Urlaub am Kyffhäuser - Bitte wo - Bitte was?! - Wellness & mehrUrlaub am Kyffhäuser - Bitte wo - Bitte was?! - Wellness & mehr

business meets paradise
Der wilde Himmel passt zu diesem Ort

Urlaub am Kyffhäuser – Bitte wo – Bitte was?!

Ich tauche mit euch noch mal in den Sommer ab, vevor ich jetzt zu meiner nächsten Reise, erst nach Frankfurt und von da aus weiter in den Spreewald, aufbreche. Ihr erinnert euch – mein großes Sommer-Projekt in diesem Jahr war ein mehrwöchiger Roadtrip durch einen Teil von Polen. Damit die…

spaness.de

Urlaub am Kyffhäuser – Bitte wo – Bitte was?!

Ich tauche mit euch noch mal in den Sommer ab, vevor ich jetzt zu meiner nächsten Reise, erst nach Frankfurt und von da aus weiter in den Spreewald, aufbreche. Ihr erinnert euch – mein großes Sommer-Projekt in diesem Jahr war ein mehrwöchiger Roadtrip durch einen Teil von Polen. Damit die Etappen nicht ganz so lang sind, standen aber auch ein paar deutsche Reisestopps, im Rahmen des Roadtrips, auf dem Programm. Einer der Stopps führte uns ins Kyffhäuserland – kennt ihr das?

Urlaubsregion Kyffhäuser – Wo ist das nochmal?

Kyffhäuser ist die Kurzfassung für das „Kyffhäuser Gebirge“, welches sich zum Teil in Thüringen und in Sachsen-Anhalt befindet. Ein Teil des Kyffhäuser (übrigens das kleinste Mittelgebirge Deutschlands) gehört auch landschaftlich zum Harz – im Volksmund auch Kyffhäuser Harz genannt. Bekanntestes Wahrzeichen des Kyffhäuser Harz / Landes ist mit Sicherheit das markante Kyffhäuser Denkmal. Das wurde Ende des 19. Jahrhunderts zu Ehren Kaiser Wilhelms gebaut. Daneben stehen die Überreste der Reichsburg Kyffhausen Ruine. Beides kann besichtigt werden.

In der Nähe der Region befinden sich die Städte Erfurt (lest dazu auch -> 48 Stunden in Erfurt – Tipps, Infos & Wissenswertes), Weimar oder auch Mühlhausen (auch dazu findet ihr einen Artikel im Reiseblog -> „Mühlhausen“ : Willkommen in der Mitte von Deutschland).

Barbarossa Denkmal
Barbarossa Denkmal – Kyffhäuser Denkmal
Kyffhaeuser Denkmal
Kyffhäuser Denkmal

Urlaub im Kyffhäuser – Auf Spuren der Kyffhäuser Sage

Heißt es jetzt eigentlich Urlaub am Kyffhäuser oder Urlaub im Kyffhäuser? Ist ja eigentlich auch egal – oder?! Ich stehe jedenfalls auf alte Geschichten und Sagen und daher stand der Kyffhäuser tatsächlich schon etwas länger auf meiner Reise-Wunschliste. Denn um den Kyffhäuser rankt eine große Geschichte. Die Kyffhäusersage spricht davon, dass eines Tages ein Friedenskaiser in unsere Welt zurückkehrt. Laut dieser Sage schläft in einer Höhle im Kyffhäuser ein Kaiser. Eines Tages wird er erwachen um die Welt zu retten und zu neuer Herrlichkeit zurückzuführen.

Während der Kaiser schläft, wächst sein Bart. Wenn der Bart dreimal um einen Steintisch gewachsen ist, beginnt das Ende der Welt. Zweimal soll der Bart schon um den Tisch gewachsen sein. Zur Sicherheit und um sich zu überzeugen, dass alles in Ordnung ist, wacht der Kaiser alle 100 Jahre auf. Wenn die Raben dann noch um den Kyffhäuser fliegen, ist es für ihn das Zeichen „alles in bester Ordnung“ und er schläft für weitere 100 Jahre.

