Was ist Traditionelle Europäische Medizin??? TEM ???
wellbeing work. life. travel.
Kräuter fürs Wohlbefinden...

TEM = Traditionelle Europäische Medizin

Ich habe ein neues Lieblingswort seit dem AHGZ Wellnessgipfel und es ist TEM (Traditionelle Europäische Medizin). Warum fragt ihr euch? Es ist so schön, dass wir uns mal auf die Dinge besinnen, die bei uns Tradition haben und die wirklich auch einfach gut sind! Was genau ist denn TEM? TEM…

spaness.de

TEM = Traditionelle Europäische Medizin



Ich habe ein neues Lieblingswort seit dem AHGZ Wellnessgipfel und es ist TEM (Traditionelle Europäische Medizin). Warum fragt ihr euch? Es ist so schön, dass wir uns mal auf die Dinge besinnen, die bei uns Tradition haben und die wirklich auch einfach gut sind!

Was genau ist denn TEM?

TEM ist eine Abwandlung des viel bekannteren Begriffs TCM (TCM = Traditionelle Chinesische Medizin) und wer mich kennt weiß, ich bin schon lange ein großer TCM-Fan und ich interessiere mich sehr dafür.

Durch (m)einen lieben und sehr geschätzten Kollegen (Olaf Wendland), der mich schon einige Jahre in meinem beruflichem Leben begleitet hat, als Masseur – med. Bademeister und Heilpraktiker mit Spezialisierung auf TCM – durfte ich viele Seiten der TCM kennenlernen.

Ich habe bei ihm Erfahrungen mit Akupunktur, Puls und Zugendiagnostik sammeln können, mit energetischen Massagen oder auch Nahrungsergänzung und seit neuesten versuche ich mich nach den fünf Elementen zu ernähren und viele Grundlagen der TCM Ernährung für mich zu übernehmen. Hat das eine besondere Wirkung? Ich denke schon, denn ich fühle mich sauwohl in meinem Körper! Das ging mir allerdings immer so mit oder ohne TCM 🙂 aber in vielen Jahren der Zusammenarbeit, habe ich doch auch einige kleine Wunder erlebt, wie er Menschen helfen konnte.

Aber ich schweife ab, denn hier soll es ja heute um die TEM gehen. Deshalb jetzt schnell zurück zum Thema:

Also was ist TEM? Oder was wollen wir daraus machen ist wohl die treffendere Frage! Denn diese alte/neue Medzin wieder mit Leben zu füllen und zum Einsatz kommen zu lassen, könnte ein großer Trend der Zukunft werden! Meine ich zumindest!

Kräuter fürs Wohlbefinden...
Kräuter fürs Wohlbefinden…

Was ist TEM für mich?

Für mich ist Traditionelle Europäische Medizin beispielsweise alles, was schon aus „Omas Hausapotheke“ stammt. Von dem alten Rezept von meiner Oma – wie man z.B. Hustensaft selbst macht – bis hin zu der halben Zwiebel die bei uns schon ewig als Heilmittel auf Insektenstiche zum Einsatz kommt… oder vielleicht die selbst gesammelten Kräuter, die dann zu Salben, Likör oder Tinkturen gebraut oder gemixt werden… oder auch der kalte Wadenwickel, der gegen Fieber helfen kann.

Ich selbst bin ja in einer Familie groß geworden, in der Hausmittelchen immer im Trend lagen. Im Sommer wurden Kräuter gesammelt, die dann im Winter zur Erkältungsmedizin wurden. Minze, Kamille oder andere Kräuter für Tee´s aus dem eigenen Garten kamen bei uns in der Familie ganzjährig gegen allerlei Wehwehchen zum Einsatz.

Giersch das "Unkraut"
Giersch das „Unkraut“ – kommt in der TEM mit Sicherheit zum Einsatz

Was erwartet die Welt von TEM?

Aber der Begriff TEM ist ja beim Wellnessgipfel zu mir gekommen. Also was ist oder könnte TEM jetzt oder zukünftig im Wellnessbereich sein und wie kann es zum Einsatz kommen? Was ist typisch „europäisch“ in der Wellnesswelt und bei Wellness-Behandlungen?

Aus rein therapeutischer Sicht, fallen wir hier folgende Punkte ein:

  • Aromatherapie
  • Kneippbehandlungen
  • Naturfango
  • Radonbehandlungen
  • Thermalseen
  • Thalassotherapie
  • Soldanwendungen
  • Moorbäder/Anwendungen
  • Kräuterkunde
  • Sauna(kultur)

Ich denke, diese Aufzählung könnte noch um einige Punkte länger werden. Doch ist es nicht schon spannend, was mir bei den ersten Gedanken dazu einfällt?!

Grad der älteren Generationen fallen so viele Hausmittel und Maßnahmen bei Beschwerden ein. Wie spannend ist es, dass viele dieser Behandlungen auch wirklich ein gutes Ergebnis bringen! Spannend ist doch auch, dass alle diese Behandlungen in Europa entwickelt und verfeinert wurden und auf der ganzen Welt bekannt sind.

Oder könntet ihr euch einen Spabereich ohne ätherische Öle vorstellen?

Moorwandern im Tister Bauernmoor
Wie wäre es mit ein wenig Moor-Treten?

Kneipptherapie und Thalassotherapie gehören auch weltweit zum guten Ton im Wellnessbereich und ich glaube, es gibt keinen Wellnessmitarbeiter weltweit, der nicht wenigstens ein gewisses Grundwissen zu all den angesprochenen Behandlungen der Traditionellen Europäischen Medizin hat.

Somit komme ich zum Schluss, dass wahrscheinlich nur das Wort TEM noch nicht so bekannt ist. Tätsächlich gibt es di Behandlungsformen der TEM schon über 2500 Jahre. Ich denke, wir sollten uns in heimischen Breitengraden darauf besinnen, was schon viele 100 Jahre erfolgreich ist. Regionale Heilmittel sind im Kommen und die Besinnung auf „gute“ Dinge und Zutaten in der eigenen Umgebung, ist doch auf alle Fälle viel wert!

Selbst die besten Sterne Restaurants arbeiten doch auch mit regionaler Küche und mit Lieferanten aus der Umgebung. Also was spricht gegen Heupackungen auf der Alm? Oder ein Thermalseebad in Ungarn? Oder wieso nutzen wir die alten Heilmittel, wie die Heringsdorfer Sole nicht, wo doch all diese Maßnahmen bewiesener Maßen, bei bestimmten Problemen und Beschwerden helfen können… oder aber auf jeden Fall das Wohlbefinden steigern?

Habt ihr euch das schon mal gefragt?

In diesem Sinne, lasst euch mit entspannenden und regionalen Behandlungen, verwöhnen.

Eure Sindy

 

___

Spa-Managerin Sindy stellt Fragen und will’s wissen – auch hier:

 


, , , ,

Sindy Hartig

Hier schreibt Sindy Hartig

Sindy ist Spa-Managerin mit Leib und Seele. Ihr Ausbildung zum Masseur/medizinischer Bademeister hat sie durch ein Studium in Qualitätsmanagement und zur Spa-Managerin abgerundet. Sie hat schon weltweit in Spa- und Wellnessbereichen gearbeitet und hat immer ein Auge auf Wellness-Trends. Sie stellt ungeniert Wellness-Fragen und setzt sich immer wieder (auch mit unangenehmen) Themen der Wellnesswelt auseinander. Aktuell wirkt sie als Spa-Managerin im Strandhotel Heringsdorf auf der Sonneninsel Usedom und bei uns ist sie regelmässig als Gastautorin „Sindy will’s wissen“ zu lesen.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.