Portugal Algarve Reisetipps: 10 Gratis Erlebnisse an der Algarve
wellbeing work. life. travel.
- Werbung: da Affiliate Links hinterlegt -
Algarve Blick auf Carvoeiro

Urlaub Portugal Algarve: 10 Top Tipps völlig kostenfrei!

Lust auf einen Familienurlaub in Portugal? Wir haben 10 kostenfreie Ausflugs- und Reisetipps an der Algarve für euch zusammengefasst.

spaness.de

Urlaub Portugal Algarve: 10 Top Tipps völlig kostenfrei!



Zum Ende des letzten Jahres waren wir als Familie ehrlich gesagt ganz schön platt und so beschlossen wir kurzerhand, uns eine Familien-Auszeit zu gönnen. Ganz spontan buchten wir einen Portugal Urlaub über Weihnachten und Silvester, um dem ganzen Weihnachtstrubel einfach zu enfliehen…

Innerhalb von einer Woche legten wir 1.200 Kilometer an der Algarve zurück und erlebten dabei eine ganze Menge kleiner und großer Abenteuer.

Portugal Reise im Winter
Portugal Reise im Winter

Algarve Urlaubstipps & Reiseinfos

Ein entspannter Familienurlaub kann ganz schön ins Geld gehen. Daher achten wir bei der Reiseplanung und dem Mix aus Reiseerlebnissen natürlich auch immer ein wenig auf das Budget. Kostenfreie Reisetipps, für ein Land oder eine Region, können da sehr hilfreich sein. Doch leider muß ich gestehen, werden wir nicht immer fündig in Reiseführern oder auch Reiseblogs. So machen wir uns oft selber auf die Suche nach solchen Erlebnissen, wenn wir in einem Land unterwegs sind.

Bevor ich meine gratis Algarve-Reisetipps jetzt aber mit euch teile – hier erst einmal ein paar Infos zur Algarve.

Algarve Reisetipps
Algarve Reisetipps

Wo genau liegt eigentlich die Algarve?

Die Algarve ist eine der sieben Regionen von Portugal. Da sich die Algarve überwiegend über den südlichen Teil der Küste in Portugal zieht, ist sie touristisch sehr beliebt… aber wie wir festgestellt haben, außerhalb der Saison noch nicht so überrannt und daher gerade im Winter ein wunderschön-entspanntes Familien-Urlaubsziel.

Die größte Stadt der Algarve ist Faro. In Faro gibt es auch einen Flughafen. Wir selber sind z.B. in Faro gelandet und auch wieder abgeflogen. Von vielen Flughäfen aus Deutschland werden günstige Flüge nach Faro angeboten.

An der Algarve findet ihr auch den südwestlichsten Punkt Europas. Dahinter folgt nur noch das Meer bis nach Amerika. 😉 Im Norden grenzt die Region an das Alentejo in Portugal.

Bekannt ist die Algarve für die markante felsige Küstenlandschaft. Stolz und malerisch beeindruckt die zerfurchtete Steilküste in orange, gelb, braun und rötlichen Kalk- und Sandsteinfelsen ihre Besucher.

Algarve Reisetipps: Gratis & kostenfrei

Zugegeben im Urlaub kostet fast alles Geld, gerade wenn man als Familie unterwegs ist. Doch das muß nicht sein. Fast überall werden auch besondere Ausflugstipp angeboten, die völlig kostenfrei zu erleben sind… so natürlich auch an der Algarve – hier kommen unsere Top 10 gratis Tipps für die Algarve:

Das Leben genießen: Ab an den Strand

Der Strand an der Algarve ist fast allgegenwärtig und besonders im Winter gar nicht überrannt. Hier läßt es sich super aushalten. Sandburgen bauen, Muscheln oder Steine sammeln, Picknick auf der großen Decke, einfach mal ins Wasser hüpfen (haben wir sogar im Dezember gemacht 😉 ), die Sonne bei einem guten Buch genießen oder einfach am Strand einen Spaziergang wagen und hinter dem nächsten Felsen die nächste Entdeckung machen…

Der höchste Berg der Algarve: Monte Foia

Der Monte Foia ist ein Berg in Portugal, er liegt westlich vom Thermenort Monchique. Der Monte Foia ist insgesamt knapp über 900 Meter hoch. Oben angelangt könnt ihr eine kleine Wanderung unternehmen. Ihr könnt natürlich auch gleich nach oben wandern. 😉 Oben gibt es außerdem ein kleines Restaurant und zwei Souvenir-Läden. Oder ihr macht es wie wir und klettert einfach auf den großen Steinhaufen, sucht euch ein nettes Plätzchen und genießt die Aussicht und den Sonnenschein.

