Schöne Orte in Hamburg: Ab an den Strand in Hamburg ⛱⛱⛱
wellbeing work. life. travel.
Stade Kurzurlaub - Am Elbstrand

Schöne Orte in Hamburg: Ab an den Strand in Hamburg

Ab an den Strand in Hamburg. Wir zeigen euch die schönsten Strände in und um Hamburg. Bereit?!

spaness.de

Schöne Orte in Hamburg: Ab an den Strand in Hamburg



Kürzlich hab ich euch die schönsten Badeseen zwischen Hamburg und Bremen vorgestellt und ich werde auch nicht müde weitere wundervolle Orte in und um Hamburg zu zeigen…

Daher gehts heute auch an den Strand in Hamburg. Denn der Strand ist definitiv einer der schönsten Orte, den die Hansestadt Hamburg zu bieten hat…

Und Beachfeeling ist doch gleich Wellness- und Urlaubsfeeling oder was meint ihr?

Blick auf den Hafen vom Elbstrand
Blick auf den Hafen vom Elbstrand

Willkommen am Hamburg Strand

Zugegeben, von Hamburg ist weder die Ostsee noch die Nordsee, samt Ost- und Nordsee-Strand, weit entfernt.

Doch läßt es sich nicht immer kurzerhand eine Tour ans Meer antreten. Was uns auch die letzten Monate ganz deutlich gezeigt wurde.

Wie gut ist es da, dass wir in Hamburg und drumherum auch gar nicht unbedingt ans Meer reisen müssen, um echtes Beach-Feeling zu erleben. Denn den Hamburg Beach gibt es wortwörtlich in Hamburg vor der Haustür.

Für die schnelle Übersicht habe ich euch in der obigen Karte nicht nur den einen oder anderen Badestrand Hamburg eingezeichnet. Ihr findet auch die Standorte für nicht nur einen Badesee Hamburg und auch weitere Strand Norddeutschland Standorte. Im Laufe der Zeit soll die Karte ehrlich gesagt auch noch wachsen.

Strand Hamburg: Vom Elbstrand bis Falkensteiner Ufer Hamburg

Stand in Hamburg ist nicht gleich Strand! So viel Zeit muß sein… der echte Hanseat unterscheidet zwischen Elbstrand Hamburg, Övelgönne Strand, Elbstrand Blankenese, Elbe Strand, Strand Wedel oder auch Finkenwerder Strand, um nur mal einige Beachvarianten in Hamburg in einem Satz zu nennen. Denn das sind noch längst nicht alle Strände in der Hansestat, die ihr ansteuern könnt.

Da gibt es Strände, die sind im Sommer besonders gut besucht. Doch es gibt natürlich auch noch den einen oder anderen Geheimtipp – den noch weniger touristischen Hamburger Strand.

Blick von der Elbinsel
Blick von der Elbinsel

Vielfältigkeit am Hamburg Elbstrand

Entlang der Elbe findet ihr in der Metropolregion Hamburg viele Möglichkeiten für enspannt-chillige Beach-Momente. Ein paar davon stelle ich euch nachfolgend direkt vor.

Schöne Plätze in Hamburg: Der Blankenese Strand

Einer der wohl bekanntesten Strandabschnitte in Hamburg ist der Blankenese Strand. Dieser Strand liegt im wohlhabenden Stadtteil Blankenese und daher lädt der Strand auch sehr zum „flanieren“ ein. Wer mal von oben auf die Elbe und den Strand Blankenese schauen möchte, der klettert die fast 5000 Stufen im Treppenviertel empor.

Hamburg Blankenese Strand: Ihr findet den Blankenese Stadtstrand in der Nähe vom Anleger Teufelsbrück. Ungefähr am Ende dieses Strandabschnittes befindet sich auch das Unterfeuer Blankenese.

Hamburger Elbstrand
Hamburger Elbstrand Anleger Teufelsbrück

Immer noch Beach Hamburg: Das Falkensteiner Ufer

Weiter von Blankenese die Elbe hinab taucht das Falkensteiner Ufer auf. Hört sich auf den ersten Blick gar nicht wie ein Strand an – oder? Ganz genau liegt das Falkensteiner Ufer zwischen Blankenese und Rissen. Der Strand ist ein Geheimtipp für Hundebesitzer, denn hier dürfen auch die vierbeinigen Freunde mit ans Wasser.

Hamburg schönste Orte: Strand Rissen

Der Strand in Rissen gilt für viele Hamburger als der schönste Strand in Hamburg. Der Rissener Strand heißt übrigens „Wittenbergener Strand“ und er ist der letzte Naturstrand den Hamburg zu bieten hat.

Total idyllisch und schön und ihr habt von diesem Strand freie Sicht auf die kleine Insel Neßsand.

Stadtstrand Hamburg: Da gibt es einige Möglichkeiten

Aber erst einmal zurück in die Stadt. Denn auch direkt in der Nähe der Innenstadt findet ihr so etwas wie einen Strand. Glaubt ihr nicht? Ist aber so…

Strand Pauli: Der bekannteste Beach Club Hamburg

Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, der bekannteste Beach Club in Hamburg ist Strand Pauli Hamburg. Auch wenn wir ehrlicherweise sagen müssen, dass es eben eher eine „Strandbar St. Pauli“ ist und kein St. Pauli Strandbad. In die Elbe könnt ihr hier nämlich nicht hüpfen.

Der Name Beachclub Strand Pauli wird vom Stadtteil St. Pauli abgeleitet. Daher wird dieser Stadtstrand in Hamburg auch als St. Pauli Beach Club bezeichnet oder als Strand St. Pauli.

Wenn wir mal ehrlich sind, ist das eben auch kein richtiger, natürlicher Strand. Dafür gibt es auf StrandPauli Hamburg ein paar gute Cocktails und Burger und im Winter Fondue mit Blick zum Hafen. Ein echter Knaller…

Schönste Orte Hamburg: Der Hamburger Elbstrand

Etwas entfernt vom St. Pauli Strand erstreckt sich flussabwärts ein Strandabschnitt mit Blick auf den Hafen. Diese Kulisse aus Strand, mit versteckten Ecken, Blick auf die Kräne und Brückenfahrzeuge im Hafen und die vorbeiziehenden Schiffe ist wirklich aussergewöhnlich.

Diese Kombination aus Idylle und Industriekulisse wurde übrigens vor einigen Jahren durch die „New York Times“ zu einem der 10 eurpäischen Lieblingsorte am Wasser gekürt. Also definitiv einer der Orte, die man unbedingt besuchten sollte, wenn man in Hamburg ist – oder wie seht ihr das?

Obwohl viele Strände in Hamburg sehr idyllisch liegen und das kühle Wasser der Elbe, gerade an heißen Tagen, förmlich einlädt eine Runde schwimmen zu gehen, sollte man die Strömung nicht unterschätzen. Ein echter „Hamburg Badestrand“ versteckt sich eben nicht hinter den Elbstränden der Hansestadt.

Wandern Hamburg: Am Elbstrand
Ist das noch Hamburg?
Elbstrand Övelgönne mit Strandperle Hamburg

Nicht weit von der Innenstadt entfernt, im beliebten Stadtteil Othmarschen, liegt auch der Elbstrand Övelgönne. An diesem Strand ist teilweise sogar Grillen erlaubt.

Am Övelgönne Elbstrand befindet sich auch die superbeliebte und bekannte Hamburg Strandperle. Nicht unbedingt eine klassische Hamburg Strandbar, doch auf alle Fälle ein beliebter Ort, um gechillt auf den Hafen und vorbeiziehende Pötte zu schauen.

Die Övelgönne Strandperle gibt es schon sehr lange. Bereits im letzten Jahrhundert befand sich an der Stelle der heutigen Strandperle die Michhalle Altona. Den Namen „Strandperle“ erhielt die Location 1973.

Ganz in der Nähe der Strandperle Övelgönne befindet sich übrigens auch der Museumshafen Övelgönne.

Hamburg Stadtstrand: Altona Strand

Ein weiterer Strand an der Elbe, unweit der Innenstadt ist das Hans-Leip-Ufer mit dem Alten Schweden. Der „Alte Schwede“ ist ein großer Stein. Ein Findling mit einem schlappen Gewicht von über 200 Tonnen.

Ansonsten gibt es hier aber auch wunderbar alte Bäume und lauschige Plätze, um gemütlich-entspannt am Wasser zu sitzen.

Da das Hans-Leip-Ufer im Stadtteil Altona liegt, wird dieser Strandabschnitt auch oft als „Altona Strand“ bezeichnet.

Alter Schwede am Elbstrand
Alter Schwede am Elbstrand
Sandstrand Hamburg: Ist der Strand Wedel noch Hamburg?

Wedel gehört offiziell nicht mehr zur Stadt Hamburg, sondern zum Kreis Pinneberg im Bundesland Schleswig Holstein.

Der Schönheit der beiden Strände in Wedel tut das aber keinen Abbruch und mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt ihr, direkt aus Hamburg, auch schnell an den Wedel Strand.

Auch in Wedel findet sich ein urwüchsiger Strand, in der Nähe des Willkomm Höfts. Dort führt auch der Elberadweg vorbei.

Außerdem lockt das Strandbad Wedel, mit dem Beach Club Wedel. Übrigens liegt der Wedel Beach Club zwischen Schulauer Hafen und Tonnenhafen.

