Hansestadt Weihnachtsmarkt Hopping durch die Metropolregion Hamburg
wellbeing work. life. travel.
- Werbung: Kooperation Hamburg Marketing* -
Weihnachtsmarkt Metropolregion Hamburg

Hansestadt-Weihnachtsmarkt-Hopping durch die Metropolregion Hamburg

Die Adventszeit gehört für mich immer zu den schönsten Zeiten im ganzen Jahr. Alle sind gut gelaunt, die letzten Tage des Jahres werden gefeiert, gute Vorsätze und (Reise)Pläne für das neue Jahr geschmiedet und natürlich sind auch die ganzen lauschigen Weihnachtsmärkte im Land nicht ganz unschuldig an meiner Dezember-Liebe. 😉…

spaness.de

Hansestadt-Weihnachtsmarkt-Hopping durch die Metropolregion Hamburg



Die Adventszeit gehört für mich immer zu den schönsten Zeiten im ganzen Jahr. Alle sind gut gelaunt, die letzten Tage des Jahres werden gefeiert, gute Vorsätze und (Reise)Pläne für das neue Jahr geschmiedet und natürlich sind auch die ganzen lauschigen Weihnachtsmärkte im Land nicht ganz unschuldig an meiner Dezember-Liebe. 😉

Metropolregion Hamburg: Weihnachtsmarkt-Hopping durch Hansestädte

Mal ganz ehrlich, auch wenn der Dezember sich vielerorts nicht im schönsten Winterkleid zeigt, eher nass und grau, so zaubern doch die Lichter und Düfte der Weihnachtsmärkte ein wenig Glanz und ganz viel Wohgefühl in den doch tristen Monat. Daher werde ich auch nicht müde, Jahr für Jahr, neue Weihnachtsmärkte zu entdecken und auch die Klassiker in meiner norddeutschen Heimat zu besuchen.

Welche Kulisse könnte schöner sein für einen Weihnachtsmarkt, als eine norddeutsche Hansestadt?!

Ich sehe schon, wie jetzt der ein oder andere (nicht norddeutsche) Leser die Stirn runzelt und sich grad fragt – wie viel von diesen Hansestädten gibt es denn da oben in der Metropolregion Hamburg? Ich verrate es euch, in dem ich euch mitnehme, in diesem Artikel, über die Weihnachtsmärkte aller Hansestädte in der Metropolregion.

Neben unserer großen Hansestadt-Mutti Hamburg gibt es in der Metropolregion übrigens noch sechs weitere Hansestädte. Wußtet ihr das?

Weihnachtsmarkt Metropolregion Hamburg
Weihnachtsmarkt Metropolregion Hamburg

Weihnachtsmarkt in Buxtehude mit Hase & Igel

Ich weiß, viele von euch denken, die Stadt Buxtehude gibt es gar nicht. Das höre ich immer wieder… doch es gibt Buxtehude wirklich. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte und Tradition zurück und sie darf auch seit 2014 wieder den Hansestadttitel tragen.

Buxtehude gilt als kleine, feine Hansestadt an der Märchenstraße. Wie eine andere große, bekannte Hansestadtschwester, freut sich auch Buxtehude über bekannte Märchentiere als Maskottchen der Stadt. Denn laut einer alten Sage haben der Hase und der Igel, in der Stadt, ein Rennen ausgetragen, welches der schlaue Igel gewonnen hat. Auch Räuber Hotzenplotz soll, laut Buch, in der Hansestadt zu Gast, bei einem Zauberer, gewesen sein. Neben diesen bekannten Märchen bieten aber auch die kleinen Gassen, die alten Hansehäuser, die wunderschöne Kirche mit Marktplatz, die vielen kleinen Geschäfte und der Fleet durch die Altstadt, eine ganz wunderschöne Kulisse für einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt – der total passend in Buxtehude „Wintermärchen“ heißt.

Bummeln, schlemmen, Glühwein trinken… das allseits bekannte Weihnachtsmarkt-Trio funktioniert in Buxtehude super und wird durch die Märchenfiguren, die über die Altstadt verteilt sind, wundervoll abgerundet. Von Hamburg aus könnt ihr die kleine Hansestadt-Schwester, in kürzester Zeit, per S-Bahn und Metronom erreichen.