Im Garten von Caldas de Monchique

Auf diesen Garten mit den Quellen war ich vorher ganz gespannt und ich wurde nicht enttäuscht. Ich mag solche verwilderten Gärten, die wirken, als wären wir plötzlich in einer ganz anderen Welt. Die Stufen und Steinbecken gefüllt mit Wasser und zwischendurch eine versteckte Quelle, die überwucherten Steine und mittendrin immer wieder Bäume und Ranken und kleine Sitzplätze, die zur Rast und Pause einladen. Zauberhaft diese Stimmung einfach auf sich wirken lassen. Mich hätte es nicht gewundert wenn eine kleine Fee plötzlich neben mir gessen hätte.

Tipp: In diesen Garten solltet ihr auch unbedingt leere Flaschen mitnehmen und an den Quellen auffüllen. Einen Besuch in der Therme im Ort könnt ihr euch aber sparen. Davon waren wir sehr enttäuscht.

Balancieren auf dem Algar Seco in Carvoeiro

Bei Carvoeiro findet ihr den Algar Seco. Ein Panoramaweg, überwiegend auf Holzstegen, mit einem Megaausblick über das Meer. Ihr wandelt auf ca. einem Kilometer quasi auf der Küstenkante.

Mittendrin befindet sich eine Treppe, die hinab in die Felswand führt. Hier habt ihr die beeindruckende Möglichkeit, auf schmalen Pfaden direkt in der Felswand zu wandern, duch Höhlen und Spalten auf Abenteuersuche zu gehen und Ausblicke aus einer anderen Perspektive zu genießen. Für den Algar Seco solltet ihr euch wirklich Zeit nehmen. Wir sind stundenlang durch die Felsen gestreift und haben unseren Ausflug mit einem Besuch im kleinen zuckersüßen Küstenörtchen Carvoeiro, chillen am Strand des Ortes und einem Cafebesuch (direkt am Strand) und ein wenig shoppen kombiniert.

https://www.instagram.com/p/BsEEvN7gu-z/

Abenteuer-Wanderung am Farol de Alfanzina

Der Farol de Alfanzina ist ein Leuchtturm, der ungefähr fünf Kilometer von Carvoeiro entfernt liegt. Wenn ihr euch von dort in die Büsche schlagt landet ihr auf einem wirklich tollen Wanderweg, mit spektakulären Aussichten, verträumten Rastplätzen und teils auf steilen abenteuerlichen Wegen. Immer wieder kommt ihr an tiefen Löchern vorbei, die euch ermöglichen, bis runter ins Meer zu schauen… horcht genau hin, so könnt ihr die Wellen hören, die weit unter euch an Strand und Felsen brechen. Auch der Sonnenuntergang von hier ist einfach „zum heulen“ schön.

https://www.instagram.com/p/Br53Wi5Ac5a/

Spaziergang durch die Altstadt von Faro

Ich glaube, zu Faro schreibe ich euch noch einmal einen ganz eigenen Artikel. Denn die Stadt hat mir wirklich gut gefallen und wird oft leider gar nicht beachtet. An dieser Stelle möchte ich euch die Altstadt von Faro wirklich ans Herz legen… und wenn es einfach für einen Tagestrip ist. Einfach mal durch die kleinen Straßen und Gassen streifen, zum Hafen gehen, einen Kaffee genießen und die Altstadt auf sich wirken lassen.

Ein Besuch am Ende der Welt

Das besagte Ende der Welt ist in Portugal der südwestlichste Punkt Europas. Dahinter ist die Welt nicht zu Ende, doch immerhin Europa. Ob ich an diesem Punkt nun die „legendäre“ letzte Bratwurst vor New York essen muß…. lassen wir jetzt mal dahingestellt (die war nämlich bei unserem Besuch auch noch ausverkauft und die alternativen Pommes und der Hot Dog waren nicht so lecker… 😉 ) aber die Aussicht von dort oben und das Bewußtsein, dass Europa hier zu Ende ist, läßt einen für einen kurzen Moment schon ein wenig ehrfürchtig werden.

Tipp: Im Innenhof vor dem Leuchtturm findet ihr ganz hinten in der Ecke, etwas versteckt hinter dem Zaun (von dort könnt ihr auch super über das Meer schauen), eine kleine Kiste. Versucht (vom Zaun aus) ein Geldstück hineinzuwerfen und wenn es euch gelinkt, dürft ihr euch was wünschen.

Portugal Algarve am Ende der Welt

Wo die Algarve anders aussieht: Ausflug zur Ria Formasa

Im Naturpark Ria Formasa zeigt sich noch einmal eine ganz andere Landschaft der Algarve. Die Ria Formosa gehört zu den sieben Naturwundern in Portugal. Die Lagunenlandschaft ist in ständiger Bewegung durch Wind, Wasser und Gezeiten. Hier trifft man nicht nur auf Strand und Salzwasser, sondern auch auf Marschlande, Watt, Sandbänke, Dünen und sogar Süßwasserseen.

Durch einen Teil des Naturparks führen Wanderwege, doch es gibt auch wunderschöne Küstenstreifen mit Stränden und Lagunen. Hier bleibt die Zeit noch einmal auf eine ganz andere wunderbare Weise stehen.

