Langeoog Wellness mal anders >>> Slow Travel, Kreativität & Natur <<<Langeoog Wellness mal anders >>> Slow Travel, Kreativität & Natur <<<

business meets paradise
Langeoog Fähre - per Schiff gehts auf die Nordseeinsel

Slow Travelling Langeoog – Wellness, Kreativität & Genuss

Meine „langsame“ Reise nach Langeoog beginnt an einem Montag. Innerhalb von neun Monaten reise ich nun zum dritten Mal auf die Nordseeinsel… irgendwie hat es mir diese Insel angetan. Schon bei meinem ersten Besuch im September konnte ich hier abschalten und entspannen. Als ich dann im Winter, mit Familie auf…

spaness.de

Slow Travelling Langeoog – Wellness, Kreativität & Genuss

Meine „langsame“ Reise nach Langeoog beginnt an einem Montag. Innerhalb von neun Monaten reise ich nun zum dritten Mal auf die Nordseeinsel… irgendwie hat es mir diese Insel angetan. Schon bei meinem ersten Besuch im September konnte ich hier abschalten und entspannen. Als ich dann im Winter, mit Familie auf die Insel reiste, zum Thema Thalasso-Familien-Wellness (für eine ganze Woche), kamen wir glücklich, entspannt und erholt zurück.

Diese Reise sollte nun also erneut unter dem Motto Entspannung stehen, mit dem kleinen Zusatz „Kreativität“ – Entspannung & Kreativität – passt das tatsächlich zum Thema Wellness?

Langeoog Wellness – Wenn der Weg das Ziel ist…

Gleich mal vorweg Kreativität & Wellness passt super zusammen. Diese Kombination auf der Nordseeinsel Langeoog zu erleben, passt noch viel perfekter. Ich persönlich liebe die Nordsee und fühle mich auf den Nordseeinseln sehr wohl. Strand, Meer, Ebbe und Flut lösen in mir ein Gefühl von Sehnsucht aus, doch auch ein Gefühl von Ruhe und Entspannung. An einem solchen Ort scheint der Rest der Welt ganz weit weg zu sein… und genau diese Kombination sorgt dafür, dass ich auch im Kopf einfach mal loslassen kann. Und plötzlich ist auf einer weißen Leinwand ein Bild entstanden. Doch um euch zu erzählen, wie es dazu kam, muß ich tatsächlich ein paar Schritte zurückgehen… und einfach mal die ganze Geschichte erzählen.

An einem Montag Nachmittag starte ich meine Reise nach Langeoog. Erst einmal geht es mit dem Auto zum Anleger nach Esens/Bensersiel. Dort macht dann auch mein Auto Urlaub (denn Langeoog ist eine autofreie Insel), auf einem großen Parkplatz direkt neben dem Hafen. Bei strahlendem Sonnenschein, schönstem Frühlingswetter und schon ganz schön entspannt nehme ich auf der Terrasse des Fährhauses Platz, denn bis zur Abfahrt ist es noch fast eine Stunde. Das Fährticket hab ich abgeholt und das Gepäck (es wird sogar bis ins Zielhotel auf Langeoog geliefert) abgegeben.

Um 16 Uhr legt unsere Fähre auf die Nordseeinsel Langeoog ab. Wir sitzen an Deck, mit Sonnenbrille auf der Nase und genießen die Überfahrt. Es ist ganz windstill und doch ziehen viele kleine Segelboote an uns vorbei. Die Wellen glitzern im Sonnenschein… Das Leben ist in diesem Moment einfach nur schön.

Langeoog Urlaub - die Reise beginnt und endet mit der Langeoog Fähre
Langeoog Urlaub – die Reise beginnt und endet mit der Langeoog Fähre
Per Inselbahn gehts weiter über die Nordseeinsel Langeoog
Per Inselbahn gehts weiter über die Nordseeinsel Langeoog

Auf Langeoog angekommen, besteigen wir die kunterbunte Inselbahn. Auch auf der Fahrt begleitet uns der Sonnenschein bis in den kleinen Bahnhof.

Der Weg ist das Ziel, denn alleine durch die Anreise (Auto, Schiff und dann kunterbunte Inselbahn) hat man schon das Gefühl, irgendwo ganz weit weg, anzukommen.

Vom Bahnhof gehts dann weiter mit dem Fahrrad (dafür gibt es rund um den Bahnhof ganz viele Fahrradverleihstationen). Wer mag, kann aber auch eine der dort wartenden Kutschen besteigen und sich ans Ziel kutschieren lassen.

Unser Ziel – das Dünenhotel & Biohotel Strandeck auf Langeoog im Kavalierpad 2. Von hier sind es bis zum Strand wirklich nur ein paar Schritte.

Hotel Strandeck Langeoog Bilder
Am Hotel Strandeck Langeoog

Dünenhotel Strandeck – Bio-Hotel auf Langeoog

Bevor ich jetzt ganz viel zu unserer kreativen Arbeit und besonderen Wellnessreise über die Insel berichte, möchte ich euch einfach gern erst einmal unsere Herberge vorstellen. Denn ich bin schon zum zweiten Mal im Dünen & Bio-Hotel Strandeck auf Langeoog zu Gast.