  • Wintermärchen Buxtehude Öffnungszeiten & Ort: 26. November bis 30. Dezember, täglich 12 Uhr bis 21 Uhr in der Altstadt Buxtehude
Buxtehude Weihnachtsmarkt
Buxtehude Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt Buxtehude
Weihnachtsmarkt Buxtehude
Weihnachtsmarkt Buxtehude Rathaus
Weihnachtsmarkt Buxtehude Rathaus
Weihnachtsmarkt Buxtehude
Weihnachtsmarkt Buxtehude – An der Deutschen Märchenstraße
Weihnachtsmarkt Buxtehude
Weihnachtsmarkt Buxtehude

Weihnachtsmarkt in Stade – Hüttenzauber, Polarnacht & Fackelschwimmen

Wenn ich euch mal so einen richtig tollen Weihnachtsmarkt empfehlen darf, den auch ich vorher gründlich unterschätzt habe, so ist das der in Stade im Alten Land. Stade darf sich seit 2009 wieder mit dem Hansestadt-Titel schmücken.

Die süße Altstadt mit Fachwerkhäuschen, Gassen, alten Hansehäusern, dem Hafenkran oder auch dem Fleet, lädt zum Bummeln ein. Stade hat sich wirklich viel einfallen lassen, damit es richtig stimmungsvoll-weihnachtlich wird – fast jeden Tag wartet ein anderes Highlight: Lucia Fest, Lichterumzug, Hüttenparty auf dem Pferdemarkt, weihnachtliches Fackelschwimmen mit Gesangseinlage am Fischmarkt (nur für echt harte Norddeutsche), Geschichten vom Weihnachtsmann, Hanseatischer Weihnachtszauber und und und…

TOP TIPP: Mein Highlight auf dem Weihnachtsmarkt Stade war der Aufstieg auf den Turm der St. Cosmae Nicolai Kirche.

Rund um die Kirche ist ein historischer Weihnachtsmarkt aufgebaut und im Inneren der Kirche befindet sich eine kleine Krippenausstellung und auch ansonsten ist die Kirche wirklich etwas fürs Auge… und das nicht nur aufgrund ihrer besonderen Bauweise, z.B. mit dem Turm in der Mitte der Kirche. Einen besonderen Blick sollte man auch dem Altarraum oder der wunderschönen Orgel von Berend Huß und Arp Schnitger (1675) widmen. Der Aufstieg zum Turm (187 Stufen bzw. wenn man alle Stufen zählt sind es sogar 207) ist an den Adventswochenenden möglich (für 3.- Euro pro Person). Von oben hat man wirklich einen tollen Blick, bis nach Hamburg.

Von Hamburg aus erreicht ihr auch den Weihnachtsmarkt in Stade schnell mit dem Metronom.

  • Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Stade: 26. November bis 23. Dezember (30. Dezember am Fischmarkt), wochentags 10.30 Uhr bis 20 Uhr, freitags & samstags bis 21 Uhr; sonntags 12 Uhr bis 20 Uhr
Weihnachtsmarkt Stade
Weihnachtsmarkt Stade
Weihnachtsmarkt Stade
Weihnachtsmarkt Stade am Fischmarkt noch bis zum 30. Dezember
Weihnachtsmarkt Stade in der St. Cosmae Kirche
Weihnachtsmarkt Stade in der St. Cosmae Nicolai Kirche mit der Schnitger Orgel
Stade St. Cosmae Kirche Schnitger Orgel
Stade St. Cosmae Kirche Schnitger Orgel
Stade Weihnachtsmarkt Aussicht bis Hamburg
Stade Weihnachtsmarkt: Aussicht bis Hamburg von Turm der St. Cosmae Kirche

Hansestadt Lübeck Weihnachtsmarkt – Holstentor, Marienkirche & Lübecker Marzipan

Ein sehr bekannter Weihnachtsmarkt in der Metropolregion Hamburg ist der Weihnachtsmarkt in Lübeck. Die mittelalterliche Lübecker Altstadt gehört, mit ihren über tausend Gebäuden, schon seit 1987 zum UNESCO-Welterbe. Der Weihnachtsmarkt verteilt sich auf verschiedene Inseln über die ganze Altstadt, eine wahrlich traumhafte Kulisse für einen Weihnachtsmarkt. Es gibt verschiedene Glühweinstände und thematische Weihnachtsmärkte wie z. B. der Märchenwald an der Marienkirche oder der Maritime Weihnachtsmarkt am Koberg oder der Historische Weihnachtsmarkt im Marienkirchenhof oder…

Im Rahmen des Weihnachtsmarktes finden in Lübeck viele Veranstaltungen statt: Orgelkonzerte in den Kirchen, es gibt eine Eislaufbahn, einen Wichtelwald, einen Kunsthandwerkermarkt u.v.m.

