmuscheln, Sandpierwürmer, viele unterschiedliche Fischarten bis hin zu kleinsten Organismen. Diese Artenvielfalt macht das Wattenmeer ganz besonders. Denn viele dieser Tiere und Pflanzen könnten ohne das Wattenmeer Nordsee mit seinen Gezeiten nicht überleben.

Die Wattenmeer Entstehung geht dabei aber noch gar nicht so weit zurück. Das Wattenmeer ist noch relativ jung, nämlich erst rund 10.000 Jahre alt. Heute zeigt die Landschaft des Wattenmeeres Wattströme, Priele, Muschelbänke und auch dichte Seegraswiesen bis hin zu schlammigen Schlickwattflächen.

Wunderschön erstrecken sich die weißen Sandstrände der Nordsee auf den Inseln und an den Küstenstreifen. Blühende Salzwiesen bieten einen besonderen Lebensraum für verschiedene Pflanzen und Tiere, die wohl ohne diese Salzwiesen nicht überleben könnten. Im Wattenmeer sind tatsächlich mehr als 10.000 Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Darüber hinaus ist das Wattenmeer ein ganz wichtiger Rastplatz für Millionen von Zugvögeln auf ihrer Reise.

Wind, Wasser und Wellen bestimmen heute - jeden Tag aufs Neue - das Bild des Wattenmeeres. Geformt wurde das Wattenmeer allerdings schon in der letzten Eiszeit - die rund 10.000 Jahre zurückliegt.


Reiseberichte - Unterwegs im Wattenmeer: