Sommer - Sonne - Gesundheit - Wellness & mehrSommer - Sonne - Gesundheit - Wellness & mehr

business meets paradise
Den Sommer richtig geniessen

Sommer – Sonne – Gesundheit

Sommer – Sonne – krank – Diese Aufstellung passt nicht zusammen, meint ihr? Doch passt, leider! Selbst mich hatte es letzte Woche erwischt. Draussen stiegen die Temperaturen und eines Morgens wachte ich dafür mit einer übervollen Nase auf und Kopfschmerzen nicht zu vergessen. Gesundheit: Was tun bei einer Sommergrippe? Auch…

spaness.de

Sommer – Sonne – Gesundheit

Den Sommer richtig geniessen
Fit & Gesundheit: Den Sommer richtig geniessen

Sommer – Sonne – krank – Diese Aufstellung passt nicht zusammen, meint ihr? Doch passt, leider! Selbst mich hatte es letzte Woche erwischt. Draussen stiegen die Temperaturen und eines Morgens wachte ich dafür mit einer übervollen Nase auf und Kopfschmerzen nicht zu vergessen.

Gesundheit: Was tun bei einer Sommergrippe?

Auch mich hatte sie erwischt, die Sommererkältung und das bei bestem Wetter. Wie lästig… kann ich euch sagen. Wie konnte es nur dazu kommen? Das habe ich mich ernsthaft gefragt und mich auf Recherche begeben, um in erster Linie mal euch diese Erfahrung zu ersparen. 🙂 Doch sollte euch die Erkältung doch erwischen, dann heißt es gesunde, vitaminreiche Leckereien zu sich nehmen. Heißen Tee aus guten Kräutern genießen (z.B. Pfefferminz, Kamille oder Thymian). Inhalation kann auch helfen z.B. mit Emser Salz, Kamille oder Salbei. Hier sind einige Tipps, wie ihr euch gar nicht erst eine lästige Sommererkältung mit allen lästigen Nebeneffekten, einfangt:

Kühles Bad gegen die Hitze

Bildquelle: Badespass im Robinson Club Fleesensee
Bildquelle: Badespass im Robinson Club Fleesensee

Gibt es was Schöneres als bei hohen Temperaturen in das kühle Nass zu springen? Also dann mal rein ins kalte Wasser, doch frösteln solltet ihr nicht. Wer fröstelt und friert ist anfälliger für die unangenehmen Erkältungsviren. Sobald ihr aus dem Wasser kommt gut abtrocknen und nach Möglichkeit auch in trockene Kleidung schlüpfen. Bei Wärme und Hitze tut es natürich auch ein trockener Badeanzug oder Bikini.

Schwitzen – ist doch eigentlich gesund…

Eine Schwitzkur kann sehr gesund sein, doch schwitzen in unvorteilhafter Kleidung kann eben auch krank machen. Beim Sport daher lieber Funktionskleidung tragen, die den Schweiß aufsaugt und die Kleidung nicht nass werden lässt. Denn nasse Kleidung kühlt den Körper aus. Lieber die Kleidung wechseln, wenn sie nass geschwitzt ist. Abends wenn es draussen kühler wird, lieber eine leichte Jacke tragen und auch an die Füße denken. Die sollten abends ebenfalls nicht auskühlen.

Das Sonnenbad nicht übertreiben

Wer zu lange in der Sonne brutzelt läuft nicht nur Gefahr, sich einen Sonnenbrand einzufangen, sondern auch das Immunsystem wird angegriffen. Denn zu viel Sonne ist Streß für uns und unsere Gesundheit. Dadurch kann auch mal die Bekämpfung von Grippe- und Erkältungserregern in den Hintergrund wandern. Lieber die Sonne in Maßen und auch mal im Schatten genießen. Das schont nicht nur die Haut, sondern eben auch das Immunsystem.

Trinken für die Gesundheit

Im Sommer sollen wir viel trinken, um nicht auszutrocken. Doch auch die Schleimhäute wollen im Sommer durch viel Flüssigkeitsaufnahme befeuchtet werden, um als Schutzschild gegen Infektionen und Erreger zu agieren. 2-3 Liter Flüssigkeit, am besten Wasser oder Kräutertee, sollten wir nach Möglichkeit im Sommer mindestens zu uns nehmen. Trinken ist eben doppelt wichtig.

Zugluft tut nicht gut

Daher heißt es, die Zugluft lieber vermeiden. Das gilt besonders dann, wenn wir geschwitzt haben. Doch Zugluft kühlt auch die Schleimhäute aus. Dann haben die Erkältungsviren ein leichtes Spiel mit uns. Auch die Zugluft einer Klimaanlage kann schon zu einer Störung führen. Also vorsicht mit dem erfrischenden Luftzug.

___

Noch mehr Wellness- und Gesundheit-Empfehlungen:

 

Schlagwörter: , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.