Sollte er aber erwachen und die Raben kreisen nicht, so ist es für ihn Zeit aufzubrechen. Sein Ziel – der Walser Birnbaum (steht übrigens in der Nähe von Salzburg). Dort wird dann die letzte Schlacht zwischen „Gut“ und „Böse“ stattfinden. Hoffen wir, dass das Gute gewinnt. Sollte das nämlich nicht der Fall sein, so spricht die Sage von Feuerregen und Höllenreitern auf der Erde.

Doch wer ist der mysteriöse Kaiser? Über die Jahrhunderte ändert sich hier immer mal wieder die Vorstellung. Aktuell spricht die Sage von Kaiser Barbarossa – früher nahm man auch mal an, dass es sich um Karl den Großen oder aber Friedlich II handelte.

Platz des Kaisers am Kyffhaeuser
Platz des Kaisers am Kyffhäuser

 

Der alte Barbarossa, der Kaiser Friederich, im unterird’schen Schlosse hält er verzaubert sich. Er ist niemals gestorben, er lebt darin noch jetzt; er hat im Schloss verborgen zum Schlaf sich hingesetzt.

Er hat hinabgenommen des Reiches Herrlichkeit und wird einst wiederkommen mit ihr, zu seiner Zeit.

Er nickt als wie im Traume sein Aug halb offen zwinkt; und je nach langem Raume er einem Knaben winkt.

Er spricht im Schlaf zum Knaben: Geh hin vors Schloss, o Zwerg und sieh, ob noch die Raben herfliegen um den Berg.

Und wenn die alten Raben noch fliegen immerdar, so muss ich auch noch schlafen verzaubert hundert Jahr.

Der alte Barbarossa – 1817 von Friedrich Rückert

Barbarossahoehle am Kyffhaeuser
Barbarossahöhle am Kyffhäuser
Die Sage um Barbarossa - Die Sage vom Kyffhauser
Die Sage um Barbarossa – Die Sage vom Kyffhäuser

 

Reiseführer Kyffhäuser – Was ihr unbedingt machen solltet!

Wenn ihr den Weg zum, in, am oder um den Kyffhäuser rum gefunden habt, dann solltet ihr ein paar Sehenswürdigkeiten auf eure Besichtigungsliste setzen. Das Barbarossadenkmal habe ich hier ja schon erwähnt. Ihr findet es auf dem Kyffhäuserburgberg. Gleich neben dem Kyffhäuser Denkmal befindet sich die Ruine der Reichsburg Kyffhausen. Eine Besichtigung ist gegen ein Eintrittsgeld möglich (Eintrittspreise starten ab 7,50 Euro). Der Ausblick von der Spitze (der Krone) des Kyffhäuser Denkmal lohnt sich auf alle Fälle. Also solltet ihr vor Ort sein, erklimmt unbedingt die über 350 Stufen nach oben…

Tiefster Brunnen der Welt: Am Kyffhäuser Denkmal trefft ihr auch auf den Brunnengeist des tiefsten (176 Meter tief) Burgbrunnen auf der Welt! Vorsicht, wenn ihr einen Stein in den Brunnen werft – es könnte den Brunnengeist verärgern! 😉

Der Parkplatz zum Kyffhäuser Denkmal ist etwas abseits – heißt, ihr müßt noch ein paar Schritte (bergauf rund 10 Minuten) gehen, um zum Denkmal zu kommen. Alternativ könnt ihr die Strecke auch mit einer Kutsche zurücklegen.