Schlemmen & Staunen: Markthallen an der Algarve

Ich liebe es, im Urlaub und auf Reisen durch Markthallen und über Märkte zu streifen. Gerade wenn sie noch ganz ursprünglich und überwiegend Einheimische hier anzutreffen sind. Solche Märkte findet ihr auch an der Algarve – z.B. in der Markthalle von Portimao, in Loule oder Silves. Hier gibt es Fisch, Obst, Brot, Fleisch, Gebäck – alles sehr frisch und günstig. Doch auch wenn ihr nichts kaufen wollt lohnt sich der Blick und ein Streifzug durch die Hallen immer, um in das Leben vor Ort einzutauchen.

Markthalle Portimao

Willkommen unter dem Meer: Studio Bongard

Am Studio Bongard sind wir zufällig vorbeigefahren, auf unserem Weg an den Strand von Ferragudo. Der bunte Eingang zog uns an und so hielten wir spontan, um durch die Holztür zu luschern. Hinter besagter Holztür wartete ein kunterbuntes Keramiktraumland. Die Figuren und Skulpturen erinnerten mich an eine Märchenwelt… zu Gast beim Kraken „unter dem Meer“. Der Hausherr wässerte gerade seine zahlreichen Pflanzen, die sich ebenfalls in den Räumen befanden… und den Eindruck der wunderlichen Meereslandschaft noch verstärkten. Die Hausherrin saß in einem der hinteren Räume und zauberte neue Figuren. Staunend zogen wir durch die Ausstellung. Kein Platz, der nicht von den wundersam wirkenden Wesen verzaubert wurde.

Kaufen dürft ihr hier natürlich auch etwas… 😉 Haben wir dann auch gemacht… doch „nur“ schauen und die Magie spüren ist ebenfalls erlaubt!

Studio Bongart

Algarve Reisetipps: Noch mehr gratis Tipps

Das sind nur ein paar meiner Tipps für die Algarve… es lassen sich auch noch locker ein paar weitere „gratis“ Top Tipps aufzählen wie z.B. der Alvor Boardwalk, Spaziergänge durch Silves oder auch Sagres u.v.m. An der Algarve gibt es so wunderschöne Plätze.

Bei meiner Reise an die Algarve handelt es sich um unseren Familienurlaub, den wir auch komplett selber gezahlt haben. Ich bin keineerlei Kooperationen eingegangen und habe auch keine Vergünstigungen bekommen!

Noch mehr Tipps zu Portugal & zur Algarve – Reiseführer Empfehlungen

*Werbung/da Affiliate Links eingebunden

Hinweis Amazon Link

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen


, , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Jessi sagt:

    Liebe Tanja,

    Die Fotos sind ja einfach traumhaft, da möchte man am liebsten direkt die Koffer packen… Nach Portugal habe ich es bisher leider noch gar nicht geschafft, aber das möchte ich schon sehr bald ändern.
    Deine Tipps hier sind deshalb auf jeden Fall schon mal gespeichert.

    Beste Grüße,
    Jessi

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Jessi,
      ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, warum Portugal so lange auf mich warten mußte 😉
      Als Reiseziel stand es schon länger auf der Liste… aber es gibt einfach zu wenig Reisezeit im Jahr mit einem Schulpflicht-SPANESSi. 😉
      Liebe Grüße
      Tanja

  2. Sabine sagt:

    Liebe Tanja,
    du hast mir wieder richtig Lust auf Portugal und die Algarve gemacht. Besonders die Sandalgarve hatte mir richtig gut gefallen. Das leckere Essen, die netten Menschen… hier kann man sich wirklich richtig erholen.
    Und ich liebe die Markhallen. Hier kann ich noch die in Olhao empfehlen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Sabine,
      vielen Dank für den Tipp mit der Markthalle in Olhao.
      Ich war selber auch bestimmt nicht zum letzten Mal in Portugal.
      Liebe Grüße
      Tanja

  3. Simone sagt:

    Liebe Tanja,
    Portugal ist mir komplett unbekannt, dabei ist Faro so gut zu erreichen. Muss ich doch endlich mal hin und vor allem die Knochenkapelle besichtigen
    Vg Simone

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Simone,
      in der Tat ist Faro gut erreichbar… von vielen Flughäfen werden Flüge angeboten.
      Faro ist dann auch ein super Ausgangspunkt für Auflüge in die Region.
      Liebe Grüße
      Tanja

  4. Auch wenn du es schon erzählt hast, der tolle Bericht zeigt, wie schön euer Familienurlaub in Portugal war.
    Die Kombination aus Farben und Formen faszinieren mich besonders.
    Da kommt immer wieder die Frage in mir auf: Warum war ich noch nie an der Algarve?

    Schön, dass du richtig abschalten und genießen konntest. Das Wetter hat ja perfekt mitgespielt.

    Liebe Grüße, Katja

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Katja,
      ich bin wirklich sehr begeistert von Portugal und es war ganz sicher nicht die letzte Reise in das Land.
      Liebe Grüße
      Tanja