Harzurlaub: Mehr als Hexentanz, Brocken und Wurmberg - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
Wellness-Auszeit im Harz

Harzurlaub: Mehr als Hexentanz, Brocken und Wurmberg

Woran denkt ihr, wenn ihr an Urlaub im Harz denkt? Für mich war der Harz ehrlich gesagt, nach meiner Kindheit, ein rotes Tuch. Meine Eltern fanden es total spannend und wurden nicht müde, immer wieder in den Harz in den Urlaub zu fahren. Solche Kindheitserinnerungen prägen und so hat es…

spaness.de

Harzurlaub: Mehr als Hexentanz, Brocken und Wurmberg



Woran denkt ihr, wenn ihr an Urlaub im Harz denkt? Für mich war der Harz ehrlich gesagt, nach meiner Kindheit, ein rotes Tuch. Meine Eltern fanden es total spannend und wurden nicht müde, immer wieder in den Harz in den Urlaub zu fahren. Solche Kindheitserinnerungen prägen und so hat es wirklich lange gedauert, bis es mich dann doch wieder in den Harz getrieben hat…

Rathaus in Werningerode / Wernigerode
Rathaus in Wernigerode

Harzurlaub: Wo genau liegt der Harz eigentlich?

…Mitlerweile bin ich vom Harz ehrlich gesagt ganz angetan. Wie es zu diesem Sinneswandel kam, wollt ihr wissen? Ganz einfach, ich hab den Harz tatsächlich im Erwachsenen-Alter noch mal ganz neu für mich als Reiseziel entdeckt. Einmal, weil er wirklich unheimlich vielfältig ist, er ganz viele tolle Erlebnismöglichkeiten anbietet, Deutschland-Urlaub absolut im Trend liegt und auch, weil ein Teil des Harzes tatsächlich auch in meinem Heimatbundesland Niedersachsen liegt.

Ich bin total begeistert von der sanften Hügellandschaft im Harz, mit den dichten Wäldern und der interessanten Geschichte. Der Harz ist so abwechslungsreich. Schon alleine, weil er sich einfach mal über gleich drei Bundesländer verteilt: Niedersachsen (in diesem Harzteil verbrachte ich immer meine Familienurlaube als Kind), Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Der Harz gilt als Mittelgebirge in Deutschland. Der Brocken ist mit über 1.140 Metern Höhe der höchste Berg im Harz (=> durch einen Aufenthalt in Österreich hab ich ja auch gelernt, ab 1.000 Meter darf man auch eine Erhöhung wirklich Berg nennen). Der Harz ist bekannt und beliebt für tolle Wandergebiete und Strecken, doch auch Wintersportler kommen im Harz im Winter durchaus auf ihre Kosten.

Zahlreiche Wanderwege und Wanderrouten im und durch den Harz
Zahlreiche Wanderwege und Wanderrouten im und durch den Harz

Der Harz ist wirklich flächenmäßig ganz schön groß. Daher spricht man bei der Einteilung und Unterteilung des Harz auch von unterschiedlichen Regionen.

  • Oberharz – dazu zählt auch der Nationalpark Harz, Elbingerode und Rübeland
  • Hochharz – dazu zählt auch der Brocken und der Wurmberg
  • Mittelharz – dazu zählt Braunlange oder auch Sankt Andreasberg
  • Unterharz – dazu zählt z.B. auch der Südharz, Bad Sachse, Harzgerode und der Selketal-Stieg
  • Ostharz – zum Ostharz gehört Stollberg, Teile von Sachsen-Anhalt und Quedlinburg

Die Top 10 Harz-Erlebnisse

Ich hab mal ein wenig im Netz gestöbert, denn ich war neugierig, was Harzurlauber wohl besonders toll im Harz finden. Quellen für meine kleine Analyse und Zusammenstellung waren verschiedene Bewertungsportale, Infoseiten zum Harz und natürlich auch unterschiedliche Blogbeiträge. In Kombination mit meinen eigenen Tops, Erlebnissen und Eindrücken habe ich daraus jetzt mal die folgende Liste zusammengestellt:

  1. Brocken und Wurmberg
  2. Harzer Schmalspurbahn
  3. Tropfsteinhöhlen
  4. Wernigerrode
  5. Monsterroller Braunlage
  6. Baumwipfelpfad Harz
  7. Sternwarte St. Andreasberg
  8. Kloster Walkenried
  9. Miniaturpark „Kleiner Harz“
  10. Besucherbergwerk Rammelsberg – UNESCO Welterbe

Die hier aufgezählten Tops sieht jeder vielleicht ganz unterschiedlich. Ich denke aber, hier ist auf alle Fälle eine gute Auswahl für einen spaßigen Familienurlaub im Harz dabei, so dass wirklich alle Harzurlaubsteilnehmer dabei auf ihre Kosten kommen. 😉

Ich persönlich finde z.B. die vielen Tropfsteinhöhlen im Harz besonders faszinierend. Vor Jahren haben wir mal einen Kurztrip in den Harz gemacht – insgsamt waren wir damals 4 Tage unterwegs und haben wirklich einen Streifzug durch ganz viele Tropfsteinhöhlen im Harz (Rübeländer Tropfsteinhöhlen bzw. Baumannshöhle, Einhornhöhle und Iberger Tropfsteinhöhle)  unternommen. Irgendwas davon ist wohl bei meinem Nachwuchs hängengeblieben, denn der ist ganz vernarrt in Steine. 🙂

Wernigerode ist natürlich die Vorzeigestadt im Harz mit den fantastischen Rathaus, dem kleinsten Haus des Harz, den vielen wunderschönen Fachwerkhäusern und natürlich oberhalb der Stadt das Schloss. Doch der Harz hat natürlich ganz viele niedliche und sehenswerte Städte, wie z.B. Goslar, Stollberg oder auch Braunlage.

