FX Mayr Kur Hotel Rügen // Im Interview mit Dr. Elke Rohde-BaranFX Mayr Kur Hotel Rügen // Im Interview mit Dr. Elke Rohde-Baran

business meets paradise
Untersuchung FX Mayr Kur - mit Frau Dr. Rohde Baran

Von der Anästhesistin zum Semmelfan – 8 Fragen an Dr. Elke Rohde-Baran zur FX Mayr Kur

Vor ein paar Tagen bin ich zu meiner ersten FX Mayr Kur gestartet. Wie es mir damit ergangen ist, hab ich bereits ausführlich in meinem FX Mayr Kur Hotel Tagebuch berichtet (schaut da gern mal rein)… Ich hab mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt im FX Mayr Kur Hotel Meersinn,…

spaness.de

Von der Anästhesistin zum Semmelfan – 8 Fragen an Dr. Elke Rohde-Baran zur FX Mayr Kur

Vor ein paar Tagen bin ich zu meiner ersten FX Mayr Kur gestartet. Wie es mir damit ergangen ist, hab ich bereits ausführlich in meinem FX Mayr Kur Hotel Tagebuch berichtet (schaut da gern mal rein)… Ich hab mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt im FX Mayr Kur Hotel Meersinn, was natürlich einmal an den herzlichen Mitarbeiter vor Ort lag, an den sehr guten Therapeuten und nicht zu vergessen, an der herzlich-kompetenten Art von Frau Dr. Elke Rohde-Baran. Ursprünglich kommt Frau Dr. aus der Anästhesie, doch mit der Arbeit im Artepuri med. Gesundheitszentrum, welches zum Upstalsboom Hotel Meersinn gehört, verbindet sie ganz viel Leidenschaft… Warum, Wieso und Weshalb das alles so ist, hat sie uns in einem kleinen, ganz persönlichen Interview, verraten.

Frau Dr. Elke Rohde-Baran - FX Mayr Rügen
Frau Dr. Elke Rohde-Baran – Fotoquelle: Kurverwaltung Binz, Konrad Nickel

Ursprünglich kommen Sie als Ärztin aus der Anästhesie. Seit wann sind Sie im Artepuri med. Gesundheitszentrum tätig und was hat Sie zu diesem Schritt bewogen?

Für diesen Schritt gab es mehrere Gründe!

Zum einen begleiteten mich, nicht nur als Anästhesistin, sondern auch als Intensivmedizinerin und Notärztin, sichtbare Veränderungen in der Bevölkerung über die letzten 20 Jahre. Direkt fühlbar beispielsweise in der Übergewichtigkeit der Patienten – das spürt man als Arzt dann direkt beim Umlagern auf den OP-Tisch oder im Rettungsdienst hautnah und nicht zu vergessen in den eigenen Knochen.

Auch Erkrankungen, die früher mit einem höheren Alter in Verbindung gebracht wurden (z. B. „Altersdiabetes“, Gicht u.a.), tauchten nun zunehmend bei jüngeren Menschen auf. Und den meisten Patienten war eine generelle Unwissenheit über die Herkunft ihrer chronischen Erkrankung gemeinsam. Gleichzeitig hatte der Hausarzt oft nicht die Möglichkeit, seine Patienten in diesem Sinne mehr anzuleiten – oder die Patienten hatten gar kein Interesse daran.

Zum zweiten wurde ich Mutter von zwei Kindern und beschäftigte mich einfach grundsätzlich mehr mit Ernährung. Das war wohl mein intensivster Sinneswandel. Schließlich übernimmt man die Verantwortung für Menschen, die dem Essen und Trinken, welches wir ihnen geben, schlichtweg ausgeliefert sind. Diese Aufgabe wollte ich „gut“ machen. Dabei habe ich gemerkt, dass das Wort „Lebensmittelindustrie“ vieles aussagt, was ich für meine Familie nicht wollte. Und fing an, selber zu kochen und „Lebensmittel“ kritischer zu betrachten.