Hotel Strandeck Langeoog – Biohotel Langeoog

  • Bewertung Hotel Strandeck: 3 Sterne
  • Strandeck Langeoog Preise: Zimmer ab 65.- Euro pro Person inklusive Frühstück und Wlan
  • Zum Hotel gehört ein Wellnessbereich mit Sauna & Pool (es ist aber kein Langeoog Wellnesshotel!)
  • Massagen: Terminabsprachen für eine Massage sind möglich
  • Entfernung bis zum Strand: ca. 150 Meter
  • Entfernung bis zum Bahnhof: ca. 1000 Meter

Hotel Strandeck Langeoog – Zimmer & Langeoog Wellness Angebote

Im Biohotel auf Langeoog gibt es unterschiedliche Zimmertypen. Klassische Doppelzimmer, Bio-Doppelzimmer mit und ohne Balkon oder auch Suiten. Wer es privater mag, kann auch im Ferienhaus „Strandeckchen“ des Hotels einchecken. Wir haben während unseres Aufenthaltes in einem der klassischen Doppelzimmer geschlafen. Diese sind einfach eingerichtet und auf alle Fälle sauber. Wer es gemütlicher und kuscheliger mag, dem empfehle ich auf alle Fälle eines der Bio-Zimmer (die gibt es als Doppelzimmer oder auch als Familienzimmer). Die Biozimmer sind dabei etwas kostenintensiver (ab 77.- Euro), haben aber auf alle Fälle noch einige weitere Punkte, die für eine Buchung sprechen. Denn hier wurden zertifizierte Vollhölzer, lösungsfreie Lacke und Farben verwendet. Bettwäsche und Handtücher sind aus Biobaumwolle. Hab ich als Wellness-Mädel die Wahl, so entscheide ich mich natürlich lieber für diese Zimmervariante… 🙂

Wir haben nachgefragt: Nach und nach werden alle Zimmer im Dünenhotel Strandeck renoviert. So etwas braucht natürlich etwas Zeit – dafür haben wir durchaus Verständnis.

Top: Wer im Dünen- und Biohotel Strandeck zu Gast ist, der kann den Wellnessbereich im Hotel – mit Sauna und Pool – kostenfrei nutzen. Ein toller Service und für ein 3-Sternehotel sicherlich keine Selbstverständlichkeit.

Hotel Strandeck Langeoog - nur wenige Meter bis zum Strand
Hotel Strandeck Langeoog – nur wenige Meter bis zum Strand

Hotel Strandeck Langeoog – Frühstück & Restaurant

Die Zimmerpreise verstehen sich immer inklusive Frühstück und das Frühstück im Dünen & und Biohotel Strandeck ist wirklich erwähnenswert und abwechselungsreich. Das Buffet hält viele leckere Dinge bereit – von Fisch bis zum frischen Obst, Müsli, Joghurt, Käse, Aufschnitt, Marmeladen und andere Aufstriche aus eigener Herstellung, verschiedene Brötchen und Brotsorten (aus der eigenen Seekrug Langeoog Bäckerei), Kaffee, Tee, eine große Saftbar und auch Kaffeespezialitäten werden serviert. Eierspeisen fehlen natürlich auch nicht. Das Frühstücksrestaurant ist supergemütlich und so ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass wir uns für das Frühstück immer sehr viel Zeit genommen haben.

Unbedingt probieren: Den hausgemachten Sanddornquark und den Senf (verschiedene Sorten) solltet ihr unbedingt kosten. Wer mag kann sich auch verschiedene hausgemachte Produkte aus dem Hotel mit nach Hause nehmen. 😉

Nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt – direkt am Strand mit Blick auf das Meer (ein echter Logenplatz) – liegt das Panorama-Restaurant des Hotels. Passend zum Hotelnamen heißt das Restaurant hier Seekrug. Obwohl ich finde, Langeoog Strandblick hätte auch einfach super gepasst. 😉

Wer ins Hotel einbucht, kann ein Arrangment auch gleich mit einer Halbpension buchen. Das Abendessen findet bei Buchung eines Arrangements immer im Restaurant Seekrug Langeoog statt. Das Restaurant ist seit 2009 biozertifiziert. Die Seekrug Langeoog Speisekarte hält daher nur das Beste aus Ostfriesland, vom Langeooger Wild (ja auf der Insel gibt es tatsächlich einen Jäger) und der eigenen Insel-Rinderzucht bereit.

Tipp: Zum Sonnenuntergang einen Tisch mit Meerblick reservieren und bei einem Glas Wein und regionalen Spezialitäten einfach das Leben genießen.

Logenplatz im Restaurant Seekrug Langeoog - Langeoog Wellness
Logenplatz zum Sonnenuntergang im Restaurant Seekrug Langeoog

 

=> Noch mehr zum Dünen & Bio-Hotel Strandeck auf Langeoog zeigt euch Monika von Entdeckergreise -> HIER <-

 

Ich bedanke mich bei Langeoog-Tourismus für die Einladung zur Pressereise nach Langeoog. Meine Reise geht natürlich noch weiter. Mehr über mein kreativ-entspanntes „slow travelling“ Erlebnis auf Langeoog berichte ich euch hier:

___

Lust auf noch mehr Langeoog Wellness?

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Hinrik sagt:

    Du bringst es einfach auf den Punkt!