Und wo man ging, atmete man mit dem Duft der zum Kauf angebotenen Tannenbäume das Aroma des Festes ein. (Dichter Thomas Mann)

Von Hamburg fährt mehrmals täglich ein Zug „schnell“ nach Lübeck. Vom Bahnhof bis zum Holstentor (dort startet auch der erste Weihnachtsmarkt) sind es nur ein paar Schritte.

  • Öffnungszeiten / Lübeck Weihnachtsmarkt bis wann? 26. November bis 30. Dezember, täglich 11 Uhr bis 21 Uhr; am Wochenende bis 22 Uhr.
  • Weihnachtsmarkt Lübeck – besondere Tipps: #WeihnachtsmarktLübeckVonOben -> Aufstieg auf den Turm der St. Petri Kirche (Petrikirchhof 1, Lübeck – täglich 10 Uhr bis 19 Uhr; letzter Einlass 18.30 Uhr) // Eine Fahrt mit dem Riesenrad am Maritimen Weihnachtsmarkt Lübeck // Ein Besuch in der Manufaktur Nideregger Marzipan (Breite Straße 89, 23522 Lübeck)

-> Claudia & Dominik von Weltreize machen Lust auf mehr Infos zum Weihnachtsmarkt Lübeck und die Suche nach dem leckersten Glühwein

Luebeck Weihnachtsmarkt
Lübeck Weihnachtsmarkt
Luebeck Weihnachtsmarkt
Lübeck Weihnachtsmarkt
Niederegger Marzipan
Niederegger Marzipan

Lüneburg Weihnachtsmarkt – Altstadt, Rathaus & rund um den alten Kran

Eine weitere Hansestadtperle oben in der Metropolregion Hamburg ist die alte Salzstadt Lüneburg. Dieser Hansestadt muß ich, wenn es irgendwie geht, jedes Jahr einen Besuch zum Weihnachtsmarkt abstatten und das nicht nur, weil ich in Lüneburg studiert habe. 😉

Die wunderschöne Altstadt von Lüneburg mit dem Rathaus, den Kirchen, dem Wasserturm und den schiefen Hansehäusern, entlang der Kopfsteinpflasterstraßen, wirkt einfach, gerade im Advent, sehr einladend: Funkelnde Lichter und weihnachtlicher Duft von Mandeln, Gebäck und Glühwein kombiniert mit der Altstadtkulisse. Einfach herrlich! Fast scheint es, als wenn die Zeit hier etwas stehengeblieben ist. Der Weihnachtsmarkt verteilt sich insgesamt auf sieben unterschiedliche Plätze innerhalb der Altstadt – verbunden sind diese durch die Märchenschaukästen, die über die Altstadt verteilt sind. Die Schaukästen sind wirklich sehr süß, auf Knopfdruck beginnt das Innenleben eine Geschichte (auf Hochdeutsch und Plattdeutsch) zu erzählen. Begleitet wird der Adventszauber aber nicht nur von Glühweinbuden und Kunsthandwerkerständen sondern auch von allerlei Veranstaltungen: Advents- und Weihnachtskonzerte, Plünderung des Lebkuchenhauses, Livemusik, Weihnachtskino, Krippenspiel, Adventsbasteln u.v.m. Es warten wirklich täglich neue Highlights auf die Weihnachtsmarktbesucher in der Hansestadt Lüneburg.

Von Hamburg aus könnt ihr auch Lüneburg sehr gut mit dem Metronom erreichen.