Als dann Frau Kiefer, die ehemalige Direktorin des Hotel meerSinn, bei mir anrief und mich schlichtweg abwarb, war das für mich genau der richtige Zeitpunkt, das Krankenhaus zu verlassen. Das die Arbeitszeiten meinem Familienleben sehr entgegenkamen, war dabei ein schöner Nebeneffekt. Also fing ich im September 2011 im artepuri®med Gesundheitszentrum an, welches ich seit 2012 als Ärztliche Direktorin leite.

Wie sind Sie zu FX Mayr gekommen? Was überzeugt Sie an diesem Konzept?

In den Vorgesprächen lernte ich meinen Vorgänger, Herrn Dr. Witasek kennen, der das artepuri-Konzept entwickelt hatte – und mich sofort durch seine kompetente und immer lebensnahe Art begeisterte. Meine anfängliche Skepsis einer „Milch-Semmel-Kur“ gegenüber (was sollen 2 trockene alte Semmeln bewirken…?) wich dem Bewusstsein, dass hier hochprofessionell gesunde Lebensführung vermittelt wird. Mit dem notwendigen Hintergrundwissen wurde alles sehr logisch.

Ich habe mir also das Haus und die Tätigkeit im Gesundheitszentrum ein paar Tage angesehen. Und dabei extrem kompetente Mitarbeiter sowie glückliche Gäste kennengelernt. Der Gast steht absolut im Mittelpunkt und erforderliche Behandlungen werden auf seine aktuelle Lebenssituation und Bedürfnisse zugeschnitten. Und ich bin ganz wesentlich in meinem Gefühl bestärkt worden, dass unsere tägliche Ernährung die Grundlage unserer täglichen Gesundheit ist.

Warum nun ausgerechnet alte Semmeln wichtig für die Kauschulung sind, habe ich durch Learning by doing festgestellt. Als ehemalige „Schlingerin“ (im Operationssaal und bei der Arbeit in einem Krankenhaus tägliche Routine) eine Umstellung, die ich aber sofort als Besserung am eigenen Leib verspürte. Und diese Authentizität des eigenen Erleben vermitteln wir dem Gast: Wir wissen, wie es ihm geht, können mit „seinen Herausforderungen“ viel entspannter umgehen und der Gast fühlt sich gut aufgehoben.

Untersuchung bei Frau Dr. Elke Rohde-Baran - FX Mayr Kur Hotel Rügen
Untersuchung bei Frau Dr. Rohde-Baran – Fotoquelle: Kurverwaltung Binz, Konrad Nickel

FX Mayr Kur / FX Mayr Rügen im FX Mayr Kur Hotel Meersinn Rügen – Gibt es einen Unterschied zu anderen Fastenkuren? Wo liegt der Vorteil bei FX Mayr? Oder gibt es vielleicht gar keinen zu anderen Fastenkuren?

Fasten bedeutet grundsätzlich null Kalorien. So sind viele sogenannte Fastenkuren kein Fasten. Aber die Menschen können mit diesem Begriff am meisten anfangen, deshalb hat sich das so etabliert.

Die F. X. Mayr-Kur ist eine Intensivdiätetik. Die Grundlagen sind die „4S“ – in Kurzfassung heißt das:

  • Schulung: Wie esse ich, was esse ich, wann esse ich, wie oft esse ich…
  • Schonung: Körperliche und geistige Auszeit.
  • Säuberung: Darmreinigung mit Bittersalz, aber auch geistige Säuberung – was ist wirklich wichtig in meinem Leben
  • Substitution: Defizite erkennen und gezielt behandeln.

Für mich ist hier die Kau-Schulung der größte Unterschied zu anderen Kuren. Zumindest kenne ich keine Kur, bei der das Essverhalten ein so wesentlicher Bestandteil ist. Und ohne etwas zu essen, können Sie essen eben nicht lernen. Und es geht eben eher darum, wieder einen vernünftigen Bezug zum Essen und zu den Lebensmitteln zu bekommen, auf sein Bauchgefühl zu achten. Leider haben viele Menschen dieses Gefühl eben nicht mehr und nutzen den Essensvorgang oft auch als Ersatzbefriedigung für ein sinnverarmtes Leben. Auch hier setzt FX Mayr an mit den „4S“ Grundlagen.