Harzurlaub: Top Harz-Wellnesshotel-Empfehlungen

Bei mir dreht sich auf Reisen ja auch immer etwas um Wohlfühlen und Wellness. Daher hab ich in den letzten Jahren auch schon mal das ein oder andere Wellnsshotel im Harz ausgekundschaftet. Meine drei Top Tipps kommen aus dem Kurort Bad Sachsa und aus dem Eichsfeld im Harz.

Das Eichsfeld befindet sich im Südharz. In der Region auf dem Gelände eines ehemaligen Klosters wurde das 4 Sterne Victor’s Residenz Hotel Teistungenburg errichtet. Unmittelbar da, wo heute das Hotel liegt, verlief mal der Grenzstreifen der Deutsch/Deutschen-Grenze. In diesem Hotel wartet eine große Badelandschaft mit 62 Meter Rutsche, Saunalandschaft, Strömungskanal, eigener Sporthalle u.v.m. Das Hotel liegt ansonsten sehr einsam, bietet eine gute Ausgangslage für Wanderungen und wird auch sehr gern als Hotel für Sportvereine oder auch Businessveranstaltungen genutzt.

=> Residenz Hotel Teistungenburg – Mehr Infos im Detaileintrag

 

Bildquelle: Wasserwelt im Victor's Residenz Hotel Teistungenburg Eichsfeld/Südharz
Bildquelle: Wasserwelt im Victor’s Residenz Hotel Teistungenburg Eichsfeld/Südharz

 

Das Göbel’s Vital Hotel in Bad Sachsa besticht nicht nur durch 4 Sterne, sondern auch durch warme Farben und passend dazu eine moderne Einrichtung. Der Wellnessbereich mit Sauna- und Ruheräumen wurde vor einer Weile komplett neu gestaltet und erst im letzten Winter durch einen niegelnagelneuen Innenpool erweitert. Wer seine Wellness-Auszeit mit Aktivitäten (z.B. Wandern) und auch Sigthseeing kombinieren möchte, der ist hier genau richtig.

=> Göbel’s Vital Hotel Bad Sachsa – Mehr Infos im Detaileintrag

 

Im Wellnessbereich Göbel's Vital Hotel Bad Sachsa
Im Wellnessbereich Göbel’s Vital Hotel Bad Sachsa

 

Wer wirklich das Wellness-Rundum-Sorglos-Paket erleben möchte, der bucht sich ins Romantischer Winkel – Spa & Wellness Resort ein. 5 Sterne ziert dieses Wellnesshotel und auf die Gäste wartet ein 3.500 m2 großes Spa- und Wellnessparadies, mit fünf Pools, 4 Saunen, mehereren Ruhebereichen und einem eigenen, preisgekrönten Wellness-Konzept „RoLigio“.

=> Romantischer Winkel – Spa & Wellness-Resort – Mehr Infos im Detaileintrag

 

RoLigio im Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel im Harz
Romantischer Winkel – Resort & Spa im Harz – Ruhebereich

 

Alle vorgestellten Hotels hab ich persönlich schon, im Rahmen einer Kooperation, besucht. Ich kann sie daher auch wirklich mit gutem Gewissen empfehlen. Empfehlungen spreche ich natürlich nur für Häuser aus, die mich auch persönlich überzeugen und gefallen. 🙂

___

Noch mehr Reiseberichte und Urlaubsideen im Harz:

 


, , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Madeleine sagt:

    Hallo, recht netter Artikel über den schönem Harz. ABER, wenn man wirklich sich mit dem Harz genug befässt, weiß man, dass es Wernigerode heißt! Nicht Werningerode, kein n nach i & vor g! Vllt den Artikel nochmal ausbessern. Einziges Trostpflaster: Jeder Nicht-Harzer macht leider diesen groben Fehler. Und ja, ich bin hier geboren und lebe seit 29 Jahren hier, also echte Harzerin. Gruß

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Madeleine, vielen Dank für den Hinweis. Dieser Fehler tut mir absolut Leid. Ich hab es natürlich sofort ausgebessert.
      Trotzdem ändert es natürlich nichts an meiner Begeisterung für den Harz – und ich denke, das ist doch einfach die Hauptsache. 🙂
      Ich komme selber aus Niedersachsen aber aus dem Norden… die Ortsnamen haben schon ab und zu ihre Tücken. 😉
      Ich kenne es hier oben aus dem Norden auch, dass durchaus mal ein Ortsname verkehrt geschrieben oder ausgesprochen wird.
      Aber dahinter steckt ja sicherlich keine böse Absicht.
      Ich kann aber verstehen, dass es als Einheimische nervt, gerade wenn so etwas eben öfter passiert.
      Daher möchte ich mich wirklich für den Schreibfehler entschuldigen – doch auch bei mir steckte natürlich keine böse Absicht dahinter.
      Eher ärgere ich mich jetzt gerade, dass ich nicht vorsichtshalber noch einmal nachgeschaut habe, wie es richtig geschrieben wird.
      Zukünftig werde ich natürlich noch intensiver auf die Schreibweise achten.

      Liebe Grüße, Tanja