  • Weihnachtsmarkt Lüneburg Eröffnung / Öffnungszeiten: 28. November bis 23. Dezember, täglich 12 Uhr bis 21 Uhr; am Wochenende ab 11 Uhr. // Lüneburger Winterdorf in der Schröderstraße noch bis 6. Januar.
  • Weihnachtsmarkt Lüneburg – besonderer Tipp: Der Trompeter am Rathaus (einmal täglich nachmittags öffnet er die Türen auf dem Balkon des Rathauses – zum Trompetenkonzert)
Weihnachtsmarkt Lueneburg
Weihnachtsmarkt Lüneburg
Weihnachtsmarkt in Lueneburg
Weihnachtsmarkt in Lüneburg

Weihnachtsmarkt Wismar: Hafen, Giebelhäuser & Wasserkunst

Auch Wismar ist eine so schöne Hansestadt in der Metropolregion Hamburg. Wie alle Hansestädte bietet sie ein gemütliches Bild aus alten Giebelhäusern, Kopfsteinpflasterstraßen, Kirchen und Marktplätzen. Die Tatsache, dass Wismar direkt an der Ostsee liegt sorgt natürlich für eine Extraportion Attraktivität. Der Weihnachtsmarkt in Wismar zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Mecklenburg Vorpommern und auch ganz bestimmt zu den schönsten Weihnachtsmärkten in der Metropolregion Hamburg. Der Weihnachtsmarkt in Wismar lockt im schwedischen Stil und neben dem klassischen Glühwein, darf der Gast hier auch – passend zur Ostsee – heißen Sanddornsaft genießen. Abgerundet wird das Programm, an den unterschiedlichen Markttagen, durch Live-Musik, Märchenstunde, einem Besuch im Märchenwald mit Hexenhaus oder auch einfach durch einen gemütlichen Shoppingbummel entlang der Buden und Stände.

Zum Auftakt des Weihnachtsmarktes in Wismar fährt der Weihnachtsmann mit seinem Gefolge übrigens vom Hafen hoch in die Altstadt, um dort den Weihnachtsmarkt feierlich zu eröffnen. Auf die Kinder wartet ein ganz besonders Programm aus Filzen, Glasmalerei, Kerzenziehen u.v.m.

Mit der Bahn könnt ihr von Hamburg nach Wismar fahren. Die Fahrt dauert rund zwei Stunden.

  • Wismar Altstadt Weihnachtsmarkt Öffnungszeiten: 26. November bis 22. Dezember, 11 Uhr bis 20 Uhr; freitags und samstags bis 21 Uhr – im Anschluss geht es dann noch bis zum 30. Dezember weiter mit dem Wintermarkt.

-> Marina von MS WellTravel hat den Weihnachtsmarkt in Wismar im Rahmen eines Wochenendes an der Ostsee / Insel Poel besucht.

Weihnachtsmarkt Wismar
Weihnachtsmarkt Wismar

Weihnachtsmarkt Uelzen – Uelzener Weihnachtszauber

Seit 2016 darf sich auch Uelzen wieder Hansestadt nennen. Ich muß gestehen, den Weihnachtszauber Uelzen hab ich bisher noch nicht besucht. Für diesen Artikel hab ich jetzt aber fleissig recherchiert, um euch auch wirklich einen kleinen Einblick in alle Hansestadt-Weihnachtsmärkte, in der Metropolregion Hamburg, geben zu können. Das hat mich jetzt so neugierig gemacht, dass ich spätestens im nächsten Jahr unbedingt den Weihnachtsmarkt in Uelzen besuchen werde.

Die Hansestadt Uelzen liegt in Niedersachsen. Auf dem Weinnachtsmarkt in Uelzen erwarten euch allerlei Eindrücke. Tausende Lichter verwandeln die Innenstadt, mit Giebel- und Fachwerkhäusern, in eine märchenhafte Kulisse. Neben Glühwein und Kunsthandwerkerbuden wartet auf die Gäste auch eine Eislauffläche auf dem Uelzener Herzogenplatz. Wer mag, kann hier selber Bahnen ziehen, Eisstock schiessen oder sich von den regelmäßigen Eislaufshows verzaubern lassen. Täglich ab 18 Uhr warten kleine Konzerte und Adventssingen am Rathaus. Eingeleitet wird das durch die Öffnung eines Fensters des Adventskalenders, mit anschließenden Trompetenklängen.