Schöne Strände Nähe Hamburg: Elbstrand Niedersachsen

Mit dem Strand in Wedel haben wir Hamburg verlassen. Doch befinden wir uns immer noch in der Metropolregion Hamburg. Zur Metropolregion zählen zusätzlich auch noch ein paar superschöne Strände in Norden von Niedersachsen.

Bewegen wir uns also einfach mal auf die südliche Uferseite der Elbe, zum Beispiel ins Alte Land.

Yoga am Strand in Stade mit Rieke von Karmacouch
Yoga am am Elbstrand bei Stade zum Sonnenaufgang
Strand in der Nähe von Hamburg: Strände im Alten Land

Quasi gegenüber vom Strand Rissen, Blankenese und Co. befindet sich das Alte Land. Das Alte Land gehört auch noch zur Metropolregion Hamburg und hier gibt es einige Strände.

Da wäre einmal der Strand auf der Halbinsel Krautsand oder auch der Strand in Bassenfleth oder Hollern Twielenfleth in der Nähe der kleinen Hansestadt Stade.

Außerdem müssen im Alten Land unbedingt der Strand in Lühe/Wisch auf die Liste und nicht zu vergessen der Strand auf der Insel Schweinesand. Ein echter Geheimtipp, denn auf die Insel kommt ihr nur mit einem eigenen Boot.

Stade Kurzurlaub - Am Elbstrand
Sonnenuntergang Krautsand
Strand bei Hamburg: Stover Strand in der Elbmarsch

Wenn wir die Elbe, auf der niedersächsischen Seite, weiter gen Osten hinauffahren, kommen wir schließlich in die Marschlande, bei Winsen Luhe.

In dieser Region befindet sich auch einer der schönsten Strände entlang der Elbe – der Stove Strand, mit dem angeschlossenen und gleichnamigen Campingplatz „Stover Strand“.

Wo finde ich außerdem noch Hamburg Sandstrand?

Es gibt zusätzlich noch ein paar Bäder, Badestellen Hamburg und Badeseen mit Sandstrand (z.B. das Naturbad Stadtparksee) und nicht zu vergessen, zahlreiche Beachclubs in Hamburg.

In der Regel ist der Strand in diesen Locations natürlich künstlich angelegt, doch tut das dem Beach-Feeling ehrlich gesagt nur einen kleinen Abbruch.

Badeseen bei Hamburg
Badesee mit Strand bei Hamburg

Schöne Plätze Hamburg: Lust auf mehr Strandfeeling?

Übrigens, Strandfeeling geht nicht nur am Elbe Beach Hamburg oder am künstlichen Pauli Strand. 😉

In Hamburg gibt es auch einige der seltenen Binnendünen, wie z.B. die Boberger Dünen oder auch die Holmer Sandberge.

Sehr empfehlenswert, für die kleine Beach-Auszeit sind natürlich auch die Campingplätze mit Strandzugang wie z.B. in Stove oder auch das Elbe Camp.

Wer es luxuriöser mag, der wählt wohl lieber ein Strandhotel Hamburg. Doch davon gibt es ehrlich gesagt gar nicht so viele. Die mir bekannten habe ich euch nachfolgend direkt aufgeführt:

  • Strandhotel Blankenese, Strandweg 13, 22587 Hamburg / Blankenese
  • Elbstrand Resort Krautsand – Spa & Fitness, Elbstraße 1, 21706 Drochtersen (Elbinsel Krautsand / Altes Land)
  • The Rilano Hotel Hamburg, Hein-Saß-Weg 40, 21129 Hamburg / Finkenwerder (Hotel hat einen Beach-Club)
Wandertipp Boberger Duenen
Boberger Dünen



, ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Travelsanne sagt:

    Liebe Tanja,
    Ich freue mich schon so, dass wir Hamburg in wenigen Wochen zu ersten Mal besuchen werden. Da kommen Deine Tipps gerade rechtzeitig! Yoga bei Sonnenaufgang am Strand, das wäre genau mein Ding.
    Viele Grüße von Sanne

  2. Michelle sagt:

    Ach Hamburg! Bin damals mit einer fast-Beziehung am Strand entlangspaziert, haben dann auch eine Alsterrundfahrt gemacht. Das war schon alles sehr romantisch. Aber welcher Strand das genau war, das weiß ich leider nicht mehr
    Jedenfalls weiß ich, warum ich Hamburg liebe ❤️

  3. Ich bin wirklich gespannt, ob und vorallem wie sich das Reiseverhalten in diesem Jahr verändert.
    Wahrscheinlich sind es ganz diese „kleine“ Tipps, abseits des Mainstream, die besonders gefragt sind.

    Gleichzeitig gibt es Orte, an denen man endlich mal etwas vom Ort sieht, ohne die Touristenmassen 🙂

    Für den Süden kenne ich einige solche „geheimer“ Orte und für den Norden jetzt auch 🙂 Danke

    Liebe Grüße, Katja