Auch ich habe früher 10 Tage nach Buchinger gefastet und die restlichen 255 Tage weiter gemacht wie bisher. Nun können Sie jedes Jahr eine Kur machen – wenn Sie dabei aber nicht auch etwas für das restliche Jahr mitnehmen, so fehlt für mein Verständnis die Nachhaltigkeit. Und der Anspruch einer F.X. Mayr-Kur, den Gästen einen Ernährungsleitfaden fürs ganze Jahr mitzugeben, hat mich sofort überzeugt. Leider taucht in der Schulmedizin Ernährung als Heilmittel nicht auf. Das ist sehr schade, denn wir haben hier ein natürliches und für jeden Menschen erreichbares Gesundheitsmittel.

Lymphdrainage Abdomen im FX Mayr Kur Hotel
Lymphdrainage Abdomen im Rahmen der FX Mayr Rügen – Fotoquelle: Kurverwaltung Binz, Konrad Nickel

Leben Sie denn selber auch nach F.X. Mayr?

Ich mache jedes Jahr eine F. X. Mayr-Kur, über 4-5 Wochen. Im weiteren Jahr habe ich – wie jeder Mensch – im Alltag meine Herausforderungen. Sei es eine Einladung zu einem (zu) späten Abendessen. Oder die Schokolade, an der ich auch nicht immer vorbei komme. Doch dann ist das so… Denn das Schöne an der F. X. Mayr-Philosophie ist seine Dogma-Freiheit. Dabei würde ja auch der Spaß am Genuss verlorengehen. Wichtig ist, die Grundsätze eines gesunden Essverhaltens täglich einzubauen. Dies bedeutet eine Verbindung an genussvollem und wertvollem Essen zu den richtigen Zeiten und in den richtigen Mengen. Ein so gut gepflegter Darm kann mit „Verfehlungen“ dann auch mal besser umgehen. Und dass sich Genuss und „gesunde Ernährung“ oft ausschließen, ist ja nun wirklich ein alter Zopf…

Was bedeutet für Sie „normal“ Essen?

Normal bedeutet für mich: Naturbelassen, regional, saisonal, selbst gekocht, abends am wenigsten, in Ruhe essen, genießen, zu Festen auch mal feiern dürfen.

Wie sieht ein typischer FX Mayr Rügen Kurgast – im Gesundheitszentrum – aus? Gibt es so etwas überhaupt?

Allen F. X. Mayer-Gästen ist eine Grundbereitschaft zu einer Kur gemeinsam. Ansonsten sind die Gäste sehr unterschiedlich, auch wenn die Altersklasse zum größten Teil 40+ ist. So habe ich Gäste, die eine neu aufgetretene Erkrankung haben und sich damit nicht – wie es die Schulmedizin ihnen oft suggeriert – für das weitere Leben abfinden wollen. Oder Gäste, die spüren, dass bestimmte Dinge ihrem Körper nicht gut tun und auf der Suche nach den Ursachen sind. Oder Gäste, die von anderen Gästen „mitgebracht“ werden. Oder, oder, oder…

Wem würden Sie FX Mayr – zur Reinigung und Entschlackung – besonders ans Herz legen?

Allen. Bei Kindern bis ins hohe Alter macht eine Kur Sinn. Natürlich bekommen Kinder kein Bittersalz und eine wesentlich lockerere Kost. Aber hier werden Grundlagen gelegt, die in der heutigen Zeit sehr wichtig sind. Grundsätzlich geht es bei der F. X. Mayr-Kur um Prävention bis hin zur Verbesserung chronischer Erkrankungen – die durch eine Darmregeneration auch komplett geheilt werden können.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

No risk, no fun.

 

Im Rahmen einer Artikelrecherche für das Binz Magazin wurde ich (arrangiert von Binz Tourismus) auf die Insel Rügen und ins Hotel Meersin eingeladen. Dieses Interview ist dabei komplett aus eigenem Interesse, für meinen eigenen Blog, entstanden.

___

Ihr findet das Interview interessant? Dann könnten euch folgende Interviews und Artikel auch interessieren:

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Facebook
https://www.facebook.com/spaness
twitter
https://twitter.com/spaness
Google+
https://plus.google.com/+TanjaKlindworth/posts

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.