Kutsche am Kyffhaeuser
Kutsche am Kyffhäuser
Kyffhaeuser Denkmal
Kyffhäuser Denkmal
Der wilde Himmel passt zu diesem Ort
Kyffhäuser Denkmal – Der wilde Himmel passt zu diesem Ort

Nicht weit vom Kyffhäuserburgberg entfernt liegt die Barbarossahöhle. Die Höhle ist tatsächlich eine Gipsschlotte bei Rottleben (Thüringen). In der Grotte gibt es Seen und unterschiedliche Höhlenräume. Weltweit gibt es nur zwei existierende Schauhöhlen dieser Art. In der Barbarossahöhle steht auch der angebliche Stuhl und Tisch vom Kaiser Barbarossa. Wer genau hinschaut, kann auch den Kaiser und seinen Bart (der zweimal um den Tisch gewachsen sein soll) erblicken. Wie auch immer die Geschichte lautet und auch wenn ich persönlich den Kaiser auf dem Stuhl nur erahnen konnte… so hat mich die Höhle an sich schon schwer begeistert. Die Höhle darf, per Führung, besichtigt werden (Eintrittspreise ab 7,50 Euro – die sich echt lohnen!).

Tipp: Auf dem Kyffhäuser Denkmal und auch in der Barbarossahöhle darf geheiratet werden!

Barbarossahoehle am Kyffhaeuser
Barbarossahöhle am Kyffhaeuser
Beeindruckend Barbarossahoehle
Wo ist oben – wo unten? Beeindruckend Barbarossahöhle
In der Barbarossahoehle darf auch geheiratet werden
In der Barbarossahöhle darf auch geheiratet werden
Barbarossa Hoehle am Kyffhauser
Barbarossa Höhle am Kyffhäuser
Urlaub am Kyffhauser
Urlaub am Kyffhäuser – die Barbarossahöhle solltet ihr unbedingt besuchen!

Wer mit Kindern reist, wird sich sicherlich auch dafür interessieren, dass es an der Barbarossahöhle auch einen sehr schönen und großen Spielplatz für den Nachwuchs gibt und für die Eltern eine kleine entspannte Gastronomie.  😉

Wandefreunde aufgepasst, denn auch ihr seid am Kyffhäuser bestens aufgehoben. Ob ihr nun ein paar Schritte auf dem Karstwanderweg zurücklegen wollt, den Barbarossweg erkunden, den Kaiserweg erwandern oder aber euch vom Feengrotten-Kyffhäuser-Weg verzaubern lassen. Landschaftlich könnt ihr am Kyffhäuser nicht viel falsch machen. Der Naturpark Kyffhäuser und auch der Geopark Kyffhäuser hat viel Natur und eine wunderschöne Landschaft zu bieten. Es gibt unterschiedliche Wanderrouten von leicht bis anspruchsvoll und auch Rundwanderwege werden vorgeschlagen.

Tolle Naturlandschaft am Kyffhaeuser
Tolle Naturlandschaft am Kyffhäuser

Wenn ihr euch dann schon mal rund um den Kyffhäuser rumtreibt, dann reist ihr auch durch Thüringen. Die Nichtvegetarier unter euch sollten dann auch unbedingt mal eine Thüringer Bratwurst essen. Denn nirgends schmeckt sie so gut wie in Thüringen! 😉

Zu guter Letzt darf bei mir natürlich auch der Wellnesstipp nicht fehlen. Und auch da hat die Region Kyffhäuser etwas zu bieten – beispielsweise die Kyffhäuser Therme in Bad Frankenhausen (Thüringen). Dort findet ihr Bade-, Sole- und Wellnessspass. Zur Verfügung steht beispielsweise neben der Biosauna, eine Finnische Sauna und eine Dampfkammer, Erlebnisduschen und Eisbrunnen oder auch ein Tauchbecken und eine Solegrotte. -> Eintrittspreise starten in der Kyffhäuser Therme ab 9.- Euro.

Aussicht vom Kyffhaeuser Denkmal
Urlaub am Kyffhäuser

 

Transparenz: Durch Vorlage meines Presseausweises habe ich freien Eintritt in der Barbarossahöhle erhalten und eine kleine Ermäßigung auf den Eintrittspreis am Kyffhäuser Denkmal.

___

Urlaub am Kyffhäuser – Lust auf mehr Inspiration, Reise- und Urlaubserlebnisse?

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.