Uelzen erreicht ihr von Hamburg auch mit dem Metronom – innerhalb einer Stunde. Ein besonderes Higlight ist dabei sicherlich der Ausstieg am Hundertwasser Bahnhof in Uelzen.

  • Uelzener Weihnachtszauber Öffnungszeiten: 30. November bis 23. Dezember, täglich 11 Uhr bis 20 Uhr; sonntags ab 12 Uhr.
Weihnachtsmarkt Uelzen
Weihnachtsmarkt Uelzen
Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse einer Hansestadt in der Metropolregion Hamburg
Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse einer Hansestadt in der Metropolregion Hamburg

* Im Auftrag von Hamburg Marketing sind die Reiseblogger Hamburg als besondere Location-Scouts unterwegs. Die Mission: Findet in der Metropolregion Hamburg die coolsten und schönsten Ausflugsideen, Aktivitäten und Veranstaltungen an, im und rund ums Wasser. Unsere persönliche Meinung wird durch eine Kooperation nicht beeinflusst, schließlich geht es bei den Hamburger Reisebloggern um authentische Reiseberichte. 🙂

___

Lust auf noch mehr Weihnachtsmarkt-Inspiration?

 


, ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Miriam Heun sagt:

    Stade stelle ich mir auch richtig schön zur Weihnachtszeit vor. Da muss ich unbedingt mal hin. Ich liebe diese kleine Stadt am Wasser, am liebsten würde ich dort in so einem kleinen historischen Haus wohnen 🙂 Schöne Inspirationen, um mal raus aus Hamburg zu kommen!
    Lg Miriam

  2. Ria sagt:

    Liebe Tanja,
    den Artikel muss ich mir gleich mal abspeichern für die nächste Saison. Ich wusste nämlich gar nicht, dass es so viele tolle Weihnachtsmärkte im Umland von Hamburg gibt. Ich war bisher nur in Mölln. Das ist aber schon drei Jahre her. War aber auch richtig schön.
    Liebe Grüße und Prost,
    Ria

  3. Claudia sagt:

    Liebe Tanja,
    was für eine schöne Zusammenstellung von Weihnachtsmärkten, die ich – bis auf Lübeck – alle unbedingt nochmal besuchen muss. In Lübeck war ich tatsächlich gerade und der Weihnachtsmarkt wird seinem Ruf als einem der schönsten Deutschlands vor der reizenden Altstadt-Kulisse wirklich gerecht. Besonders reizen würde mich auch der Lüneburger Weihnachtsmarkt. Eine Freundin von mir hat dort mal studiert und ich hab mich sofort ins kleine Lüneburg verliebt. Kommt auf jeden Fall auf die Liste!
    Herzliche Grüße
    Claudia

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Claudia,
      ein paar Tage Zeit hast du ja noch für die Weihnachtsmärkte…
      vielleicht schaffst du es ja noch mit Lüneburg… ich drücke die Damen. 🙂
      Liebe Grüße
      Tanja

  4. Marina sagt:

    Tolle Zusammenfassung! Und danke, dass Du mich mit meinem Bericht zu Wismar (und Insel Poel) erwähnt hast. Der Weihnachtsmarkt in Wismar ist wirklich schön und für einen Besuch erwähnenswert. LG Marina

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Marina,
      sehr gern…
      ich denke, die Hansestädte bieten einfach auch eine ganz tolle Kulisse für einen Weihnachtsmarkt.
      Liebe Grüße
      Tanja

  5. Svemirka sagt:

    Liebe Tanja, was für ein wunderschöner und stimmungsvoller Artikel. Dankeschön. Alle deine Weihnachtsmärkte schaffe ich in diesem Jahr leider nicht mehr zu besuchen, aber Buxtehude steht auf jeden Fall auf dem Plan, diese Woche noch. Viele liebe Grüße und schöne Weihnachtszeit für dich und deine Familie.
    Svemirka

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Svemirka,
      ach… das ist ja toll. Buxtehude ist wirklich süß… wenn du da bist, statt auch unbedingt mal der kleinen Kirche (mit der handgeschriebenen Bibel) einen Besuch ab und vielleicht hast du ja auch Zeit, um einmal auf den Turm zu steigen. 🙂
      Liebe Grüße
      Tanja